Bußgeldkatalog: Baustelle – So vermeiden Sie Bußgelder!

Geblitzt in der Baustelle? In der Bußgeldtabelle sehen Sie, welche Verkehrsordnungswidrigkeiten an Baustellen anfallen können, und welche Sanktionen laut aktuellem Bußgeldkatalog z.B. beim Überholen im Überholverbot drohen.

TatbestandBußgeldPunkteFahrverbotFVerbot
An einer Baustelle die Geschwindigkeit nicht angemessen gedrosselt100 EUR1
Überholen an der Baustelle (von rechts)
...innerorts30 EUR
...innerorts, mit Sachbeschädigung35 EUR
...außerorts (z.B. auf der Autobahn)100 EUR1
...mit Sachbeschädigung145 EUR1
...mit Gefährdung120 EUR1

Aktuelle Bußgelder außerorts:

Geschwin­digkeits­übeschrei­tung außerortsBußgeldPunkteFahr­verbotLohnt ein Einspruch?
bis 10 km/h20 EUReher nicht
11 bis 15 km/h40 EURHier prüfen **
16 bis 20 km/h60 EURHier prüfen **
21 bis 25 km/h100 EUR1Hier prüfen **
26 bis 30 km/h150 EUR1(1 Monat)*Hier prüfen **
31 bis 40 km/h200 EUR1(1 Monat)*Hier prüfen **
41 bis 50 km/h320 EUR21 MonatHier prüfen **
51 bis 60 km/h480 EUR21 MonatHier prüfen **
61 bis 70 km/h600 EUR22 MonateHier prüfen **
über 70 km/h700 EUR23 MonateHier prüfen **
*Normalerweise wird nur dann ein Fahrverbot angeordnet, wenn Sie sich zweimal innerhalb eines Jahres einen Tempoverstoß von 26 km/h oder mehr geleistet haben.

Aktuelle Bußgelder innerorts:

Geschwin­digkeits­übeschrei­tung innerortsBußgeldPunkteFahr­verbotLohnt ein Einspruch?
bis 10 km/h30 EUReher nicht
11 bis 15 km/h50 EURHier prüfen **
16 bis 20 km/h70 EURHier prüfen **
21 bis 25 km/h115 EUR1Hier prüfen **
26 bis 30 km/h180 EUR1(1 Monat)*Hier prüfen **
31 bis 40 km/h260 EUR21 MonatHier prüfen **
41 bis 50 km/h400 EUR21 MonatHier prüfen **
51 bis 60 km/h560 EUR22 MonateHier prüfen **
61 bis 70 km/h700 EUR23 MonateHier prüfen **
über 70 km/h800 EUR23 MonateHier prüfen **
*Normalerweise wird nur dann ein Fahrverbot angeordnet, wenn Sie sich zweimal innerhalb eines Jahres einen Tempoverstoß von 26 km/h oder mehr geleistet haben.

Bußgeldrechner: Geschwindigkeitsüberschreitung in der Baustelle

Richtiges Verhalten an der Baustelle

Grundsätzlich hebelt die Existenz einer Baustelle auf einer Straße die StVO und andere Vorschriften aus dem Verkehrsrecht natürlich nicht aus. Beispielsweise ist die zulässige Höchstgeschwindigkeit bei einer Baustelle nicht grundsätzlich geringer als woanders. Es ist aber möglich, dass der Gesetzgeber für die Dauer der Baustelle ein weiteres Verkehrszeichen in unmittelbarer Nähe zur Baustelle montiert, welches die erlaubte Höchstgeschwindigkeit noch einmal begrenzt.

An Baustellen besonders vorsichtig fahren

Baustelle auf der Autobahn
Baustelle auf der Autobahn

Auch wenn dies nicht der Fall ist, müssen Autofahrer an einer Baustelle besonders vorsichtig fahren. Damit einher geht die Verpflichtung, die Geschwindigkeit etwas zu drosseln, so dass auf Gefahren rechtzeitig reagiert werden kann. Schließlich könnte es auf Baustellen zu unvorhergesehenen Zwischenfällen kommen, die zu einem Unfall führen können, wenn der Fahrer nicht rechtzeitig bremst, z.B. wenn auf der Fahrbahn außerhalb der Absperrung Gegenstände vergessen wurden. Gerade an Autobahn-Baustellen ist einer Drosselung der dort sonst üblichen Geschwindigkeit sehr zu empfehlen.

Verkehrszeichen kündigt Baustelle an

Das Verkehrszeichen 123, ein dreieckiges Verkehrszeichen mit einem roten Rand und schemenhaft aufgemaltem Bauarbeiter, kündigt eine Baustelle an. Möglicherweise geben Zusatzzeichen noch weitere Informationen zur kommenden Baustelle, beispielsweise wird dort Auskunft über die Länge der Baustelle gemacht oder die Begrenzung der linken Spur auf der Autobahn angekündigt. Die Verkehrssicherungspflicht gibt vor, dass Baustellen ausreichend gekennzeichnet sein müssen, damit sie für die Verkehrsteilnehmer nicht zur Gefahr werden. Das Gebot zur Verkehrssicherungspflicht ist Teil der Richtlinien zur Sicherung von Straßen (abgekürzt RSA).

Darf ich an der Baustelle überholen?

Über ein Überholverbot an der Baustelle ist sicher schon die ein oder andere Diskussion entbrannt. Zwar gibt es laut StVO kein grundsätzliches Überholverbot an Baustellen, doch Experten raten immer wieder davon ab, an einer so riskanten Stelle wie einer Baustelle ein Überholmanöver zu starten. Das Unfallrisiko ist hier deutlich erhöht. Schon allein weil die Spur bei einer Baustelle stark begrenzt ist, und somit häufig nicht genügend Seitenabstand (mindestens 1,5 m sind erforderlich!) für das Überholen vorhanden ist, ist davon abzuraten.

Verkehrssicherungspflicht Baustelle: Ein Überholverbot ist möglich

Selbstverständlich kann aufgrund der Verkehrssicherungspflicht auch ein Überholverbot an der Baustelle

Es wird oft in Baustellen geblitzt
Es wird oft in Baustellen geblitzt

ausgesprochen werden, welches durch das entsprechende Verkehrszeichen gekennzeichnet wird. Möglich ist auch, dass nur LKW nicht überholen dürfen, während PKW nicht dieser Einschränkung unterworfen sind. Wer trotz eines Überholverbotes überholen möchte, muss mit einem Bußgeldbescheid rechnen – es sind hohe Bußgelder, sowie Punkte für dieses Delikt veranschlagt.

In der Baustelle geblitzt

Besonders tückisch ist es, wenn in der Baustelle geblitzt wird. Gerade hier wägt sich der ein oder andere Autofahrer in Sicherheit vor einer Geschwindigkeitskontrolle, doch gerade an Orten, an denen die Gefährdung groß ist, entscheidet sich der Gesetzgeber hin und wieder für eine Verkehrskontrolle durch Baustellen-Blitzer. So sollen die Verkehrsteilnehmer auf die Gefährlichkeit ihres Handelns aufmerksam gemacht werden, denn zukünftig werden sie sicher gerade an Baustellen besonders aufmerksam sein. Gerade Baustellen auf Autobahnen bieten sich für die Überwachung mit Blitzern an.

Bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung an der Baustelle fallen die üblichen Bußgelder an. Abhängig davon, ob der Vorfall innerorts oder außerorts stattfand, kann das Ausmaß der Strafe stark variieren. Ob ein Fahrverbot, Punkte in Flensburg und Bußgelder die Folge vom Baustellen-Blitzer sind, können Sie auch mit unserem Bußgeldrechner ermitteln. So haben Sie bereits bevor der Bußgeldbescheid eintrifft einen Einblick in die Höhe der Sanktionen.

Baustellen auf der Autobahn

Eine Geschwindigkeitsbeschränkung an einer Baustelle
Die zulässige Höchstgeschwindigkeit an der Baustelle wurde gedrosselt

Aufgrund des Verschleißes des Straßenbelags auf der Autobahn sind hier immer wieder Ausbesserungsarbeiten notwendig. Leider geht mit einer Autobahn voller Baustellen auch ein gewisses Stau-Risiko einher. Schließlich ist die linke Spur auf einer mehrspurigen Autobahn aufgrund der Bauarbeiten häufig nur begrenzt nutzbar, und nur Fahrzeuge mit einer Breite von unter 2 Metern dürfen diese Spur nutzen.

Viele Modelle überschreiten diese Breite; laut einer Studie des ADAC sogar 67 Prozent aller Neuwagenmodelle. Deswegen lieber bei Gelegenheit einmal nachmessen, und im Zweifelsfall eine der nicht begrenzten Spuren ausnutzen! Wer mit einem Auto von über 2 Meter Breite eine begrenzte Fahrbahnspur nutzt, muss mit einem Bußgeld von 30 Euro rechnen.

Sonderfall Nachtbaustelle

Auf manchen vielbefahrenen Strecken wie den Bundesautobahnen wäre eine Baustelle, die tagsüber den Verkehr blockieren würde, der Grund für äußerst langfristige Staus. Aus diesem Grund werden notwendige Baumaßnahmen hier häufig nachts durchgeführt – zu den verkehrsarmen Zeiten. Bei einer Nachtbaustelle gelten die selben Verkehrsregeln wie sonst auch. Baustellen-Blitzer funktionieren übrigens auch nachts – somit sollte sich kein Autofahrer dazu verleiten lassen, aufgrund der freien Fahrbahn die zulässige Höchstgeschwindigkeit zu überschreiten.

Baustellen auf der Autobahn umfahren

Generell stellt das Befahren einer Autobahn-Baustelle kein großes Risiko dar, sofern man sich an StVO und Verkehrsrecht hält, riskante Manöver in der Umgebung der Baustelle vermeidet und hier generell mit gedrosselter Geschwindigkeit unterwegs ist. An Baustellen kommt es jedoch aufgrund der Blockierung von einer oder sogar mehrerer Spuren immer wieder zu stockendem Verkehr und zu Stau.

Aus diesem Grund entscheiden sich manche Autofahrer, eine alternative Route zu nehmen und die Baustellen einfach zu umfahren. Dieses Vorgehen kann durchaus empfehlenswert sein, wenn eine langfristige Planung der Route möglich ist, wenn also eine Dauerbaustelle umfahren werden soll. Wer jedoch während der Fahrt aktuelle Staumeldungen und Meldungen über Autobahn-Baustellen hört, muss abwägen, ob es sich lohnt, auf eine andere Route auszuweichen.

Doch nicht nur auf Autobahnen sind Staus ein Ärgernis – gerade auf kleinen Straßen sorgt eine Baustelle für lange Verzögerungen. Aktuelle Staumeldungen für Landstraßen finden Sie auf https://stau.info/landstrassen

FAQ: Baustelle

Was ist im Bereich von Baustellen besonders zu beachten?

An Baustellen ist aufgrund der erhöhten Gefahren eine besonders vorausschauende Fahrweise erforderlich. Achten Sie auf entsprechende Verkehrszeichen und passen Sie Ihre Geschwindigkeit an.

Darf ich an einer Baustelle überholen?

Ein grundsätzliches Überholverbot gibt es an Baustellen nicht. Es ist jedoch dann verboten, wenn ein entsprechendes Verkehrsschild das Überholen untersagt.

Welche Sanktionen drohen, wenn ich an einer Baustelle geblitzt wurde?

Die Höhe der Geldbuße ist abhängig vom jeweiligen Verkehrsverstoß. Ggf. kommen Punkte in Flensburg und ein Fahrverbot hinzu. Es drohen Bußgelder zwischen 20 und 800 Euro. Welche Sanktionen wann drohen, können Sie unseren Tabellen entnehmen. Nutzen Sie auch unseren Bußgeldrechner.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (30 Bewertungen, Durchschnitt: 4,20 von 5)
Bußgeldkatalog: Baustelle – So vermeiden Sie Bußgelder!
Loading...
** Anzeige
{ 250 comments… add one }
  • Kathleen 15. Juni 2016, 13:31

    Hallo,
    Ich wurde im Baustellenbereich (innerorts ),erlaubt sind 30 km/h,mit 60 km/h geblitzt. Meinen Führerschein habe ich schon seit 23 Jahren,und noch nie einen Verkehrsverstoss gehabt. Mit welcher Konsequenz muss ich rechnen?

    • bussgeld-info.de 16. Juni 2016, 9:12

      Hallo Kathleen,

      für die Geschwindigkeitsüberschreitung an sich von 30 km/h innerhalb geschlossener Ortschaften müssen Sie mit mit einem Bußgeld von 100 Euro und einem Punkt in Flensburg rechnen. Hinzu kommt die Strafe dafür, dass Sie Ihre Geschwindigkeit an einer Baustelle nicht angemessen gedrosselt haben. Dafür drohen ebenfalls ein Bußgeld von 100 Euro und ein Punkt in Flensburg. Ihre genaue Strafe entnehmen Sie am besten dem Bußgeldbescheid, den Sie dafür per Post zugeschickt bekommen.

      Ihr Bußgeld-Info Team

  • Julka 15. Juni 2016, 16:51

    Guten Tag,

    ich wurde vorhin geblitzt in einer 50er Zone, jedoch war dort eine Baustelle und die Geschwindigkeit wurde auf 30 reduziert. Ich bin mit ca. 40 km/h gefahren und frage mich nun, was erwartet mich bei 10 km/h zu schnell? Muss ich auch mit 100 Euro rechnen? Die Baustelle war innerorts.

    Vielen Dank im Voraus!

    • bussgeld-info.de 16. Juni 2016, 9:09

      Hallo Julka,

      wenn Sie bis 10 km/h innerorts zu schnell unterwegs waren, droht Ihnen ein Bußgeld von 15 Euro. Drosseln Sie Ihre Geschwindigkeit an einer Baustelle nicht angemessen, können Ihnen ebenfalls noch ein Bußgeld von 100 Euro und ein Punkt in Flensburg drohen. Ihre genaue Strafe können Sie den Bußgeldbescheid entnehmen, der Ihnen per Post zugeschickt wird.

      Ihr Bußgeld-Info Team

  • Filippos M. 8. Juli 2016, 16:54

    Hallo zusammen
    ich bin geblitzt worden in Autobahn 81.Da ist ja eine Geschwindigkeit Anzeige und ich habe 80km gesehen.Laut Anhörung Zulässige Geschwindigkeit war 60km.Ich bin aber geblitzt worden mit 83km nach Toleranzabzug also 23km mehr.Mit welcher Strafe muss ich rechnen?
    Danke

    • bussgeld-info.de 11. Juli 2016, 8:57

      Hallo Filippos,

      wird die Geschwindigkeitsüberschreitung als solche anerkannt, drohen 70 Euro Strafe sowie ein Punkt in Flensburg. Wird der Verstoß so gewertet, dass Sie an einer Baustelle die Geschwindigkeit nicht angemessen gedrosselt haben, werden 100 Euro sowie ein Punkt in Flensburg angesetzt.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Jessica 12. Juli 2016, 22:22

    Hallo, ein Freund wurde auf der A9 in einer Baustelle (erlaubt 80 km/h) mit ca 105 km/h laut Tachometer beim abschalten seines Navis auf der linken Spur (rechts war ein LKW) geblitzt. Was könnte auf ihn zukommen?
    Schon einmal Danke im Vorraus.

    • bussgeld-info.de 14. Juli 2016, 9:15

      Hallo Jessica,
      laut Ihren Angaben handelt es sich nach Abzug der Toleranz um eine Geschwindigkeitsüberschreitung von 21 km/h außerorts. Als Konsequenzen muss mit einem Bußgeld in Höhe von 70 Euro und einem Punkt in Flensburg gerechnet werden. Die Bedienung des Navis hat keine rechtlichen Auswirkungen, anderes wäre es bei der Verwendung eines Mobiltelefons.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Andre K. 18. Juli 2016, 10:43

    Moin,
    ich wurde in einer Baustelle auf der Autobahn, wo 60 erlaubt war, mit 105 km/h geblitzt, also 45 km/h zu viel.

    Was blüht mir denn als Strafe?

    Vielen Dank im Voraus

    • bussgeld-info.de 21. Juli 2016, 9:11

      Hallo Andre,

      wenn Sie außerorts (was ja auf der Autobahn der Fall ist) 45 km/h zu schnell fahren, erwarten Sie 160 € Bußgeld, 2 Punkte und 1 Monat Fahrverbot.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Marta 21. Juli 2016, 23:47

    Guten Abend,
    Ich würde heute gegen 23 Uhr auf einer Schnellstraße mit ca. 80-85 km/h geblitzt. Normalerweise handelt es sich an dieser Stelle um eine Baustelle, die mit 60 ausgeschildert ist. Heute konnte ich keine 60 Schilder wahrnehmen (was mich eigentlich gewundert hat, daher nur 80 km/h) und kurz vor dem Blitzer bin ich an einem 100 Schild vorbeigefahren (was normalerweise dort steht). Die Baustelle ist auch auf der Seite der Schnellstraße beendet – meiner Meinung nach (Leitplanke würde erneuert). Gibt es im Fall der Fälle Möglichkeiten diese Tatsache zu beweisen? Oder kann man da nichts machen? (Fotos sind schlecht, da ich dort keine Möglichkeit Habe anzuhalten :/). Mit welcher Strafe muss ich dann rechen? (Keine Probezeit, zum ersten mal geblitzt).
    Vielen Dank für Ihre Hilfe
    Marta

    • bussgeld.info.de 25. Juli 2016, 9:23

      Hallo Marta,

      grundsätzlich haben Sie die Möglichkeit, in einem Anhörungsbogen die Verkehrslage zu schildern. Bei Geschwindigkeitsübertretungen von 21 bis 25 km/h außerorts sind 70 Euro Bußgeld sowie 1 Punkt in Flensburg vorgesehen.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Marc 26. Juli 2016, 17:57

    Guten Abend,

    Habe folgendes Anliegen bzw Nachfrage.
    Bin in einer Baustelle (2 Spuren) auf der rechten Spur mit 100km/h geblitzt worden (bin mit Tempomat gefahren). Zulässig waren 60km/h.

    Wird dieser Fall bedingt durch überhöhte Geschwindigkeit in der Baustelle mit der allgemeinen Überschreitung der Geschwindigkeit addiert? Das sind ja ansich 2 vergehen. Was erwartet mich also bzw womit muss ich rechnen?

    Vielen Dank im Voraus
    Mit freundlichen Grüßen
    Marc

    • bussgeld-info.de 28. Juli 2016, 8:39

      Hallo Marc,
      in der Regel wird nur ein Tatbestand verfolgt, welcher der beiden allerdings Anwendung findet, entscheiden die jeweiligen Beamten im Einzelfallentscheid.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Daniel 27. Juli 2016, 0:48

    Hallo,

    ich hätte da einmal eine Frage bezüglich der Blitzer in der Baustelle.
    Und zwar wurde ich heute auf der Autobahn (in einer Baustelle) mit 95km/h geblitzt.
    Erlaubt waren 80km/h, also 15km/h zu schnell.

    Oben schreiben Sie… in einer Baustelle die Geschwindigkeit nicht richtige gedrosselt kostet 100Euro und gibt einen Punkt.
    Weiter unten im Text schreiben Sie… dass die üblichen Bußgelder anfallen. Das heißt ich würde nur 20 oder 30 Euro bezahlen müssen? Was gilt denn jetzt für mich?

    Allerdings habe ich noch während ich geblitzt wurde am Handy telefoniert in diesem Moment.
    Was kommt genau auf mich zu?
    15km/h zu schnell in einer Baustelle und Handy am Ohr.

    Vielen Dank und schöne Grüße
    Daniel M.

    • bussgeld-info.de 28. Juli 2016, 8:21

      Hallo Daniel,
      so pauschal lässt sich die Frage leider nicht beantworten, weil die Verfolgung der Verstöße in solchen Fällen im Ermessensspielraum der Beamten liegt.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Lukas 30. Juli 2016, 14:54

    Hallo ich bin heute in eine mausefalle ketappt in einer Baustelle. Erlaubte Geschwindigkeit 40 gefahrene Geschwindigkeit 80.
    Worüber darf ich mich freuen ?

    • bussgeld-info.de 1. August 2016, 9:00

      Hallo Lukas,

      bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung außerorts von 40 km/h fallen 120 Euro Bußgeld sowie ein Punkt in Flensburg an.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Krümel 2. August 2016, 17:19

    Ich bin an einer ausgeschalteten baustellenampel vorbei gefahren und bog links ab mit ca 50km/h, was wohl auch dort erlaubt ist, da es bis 70km/h freigegeben war. Ich bilde mir ein, ein rotes licht gesehen zu haben am rechten fahrbahnrand, ähnlich einem blitzerlicht… Was hab ich da verbrochen, sollte es geblitzt haben? Es war nichts weiter kenntlich gemacht

    • bussgeld-info.de 4. August 2016, 8:41

      Hallo Krümel,
      da wir die örtlichen Gegebenheiten nicht kennen, können wir keine Einschätzung geben.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Kaub 2. August 2016, 20:04

    Hallo bin Marius bin noch in der probezeit und würde heute geblitzt in der Baustelle. Es waren 80 erlaubt und ich bin 90 gefahren. Auf kann ich mich freuen?

    • bussgeld-info.de 4. August 2016, 8:35

      Hallo Marius,
      laut Bußgeldkatalog haben Sie mit einem Bußgeld in Höhe von 10 Euro zu rechnen. Auswirkungen auf die Probezeit hat dieser Verstoß nicht.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Lisa 7. August 2016, 21:17

    Hallo,

    wurde in der Baustelle geblitzt. Erlaubt waren 60 km/h, gefahren bin ich 85-90 km/h. Was erwartet mich jetzt?

    • bussgeld-info.de 8. August 2016, 8:32

      Hallo Lisa,

      bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung bis 25 km/h außerorts sind ein Bußgeld von 70 Euro und ein Punkt in Flensburg die Folge. Ab 26 km/h bis 30 km/h, die Sie zu schnell gefahren sind, müssen Sie bereits 80 Euro zahlen und erhalten einen Punkt. Gegebenenfalls kann auch eine Strafe wegen nicht gedrosselter Geschwindigkeit an einer Baustelle auf Sie zukommen. Diese beträgt 100 Euro, zudem erhalten Sie einen Punkt in Flensburg. Allerdings wird diese Strafe in der Regel nur angewendet, wenn Sie mit extrem hoher Geschwindigkeit in einer Baustelle fahren.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Thoma 9. August 2016, 17:33

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    Meine Frage ich habe Autobahn gefahren bei Baustelle mit Geschwindigkeit 80 Km/h ich habe gefahren 158 Km/h.

    Was muß ich Strafe bezahlen ??? Und wie viel Punkte ab geschoben ???

    Vielen Dank.

    Thoma,

    • bussgeld-info.de 11. August 2016, 8:41

      Hallo Thoma,
      in der Regel gilt hier der Bußgeldkatalog für Geschwindigkeitsüberschreitungen. In diesem Fall würde dies folgende Sanktionen bedeuten:
      Ein Bußgeld in Höhe von 600 Euro, 2 Punkte und 3 Monate Fahrverbot.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Memner 14. August 2016, 18:40

    hallo ich habe mal einen Frage. ich bin heute in einer baustelle in kolonne gefahren laut tacho 85kmh bei 80 kmh der hinter mir konnte mir schon fast in den kofferraum schauen, da kam ein hinweisschild 60 kurze ausfahrt ich konnte aber nicht bremsen sonst wäre mir der hinter mir drauf gefahren. ungefähr 80 m von dem Schild entfernt hat die Polizei eine lichtschranken in der ausfahrt aufgebau und hat die leute auf der autobahn geblitz. der blitz des gerätes stand in der ausfahr und die kamera stand auch un der ausfahrt. kann man dagegen was machen denn ich konnte nicht bremsen sonst hätte ich eine unfall in der baustelle verursacht. gibt es nicht einen mindestabstand der blitzer zu dem schild ? kann mir da jemand einen tip geben. mfg

    • bussgeld-info.de 15. August 2016, 8:22

      Hallo Memner,

      wie weit ein Blitzer von einem Geschwindigkeitsbegrenzungsschild stehen darf, ist in jedem Bundesland unterschiedlich geregelt. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob die Geschwindigkeitsmessung rechtens war, wenden Sie sich bitte an einen Anwalt, um den Sachverhalt zu klären.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Alex 17. August 2016, 13:55

    Der Sachverhalt ist folgender: in einer Baustelle auf der Autobahn würde ich von jemandem verfolgt, der sehr viel schneller fuhr, ich fuhr Links habe auf 120 beschleunigt, bin rechts in eine Lücke und wurde genau in diesem Moment geblitzt, was erwartet mich nun?

    • bussgeld-info.de 18. August 2016, 9:04

      Hallo Alex,

      welche Strafe Ihnen genau droht, hängt davon ab, welche Geschwindigkeitsbegrenzung an der betreffenden Baustelle vorgegeben war. Dass Sie an einer Baustelle die Geschwindigkeit nicht angemessen gedrosselt haben, kann Sie aber bereits 100 Euro und einen Punkt in Flensburg kosten.

      Ihr Bußgeld-Info Team

  • Sil 30. August 2016, 10:43

    Hallo,
    Ich bin auf der 200 nähe Dänemark in einer Baustelle geblitzt worden. Erlaubt war 60kmh ich bin aber mit Tempomat 75kmh gefahren.

    Was erwartet mich jetzt?

    • bussgeld-info.de 1. September 2016, 9:08

      Hallo Sil,
      ob bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung an einer Baustelle der reguläre Tempoverstoß oder der Tatbestand „An einer Baustelle die Geschwindigkeit nicht angemessen gedrosselt.“ geahndet wird, liegt im Ermessensspielraum der Beamten. Auskunft liefert Ihnen der Bußgeldbescheid.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Larissa 5. September 2016, 14:54

    Hallo,

    ich glaube ich wurde in einer Baustelle geblitzt, vor mir waren aber noch zwei andere Autos mit der gleichen Geschindigkeit. Ich bin 80/83 km/h gefahren, hatte aber nicht den Mindestabstand von 40m, sondern vielleicht 10 (ich kann schlecht schätzen). Ich bin eigentlich davon ausgegangen, dass 80 km/h erlaubt waren. Vielleicht waren es an der Stelle auch nur 60 km/h.
    Auf was kann ich mich denn nun einstellen? Besteht die Möglichkeit, dass ein Fahrverbot ausgehängt wird oder nur Geldstrafe und Punkte?
    Grüße
    Larissa

    • bussgeld-info.de 8. September 2016, 9:02

      Hallo Larissa,

      wenn Sie mehr als 80 km/h gefahren sind und tatsächlich nur 10 Meter Abstand gehalten haben, dann könnten Sie 160 Euro Bußgeld und ein Punkt erwarten. In dem Fall richtet sich das Bußgeld danach, wie groß der Abstand im Verhältnis zum halben Tachowert war.

      Wenn tatsächlich nur 60 km/h erlaubt waren, dann wären alleine dafür 70 Euro und ein Punkt fällig. In Ihrem Fall dürfte jedoch normalerweise das Prinzip der Tateinheit greifen, nach dem Sie nur für den schwereren der beiden Verstöße belangt werden. Dies wäre in Ihrem Fall der zu geringe Abstand. Ein Fahrverbot sollte Ihnen dabei jedoch nicht drohen.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Janice 6. September 2016, 8:45

    Hallo,

    und zwar wurde ich gerade auf der A46 VOR einer Baustelle geblitzt. Vor der Baustelle steht 80 km/h und kurz nach dem Blitzer in der Baustelle 60km/h. Bin mit ca 105km/h geblitzt worden. Bin aus der Probezeit raus.

    Was erwartet mich jetzt ?

    • bussgeld-info.de 8. September 2016, 8:51

      Hallo Janice,
      für die Geschwindigkeitsmessung ist das vorgeschriebene Tempolimit vor dem Blitzer ausschlaggebend. Laut Ihren Angaben sind Sie somit 25 km/h zu schnell gefahren. Der Bußgeldkatalog sieht in diesem Fall ein Bußgeld in Höhe von 70 Euro und einen Punkt in Flensburg vor.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Bea 6. September 2016, 11:16

    Hallo liebes Info-Team,
    wurde grade auf der Autobahn in einer Baustelle mit 75 km/h geblitzt. Erlaub waren 60 km/h. Als ich nach Hause komme liegt die Zeitung aufgeschlagen und da ist ein neues Blitzgerät abgebildet- welches mich natürlich auch geblitzt hat. Dieses Gerät soll Fahrzeugtyp und Breite erkennen. Mein Auto ist natürlich :-( breiter als die angegebenen 2,00 m. Was erwartet mich für eine Strafe?
    LG Bea

    • bussgeld-info.de 8. September 2016, 8:40

      Hallo Bea,
      die Höhe des Bußgeldes für einen Tempoverstoß an Baustellen liegt meist im Ermessen der Beamten. So kann Ihnen entweder der Tatbestand „Fahren mit hoher, nicht angepasster Geschwindigkeit trotz angekündigter Gefahrenstelle“ zu Last gelegt werden, was ein Bußgeld von 100 Euro und einen Punkt bedeutet oder Sie erwartet der reguläre Satz für eine Geschwindigkeitsüberschreitung, in Ihrem Fall vermutlich 20 Euro.
      Weil Sie mit Ihrem Fahrzeug, die auf 2 m Breite begrenzte Spur genutzt haben, droht zudem ein Verwarngeld in Höhe von 20 Euro.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Gabriele 7. September 2016, 12:08

    Hallo, mit wurde eine Anhörung zugeschickt. Das bild der Geschwindigkeitsmessung betrug genau 142 Km.

    Es waren 120 Km erlaubt. Ich bekam den Bescheid mit 22 Km zu schnell außerorts.

    Nun meine Fragen: wo ist da die Toleranz abgezogen ?
    Nach meiner Rechnung: abzügl. 3% Toleranz wären es nur 137,74 Km und ich bekäme keinen Punkt.
    Über eine Antwort würde ich mich freuen Gruß Gabriele

    • bussgeld-info.de 8. September 2016, 10:10

      Hallo Gabriele,

      unter Umständen wurde die Toleranz bereits von den 142 km/h abgezogen. Dies sollte in Ihrem Bußgeldbescheid vermerkt sein. Natürlich haben Sie das Recht, innerhalb von 14 Tagen ab Erhalt des Bußgeldbescheid Einspruch dagegen einzulegen.

      Ihr Bußgeld-Info Team

  • Sn 8. September 2016, 15:22

    Bin am ende eine erlaubte 60kmh baustelle (A3 bei köln) mit 100kmh ca. Geblitzt worden, was erwartet mich ?

    • bussgeld.info.de 12. September 2016, 8:29

      Hallo Sn,

      bei einer derartigen Geschwindigkeitsübertretung müssen in der Regel 120 km/h gezahlt werden. Zudem ist 1 Punkt in Flensburg fällig.

      Zusätzlich kann ein Bußgeld in Höhe von 100 Euro auf Sie zukommen, da der Geschwindigkeitsverstoß in einer Baustelle stattfand.

      Ihr Bußgeld-Info Team

      • anonymous 13. September 2016, 0:40

        hallo, ich wurde genau an dieser Stelle auch geblitzt, angeblich 109 anstatt 60. Ich denke ich werde dagegen vorgehen, da der Blitzer deutlich hinter einer Baustelle stand, auf einer dreispurigen Autobahn, keinerlei Gefahrenzone oder sonstwas. kann ich dich irgendwie erreichen, für einen gemeinsamen einspruch o.ä.?

        mfg

  • Kevin 9. September 2016, 23:22

    Nabend ,
    Ich wurde in einer Baustelle auf der Autobahn (60 km/h erlaubt ) mit , wenn ich es richtig gesehen habe , Ca. 100km/h geblitzt. Dazu kommt noch das ich links gefahren bin obwohl rechts alles frei war ( leider etwas verträumt … ) . Mit was für einer Strafe muss ich da rechnen ?

    Gruß Kevin

    • bussgeld.info.de 12. September 2016, 9:50

      Hallo Kevin,

      zunächst einmal wird die Geschwindigkeitsübertretung mit 120 Euro und 1 Punkt in Flensburg geahndet. Da die Übertretung in einer Baustelle stattfand, kann zusätzlich ein Bußgeld in Höhe von 100 Euro erhoben werden.

      Der Verstoß gegen das Rechtsfahrgebot wird in der Regel nur bei einer Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer geahndet.

      Ihr Bußgeld-Info Team

      • anonymous 13. September 2016, 0:42

        hallo, auch auf der A3 bei Köln? da war der blitzer weit hinter einer baustelle, richtig böse.

        mfg

  • Kerem G. 14. September 2016, 17:27

    Hallo,

    ich wurde vorhin in einer Baustelle auf der Autobahn geblitzt. Es waren 60km/h erlaubt, ich bin glaube ich 80-85 km/h zu schnell gefahren.
    Was könnte da auf mich zukommen ?

    Danke im Voraus

    Mit freundlichen Grüßen
    Kerem G.

    • Kerem G. 14. September 2016, 17:32

      Hallo noch einmal,
      habe mich bisschen unklar asgedrückt glaube ich. Ich meinte natürlich, dass ich mit 80-85 km/h gefahren bin, also 20-25 km/h zu viel.

      Gruß
      Kerem G.

      • bussgeld-info.de 15. September 2016, 9:59

        Hallo Kerem,

        für einen Geschwindigkeitsverstoß außerorts zwischen 16 bis 20 km/h wird in der Regel ein Bußgeld von 30 Euro verhängt. Sind es 21 bis 25 km/h drohen ein Bußgeld von 70 Euro sowie ein Punkt in Flensburg. Hinzu kann eine Strafe für die das nicht ordnungsgemäße Drosseln Ihrer Geschwindigkeit an einer Baustelle kommen. Dafür drohen ein Bußgeld von 100 Euro und ein Punkt in Flensburg. Ihre exakte Strafe können Sie Ihrem Bußgeldbescheid entnehmen.

        Ihr Bußgeld-Info Team

  • Claudia G. 15. September 2016, 16:48

    bei BAB 9, km 38,1 in FR Leipzig Festgestelle Geschwindigkeit nach Toleranz 120 km/h, 40 km/h zu schnell!
    Zulässige Geschwindigkeit 80 km/h, keine Baustelle
    Was erwartet mich?

    • bussgeld-info.de 19. September 2016, 10:37

      Hallo Claudia,

      in der Regel erwartet Sie ein Bußgeld von 120 Euro sowie ein Punkt in Flensburg.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Melanie 18. September 2016, 19:42

    Hallo
    Wurde mit 98 auf einer Autobahn mit baustelle wo 60 erlaubt war geblitzt mit was muss ich rechnen?
    Lg Melanie

    • bussgeld-info.de 19. September 2016, 8:29

      Hallo Melanie,

      bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung von bis zu 40 km/h außerorts werden ein Bußgeld von 120 Euro sowie ein Punkt in Flensburg fällig.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Mirac 19. September 2016, 14:13

    Hallo Liebes Team,

    Wurde heute morgen auf der Autobahn (baustelle) mit ca. 75-78 geblitzt. Erlaubt war nur 40km/h. Mit was muss ich rechnen? Danke vorraus.

    • bussgeld-info.de 22. September 2016, 9:44

      Hallo Mirac,

      bei der Geschwindigkeitsüberschreitung an einer Baustelle selbst gelten üblicherweise dieselben Bußgelder wie ohne Baustelle. Mit 78 km/h ohne Toleranzabzug müssten Sie in Ihrem Fall mit 120 Euro und einem Punkt rechnen.

      Ihr Bußgeld-Info Team

  • Mirac 19. September 2016, 14:14

    PS: Komme aus BWL

    • bussgeld-info.de 22. September 2016, 9:45

      Hallo Mirac,

      in jedem Bundesland gelten bezüglich Bußgeldern dieselben Vorschriften.

      Ihr Bußgeld-Info Team

  • Ute N. 19. September 2016, 14:38

    Ich wurde angeblich in einer Baustelle auf der Autobahn geblitzt wo eine Verkehrseinschränkung von 80 km/h angegeben war.Da ich von einer Tankstellenauffahrt auf die Autobahn gefahren bin,war kein Einschränkungschild 80km/h erkennbar. In dem Schreiben steht aber nicht drin das zum dato Zeitpunkt (23.08.2016)eine Baustelle war.Es steht nur der Tatvorwurf drin ausserorts geschlossener Ortschaften Höchstgeschwindigkeit überschritten.Da aber die Höchstgeschwindigkeit 130km/h auf der Autobahn war überschritt ich die Höchstgeschwindigkeit nicht.Für mich stellt sich die Frage muss im Bußgeldbescheid drin stehen das es im Baustellenbereich auf der Autobahn war oder reicht es wie oben schon beschrieben Höchstgeschwindigkeit ausserorts überschritten?Ein weiteres Problem ist das das Foto seitlich meines Kopfes dargestellt ist und nicht wie üblich von vorn.Kann ich darauf bestehen das man mir die Fotos mit der Baustelle erkenntlich zuschicken kann?Und wo genau das Schild mit der Einschränkung 80km/h stand,da ich ja von einer Tankstellenauffahrt auf die Autobahn gefahren bin und kein Hinweisschild dort erkenntlich war,geschweige eine Baustelle zum dortigen Zeitpunkt.

    • bussgeld-info.de 22. September 2016, 9:59

      Hallo Ute,

      wenn Sie für eine Geschwindigkeitsüberschreitung belangt werden, ohne dass Sie das Verkehrsschild erkennen konnten, sollten Sie sich von einem speziellen Anwalt beraten lassen. Dieser kann Sie auch wegen dem Foto des Blitzers beraten. Auf Baustellen gelten für Geschwindigkeitsüberschreitungen selbst dieselben Bußgelder wie ohne Baustellen, weshalb von der Baustelle nichts im Bußgeldbescheid stehen muss.

      Ihr Bußgeld-Info Team

  • Katrin 21. September 2016, 16:22

    Hallo, heute wurde ich innerorts, kurz vor einer Ampel geblitzt, dachte es wäre 50kmh doch es waren nur 30 kmh erlaubt da eine Baustelle dort ist, ich hatte eine Gesvhwindigkeit von 60 bis 65 kmh drauf! Mit was muss ich da rechnen? Am Anfang des Monats würde ich schon geblitzt mit 23 kmh zu schnell und das läuft auch noch….seit dem passe ich so auf und hab das 30kmh Schild nicht gesehen ich fahre diese jeden Tag! Mit was muss ich da rechnen?

    • bussgeld-info.de 22. September 2016, 9:52

      Hallo Katrin,

      Sie sollten für eine Geschwindigkeitsüberschreitung von 35 km/h innerorts mit einer Geldstrafe von 160 Euro, 2 Punkten in Flensburg und 1 Monat Fahrverbot rechnen. Unter Umständen kann hier zusätzlich eine Strafe dafür hinzukommen, dass Sie Ihre Geschwindigkeit an einer Baustelle nicht angemessen gedrosselt haben. Das sind in der Regel ein Bußgeld von 100 Euro und 1 Punkt in Flensburg.

      Ihr Bußgeld-Info Team

  • Fred 23. September 2016, 12:57

    Hallo,

    ich wurde heute in einer Baustelle auf der Autobahn geblitzt. Ich fuhr 78-80 km/h, erlaubt waren wohl nur 69 km/h.

    Können Sie mir sagen, womit ich zu rechnen habe?

    Vielen Dank!

    • bussgeld-info.de 26. September 2016, 9:36

      Hallo Fred,

      eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 69 km/h ist eher unüblich. Wahrscheinlich meinten Sie 60 oder 70 km/h? Generell ist aber zu sagen, dass bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung von 10-20 km/h außerorts mit einem Bußgeld von 10-30 Euro gerechnet werden muss. Hinzu kann allerdings noch eine Strafe dafür hinzukommen, dass Sie Ihre Geschwindigkeit an einer Baustelle nicht angemessen gedrosselt haben. Dafür drohe in der Regel ein Bußgeld von 100 Euro und ein Punkt in Flensburg.

      Ihr Bußgeld-Info Team

Kommentar hinterlassen

[x] Schließen
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2023 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.