Müll im Wald schadet nicht nur der Umwelt, sondern auch dem Geldbeutel

Müll hat im Wald nichts verloren. Dieser stellt nämlich für viele einen Ort zum Erholen dar.
Müll hat im Wald nichts verloren. Dieser stellt nämlich für viele einen Ort zum Erholen dar.

Ein Spaziergang im Wald kann sehr wohltuend sein. Im Sommer bietet er ein schattiges Plätzchen und im Winter unter Umständen die Möglichkeit zum Rodeln. Bei so einem Ausflug in die Natur haben Besucher nicht selten einige Snacks und etwas zu trinken dabei. Es sollte selbstverständlich sein, leere Verpackungen und anderen Müll nicht im Wald zu hinterlassen. Allein schon aus Gründen des Umweltschutzes sollte jeder seinen Müll aus dem Wald mitnehmen.

Zudem können Abfälle vor allem im Sommer schnell eine Katastrophe auslösen. Glasscherben können das Sonnenlicht reflektieren und ein Feuer entfachen, Zigarettenkippen können direkt anfangen zu brennen, weshalb Sie Rauchen im Wald entweder gänzlich unterbinden oder die Kippen ebenfalls mitnehmen sollten. Im Folgenden geht es um die Bußgelder und etwaigen Strafen für die Müllentsorgung im Wald.

FAQ: Müll im Wald entsorgen

Zieht es ein Bußgeld nach sich, wenn ich Müll im Wald entsorgt habe?

Ja, wobei das immer auf die Menge und die Gegenstände ankommt. Im Wald hinterlassener Müll kann mit zwei- bis dreistelligen Geldbußen geahndet werden. Einige Beispiele finden Sie hier.

Was gilt bei größeren Mengen?

Je mehr Abfall Sie im Wald illegal entsorgen, desto höher fallen die Geldbußen aus. Eine weggeworfene Zigarettenkippe wird demnach nicht so hart sanktioniert wie das Hinterlassen von Altöl.

Kann eine Strafe für die Müllentsorgung im Wald verhängt werden?

Ja, unter Umständen sieht das Strafgesetzbuch (StGB) eine Strafe dafür vor. Mehr dazu hier.

Abfall im Wald hinterlassen? Auf den Stoff und die Menge kommt es an

Die Bußgelder, die für illegale Müllentsorgung im Wald anfallen, sind Ländersache. Das bedeutet, dass eine weggeworfene Glasflasche beispielsweise in Baden-Württemberg zwischen 25 und 100 Euro kostet und in Brandenburg hingegen 20 bis 50 Euro. Die einzelnen Bußgelder und die entsprechenden Vorschriften lassen sich jeweils im landeseigenen Bußgeldkatalog finden.

Müll im Wald zu entsorgen (bspw. Kippen wegwerfen), kann mit einer hohen Geldbuße sanktioniert werden.
Müll im Wald zu entsorgen (bspw. Kippen wegwerfen), kann mit einer hohen Geldbuße sanktioniert werden.

Im Bereich der Ordnungswidrigkeiten (OWI) wird beispielsweise zwischen Gegenständen unterschieden, die normalerweise im Hausmüll zu entsorgen sind, wie

  • Taschentücher
  • Zigarettenschachteln
  • Glasflaschen oder
  • Bananenschalen

Die Geldbußen liegen meist im zwei- bis dreistelligen Bereich, wenn Sie solchen Müll im Wald entsorgen. Sollten Sie Gegenstände im Wald hinterlassen, die eigentlich in den Sperrmüll gehören oder sogar ganze Fahrzeuge dort abstellen, fallen die Sanktionen deutlich härter aus. Besonders teuer können

  • Kühlschränke
  • Waschmaschinen
  • Abgestellte PKWs
  • Reifen
  • Schädliche Chemikalien (Bsp. Altöl) oder
  • Fernseher

werden. Auch hier kommt es wieder auf die Anzahl der Gegenstände bzw. die Menge an.

Entsorgen Sie zum Beispiel besonders überwachungsbedürftigen Abfall im Wald in Mecklenburg-Vorpommern, der zwischen 10 und 100 Litern (bspw. Spülmittel) wiegt, kostet das zwischen 200 und 5.000 Euro. Je mehr Müll Sie also im Wald entsorgen, desto höher fällt die Sanktion in der Regel aus.

Müll im Wald entsorgt: Die Strafe kann bei Giften besonders hoch ausfallen.
Müll im Wald entsorgt: Die Strafe kann bei Giften besonders hoch ausfallen.

Müllentsorgung im Wald: Sogar eine Strafe nach StGB ist möglich

Grundsätzlich sollte Müll nie im Wald hinterlassen werden, wenn Sie das richtige Verhalten im Wald an den Tag legen wollen. Er gefährdet Tiere, Menschen und die Umwelt. Müllsünder sollten daher in gewissen Fällen nicht mehr nur mit einem Bußgeldbescheid rechnen. Denn das StGB sieht in § 326 sogar eine Geld- oder Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren vor, wenn Sie Müll im Wald entsorgen, der bspw. krebserregend, explosiv, selbstentzündlich oder erbgutverändernd ist.

Sollten die Abfälle Gewässer, Luft, Tier- oder Pflanzenbestände sowie den Boden verunreinigen, droht die gleiche Strafe.

Bildnachweise: fotolia.com/© John Smith, depositphotos.com/© gearstd, depositphotos.com/fotocorn

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (39 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Müll im Wald schadet nicht nur der Umwelt, sondern auch dem Geldbeutel
Loading...
{ 0 comments… add one }

Leave a Comment

[x] Schließen
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2020 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.