Bußgeldkatalog Winter: Lieber das Auto winterfest machen

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Hier finden Sie den aktuellen Bußgeldkatalog 2017 für Verstöße im Winter, der die Bußgelder bei Geschwindigkeitsüberschreitungen, Beleuchtungen und sonstige Verstöße definiert.

Bußgeldkatalog für Geschwindigkeitsüberschreitungen im Winter

TatbestandBußgeldPunkteFahrverbotLohnt ein Einspruch?
Bei Glatteis oder Schnee ohne Winterreifen gefahren60 EUR1
mit Behinderung80 EUR1
mit Gefährdung100 EUR1
mit Unfall120 EUR1
Geschwindigkeitsüberschreitung bei durch Schneefall eingeschränkter Sichtweite auf unter 50 m (innerorts)
bis 25 km/h80 EUR1
26 km/h - 30 km/h100 EUR1
31 km/h - 40 km/h160 EUR21Hier prüfen
41 km/h - 50 km/h 200 EUR21Hier prüfen
51 km/h - 60 km/h 280 EUR22Hier prüfen
61 km/h - 70 km/h 480 EUR23Hier prüfen
über 70 km/h 680 EUR22Hier prüfen
Geschwindigkeitsüberschreitung bei durch Schneefall eingeschränkter Sichtweite auf unter 50 m (außerorts)
bis 30 km/h 80 EUR1
31 km/h - 40 km/h 120 EUR1
41 km/h - 50 km/h 160 EUR21Hier prüfen
51 km/h - 60 km/h 240 EUR21Hier prüfen
61 km/h - 70 km/h440 EUR22Hier prüfen
über 70 km/h 600 EUR23Hier prüfen

Bußgeldkatalog für Beleuchtung im Winter

TatbestandBußgeldPunkteFahrverbot
Obwohl die Sicht durch Schneefall behindert war, Abblendlicht nicht eingeschaltet (innerorts) 25 EUR
mit Sachbeschädigung35 EUR
Obwohl die Sicht durch Schneefall behindert war, Abblendlicht nicht eingeschaltet (außerorts) 60 EUR1
mit Gefährdung75 EUR1
mit Sachbeschädigung90 EUR1

Bußgeldkatalog für sonstige Verstöße im Winter

TatbestandBußgeldPunkteFahrverbot
Auto warmlaufen lassen 10 EUR
Nur "Guckloch" in der Frontscheibe freigekratzt 10 EUR
Autodach nicht von Schnee befreit 25 EUR
Mit zugeschneitem Kennzeichen gefahren 5 EUR

Besondere Bedingungen für die Fahrt im Winter


Das Auto winterfest machen

Das Auto winterfest machen

Schnee, Eis und Frost fordern Autofahrer heraus und verlangen ein besonders achtsames Verhalten im Straßenverkehr. Schlechte Sichtverhältnisse und glatte Straßen stellen schwierige Fahrbedingungen dar. Rücksichtsvolles Fahren und das Beachten von Verkehrsregeln sind daher vor allem in der kalten Jahreszeit von großer Bedeutung.

Es ist nachgewiesen, dass in den Wintermonaten mehr Autos auf den Straßen liegen bleiben. Gründe dafür sind häufig Startprobleme wegen schwachen Batterien oder defekte Generatoren und Anlasser. Machen Sie Ihr Auto winterfest und überprüfen Sie, welche Winterausrüstung Sie im Auto mit sich führen sollten. Den Auto-Wintercheck können Sie selbstständig durchführen. Natürlich können Sie sich auch von einer Werkstatt helfen lassen.

Erfahren Sie, wie Sie sich auf die kalten Wintermonate vorbereiten und wie Sie Ihr Auto winterfest machen können. Besitzen Sie einen Eiskratzer? Haben Sie die passenden Reifen für rutschige Straßen? Machen Sie den Auto-Wintercheck und rüsten Sie sich für die kalte Jahreszeit. Mit den Tipps erfahren Sie Nützliches fürs Auto und vermeiden, dass Ihr Schloss zugefroren ist, die Batterie nicht mehr anspringt oder der Schnee am Auto die Sicht versperrt.

Hohe Bußgelder bei Verkehrsverstößen im Winter

Für die Wintermonate gibt es spezifische Bußgelder für Autofahrer, die Folge von Geschwindigkeitsüberschreitungen, falscher Beleuchtung und anderer Verstöße sein können. Durch die erhöhte Gefahr bei kalten Temperaturen sieht der Bußgeldkatalog besonders hohe Strafen für Geschwindigkeitsüberschreitungen vor. Achten Sie aufmerksam auf die vorgegebene Geschwindigkeit und halten Sie genügend Abstand. Abruptes Lenken und Abbremsen sollten Sie aufgrund der Rutschgefahr vermeiden.

Der Wintercheck: Das Auto winterfest machen

Lesen Sie den Wintercheck fürs Auto, sodass Sie mit dem Wissen Ihr Auto winterfest machen können. Warten Sie nicht zu lange und machen Sie Ihr Auto bereits im Oktober winterfit.

Machen Sie den Wintercheck fürs Auto anhand der Checkliste, bevor die eisigen Temperaturen Sie vor ungeahnte Herausforderungen stellen.

Das Auto winterfit machen: Diese Checkliste hilft dabei

Checkliste: Auto winterfit machen

Checkliste: Auto winterfit machen

  • Sind Winterreifen montiert?
  • Stimmt der Reifendruck?
  • Funktioniert die Autobatterie?
  • Ist genügend Motoröl im Kfz?
  • Geht die Beleuchtung?
  • Ist ausreichend Frostschutzmittel in der Scheibenwaschanlage?
  • Befinden sich Warnweste, Pannendreieck und Verbandskasten im Kfz?

Diese Utensilien sollten Sie im Winter außerdem parat haben:

  • Starterkabel
  • Handbesen
  • Eisschaber
  • Handschuhe
  • Abdeckfolie für die Frontscheibe
  • Schneeketten
  • Decke
  • Türschlossenteiser (nicht im Auto lagern!)
checklisteLaden Sie sich die Winter-Checkliste jetzt kostenlos herunter!
Download: Checkliste Auto winterfit machen

Winterreifen aufziehen

Winterreifen sind bei winterlichen Wetterverhältnissen wie Eis und Schnee in Deutschland Pflicht. Halten Sie sich hieran nicht und fahren bei winterlichen Straßenverhältnissen mit Sommerreifen, müssen Sie mit einem Bußgeld und einem Punkt in Flensburg rechnen.

Auf den Reifen muss sich die M+S-Kennzeichnung (Matsch und Schnee) befinden. Zusätzlich ist teilweise das Schneeflockensymbol auf den Reifen vermerkt. Es ist zu empfehlen, zwischen Oktober und Ostern mit Winterreifen zu fahren. Überprüfen Sie die Profiltiefe; sie sollte mindestens 1,6 mm betragen.

Halten Sie auch Schneeketten bereit. Besonders in bergigen Regionen helfen Schneeketten, um mit dem Auto auch bei viel Schnee und Glätte weiter voranzukommen. Achten Sie darauf, dass die Reifen gute Qualität vorweisen, einfach handhabbar sind und eine gute Griffigkeit aufweisen.

Die Winterreifen garantieren keine hundertprozentige Sicherheit. Es kann trotzdem zu Schlitterbewegungen und daraus folgenden Auffahrunfällen kommen. Auch können durch entstandene Schlaglöcher in der Straße mechanische Schäden am Auto entstehen.

Wie mache ich mein Auto winterfest? Werkstätten helfen!

Wie mache ich mein Auto winterfest? Werkstätten helfen!

Reifendruck prüfen

Der Luftdruck der Winterreifen sollte mindestens 2 bar betragen. Mit Reifendruckmessgeräten an Tankstellen können Sie den Reifendruck ideal überprüfen und einstellen.

Batterie prüfen und Motoröl nachfüllen

Überprüfen Sie, ob Ihre Batterie winterfest ist. Ein Wechsel empfiehlt sich nach etwa fünf Jahren. Optional können Sie die Batterie mit einer Thermo-Verpackung vor der Kälte schützen.

Verwenden Sie zudem für Ihr Auto Winter-Motoröl. So verhindern Sie auch bei eisigen Temperaturen das Motor-Stottern.

Lichter checken

Überprüfen Sie Stand-, Abblend-, Fern-, Brems- und Rücklicht sowie die Nebelschlussleuchte. Reinigen Sie die Lichter regelmäßig, da Schnee und Matsch die Lichtstärke deutlich beeinflussen.

Autofahrer sollten bei Schneefall ihr Abblendlicht einschalten!

Frostschutzmittel auffüllen und den Frostschutz prüfen

Befüllen Sie die Scheibenwaschanlage ausreichend mit Frostschutzmittel. Es schützt die Scheiben bis minus 25 Grad Celsius und gewährleistet eine bessere Sicht. Nachdem Sie das Frostschutzmittel eingefüllt haben, sollten Sie die Förderpumpe betätigen, damit sich das kältefeste Konzentrat sofort verteilen kann.

Lassen Sie auch einen Fachmann schauen, ob sich genügend Frostschutz im Kühlwasser befindet. Eingefrorenes Kühlwasser führt sonst zu erheblichen Schäden an der Wasserpumpe, am Thermostat und an den Kühlschläuchen.

Überprüfen Sie, ob die Scheibenwischer und die Sprühdosen richtig funktionieren. So können Sie verhindern, dass die Scheiben beim Wischen verschmieren. Reinigen Sie die Scheiben vor allem von innen, so können sie nicht so schnell beschlagen.

Der Auto-Wintercheck: So machen Sie Ihr Auto winterfest.

Der Auto-Wintercheck: So machen Sie Ihr Auto winterfest.

Warnweste, Pannendreieck und Verbandskasten

Dieses Zubehör gehört auf jeden Fall in Ihr Auto. Im Winter kann es dazu kommen, dass Sie aus dem Auto steigen müssen, um Schneeketten anzulegen oder Scheiben zu enteisen. Dabei sollten Sie unbedingt eine Warnweste tragen. Kommt es zu einem Auffahrunfall oder ähnlichem, sollten Sie das Pannendreieck aufstellen. Und ist Ihr Verbandskasten vollständig?

Eiskratzer und Handfeger für ein vereistes Auto

Das Auto von Eis befreien: Vor Fahrtantritt sollten Sie Scheiben, Lichter und das Kennzeichen von Eis und Schnee befreien. Wenn Sie noch keinen Eiskratzer und Handfeger besitzen, legen Sie sich für den nächsten Winter auch dieses Zubehör an, um Autoscheiben enteisen zu können. Wenn Sie die Scheiben enteisen, können Sie den Verkehr viel besser überblicken.

Machen Sie auch die Türdichtung am Auto winterfit. Durch die Kälte können Gummis an Türschlössern und Türdichtungen in Mitleidenschaft gezogen werden. Ein Fettstift kann diese Gefahr beheben. Haben Sie außerdem immer ein Enteisungsspray parat, falls sich die Tür nicht öffnen lassen sollte.

Professioneller Wintercheck fürs Auto: Werkstätten bieten an, Ihr Auto winterfest zu machen. Der Wintercheck kostet Sie etwa 15-20 Euro. Auftaumittel und Salz auf der vereisten Fahrbahn beanspruchen die Unterseite des Fahrzeugs. In einer Werkstatt können Sie den Unterbodenschutz überprüfen und ausbessern lassen. So können Sie Ihr Auto vor Rost schützen.

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →
{ 0 Kommentare… add one }

Neuen Kommentar verfassen

[x] Schließen
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Bußgeldkatalog des VFBV e.V. zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.