Rote Ampel überfahren und 2 mal geblitzt worden – wieso das?

Tatbe­standBußgeldPunkteFahr­verbotLohnt ein Einspruch?
Rotlicht miss­achtet90 EUR1Hier prüfen
... mit Gefähr­dung200 EUR21 MonatHier prüfen
... mit Sach­beschä­digung240 EUR21 MonatHier prüfen
Rotlicht miss­achtet bei Rotphase länger als 1 Sekunde200 EUR21 MonatHier prüfen
... mit Gefähr­dung320 EUR21 MonatHier prüfen
... mit Sach­beschä­digung360 EUR21 MonatHier prüfen

FAQ: Rote Ampel überfahren und zweimal geblitzt worden

Warum löst der Blitzer zweimal aus an der Ampel?

Fahren Sie ohne anzuhalten in einen Kreuzungsbereich, bedeutet die rote Ampel, dass Sie geblitzt werden. Der erste Blitzer registriert den Haltelinienverstoß, also das Überfahren der Haltelinie. Der zweite Blitzer löst nur aus, wenn der Fahrer danach trotz Rot weiterfährt.

Was passiert, wenn ich nach dem ersten Blitz anhalte?

In diesem Fall liegt ein Haltelinienverstoß vor, wenn Sie vor dem Gefahrenbereich der Kreuzung zum Stehen kommen. Dieser Verstoß wird mit einem Verwarnungsgeld von 10 Euro sanktioniert. Mehr dazu erfahren Sie hier.

Und welche Konsequenzen hat es, wenn ich ein zweites Mal geblitzt wurde?

In diesem Fall kann Sie die Verkehrsbehörde wegen eines Rotlichtverstoßes belangen. Stand die Ampel weniger als eine Sekunde auf Rot, kostet dies mindestens 90 Euro plus einen Punkt in Flensburg. bei mehr als einer Sekunde sind es mindestens 200 Euro, zwei Punkte und ein einmonatiges Fahrverbot.

Rote Ampel: Geblitzt beim Überfahren

Was haben Sie zu erwarten, wenn Sie eine rote Ampel überfahren und 2 mal geblitzt werden?
Was haben Sie zu erwarten, wenn Sie eine rote Ampel überfahren und 2 mal geblitzt werden?

Wenn Sie mit dem Auto unterwegs sind, stellen nicht nur Höchstgeschwindigkeiten ein Risiko dar, dessen Sie sich ständig bewusst sein müssen. Auch anderswo lauern Fallen, die ein Bußgeld nach sich ziehen können oder auch schlimmere Konsequenzen haben können. Eine davon ist der Rotlichtverstoß. Auch an einer Ampel werden Sie unter Umständen geblitzt, wenn Sie über Rot fahren.

Allerdings kann es vorkommen, dass Sie beim Fahren über die rote Ampel 2 mal geblitzt werden. Doch was hat es damit auf sich? Welchen Unterschied macht es für Ihr Bußgeld, wenn der Rotblitzer 2 mal geblitzt hat? Was soll mit diesem über den zweiten Blitzer, festgestellt werden? Dieser Beitrag beantwortet wichtige Fragen zum Thema “Rote Ampel überfahren und zweimal geblitzt worden”.

Wieso blitzt es 2 mal, wenn die rote Ampel überfahren wird?

Um Rotlichtverstöße zu ermitteln, können Behörden an kritischen Ampelanlagen spezielle Vorrichtungen anbringen, die an Blitzeranlagen angeschlossen sind und so Täter feststellen sowie identifizieren können.

Eine Technik, mit der dies möglich ist, ist die Induktionsschleife. Hierbei handelt es sich um Kabelschleifen, die entweder direkt in die Fahrbahn eingelassen sind oder auch unter ihr verlegt sein können. Fährt ein metallischer Gegenstand wie ein Auto über eine solche Schleife, wird die Induktivität der Spule verändert. Diese Veränderung kann als Signal ausgewertet werden und zum Beispiel dazu dienen, einen an die Schleife gekoppelten Blitzer zu aktivieren.

Deshalb werden solche Mechanismen oft an Ampeln verwendet und während Rotphasen aktiviert. So können Fahrer, die eine rote Ampel überfahren, geblitzt werden. Des erfolgt, durch eine Induktionsschleife unter dem Haltestreifen. Doch wann und wieso kann es passieren, dass wenn Sie eine rote Ampel überfahren, 2 mal geblitzt werden?

Haltelinienverstoß sowie normaler und qualifizierter Rotlichtverstoß

Über Rot gefahren und 2 mal geblitzt worden? Die Folgen können variieren.
Über Rot gefahren und 2 mal geblitzt worden? Die Folgen können variieren.

Warum Sie, wenn Sie eine rote Ampel überfahren, zweimal geblitzt werden können, liegt daran, dass es verschiedene Formen des Verstoßes beim Überfahren einer roten Ampel gibt. Dieser werden denn durch diese zwei Blitzer festgehalten. Denn wenn Sie am Haltestreifen für die rote Ampel 2 mal geblitzt werden, haben Sie in der Regel zwei Induktionsschleifen überfahren:

Die an der Haltelinie und eine weitere am Anfang der dahinterliegenden Kreuzung.

Diese zweite Überschreitung macht den Verstoß erst zum Rotlichtverstoß. Wenn Sie nämlich bei einfachem Überschreiten der Haltelinie vor Beginn der Kreuzung zum Stehen kommen, gehen die Behörden in der Regel lediglich von einem Haltelinienverstoß aus. Hier fällt dann ein Verwarngeld in Höhe von 10 Euro an, sofern keine weitere Gefährdung vorlag. Anders sieht es aus, wenn der Ampelblitzer Sie 2 mal geblitzt hat.

Missachten Sie die rote Ampel und werden 2 mal geblitzt, heißt dies nicht nur, dass Sie bei Rotlicht die Haltelinie passiert, also zu spät gebremst, haben. Es bedeutet auch, dass Sie die Kreuzung befahren und damit einen Rotlichtverstoß begangen haben. Hier wird nochmals zwischen zwei verschiedenen Verstößen unterschieden. Wie hoch ihr Bußgeld ausfällt, wenn Sie die rote Ampel überfahren und 2 mal geblitzt werden, hängt dann davon ab, wie lange schon rot war.

Wenn die Ampel bei Ihrem Verstoß erst maximal eine Sekunde lang rot anzeigt, handelt es sich nur um einen einfachen Verstoß. Ist sie länger als eine Sekunde rot, dann werden Sie für einen qualifizierten Rotlichtverstoß belangt. Der Unterschied hier kann gravierend sein, wie die obige Tabelle zeigt.

Generell gilt also, dass Sie bei Rot mit einem höheren Bußgeld und eventuell mit weiteren Konsequenzen wie Punkten und einem Fahrverbot zu rechnen haben, wenn Sie eine rote Ampel überfahren und 2 mal dabei geblitzt werden.

Video: Wann liegt ein Rotlichtverstoß vor?

Die wichtigsten Infos zum Rotlichtverstoß gibt’s hier im Video!
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (93 Bewertungen, Durchschnitt: 3,99 von 5)
Rote Ampel überfahren und 2 mal geblitzt worden – wieso das?
Loading...
{ 0 comments… add one }

Kommentar hinterlassen

[x] Schließen
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2021 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.