Achslast: Vorschriften und Bußgelder

Hier sehen Sie den Bußgeldkatalog 2019 zur Achslast, welcher die Sanktionen zeigt, die bei einer Überlastung dieses Bereichs anfallen.

VerstoßPunkteBußgeld
Kfz oder Anhänger in Betrieb genommen trotz Überschreitung von zulässiger Achslast um über 5 Prozent1 Punkt80 Euro
... 10 Prozent1 Punkt110 Euro
... 15 Prozent1 Punkt140 Euro
... 20 Prozent1 Punkt190 Euro
... 25 Prozent1 Punkt285 Euro
... 30 Prozent1 Punkt380 Euro

Die Achslast gibt vor, wie viel Gewicht auf jede Achse wirken darf. Bei Verstößen drohen Bußgelder.
Die Achslast gibt vor, wie viel Gewicht auf jede Achse wirken darf. Bei Verstößen drohen Bußgelder.

Es gibt Begriffe im Verkehrsrecht, mit denen Fahrzeugführer eigentlich vertraut sein müssen, mit denen sie sich im Endeffekt aber nicht viel beschäftigen. Die Termini Anhängelast, Stützlast und Achslast sind typische Vertreter dieser Kategorie. Der vorliegende Ratgeber beschäftigt sich detailliert mit letzterem Begriff.

Hier erfahren Sie, welche Definition den sogenannten Achs­lasten zu Grunde liegt. Darüber hinaus werden Sie darüber aufgeklärt, wie sich diese beim Pkw berechnen lassen, in welchen Dokumenten für gewöhnlich Informationen dazu ver­zeichnet sind und welche Bußgelder fällig werden, wenn die tatsächliche Achslast das zulässige Gewicht überschreitet.

Definition der Achslasten beim Lkw, Pkw, Anhänger und anderen Fahrzeugen

Die Definition der Achslast ist in § 34 Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO) festgeschrieben. Demnach handelt es sich dabei um die Gesamtlast, die auf jede einzelne Achse eines Fahrzeugs einwirkt. Ist die Gewichtskraft zu hoch, drohen nicht nur Materialschäden, die zu Verkehrsunfällen führen können. Auch die Fahrbahnbeläge nehmen durch zu viel Belastung ernsthafte Schäden.

Aus diesem Grund hat der Gesetzgeber unterschiedliche Achslasthöchstgrenzen für die verschiedenen Fahrzeugtypen festgelegt und in § 34 StVZO verzeichnet. Doch nicht immer ist die Gesetzessammlung zur Hand, dann kann die folgende Formel helfen, die maximale Achslast in Tonnen bei einem Pkw zu bestimmen:

Leermasse + Ladungsmasse
Anzahl der Achsen
Die Achslastberechnung beim Lkw ist komplizierter, da die Position der Ladung miteinbezogen werden muss.
Die Achslastberechnung beim Lkw ist komplizierter, da die Position der Ladung miteinbezogen werden muss.

Die zulässige Achslast eines Lkw lässt sich leider nicht auf dem gleichen Wege bestimmen. Denn bei Lastkraftwagen ist das Gesamtgewicht deutlich ungleichmäßiger verteilt, als es beispielsweise bei einem Auto der Fall ist. Damit bei einem Lkw die Achslast individuell bestimmt werden kann, ist eine Prüfung nötig, welche verrät, wie sich die Position der Ladung auf das Gesamtverhältnis auswirkt.

Wiederum anders kann die Achslast bei einem Anhänger ermittelt werden. Die Formel, welche im Folgenden präsentiert wird, ähnelt der vom Auto, bezieht jedoch auch die Stützlast als Subtrahend mit ein.


Als Stützlast wird das Gewicht bezeichnet, welches direkt auf der Anhängerkupplung aufliegt. Wollen Sie also ermitteln, wie viel Gewicht auf den Achsen Ihres Anhängers liegen darf, können Sie die folgende Formel nutzen:

Leermasse + Ladungsmasse – Stützlast
Anzahl der Achsen

Schneller liefert der Blick in die Zulassungsbescheinigung Teil 1 unter den Ziffern (7) und (8) Wissen über die Achslast, eingeteilt nach den Achsgruppen und in Kilogramm angegeben. Besitzer älterer Fahrzeugunterlagen müssen hier aber nicht verzagen. Infos zur Achslast sind im Fahrzeugschein unter den Punkten 16 und 18 ebenfalls verzeichnet.

Bußgelder bei zu hohen Achslasten

Werden die Vorgaben, die in der Zulassungsbescheinigung Teil 1 bzw. dem Fahrzeugschein zur Achslast bei einem Pkw, Lkw, oder Anhänger verzeichnet sind, überschritten, drohen Bußgelder. Die obige Tabelle zeigt, wie durch die Höhe der Überschreitung die Sanktionen gestaffelt werden. Ist das Bußgeld noch variabel, bleibt es jedoch immer bei einem Punkt in Flensburg.

FAQ: Achslast

Was bedeutet “Achslast”?

Es handelt sich hierbei um der Masse, mit der die Achse eine Anhängers oder Fahrzeugs belastet wird.

Wovon hängt die Achslast ab?

Von der Gesamtmasse des Fahrzeugs bzw. Anhängers, dessen Schwerpunkt (und damit auch dessen Ladung), der Anzahl der Achsen und deren Position.

Gibt es generelle Vorschriften zur Achslast?

Ja. Diese finden sich in § 34 Abs. 4 der Straßenverkehrszulassungsordnung.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (46 Bewertungen, Durchschnitt: 4,35 von 5)
Loading...
{ 0 Kommentare… add one }

Neuen Kommentar verfassen

[x] Schließen
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2019 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.