Die Scheibenwischer funktionieren nicht: Woran kann das liegen?

Von Dörte L.

Letzte Aktualisierung am: 8. März 2024

Geschätzte Lesezeit: 4 Minuten

Die Scheibenwischer am Pkw funktionieren nicht und Sie sind dennoch im Straßenverkehr unterwegs? Kommt es dann zu einer Kontrolle, müssen Sie mit Sanktionen gemäß den Bußgeldkatalog rechnen.

VerstoßSanktionen
Fahrzeug trotz mangelhafter/fehlender Scheibenwischer geführt5 EUR
Fahren ohne gültige Betriebserlaubnis50 EUR

FAQ: Scheibenwischer funktionieren nicht

Welche Gründe kann es haben, dass die Scheibenwischer ohne Funktion sind?

Warum Scheibenwischer nicht funktionieren, kann verschiedene Gründe haben. Sind die Wischerblätter abgenutzt oder der Wischermotor defekt, funktioniert das Säubern der Scheiben und freihalten des Sichtfeldes nicht mehr richtig. Mehr zu den Gründen lesen Sie hier.

Was tun, wenn die Scheibenwischer nicht funktionieren?

Je nachdem, was defekt ist, können Sie die Scheibenwischer selber reparieren oder müssen in eine Werkstatt fahren. Was das kosten kann, lesen Sie hier. Wie Sie sich am besten verhalten sollten, haben wir hier zusammengefasst.

Droht ein Bußgeld, wenn die Scheibenwischer nicht funktionieren?

Sind die Scheibenwischer defekt, müssen Sie dafür sorgen, dass diese bei Fahrten nutzbar sind. Tun sie das nicht und fahren mit mangelhaften Scheibenwischern, droht ein Verwarngeld in Höhe von 5 Euro. Was Sie darüber hinaus noch erwartet, können Sie der Tabelle hier entnehmen.

Was tun, wenn Scheibenwischer nicht mehr funktionieren?

Scheibenwischer vorne sind wichtig: Funktionieren diese nicht, schränkt das die Verkehrssicherheit ein.
Scheibenwischer vorne sind wichtig: Funktionieren diese nicht, schränkt das die Verkehrssicherheit ein.

Scheibenwischer dienen nicht nur der Reinigung von Autoscheiben, sondern tragen auch zur Verkehrssicherheit bei, indem sie bei Niederschlägen das Sichtfeld freihalten. Bei neuen Fahrzeugen ist es üblich, dass sowohl an der Front- also auch an der Heckscheibe Scheibenwischer angebracht sind. Funktionieren diese nicht richtig oder sind defekt, kann das unter Umständen zu gefährlichen Situationen führen.

Sind die Scheibenwischer kaputt und können ihre Funktion nicht mehr erfüllen, steigt das Unfallrisiko. Daher ist für jeder Fahrt zu überprüfen, ob diese einwandfrei nutzbar sind. Wie Scheibenwischer beschaffen sein müssen, damit sie am Fahrzeug angebracht sein dürfen, ist in § 40 der Straßenverkehrszulassungsordnung (StVZO) definiert.

Demnach gilt:

Windschutzscheiben müssen mit selbsttätig wirkenden Scheibenwischern versehen sein. Der Wirkungsbereich der Scheibenwischer ist so zu bemessen, dass ein ausreichendes Blickfeld für den Führer des Fahrzeugs geschaffen wird.

Front- und/oder Heckscheibenwischer funktioniert nicht? Dann sind Sie in den Möglichkeiten, das Fahrzeug zu nutzen, eingeschränkt. Ein Säubern der Scheiben ist nicht möglich. Und auch Fahrten im Regen oder bei Niederschlagsgefahr sind dann nicht zulässig. Bei einer Kontrolle werden dann nicht nur 5 Euro wegen der mangelhaften Scheibenwischer fällig. Funktionieren diese nicht, kann das auch das Erlöschen der Betriebserlaubnis bedeuten und dann ein Bußgeld von mindestens 50 Euro nach sich ziehen.

Scheibenwischer funktionieren nicht: Welche Ursache hat das?

Als Sicherheitseinrichtung sind Scheibenwischer also wichtig. Funktionieren sie nicht, kann eine Ursache bei den Wischern selbst oder beim Antriebsmotor liegen. Oftmals ist es nicht so einfach, den Grund zu ermitteln. Finden Sie die Ursache nicht, sollten Sie das Fahrzeug in eine Werkstatt bringen und es dort überprüfen lassen.

Zu den häufigsten Problemen gehören folgende:

  • Die Wischerblätter sind abgenutzt. Das verursacht Schlieren und schränkt die Sicht ein. Hier ist ein Tausch der Blätter angesagt.
  • Wischergestänge ist beschädigt oder defekt. Die Scheibenwischer funktionieren nicht, weil sie sich nicht bewegen können. Meist ist in diesem Fall der Wischermotor noch zu hören.
  • Der Scheibenwischermotor ist defekt. Auch hier bewegen sich die Scheibenwischer nicht mehr.
  • Es liegen Fehler in der Elektrik, am Lenkstockhebel oder bei den Sicherungen vor. Der Scheibenwischer funktioniert nicht mehr, da Motor und Gestänge keinen Strom erhalten.
Sind die Scheibenwischer defekt, sind Kosten meist nicht zu vermeiden.
Sind die Scheibenwischer defekt, sind Kosten meist nicht zu vermeiden.

Letzteres kann auch dazu führen, dass ein Kurzschluss beim Scheibenwischer entsteht. Geht dieser nicht mehr aus, ist die Sicht auf Dauer ebenfalls beeinträchtigt und es kann zu Schäden auf der Scheiben kommen. Auch hier sollten Sie das Fahrzeug zeitnah in eine Werkstatt bringen.

Scheibenwischer reparieren: Welche Kosten entstehen?

Je nachdem, welcher Defekt vorliegt, unterschieden sich die Kosten. Es spielt auch eine Rolle, ob Sie den Defekt selbst beheben oder in eine Werkstatt fahren. Tauschen Sie beispielsweise die Wischerblätter selbst, kann das je nach Modell durchschnittlich zwischen 15 und 30 Euro kosten.

Ist eine Fahrt in die Werkstatt nötig, ist es durchaus möglich, dass, wenn die Scheibenwischer defekt sind, die Kosten zwischen 40 und 200 Euro liegen. Ein Tausch des Relais oder der Sicherung steht durchschnittlich mit 50 Euro zu Buche. Ist das Gestänge betroffen oder ist der Motor vom Scheibenwischer kaputt, müssen Sie mit 100 bis 300 Euro rechnen. Ähnlich liegen die Ausgaben, wenn der Lenkstockhebel ersetz werden muss.

Verhalten bei defekten Scheibenwischern

Ein Scheibenwischer (hinten/vorne) funktioniert nicht? Darum sollten Sie sich zeitnah kümmern.
Ein Scheibenwischer (hinten/vorne) funktioniert nicht? Darum sollten Sie sich zeitnah kümmern.

Fahren Sie los und die Scheibenwischer funktionieren nicht richtig, sollten Sie bei Regen und Schneefall an einer sicheren Stelle anhalten. Vergessen Sie nicht, die Warnblinkanlage einzuschalten und falls nötig, das Warndreieck aufzustellen. Danach sollten Sie zunächst die Sicherungen überprüfen und gegebenenfalls austauschen. Lässt sich das Problem nicht vor Ort beheben, ist der Pannendienst die beste Option. Oder Sie warten auf bessere Witterungsbedingungen und fahren selbst zur Werkstatt.

Geht der Scheibenwischer nach dem Start nicht aus, schalten Sie den Motor aus. Bei einem Neustart ist es oft so, dass die Scheibenwischer nicht mehr angehen. Ist das dennoch der Fall, sollten Sie die Scheibenwaschanlage immer wieder nutzen, um Wasser auf die Scheibe zu bringen und Kratzer zu verhindern. Fahren Sie dann zur Werkstatt.

Quellen und weiterführende Links

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (34 Bewertungen, Durchschnitt: 4,12 von 5)
Die Scheibenwischer funktionieren nicht: Woran kann das liegen?
Loading...

Über den Autor

Dörte - Redakteurin
Dörte L.

Dörte studierte an der Uni Potsdam Anglistik und Germanistik. Seit 2016 ist sie Teil des Redaktionsteams von bussgeld-info.de. Ihre redaktionellen Schwerpunkte liegen in Themenbereichen wie ausländische Verkehrsregeln, Vorschriften für Lkw-Fahrer und Bußgelder im Bereich Freizeit und Umwelt.

{ 0 comments… Kommentar einfügen }

Kommentar hinterlassen

[x] Schließen
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2024 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.