TÜV-Plakette richtig lesen: Leichter gesagt als getan

Wie muss ich die TÜV-Plakette lesen, um herauszufinden, wann die nächste HU ansteht?

Wie muss ich die TÜV-Plakette lesen, um herauszufinden, wann die nächste HU ansteht?

Jeder Fahrzeughalter muss sie an seinem Auto haben – die TÜV-Plakette. Denn jeder Kfz-Besitzer muss dafür sorgen, dass sein Fahrzeug den Vorschriften entspricht und dieses sicher im Straßenverkehr geführt werden kann.

Um diese Sicherheit zu gewährleisten, muss bei einem Fahrzeug alle zwei Jahre eine Hauptuntersuchung (HU), umgangssprachlich TÜV genannt, durchgeführt werden. Neu zugelassene Kfz müssen hingegen erst nach drei Jahren zum TÜV.

Ist die Hauptuntersuchung erfolgreich gemeistert, erhält das geprüfte Fahrzeug die sogenannte TÜV-Plakette, die das Bestehen der HU bescheinigt und zeigt, dass ein Auto TÜV hat. Die Plakette wird am hinteren Nummernschild angebracht.

Die TÜV-Plakette zeigt aber nicht nur, dass ein Fahrzeug geprüft wurde, sondern auch, wann ein Fahrzeughalter zum nächsten Mal zur Hauptuntersuchung muss. Dies können Sie als Fahrzeughalter nämlich herausfinden, wenn Sie die TÜV-Plakette richtig ablesen. Aber wie liest man eigentlich eine TÜV-Plakette richtig ab? Was bedeuten die Zahlen auf der Plakette und wofür stehen die unterschiedlichen Farben der Plaketten? All das erfahren Sie im Folgenden.

Wann muss ich zum TÜV? Plakette lesen und HU-Fälligkeit herausfinden

Anhand der Farbe einer TÜV-Plakette und der darauf befindlichen Zahlen können Sie herausfinden, wann die nächste Hauptuntersuchung von Ihrem Fahrzeug fällig ist. Dafür müssen Sie die TÜV-Prüfplakette nur richtig lesen.

Versäumen Sie es, Ihr Kfz rechtzeitig zum TÜV zu schicken, kann das nicht nur die Sicherheit im Straßenverkehr gefährden, sondern auch mit einem Verwarn- oder Bußgeld und sogar einem Punkt in Flensburg geahndet werden. Je länger Sie die Hauptuntersuchung überziehen, desto höher ist die Geldbuße.

TÜV-Aufkleber richtig lesen: Wofür stehen die Farben der Plaketten?

Hauptuntersuchung für Ihr Auto: Wenn Sie die TÜV-Plakette ablesen, erfahren Sie, wann diese fällig ist.

Hauptuntersuchung für Ihr Auto: Wenn Sie die TÜV-Plakette ablesen, erfahren Sie, wann diese fällig ist.

TÜV-Plaketten gibt es in sechs verschiedenen Farben. Die Farbe der TÜV-Plakette ändert sich grundsätzlich jedes Jahr und wiederholt sich alle sechs Jahre. Anhand der Farbe der Plakette können Fahrzeughalter feststellen, wann die nächste Hauptuntersuchung ansteht. Jede Farbe steht dabei nämlich für bestimmte Jahreszahlen:

  • Grün: 2018, 2024, 2030
  • Orange: 2019, 2025, 2031
  • Blau: 2020, 2026, 2032
  • Gelb: 2021, 2027, 2033
  • Braun: 2022, 2028, 2034
  • Rosa: 2023, 2029, 2035

Durch die Farbgebung der Plakette lässt also sich schon von Weitem erkennen, in welchem Jahr der TÜV für Ihren Wagen abläuft. Das Jahr der nächsten HU anhand der Farbe der TÜV-Plakette ablesen – ein Beispiel: Haben Sie also beispielsweise eine blaue Plakette an Ihrem Nummernschild, bedeutet das, dass die nächste Hauptuntersuchung für Ihr Kfz im Jahr 2020 ansteht.

Ist diese erfolgreich bestanden, erhalten Sie im Jahr 2020 eine braune Plakette, die anzeigt, dass der nächste TÜV im Jahr 2022 fällig wird. Alle zwei Jahre erhalten Sie somit eine TÜV-Plakette in einer anderen Farbe.

Beamte auf Streife können durch die Farbe der Plakette schon aus einer gewissen Entfernung erkennen, ob ein Fahrzeug TÜV hat, ohne diese aus nächster Nähe betrachten zu müssen. Hat der TÜV-Aufkleber die falsche Farbe, kann die Polizei auch schon im Vorbeifahren feststellen, ob der TÜV Ihres Wagens abgelaufen ist und Sie gegebenenfalls aus dem Verkehr ziehen.

Zahlen auf der TÜV-Plakette: Wie Sie diese lesen müssen

Anhand der Zahlen auf der TÜV-Plakette können Sie lesen, in welchem Monat und in welchem Jahr die nächste Hauptuntersuchung ansteht. Welche Zahlen was anzeigen, erklären wir Ihnen im Folgenden.

Am Auto die TÜV-Plakette lesen: Wie liest man eine TÜV-Plakette richtig?

Am Auto die TÜV-Plakette lesen: Wie liest man eine TÜV-Plakette richtig?

Auf einer TÜV-Plakette sind die Zahlen 1 bis 12 im Uhrzeigersinn im Kreis angeordnet. Jede der zwölf Zahlen steht für einen Kalendermonat. Die Zahl, die auf Punkt 12 Uhr steht, zeigt den Monat an, in dem die nächste HU fällig wird.

Fälligkeitsmonat auf der TÜV-Plakette lesen – ein Beispiel: Steht beispielsweise die Zahl 10 auf 12 Uhr, bedeutet das, dass der nächste TÜV für Ihr Kfz im Monat Oktober ansteht. Das allein reicht als Information aber nicht aus.

Wie bereits erwähnt, können Sie anhand der Farbe der TÜV-Plakette erkennen, in welchem Jahr Sie mit Ihrem Fahrzeug das nächste Mal zum TÜV müssen. Viele können sich aber nicht merken, welche Farbe für welche Jahreszahlen steht. Das Fälligkeitsjahr wird zusätzlich durch die Zahl im kleinen Kreis in der Mitte der Prüfplakette angezeigt. Diese Zahl steht für eine bestimmte Jahreszahl (21 steht für 2021, 22 für 2022 usw.). Lesen Sie diese ab, wissen Sie, in welchem Jahr der TÜV Ihres Wagens abläuft.

Fälligkeitsjahr ablesen auf der TÜV-Plakette – ein Beispiel: Steht in der Mitte die Zahl 20, bedeutet das, dass die nächste TÜV-Prüfung 2020 ansteht.

TÜV-Fälligkeit ablesen: Wofür stehen die schwarzen Balken auf der TÜV-Plakette? Beim Lesen wird Ihnen auffallen, dass die Zahl 12 mithilfe von schwarzen Balken markiert ist. Dies soll dafür sorgen, dass anhand der Position dieser Balken auch schon aus der Distanz erkannt werden kann, in welchem Monat der TÜV abgelaufen ist. Zeigen die Balken beispielsweise auf 6 Uhr, ist die nächste Hauptuntersuchung im sechsten Monat des Jahres, also im Juni, fällig.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (49 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Loading...
{ 1 Kommentar… add one }
  • hcslaF 27. Mai 2019, 20:38

    Wie liest man ….
    Ist doch falsch? Gegen den Uhrzeigersinn!!!

Neuen Kommentar verfassen

[x] Schließen
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter des VFBV e.V. zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.