Falsches Kennzeichen – Ist der Bußgeldbescheid ungültig?

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den B‌ußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Wer gegen die Regeln im Straßenverkehr verstößt, muss mit Konsequenzen rechnen. Überqueren Sie mit Ihrem Auto eine rote Ampel oder werden Sie mit überhöhter Geschwindigkeit im Verkehr geblitzt, so droht ein Bußgeldbescheid .

Nun ist es also passiert: Ein Bußgeldbescheid landet in Ihrem Briefkasten. Beim Durchlesen fällt Ihnen allerdings auf, dass ein falsches Kennzeichen im Bußgeldbescheid angegeben ist. Was sollen Sie jetzt tun? Ist der Bescheid nun ungültig? Diese und weitere Fragen werden im folgenden Ratgeber beantwortet.

Falsches Kennzeichen im Bußgeldbescheid – Wie kann das passieren?

Achten Sie beim Bescheid über das Bußgeld auf das Kennzeichen.

Achten Sie beim Bescheid über das Bußgeld auf das Kennzeichen.

Fehler im Bußgeldbescheid kommen häufiger vor, als Sie denken. Aus diesem Grund sollten Sie den Bußgeldbescheid immer gründlich prüfen. Auf dem Bescheid sollten Sie unter anderem immer Angaben zur Person, die Beschreibung des Verstoßes, die angewendeten Bußgeldvorschriften, Angaben zur Höhe der Geldbuße und weiteren Folgen sowie eine korrekte und vollständige Rechtsbehelfsbelehrung finden.

Obwohl das Bußgeldverfahren in Deutschland streng überprüft wird, können hier Fehler passieren. Das ist nur logisch, schließlich werden die Fälle von Sachbearbeitern bearbeitet, und jedem Menschen unterlaufen einmal Fehler. Besonders häufig kommt es vor, dass bei der Angabe des Kennzeichens des betreffenden Fahrzeugs Buchstaben vertauscht oder auf andere Weise falsch eingetragen werden.

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den B‌ußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Bußgeld bezahlen, obwohl Kennzeichen falsch angegeben wurde?

Finden Sie einen solchen Fehler im Bußgeldbescheid, so kann natürlich zunächst Einspruch eingelegt werden. Dies können Sie innerhalb von einer zweiwöchigen Frist nach Zustellung des Bescheides tun.

Wird ein Formfehler festgestellt – also zum Beispiel ein falsches Kennzeichen – so kann die Behörde dann einen neuen Bußgeldbescheid mit den richtigen Angaben ausstellen. Auch gegen diesen können Sie Einspruch erheben, da die Einspruchsfrist mit Zustellung des neuen Bescheides erneut zu laufen beginnt.

Geht es in dem Bußgeldverfahren um hohe Geldstrafen, Punkte in Flensburg oder gar ein Fahrverbot, so ist ein Einspruch anzuraten. Fehler im Bußgeldbescheid erhöhen Ihre Chancen auf einen erfolgreichen Einspruch. Bei weiteren Fragen können sich Autofahrer an einen Anwalt für Verkehrsrecht richten.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (54 Bewertungen, Durchschnitt: 4,09 von 5)
Loading...
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den B‌ußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →
{ 0 Kommentare… add one }

Neuen Kommentar verfassen

[x] Schließen
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter des VFBV e.V. zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.