Gut fürs Fahrrad: Ein Frühjahrscheck sorgt für Sicherheit

Für eine sichere Nutzung vom Fahrrad ist ein Frühjahrscheck immer zu empfehlen.

Für eine sichere Nutzung vom Fahrrad ist ein Frühjahrscheck immer zu empfehlen.

Warum ist beim Fahrrad ein Frühjahrscheck eigentlich notwendig? Das Rad nach dem Winter aus dem Keller, der Garage oder vom Hof zu holen und die ersten warmen Temperaturen zu genießen, hat für die meisten im Frühjahr Priorität. Läuft das Fahrrad und sind keine größeren Teile defekt, wird auf den Rest oft nicht mehr geachtet. Doch das kann gefährlich werden.

Achten Sie nach dem Winter immer darauf, ob Ihr Fahrrad fit fürs Frühjahr ist? Nein? Dann kann sich das auf Ihre Sicherheit im Straßenverkehr auswirken. Haben Sie Ihr Rad den Winter über nicht genutzt, ist ein Frühjahrscheck für dieses Fahrrad immer ratsam.

Wie Sie ein Fahrrad für den Frühling fit machen, welche Teile am Rad besondere Aufmerksamkeit bedürfen und was es darüber hinaus noch zu beachten gilt, beantwortet der folgende Ratgeber.

Ein Fahrrad fit zu machen, ist nicht schwer

Während des Frühjahrs einen Check am kompletten Fahrrad durchzuführen, ist, wie zuvor erwähnt, immer dann ratsam, wenn Sie das Rad im Winter nicht benutzt haben. Vor der ersten Fahrt oder Tour sollten Sie sich ihren fahrbaren Untersatz ganz genau ansehen.

Sie haben natürlich auch die Möglichkeit, das Fahrrad für einen Frühjahrscheck in eine Fachwerkstatt zu bringen. Dort übernimmt dann der Profi. Wollen Sie Ihr Fahrrad selber fit machen, gilt es einige grundsätzliche Punkte zu beachten.

Zu einem Frühjahrscheck am Fahrrad gehört auch die Kontrolle der Dynamofunktion.

Zu einem Frühjahrscheck am Fahrrad gehört auch die Kontrolle der Dynamofunktion.

An erster Stelle steht die Reinigung des Fahrrads. So können Sie etwaige Schäden, Defekte oder ausbesserungswürdige Stellen leichter erkennen. Eine solche Reinigung sollte auch dann erfolgen, wenn das Rad im Winter genutzt wurde. Streumittel sowie Schmutz der Straße können sich im Kugellager oder der Kette festsetzen. Nach einer Nichtnutzung lassen sich alter Schmutz der vorherigen Saison sowie der Staub des Winters entfernen.

Nach der Reinigung können Sie das Fahrrad dem eigentlichen Frühjahrscheck unterziehen. Zunächst sollten alle Kugellager sowie Ketten und Bremsen überprüft und geölt werden. Sind die Lauflager nicht richtig geschmiert, kann das bei einem Einsatz im Straßenverkehr gefährlich werden. Funktionieren Teile nicht einwandfrei, sind oftmals Fahrradunfälle die Folge.

Bremsen, Beleuchtung und Reifen nicht vergessen

Neben den geölten Teilen am Fahrrad sollten im Frühling auch die Bremsen, Reifen sowie die Beleuchtung im Mittelpunkt stehen. Sehen Sie sich zunächst die Bremsbeläge an, sind diese abgenutzt, sollten Sie über einen Austausch nachdenken. Fassen die Beläge nicht mehr richtig, kann eine Bremsung schief gehen und so einen Unfall verursachen.

Sowohl bei Felgen- als auch bei Scheibenbremsen müssen Sie in diesem Zuge deren Dicke überprüfen und gegebenenfalls die gesamte Felge gleich mit. Ist diese beispielsweise verzogen, können Bremsen oftmals nicht richtig greifen. Auch die Einstellung der Bremszüge ist hier wichtig. Das Fahrrad einem Frühjahrscheck zu unterziehen, dient also vornehmlich auch der Verkehrssicherheit.

Um ein Fahrrad fit zu machen, sollten auch die Reifen geprüft werden.

Um ein Fahrrad fit zu machen, sollten auch die Reifen geprüft werden.

Ebenfalls Bestandteil eines verkehrssicheren Fahrrads sind die Beleuchtung sowie die gesetzlich vorgeschriebenen Reflektoren. Führen Sie an Ihrem Fahrrad den Frühjahrscheck selbst durch, prüfen Sie immer, ob die Beleuchtung funktionsfähig ist. Dazu gehört, die Ladefähigkeit der Akkus oder die Funktion des Dynamos zu kontrollieren. Stellen Sie zudem auch sicher, dass Reflektoren vorhanden sind. Indem Sie Ihre Sichtbarkeit erhöhen, minimieren Sie das Risiko von anderen Verkehrsteilnehmern übersehen zu werden. Ebenso sinkt auch das Risiko von Unfällen.

Zu guter Letzt gilt es, die Schrauben am Rad nachzuziehen, Lenker, Sattel und Schaltung zu justieren sowie auch die Reifen zu kontrollieren. Insbesondere die Beschaffenheit der Reifen sowie deren Profiltiefe sollten im Vordergrund stehen. Tauschen Sie poröse Reifen immer aus. Auch bei einem abgefahrenen Profil sowie anderen Schäden, ist eine Neuanschaffung sehr zu empfehlen. Da Reifen bei längerer Nichtnutzung an Luft verlieren, pumpen Sie diese vor der ersten Fahrt immer auf.

Das Fahrrad durch einen Frühjahrscheck fit für die neue Saison zu machen, trägt also immer zur eigenen Sicherheit im Straßenverkehr bei und minimiert die Möglichkeit, das es zuFahrradunfälle kommt. Er sollte daher nicht ausgelassen werden.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (54 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Loading...
{ 0 Kommentare… add one }

Neuen Kommentar verfassen

[x] Schließen
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Bußgeldkatalog des VFBV e.V. zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.