Anhängelast: Was ein Kraftfahrzeug ziehen darf

Wie beim PKW ist auch beim Geländewagen mit 3,5 Tonnen die Anhängelast begrenzt.
Wie beim PKW ist auch beim Geländewagen mit 3,5 Tonnen die Anhängelast begrenzt.

Wer ein Auto besitzt, möchte meist nicht nur sich sondern auch seine Besitztümer bewegen. Mal mehr, mal weniger. Wenn es besonders viel ist, werden gern Anhänger beschafft, um zusätzlichen Raum für die Ladung zu haben. Doch wie groß darf der Anhänger ausfallen?

Die im Verkehrsrecht relevante Frage stellt sich jedoch nicht nach der Größe (die ist im § 32 der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO) geregelt), sondern das Gewicht stellt den begrenzenden Faktor dar. Doch ist dieser nicht für alle Kraftfahrzeuge gleich. Die sogenannte maximale Anhängelast beim PKW ist verständlicherweise kleiner als die eines LKW.

Außerdem muss unterschieden werden zwischen dem, was technisch möglich ist und dem, was rechtlich erlaubt ist. Viele Kraftfahrzeuge könnten mehr ziehen, als sie dürfen, ohne dabei strukturelle Schäden am Fahrzeug zu riskieren. Um eine Gefährdung der Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer auszuschießen, ist die zulässige Anhängelast begrenzt.


Vorschriften für die maximal zulässige Anhängelast

Wie schwer der Anhänger sein darf ist in § 42 der StVZO geregelt. Diese sieht unterschiedliche Handhabungen für LKW, PKW, Geländewägen und Krafträder vor. Gemeinsam ist ihnen nur, dass die vom Hersteller angegebene Maximallast nicht überschritten werden darf.

Um beim PKW die zulässige Anhängelast zu erhöhen, kann möglicherweise eine andere Anhängekupplung helfen. Eine Änderung des unten beschriebenen D-Wert kann eine Erhöhung der maximalen Anhängelast bewirken.

Im Folgenden finden Sie für ausgewählte Formen der Anhängelast eine Übersicht.

Maximale Anhängelast beim PKW

Aus der StVZO geht hervor, dass die zulässige Anhängelast für gebremste Anhänger höchstens das Gewicht des ziehenden Fahrzeugs erreichen darf (1:1-Regelung) oder 3.500 kg. Für ungebremste einachsige Anhänger gilt, dass die Anhängelast die Hälfte des um 75 kg erhöhten Leergewichtes des ziehenden Fahrzeugs nicht übersteigen darf. Außerdem ist hier eine generelle Grenze bei 750 kg gezogen.

Maximale Anhängelast beim Geländewagen

Max. Anhängelast wird beim PKW mit einer festen Formel berechnet.
Max. Anhängelast wird beim PKW mit einer festen Formel berechnet.

Fahrzeuge, die laut der Richtlinie 70/156/EWG als Geländewagen zugelassen sind, dürfen eine größere Last ziehen als reguläre PKW. Bei ihnen kommt die 1:1-Regelung nicht zum Tragen. Sie dürfen Anhängelasten bis zum 1,5-fachen ihres zulässigen Gesamtgewichts transportieren. Jedoch auch hier ist die zulässige Anhängelast auf 3.500kg begrenzt.

Maximale Anhängelast bei anderen Fahrzeugen

Die Begrenzung bei der Anhängelast beim Wohnmobil ist genauso geregelt wie bei der Anhängelast beim Transporter. Das liegt daran, dass Wohnmobile meist auf der Basis eines Transporters konstruiert werden.

Krafträder wiederum dürfen nur einachsige Anhänger ziehen, wenn alle Räder des ziehenden Fahrzeugs bremsen können. Dann darf die Anhängelast (wie auch beim PKW mit einachsigem Anhänger) die Hälfte des um 75 kg erhöhten Leergewichts des ziehenden Fahrzeugs nicht überschreiten.

Zulässige Anhängelast berechnen

Wie das Gewicht zu berechnen ist, das ein Fahrzeug maximal ziehen darf, ist in der sogenannten ECE-Regelung Nr. 55 der EU festgelegt.

Die relevanten Größen zur Berechnung der Anhängelast sind:

  • Wert für die Dauerfestigkeit der Anhängekupplung, der dem Typenschild zu entnehmen ist (D-Wert)
  • Zulässige Gesamtmasse des ziehenden Fahrzeugs
  • Die Erdbeschleunigung von 9,81 m/s²
Zulässige Anhängelast =D-Wert x Zulässige Gesamtmasse des ziehenden Fahrzeugs
÷
(Zulässige Gesamtmasse des ziehenden Fahrzeugs x Erdbeschleunigung) – D-Wert

Wenn das Ergebnis dieser Berechnung kleiner ist als die gesetzlich vorgeschriebene absolute Grenze für die Anhängelast, ist es gleichzeitig der Wert für die maximale Anhängelast des Fahrzeugs.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (47 Bewertungen, Durchschnitt: 4,28 von 5)
Loading...
{ 0 Kommentare… add one }

Neuen Kommentar verfassen

[x] Schließen
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter des VFBV e.V. zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.