Umweltplakette: In jeder Umweltzone Pflicht!

Verstöße gegen Umwelt, Umweltzone oder Umweltplakette: Strafe bzw. Bußgeld

Hier finden Sie den aktuellen Bußgeldkatalog Umweltplakette 2019, der die Bußgelder in Bezug auf Umweltschutz-Verstöße sowie das Fahren ohne Feinstaubplakette.

Tat­be­standBuß­geldPunk­te
Lärm- / Ab­gas­be­las­tung ohne trif­tigen Grund10 EUR-
Inner­halb geschlos­sener Ort­schaften ohne trif­tigen Grund hin- und her­fahren20 EUR-
Straße be­schmutzt, ohne die Verschmutz­ung zu besei­tigen bzw. kennt­lich zu machen, ob­wohl eine Gefähr­dung be­stand10 EUR-
andere Verkehrs­teilneh­mer durch man­gelnde Um­sicht be­schmutzt10 EUR-
verlorene Gegen­stände nicht besei­tigt und da­durch andere Verkehrs­teilneh­mer gefähr­det60 EUR1
ohne gül­tige Umwelt­plakette in einer Umwelt­zone gefah­ren80 EUR-

Übersicht über die Umweltplaketten

Euro­norm des KfzUmwelt­plakette
4 o­der bes­serGrüne Plakette
3Gelbe Plakette
2Rote Plakette
1Kei­ne Plakette

Spezielles zum Thema Umweltplakette und Umweltzone

Umweltplakette und Umweltzonen: Haben sie bald ausgedient?

Autofahrer sollten sich eine Umweltplakette kaufen, wenn Sie in eine Umweltzone fahren möchten.
Autofahrer sollten sich eine Umweltplakette kaufen, wenn Sie in eine Umweltzone fahren möchten.

Seit dem Jahr 2008 werden systematisch Umweltzonen und damit einhergehend die Feinstaubplakette in Deutschland eingeführt. Diese sollen die Schadstoffe der Kraftfahrzeuge aus den Zentren der Stadt vermeiden. Dabei wurden zunächst verschiedene Schadstoffgruppen und Umweltzonen in Städten eingeführt. Die Umweltzonen werden durch jeweilige Beschilderungen vor der Umweltzone angezeigt. Autos ohne Feinstaubplakette dürfen diese nicht passieren, auch wenn die Fahrzeuge für eine gelbe oder grüne Umweltplakette geeignet wären.

Die Umweltzonen dienen in erster Linie dazu, die Luftverschmutzung in den Stadtzentren und besonders belasteten Gebieten zu reduzieren. Seit dem Dieselskandal hat sich einiges in Sachen Umweltzone und Umweltplakette geändert. Die meisten Zonen sind nur noch für Kfz offen, die eine grüne Umweltplakette haben. Gelbe Umweltplaketten sind nur noch in einer einzigen Umweltzone (in Neu-Ulm) zugelassen.

Wie Sie die richtige Umweltplakette ermitteln und ob Sie z. B. die grüne Plakette einfach kaufen können sowie Bußgelder für das Fahren ohne gültige Umweltplakette, haben wir für Sie herausgefunden.

Welche Umweltplakette bekommt mein Auto?

Diese Frage beantwortet Ihr Fahrzeugschein Teil 1. Die Emissionsschlüsselnummer besteht aus den zwei letzten Zahlen im Schein und zeigt Ihre Schadstoffgruppe an.

Welchen Schadstoffgruppen die Schlüsselnummern zugeordnet werden, können Sie folgender Tabelle entnehmen:

Schad­stoff­klas­se / EuronormSchlüs­sel­num­mer
Klasse 636NO bis 36YO
Klasse 535AO bis 35MO
Klasse 432, 33, 38, 39, 43, 62, 63, 64, 65, 66, 67, 68, 69, 70
Klasse 330, 31, 36, 37, 42, 44, 45, 46, 47, 48, 49, 50, 51, 52, 53, 54, 55, 56, 57, 58, 59, 60, 61
Klasse 225, 26, 27, 28, 29, 34, 35, 40, 41, 49, 71
Klasse 101, 02, 03, 04, 09, 11, 12, 13, 14, 16, 18, 21, 22, 77
sons­tige00, 05,06,07,08, 10, 15, 17, 19, 20, 23, 24, 88

Wo können Sie die Umweltplakette kaufen? Der TÜV verkauft solche Plaketten. Außerdem bieten auch Tankstellen in deutschen Städten, in denen eine Umweltzone besteht, Feinstaubplaketten an. Natürlich können Sie diese auch im Internet bestellen. Achten Sie aber dabei auf die Seriosität der Anbieter und vergleichen Sie Preise.

Ungültige Umweltplakette: Strafe oder Bußgeld für Verstöße gegen die Plakettenpflicht

Fahren ohne Umweltplakette kostet 80 Euro laut aktuellem Bußgeldkatalog. Sogar das Parken in einer Umweltzone ohne gültige Umweltplakette kann geahndet werden. Das war bis vor Kurzem noch nicht so, da Betroffene argumentierten, dass die Plakettenpflicht nur für den fließenden Verkehr gelte.

Inzwischen geht die Rechtsprechung aber davon aus, dass ein parkendes Auto bewegt werden musste, um überhaupt in die Umweltzone zu gelangen – deshalb darf nun auch für das Parken ohne Plakette eine entsprechende Strafe bzw. ein Bußgeld verhängt werden.

Ungültig ist eine Umweltplakette auch, wenn die Schrift verblasst ist oder (aufgrund einer Ummeldung des Kfz) nicht mehr das aktuelle Kfz-Kennzeichen darauf zu lesen ist.

Im Übrigen ist hier keine Strafe im Sinne des Strafgesetzbuch (StGB) gemeint. Ohne Umweltplakette in die Umweltzone zu fahren, gilt in Deutschland als Ordnungswidrigkeit und nicht als Straftat. Diese Unterscheidung wird im alltäglichen Gebrauch selten vorgenommen.

Neuerungen: Kommt die blaue Umweltplakette?

In fast jeder Umweltzone sind nur noch Kfz mit der grünen Umweltplakette erlaubt.
In fast jeder Umweltzone sind nur noch Kfz mit der grünen Umweltplakette erlaubt.

Derzeit gibt es bundesweit 58 Umweltzonen (Stand: 2019), nahezu alle erlauben die Durchfahrt ausschließlich Kfz, die eine grüne Umweltplakette tragen. Gelb und rot gekennzeichnete Kfz müssen hier sprichwörtlich draußen bleiben. Die Ausnahme bildet hier Neu-Ulm, welches auch Fahrzeuge mit gelber Umweltplakette zulässt.

Die verantwortlichen Behörden sind jedoch noch nicht zufrieden: Weitere Umweltzonen stehen aktuell in der Diskussion. Auf der Internetseite des Umweltbundesamtes kann jede bestehende Umweltzone genau in Augenschein genommen werden. Die dortige Übersicht setzt sich zusammen aus den Informationen, welche die Länder und Kommunen dem Bundesamt vermitteln.

Anfang 2018 entschied das Bundesverwaltungsgericht, dass Dieselfahrverbote zulässig sind. Seitdem wurde immer wieder diskutiert, ob eine neue, möglicherweise blaue Umweltplakette eingeführt werden sollte, um die in den Verbotszonen zulässigen Kfz zu kennzeichnen. Eine bundesweite Regelung gibt es dafür derzeit noch nicht (Stand: 2019).

Ausnahmen und Sonderregelungen zur Umweltplakette

Sowohl Pkw, Lkw als auch Busse sind heutzutage von eventuellen Fahrverboten in entsprechenden Zonen betroffen. Ausnahmen gibt es jedoch auch. So brauchen sich Besitzer von Motorrädern, Arbeitsmaschinen, dreirädrigen Kraftfahrzeugen, landwirtschaftlichen Zugmaschinen, Oldtimern, Behinderten-Kfz und Vehikel, für welche Sonderrechte bestehen, keine Gedanken um eine dazugehörige Umweltzone machen.

Neben den allgemeinen Ausnameverordnungen dürfen die Städte selbst über weitere Regelungen entscheiden. Ob Sie trotz eines Kfz ohne Umweltplakette in Ihre örtliche Umweltzone fahren dürfen, erfahren Sie bei Ihrer Stadtverwaltung.

Bei einer falschen Umweltplakette kann die Strafe fünf Jahre Gefängnis betragen. Hier liegt Urkundenfälschung vor.
Bei einer falschen Umweltplakette kann die Strafe fünf Jahre Gefängnis betragen. Hier liegt Urkundenfälschung vor.

Viele Fahrzeugtypen kommen jedoch nicht so glimpflich davon. Gehören diese dann auch noch zur sogenannten Schadstoffgruppe 1, besteht keine Möglichkeit, für sie eine Feinstaubplakette zu kaufen. Das ist unter anderem der Fall bei:

  • Pkw ohne geregelten Katalysator und
  • Diesel-Pkw, die nach EURO-1-Norm oder schlechter gebaut sind.

Darüber hinaus ist es jedoch möglich, für einzelne Fahrzeuge eine Ausnahmegenehmigung zu erhalten. Können Fahrzeugführer dieser vorweisen, ist es ihnen möglich, die eingetragene Umweltzone auch ohne notwendige Umweltplakette zu durchfahren.

Haben Sie Probleme, selbst die nötige Umweltplakette zu ermitteln, ist es zunächst sinnvoll, sich im Freundeskreis zu erkundigen, bevor Sie direkt in der Werkstatt nachfragen. Wissende können anhand der im Fahrzeugschein eingetragenen Steuerklasse und der EURO-Schadstoffnorm schnell erkennen, welche Plakette die Richtige ist.

Weitere Fragen und Antworten zur Umweltplakette

Für viele Verkehrsteilnehmer ist das Thema „Umweltzone“ immer noch ein Buch mit sieben Siegeln. Damit alle wichtigen Infos in diesem Ratgeber verzeichnet sind, werden im Folgenden weitere Fragen mit Antworten versehen:

Mithilfe der Schlüsselnummern können Sie die richtige Umweltplakette ermitteln.
Mithilfe der Schlüsselnummern können Sie die richtige Umweltplakette ermitteln.
  • Kann ich einfach eine grüne Plakette kaufen? Über verschiedene Stellen können Sie ohne Probleme eine grüne Umweltplakette erwerben. Diese dürfen Sie jedoch nur dann führen, wenn Ihr Fahrzeug zur entsprechenden Klasse gehört. Ansonsten kann Ihnen Urkundenfälschung vorgeworfen werden, welches eine Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren nach sich ziehen kann. Betroffene sind dann gut damit beraten, einen Anwalt für Verkehrsrecht zu kontaktieren.
  • Sind aktuelle Umweltzonen wirkungsvoll? Mittlerweile erfüllen über 90 Prozent aller Autos die Standards der grünen Umweltplakette, weshalb geltende Kriterien nicht viel Auswirkung haben. Kritiker fordern deshalb Anpassungen, vor allem um in Bezug auf Stickstoffdioxid in der Luft bessere Lebensumstände zu schaffen.
  • Sind in Zukunft noch Änderungen geplant? Das Umweltbundesamt spricht sich für eine Verschärfung geltender Kriterien aus. Zwar sind die bisherigen Errungenschaften nicht von der Hand zu weisen, einige europäische Qualitätsziele in Bezug auf die Luft werden jedoch noch nicht erreicht. Es ist also nicht unwahrscheinlich, dass Verkehrsteilnehmer in Zukunft weitere Maßnahmen erwarten.

Zweck der Umweltplakette: Verbesserung der Umweltbelastung durch den Straßenverkehr

Da die Umweltbelastung und Umweltverschmutzung bereits hoch genug ist, gibt es einen besonderen Bußgeldkatalog für Fahrzeuge bezüglich dessen. Dabei werden Zuwiderhandelnde nicht nur für Gegenstände oder Flüssigkeiten, die auf der Straße zurückbleiben bestraft, sondern auch für einen unnötig hohen Geräuschpegel. Außerdem wurden im Januar 2008 sogenannte Umweltzonen in deutschen Städten eingeführt, welche die Emissionen auf ein Minimum reduzieren sollen. Mittlerweile gibt es in Deutschland rund 50 Umweltzonen.

Schadstoffausstoß von Fahrzeugen ohne oder mit niedriger Umweltplakette

Die Feinstaubplakette soll zur Verbesserung der Luftqualität in Städten beitragen.
Die Feinstaubplakette soll zur Verbesserung der Luftqualität in Städten beitragen.

Durch den Straßenverkehr wird ein nicht unerheblicher Teil der gesamten Kohlenstoffdioxidbelastung der Erde verursacht. Seit der Einführung von Autos haben die Emissionen immer weiter zugenommen, in der Stadt sogar rapide.

Um dem allzu hohen Ausstoß von Kohlenstoffdioxid entgegen zu wirken, wurden Grenzwerte für Fahrzeuge festgelegt. Diese sollen allerdings nur für neue Pkw und erst ab dem Jahr 2020 gültig werden. Dabei sollen die Hersteller neuer Fahrzeuge garantieren, dass nicht mehr als 95 Gramm Kohlenstoffdioxid je 100 gefahrene Kilometer ausgesondert werden. An die Regeln zur Umweltplakette müssen sich mittlerweile jedoch alle halten.

Auch für den Ausstoß von Kohlenwasserstoff, Stickstoffoxid, Partikeln und Kohlenmonoxid wurden gewisse Grenzwerte aufgestellt, wodurch sich die Emissionen dieser Stoffe trotz Vervielfachung der Autobestände verringert haben. Durch diese sogenannte Abgasnorm werden Autos in unterschiedliche Schadstoffklassen eingeordnet, welche dann die spezifischen Grenzwerte für die Emissionen bestimmen.

Im Bußgeldkatalog Umweltschutz und Sauberkeit macht sich der Aspekt der Emissionen durch Bußgelder für unnötige Abgasbelästigung und unnützes Hin- und Herfahren in der Stadt bemerkbar. Die Strafe für das unnütze Umherfahren innerhalb geschlossener Ortschaften wird allerdings noch dadurch limitiert, dass es nur bestraft wird, wenn sich ein anderer dadurch gestört fühlt. Hierbei handelt es sich allerdings um relativ niedrige Bußgelder im Rahmen von 10 bis 20 Euro.

Beschmutzung der Fahrbahn

Nur noch „saubere
Nur noch „saubere” Kfz sind in Umweltzonen erlaubt.

Allgemein muss sich jeder Autofahrer so verhalten, dass der Straßenverkehr nicht behindert oder gar ernsthaft gefährdet wird. Dazu gehört auch, dass die Fahrbahn sauber gehalten wird. Folglich drohen Strafen, wenn man dafür verantwortlich ist, dass ein Gegenstand oder eine Flüssigkeit auf die Fahrbahn gelangt und dort bleibt.

Ist es in der Situation nicht möglich, den Gegenstand oder die Flüssigkeit von der Straße zu entfernen, muss man auf dieses Verkehrshindernis durch eine Art Beleuchtung aufmerksam machen. Bleibt ein Gegenstand auf der Straße liegen und kann so den Verkehr gefährden, droht die höchste Strafe im Bußgeldkatalog Umweltschutz und Sauberkeit. Da dies sogar einen Unfall verursachen kann, sind die 60 Euro Bußgeld und ein Punkt in Flensburg durchaus gerechtfertigt.

Anders sieht es bei Flüssigkeiten oder anderen Beschmutzungen auf der Fahrbahn aus. Auch wenn diese ebenfalls den Verkehr gefährden können, drohen bei fehlender Kenntlichmachung oder Beseitigung nur 10 Euro Bußgeld.

Sollte der ungewöhnliche Fall eintreten, dass ein gefährliches oder scharfes Gerät auf die Straße gelangt und nicht beseitigt werden kann, muss man dieses so ummanteln, dass es keine Gefahr mehr darstellt. Beispiele für solche gefährlichen Geräte sind Mähmesser und Sensen.

Belästigender Lärm

Zur Entlastung der Bewohner einiger Gebiete wurden sogenannte Lärmschutzzonen festgelegt. Auch Lärmschutz ist ein Aspekt des Umweltschutzes. In diesen Lärmschutzzonen gelten Geschwindigkeitsbegrenzungen, die auf jeden Fall beachtet werden sollten. In besonderen Härtefällen wurden ansonsten sogar Fahrverbote verhängt.

Zu unterlassen ist auch das absichtlich laute Schließen der Autotür. In brenzligen Situationen sollte man sich also nicht von seiner Wut leiten lassen und sie an der Fahrzeugtür auslassen. Das stört schließlich nicht nur die Anwohner oder die anderen Verkehrsteilnehmer, sondern kann auch in einem Bußgeldverfahren enden.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (26 Bewertungen, Durchschnitt: 4,04 von 5)
Loading...
{ 329 Kommentare… add one }
  • Marvin 16. April 2018, 17:40

    Hallo, hab letztens mir ein Auto gekauft, die grüne umweltplakette war noch von dem Vorbesitzer drauf, also auch sein Nummernschild auf der Plakette. Hatte aber meine Kennzeichenschilder am Auto. Kann ich mit einem Bußgeld rechnen, weil die Daten der Plakette nicht mit dem meiner Nummernschilder stimmt ?

    Freundlich Grüße

    • bussgeld-info.de 23. April 2018, 9:20

      Hallo Marvin,

      eine fehlende oder fehlerhafte Umweltplakette zieht in der Regel eine Strafe in Form eines Bußgeldes von 80 Euro nach sich.
      Es gibt keine Punkte in Flensburg mehr dafür, da diese Ordnungswidrigkeit nicht direkt die Verkehrssicherheit gefährdet. Die Punktereform setzt dieses voraus, damit eine Tat einen Punkt nach sich ziehen kann.

      Ihr Team von bussgeld-info.de

  • Beckmann 18. Mai 2018, 18:35

    Hallo,
    ich fahre eine fast neuen EU6 Diesel und habe die grüne Plakette nicht am Fzg. befestigt. Nun wird von mir ein Bußgeld von 108,-€ verlangt und ich stehe als Umweltsünder da. Ja, ich habe es versäumt die Plakette anzubringen aber bezüglich Luftverschmutzung habe ich nichts falsch gemacht. Sie schrieben am 10. November 2014, 10:48 an einen anderen user, es wäre nur ein geringerer betrag fällig, ist das Ermessensache oder gibt es für den Verstoß, Plakette vergessen, noch eine separate Regelung?

    • bussgeld-info.de 22. Mai 2018, 8:44

      Hallo Beckmann

      Die Höhe des Bußgelds für das Vergessen bzw. Nichtmitführen der Umweltplakette ist tatsächlich in der Regel Ermessenssache der zuständigen Behörden der jeweiligen Kommune bzw. des jeweiligen Stadtbezirks. Pauschal kann daher nicht vorhergesagt werden, welche Konsequenzen bei dem genannten Verstoß drohen.

      Ihr Team von bussgeld-info.de

  • Wunschkandidat 14. Juli 2018, 11:39

    Hallo Bußgeldteam,
    mich würde interessieren wie das aussieht mit zwei Gleichfarbigen, dem Fahrzeug zugehörigen Plaketten. Aktuell habe ich leider nichts in den vorherigen Fragen gefunden.
    Also Plakette 1 mit Verblasten nicht mehr leserlichen Kennzeichen und Plakette 2 nach Übernahme des KFZ mit Aktuellem Kennzeichen angebracht. Leider ist Plakette 1 nicht ablösbar weil so dermaßen blöd angebracht das man wegen Platzmangel nicht entfernen kann. Die Dame bei der KFZ Zulassung meinte damit riskiere man einen Knollen, ich Bezweifle das das Rechtens ist. Da ich keine Lust auf einen Knollen habe aber nicht weis wie ich das Ding abbekommen soll ohne die Scheibe einzuschlagen, frage ich lieber hier mal nach.
    Danke schon mal für die Antwort.
    EUer Wunschkandidat

  • Georg 29. August 2018, 11:51

    Ich war vor kurzem mit meiner Familie zum ersten Mal in Deutschland mit einem in Österreich im Jänner 2018 erstmal angemeldeten Auto der Abgasklasse Euro6 von einer Rent a car Firma. Leider haben sie mich nicht darüber informiert, dass man in Deutschland eine Umweltplakette braucht. Sie sagten mir nur, dass ich einen Neuwagen mit einem weißen Österreichischem Pickerl bekomme. Bei dem kurzem ca. 1-1,5 Stunden Aufenthalt in Frankfurt und einem kurzen Parken in einer Straße habe ich leider eine Warnung unter meinem Scheibenwischer gefunden, dass die Umweltplakette fehlt. Ich bin zurück nach Österreich gefahren und nach einiger Zeit habe ich von der Rent a car Firma eine 30 Euro Bearbeitungsgebühr zum bezahlen bekommen, weil diese meine Daten an die Frankfurter Behörden, ohne mich zu benachrichtigen, weitergeleitet haben. Hat die Rent a car Firma das Recht dazu und was kann ich jetzt von den Frankfurter Behörden erwarten? Ich bedanke mich im Voraus

    • bussgeld-info.de 7. September 2018, 14:29

      Hallo Georg

      Wir dürfen Ihnen keine Rechtsberatung geben, weshalb wir Ihnen empfehlen einen Anwalt mit den Details Ihres Falls zu betrauen.

      Ihr Team von bussgeld-info.de

  • Becim 24. April 2019, 22:53

    Hallo Bußgeld Team was passiert wenn ein Fahrzeug laut tüv beckommt nur gelb aber jemand fährt doch dann mit grüne Plakette Drohen da egen welche Konsequenzen eine Geldstrafe ezt oder was passiert wenn der oder die erwischt Wird danke

    • bussgeld-info.de 30. April 2019, 12:42

      Hallo Becim,
      eine falsche Plakette kann als Urkundenfälschung gelten und stellt somit eine Straftat dar.

      Ihr Bussgeld-Info Team

1 4 5 6

Neuen Kommentar verfassen

[x] Schließen
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter des VFBV e.V. zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.