Maut in Frankreich: Wo werden Gebühren fällig?

Die Maut gilt in Frankreich sowohl für Pkw als auch für Lkw.
Die Maut gilt in Frankreich sowohl für Pkw als auch für Lkw.

In Frankreich ist die Maut auf allen Autobahnen zu zahlen. Die Gebühren dienen der Instandhaltung und dem Ausbau der Straßen. Auch Brücken und Tunnel werden über diese Gelder finanziert. Dabei handelt es sich sowohl um eine Lkw- als auch um eine Pkw-Maut. In Frankreich wird lediglich bei der Höhe der Gebühren zwischen den Fahrzeugklassen unterschieden. Darüber hinaus ist die Autobahnmaut in Frankreich auch von der gefahrenen Strecke abhängig.

Doch wie funktioniert das mit der Maut in Frankreich genau? Wie bezahlt man die Maut und Frankreich und gibt es auch mautfreie Autobahnen? Was in Frankreich diesbezüglich wichtig ist und wie hoch die Gebühren ausfallen können, erläutert der nachfolgende Ratgeber näher.

Klicken Sie hier für die aktuellen Mauttarife in Frankreich.

FAQ: Maut in Frankreich

Gibt es in Frankreich eine Autobahnmaut?

Ja. Auf allen Autobahnen sind Gebühren zu bezahlen. Diese werden für die gefahrene Strecke erhoben, eine Autobahnvignette gibt es in Frankreich daher nicht. Darüber hinaus fallen auch auf bestimmten Brücken und Tunneln Gebühren an. In allen Fällen handelt sich um eine Lkw- und Pkw-Maut.

Wie hoch sind die Mautgebühren in Frankreich?

Die Höhe der Autobahnmaut hängt in Frankreich von der Strecke sowie von Fahrzeugtyp ab. Je nach Fahrzeugklasse fallen unterschiedlich hohe Gebühren für dieselbe Strecke. Durchschnittlich liegen die Kosten bei 6 bis 21 Euro je 100 Kilometer. Hier finden Sie eine Übersicht zu den derzeit gültigen Mautkosten einiger Beispielstrecken, Brücken und Tunnel.

Wie bezahle ich die Maut in Frankreich?

Auf der Autobahn in Frankreich ist die Maut an den entsprechenden Stationen in bar bzw. per Karte oder elektronisch über einen Transponder bezahlbar. Einzelheiten zu den Zahlungsmöglichkeiten im Mautsystem von Frankreich erhalten Sie hier.

Maut in Frankreich: Für Pkw, Gespanne, Motorräder und Lkw gilt Gebührenpflicht

Das gut ausgebaute Autobahnnetz in Frankreich wird durch verschiedene Gesellschaften betrieben und instandgehalten. Um die Kosten dafür decken zu können, wird eine Nutzungsgebühr in Form der Maut verlangt. In Frankreich sind daher alle Autobahnen kostenpflichtig. Gekennzeichnet werden Autobahnen in Frankreich mit einem blauen Verkehrszeichen und dem Buchstaben A zusammen mit einer Ziffer.

Maut bezahlen müssen Sie in Frankreich auf den Autobahnen.
Maut bezahlen müssen Sie in Frankreich auf den Autobahnen.

National- und Départementstraßen können zwar autobahnähnlich ausgebaut sein, werden aber durch grüne und weiße Verkehrszeichen ausgewiesen und sind mautfrei. Eine allgemeine Straßenmaut ist in Frankreich also weder für Pkw- noch für Lkw-Fahrer zu beachten.

Ausnahmen von der Mautpflicht auf Autobahnen bilden hier nur die Umfahrungen von Paris, Lyon, Bordeaux, Marseille und Toulouse und einige bestimmte Teilabschnitt. Dies betrifft derzeit folgende Autobahnen: A35 (Elsass, ab deutscher Grenze bis Mulhouse und weiter nach Basel), A36 (Mandeure – Bessoncourt), A31 (von der luxemburgischen Grenze bis Nancy), A28 (Abbéville – Rouen), A84 (Caen – Rennes), A20 (Vierzon – Brive-la-Gaillarde), A75 (Clermont-Ferrand – Pézenas bzw. Montpellier), A75 D786 Millau-Saint-Germain, A63 bzw. A660 (Bordeaux – Arcachon), A68 (Garidech – Albi), E70 (Lyon – Saint-Etienne), A34 (Sedan – Reims), A10-A25-A23 (Calais – Valenciennes), A77 Saint-Père – Sermoise-sur-Loire.

Um die Auto-Maut in Frankreich berechnen zu können, werden die Fahrzeuge in fünf Klassen eingeteilt. Je nach Klasse und zurückgelegter Strecke ist dann die Maut beim Verlassen der Autobahn zu bezahlen.

Folgende Fahrzeugklasse gelten in Frankreich:

  • Klasse 1: Fahrzeuge und Gespanne mit maximaler Höhe von 2 m und zulässigem Gesamtgewicht unter 3,5 t (nur Zugfahrzeug bei Gespannen), Fahrzeuge der Klasse 2, für Behindertentransport umgerüstet
  • Klasse 2: Fahrzeuge und Gespanne mit maximaler Höhe zwischen 2 m und 3 m und zulässigem Gesamtgewicht unter 3,5 t (bei Gespannen nur Zugfahrzeug)
  • Klasse 3: Fahrzeuge mit 2 Achsen und Gesamthöhe von 3 m und mehr oder einem Gesamtgewicht von mehr als 3,5 t
  • Klasse 4: Fahrzeuge mit 3 und mehr Achsen und höher als 3 m oder einem Gesamtgewicht von mehr als 3,5 t; Gespanne höher als 3 m oder einem Zugfahrzeug mit mehr als 3,5 t
  • Klasse 5: Motorräder, Trikes, usw. (auch mit Beiwagen)

Auf einigen Teilabschnitten wird ein Pauschalbetrag fällig. In diesem Fall ist die gefahrene Strecke nicht von Bedeutung.

Höhe der Maut in Frankreich

Nachfolgend finden Sie einen Überblick zu den Mautgebühren auf ausgewählten Strecken, Brücken und Tunneln.

Tarife auf den Autobahnen:

StreckeTarife
A7/A8
Lyon / Marseille - Aix
Klasse 1: 25,40 €
Klasse 2: 41,50 €
Klasse 3: 54,50 €
Klasse 4: 75,20 €
Klasse 5: 15,60 €
A7/A9
Lyon / Montpellier
Klasse 1: 28,40 €
Klasse 2: 44,50 €
Klasse 3: 61,50 €
Klasse 4: 81,90 €
Klasse 5: 16,90 €
A8
Aix / Nice
Klasse 1: 19,00 €
Klasse 2: 28,70 €
Klasse 3: 41,30 €
Klasse 4: 58,10 €
Klasse 5: 11,70 €
A62/A61/A9/A54/A7
Bordeaux / Marseille
Klasse 1: 55,80 €
Klasse 2: 86,10 €
Klasse 3: 126,10 €
Klasse 4: 161,30 €
Klasse 5: 33,50 €
A10
Orlean / Dijon
Klasse 1: 41,40 €
Klasse 2: 63,10 €
Klasse 3: 101,20 €
Klasse 4: 134,50 €
Klasse 5: 22,50 €
A10
Paris / Auxerre
Klasse 1: 34,30 €
Klasse 2: 50,30 €
Klasse 3: 85,30 €
Klasse 4: 108,70 €
Klasse 5: 18,00 €
A10
Paris / Besancon
Klasse 1: 54,60 €
Klasse 2: 82,00 €
Klasse 3: 135,60 €
Klasse 4: 178,20 €
Klasse 5: 30,20 €
A11
Paris / Nantes
Klasse 1: 39,20 €
Klasse 2: 61,00 €
Klasse 3: 93,50 €
Klasse 4: 122,30 €
Klasse 5: 23,90 €
A10
Poitier / Pons
Klasse 1: 15,20 €
Klasse 2: 24,80 €
Klasse 3: 32,60 €
Klasse 4: 45,20 €
Klasse 5: 9,10 €
A19
Savigny / Avalon
Klasse 1: 8,00 €
Klasse 2: 12,60 €
Klasse 3: 20,10 €
Klasse 4: 28,10 €
Klasse 5: 5,10 €

* Stand Februar 2022

Einen Routenplaner inklusive Mautgebühren bietet die offizielle Webseite der französischen Autobahngesellschaften (in englischer Sprache): www.autoroutes.fr. Eine komplette Übersicht zu den aktuellen Tarifen und Mautstrecken finden Sie hier (PDF.): Tarifs-peage-Cofiroute

Gebühren für ausgewählte Brücken und Tunnel:

Brücke
Tunnel
MautWeitere Informa­tionen
Tunnel Prado
Carénage Marseille
2,30 € - 5,20 €
(alle Klassen)
Informationen zu den Tarifen
Tunnel
Maurice Lemaire
Klasse 1: 6,30 €
Klasse 2: 9,80 €
Klasse 3: 17,50 €
Klasse 4: 29,30 €
Klasse 5: 3,80 €
Informationen zu den Tarifen
Tunnel
Duplex A86
1,60 € - 13.20 €Informationen zu den Tarifen
Pont
de Tancarville
Klasse 1: 2,60 €
Klasse 2: 3,30 €
Klasse 3: 4,00 €
Klasse 4: 6,80 €
Klasse 5: kosten­los
Informationen zu den Tarifen
Pont
de Normandie
Klasse 1: 5,60 €
Klasse 2: 6,50 €
Klasse 3: 7,00 €
Klasse 4: 14,00 €
Klasse 5: kosten­los
Informationen zu den Tarifen
Ile de RéSommer:
Klasse 1 / 2: 16,00 €
Klasse 3: 18,00 €
Klasse 4: 40,00 €
Klasse 5: 3,00 €

Winter:
Klasse 1 / 2: 8,00 €
Klasse 3: 18,00 €
Klasse 4: 40,00 €
Klasse 5: 3,00 €
Informationen zu den Tarifen

* Stand Februar 2022

Maut bezahlen: In Frankreich gibt es verschiedene Möglichkeiten

Sie können in Frankreich die Maut auch elektronisch bezahlen. Das Zeichen zeigt die entsprechende Spur an.
Sie können in Frankreich die Maut auch elektronisch bezahlen. Das Zeichen zeigt die entsprechende Spur an.

Grundsätzlich ist es möglich, die Maut in Frankreich an den jeweiligen Mautstellen (stations de péage) zu bezahlen. Hier müssen Sie auf die richtige Spur achten, denn nicht an allen ist jede Zahlungsart möglich.

Zum einem gibt es Schalter und Automaten, an denen bar oder per Kreditkarte gezahlt werden kann. Maestro oder V-Pay (ehemals EC-Karte) werden meist nicht akzeptiert.

Zum anderen gibt es Spuren, auf denen die Abbuchung automatisch erfolgt über einen Transponder im Fahrzeug (Mautbox). Diese sind mit entsprechenden Verkehrszeichen als Télépéage (orangefarbene „t“) ausgewiesen.

Farben und Schilder weisen bei der Maut in Frankreich den richtigen Wegen. Ist ein Schalter mit Personal besetzt, zeigt das ein Piktogramm oder ein grüner Pfeil an. Automaten mit Kreditkartenzahlung sind mit „CB“ gekennzeichnet. Ist nur Barzahlung möglich, zeigt das Piktogramm Geldscheine und Münzen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (50 Bewertungen, Durchschnitt: 4,10 von 5)
Maut in Frankreich: Wo werden Gebühren fällig?
Loading...

{ 0 comments… add one }

Kommentar hinterlassen

[x] Schließen
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2022 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.