Gefälle-Schild: Von nun an geht´s bergab

Von Sarah B.

Letzte Aktualisierung am: 5. Juli 2024

Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten

Vor allem in bergigen Gegenden kann es beim Autofahren schon einmal viel auf und ab gehen. Vor besonders steilen Streckenabschnitten gibt es daher zur Unfall-Prävention eigene Gefahrenschilde. Was Sie über das Gefälle-Schild wissen müssen und wie Sie sich beim bergab fahren am Besten verhalten, stellen wir Ihnen in diesem Ratgeber vor.

FAQ: Gefälle-Schild

Was bedeutet das Schild „Gefälle“?

Das Verkehrszeichen für Gefälle kündigt einen bevorstehenden starken Abfall der Fahrbahn an. Das Schild gehört zu den Gefahrenzeichen, da ein starkes Gefälle beim Autofahren ein Sicherheitsrisiko darstellen kann. Beispielsweise kann sich die Geschwindigkeit des Fahrzeugs stark erhöhen und/oder die Leistung der Bremsen nicht ausreichen, um den Wagen auf einem abschüssigem Straßenabschnitt zum Stehen zu bringen.

Was bedeutet das Schild mit 12%?

Ein Gefälle-Schild, das mit 12% gekennzeichnet ist, sagt aus, dass die Fahrbahn auf einer Länge von 100 Metern insgesamt um 12 Meter nach unten abfällt. Der Grad des Gefälles ist immer auf dem entsprechenden Verkehrszeichen angegeben.

Was ist der Unterschied zwischen Steigung und Gefälle?

Aus Fahrersicht besteht ein großer Unterschied zwischen Steigung und Gefälle: Bei einer Steigung verläuft die Fahrbahn in Fahrtrichtung nach oben, beim Gefälle nach unten. Hier können Sie sich die verschiedenen Verkehrszeichen ansehen.

Wie steil sind 20 Prozent?

Ein Gefälle von 20 Prozent bedeutet, dass die Fahrbahn auf einer Distanz von 100 Metern 20 Höhenmeter verliert. Wie Sie sich als Fahrer bei einem Gefälle verhalten sollten, können Sie unten im Text nachlesen.

Gefälle voraus – was das Verkehrszeichen 108 bedeutet

Das Straßenschild für Gefälle zeigt einen abfallenden Fahrbahnverlauf an
Das Straßenschild für Gefälle zeigt einen abfallenden Fahrbahnverlauf an

Das Verkehrszeichen 108 zeigt ein vorausliegendes Gefälle an. Wie alle Gefahrenzeichen ist es dreieckig mit rotem Rand. Zusätzlich zum Hinweis auf das Abfallen der Straße ist auf einem Gefälle-Schild in der Regel angegeben, wie stark beziehungsweise schnell es auf der Fahrbahn nach unten geht. Diese Angaben sind in Prozent direkt auf dem Schild zu finden und beziehen sich immer auf eine Distanz von 100 Metern. Die Prozentzahl gibt hierbei an, um wie viele Meter die Straße im folgenden Abschnitt nach unten abfällt. Ein Gefälle von 15% bedeutet also, dass die Straße auf 100 Metern 15 Meter an Höhe verliert. In entgegengesetzter Fahrtrichtung ist an einer abschüssigen Straße in der Regel ein Verkehrsschild für Steigung statt Gefälle zu sehen. Es unterscheidet sich vom Gefälle-Schild durch die Ausrichtung des Hangs.

Die Prozentzahl auf dem Gefälle-Verkehrsschild zeigt den Abfall auf 100 Metern an – das bedeutet jedoch nicht, dass das Gefälle nur 100 Meter lang ist. Seien Sie also gerade auf Bergstraßen aufmerksam und halten nach weiteren Schildern Ausschau. Dies gilt bei Verkehrszeichen für Steigung und Gefälle gleichermaßen.

Wie muss ich mich bei einem Gefälle verhalten?

Vor einem Gefälle weist ein Verkehrszeichen auf das Abfallen der Fahrbahn hin.
Vor einem Gefälle weist ein Verkehrszeichen auf das Abfallen der Fahrbahn hin.

Ein Fahrzeug wird aufgrund seines Eigengewichts schneller, wenn es bergab fährt. Dies sollten Sie beachten, wenn ein Gefälle-Straßenschild Ihren Weg kreuzt, sonst kann es schnell zu einer Überschreitung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit kommen. Das besonders riskant, da sich bei Gefälle zusätzlich der Bremsweg des Wagens verlängert. Um die Bremsen zu schonen, ist es zudem ratsam, in Intervallen zu bremsen, sich also den Bremsvorgang in mehrere Abschnitte zu unterteilen. Auch der Einhaltung des Sicherheitsabstandes kommt bei Gefälle eine besonders wichtige Rolle zuteil.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (24 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Loading ratings...Loading...

Über den Autor

Female Author Icon
Sarah B.

Sarah unterstützt die Redaktion seit März 2024 als Volontärin und verfasst Artikel zu Themen des Verkehrsrechts. Ihr Schwerpunkt liegt bei praxisnahen Ratgebern zu Verkehrssicherheit und organisatorischen Fragen rund um das Kfz.

Bildnachweise

{ 0 comments… Kommentar einfügen }

Kommentar hinterlassen

[x] Schließen
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2024 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.