Lichtzeichenanlage – was Sie beim Thema Ampel beachten sollten

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den B‌ußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →
Tatbe­standBußgeldPunkteFahr­verbotLohnt ein Einspruch?
Rotlicht miss­achtet90 EUR1Hier prüfen
... mit Gefähr­dung200 EUR21 MonatHier prüfen
... mit Sach­beschä­digung240 EUR21 MonatHier prüfen
Rotlicht miss­achtet bei Rotphase länger als 1 Sekunde200 EUR21 MonatHier prüfen
... mit Gefähr­dung320 EUR21 MonatHier prüfen
... mit Sach­beschä­digung360 EUR21 MonatHier prüfen
Was passiert, wenn Sie eine Lichtzeichenanlage bei Rot überfahren?
Was passiert, wenn Sie eine Lichtzeichenanlage bei Rot überfahren?

Sie ist im Straßenverkehr allgegenwärtig und vermutlich regt sich jeder Autofahrer regelmäßig über sie auf, wenn er nach Feierabend mal wieder für eine gefühlte Ewigkeit an der Ampel steht und von seinen eigenen vier Wänden ferngehalten wird. Jeder kennt sie, doch vermutlich kennen die wenigsten ihre ordentliche Bezeichnung.

Die Rede ist von der Lichtzeichenanlage, die am Bahnübergang, an Kreuzungen und Mündungen vielerorts die Vorfahrt regelt. Die meisten Menschen kennen sie jedoch unter einem anderen Namen: Ampel. Doch was besagt die Straßenverkehrsordnung (StVO) zur Lichtzeichenanlage? Was geschieht, wenn das Rotlicht der Lichtzeichenanlage missachtet wird? Mehr zum Thema erfahren Sie in diesem Beitrag.

Lichtzeichenanlage in der StVO

Die Straßenverkehrsordnung behandelt verschiedene Lichtzeichen. Bevor die dort vorgestellten Regulierungen aber benannt werden, sollten die verschiedenen Typen der Lichtzeichenanlage erläutert werden, zwischen denen unterschieden wird.

Wechsellichtzeichen

Das Wechsellichtzeichen ist die wohl bekannteste Form der Lichtzeichenanlage. Sie wird in § 37 StVO beschrieben. Hier steht, dass sie stets drei Farben anzeigen soll. Grün ist unten, Gelb in der Mitte und Rot oben. Dieses Lichtzeichen ist also die herkömmliche Ampel, die an Straßenkreuzungen zu finden ist. Sie ist in der Lage, sowohl die Halteanweisung (Rot) als auch die Fahranweisung (Grün) aktiv anzuzeigen und durch das gelbe Lichtzeichen einen bevorstehenden Wechsel anzukündigen.

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den B‌ußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Bedarfsampel

Auf der Autobahn kann eine Lichtzeichenanlage Verkehrszeichen anzeigen und so den Verkehr führen.
Auf der Autobahn kann eine Lichtzeichenanlage Verkehrszeichen anzeigen und so den Verkehr führen.

Diese Lichtzeichenanlage hat lediglich ein rotes und ein gelbes Licht. Dementsprechend zeigt sie nur aktiv an, wenn das Fahren nicht gestattet ist oder wenn ein Wechsel unmittelbar bevorsteht. Diese Lichtzeichenanlage bietet sich besonders auf Straßen an, auf denen seltener Rotphasen vorkommen, da sie in Grünphasen Strom spart.

Dauerlichtzeichen

Ein Dauerlichtzeichen ist zwar meist keine Verkehrsampel im herkömmlichen Sinne, aber dennoch eine Lichtsignalanlage. Diese Anlagen sind meist in Form von großen Anzeigetafeln über Autobahnspuren angebracht. Auf ihnen können durch die Anzeige von Verkehrszeichen Höchstgeschwindigkeiten festgesetzt oder auch Fahrstreifen gesperrt werden. Für letztere Anweisung zeigt das Dauerlichtzeichen rote gekreuzte Schrägbalken an.

Was bedeuten die Farben der Lichtzeichenanlage genau?

§ 37 StVO beschreibt genau, was die verschiedenen Farben der Lichtzeichen bedeuten sollen. Demnach bedeutet:

  • Grün: „Der Verkehr ist freigegeben“,
  • Gelb: „Vor der Kreuzung auf das nächste Zeichen warten“,
  • und Rot: „Halt vor der Kreuzung“.

Dabei kann eine Lichtzeichenanlage auch nur für eine Fahrbahn gelten, wenn dies entsprechend gekennzeichnet ist.

Rotlicht der Lichtzeichenanlage missachtet? Das können die Folgen sein

Die Missachtung vom Rotlicht der Lichtzeichenanlage kann ein hohes Bußgeld nach sich ziehen. Ein solches Vergehen wird auch Rotlichtverstoß genannt. Die Folgen dieses Verstoßes hängen stark davon ab, wie lang die Rotphase zum Zeitpunkt der Übertretung schon andauert. Ist die Lichtzeichenanlage schon länger als eine Sekunde rot, fallen die Sanktionen höher aus.

Wichtige Faktoren sind außerdem, ob es durch den Verstoß zu einer Gefährdung kam oder nicht, und ob daraus eine Sachbeschädigung an fremdem Eigentum entstanden ist. Das Missachten des Rotlichts der Lichtzeichenanlage kann Sie mit bis zu 360 Euro, zwei Punkten und einem Monat Fahrverbot teuer zu stehen kommen.

FAQ: Lichtzeichenanlage

Was ist eine Lichtzeichenanlage?

Die klassische Lichtzeichenanlage ist die Ampel, welche die Vorfahrt im Straßenverkehr regelt. Auch die Anlagen an Bahnübergängen gehören in diese Kategorie. Andere Lichtzeichenanlagen regeln z. B. die Höchstgeschwindigkeit für einen bestimmten Fahrstreifen oder signalisieren, dass dieser gesperrt ist.

Was genau bedeuten die Farben der Lichtzeichenanlagen?

Die Bedeutungen der einzelnen Farben regelt § 37 StVO. Wir haben Sie hier zusammengefasst.

Welche Konsequenzen hat eine Missachtung des Rotlichts?

Welche Sanktionen die Verkehrsbehörde dafür anordnet, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Diese können Sie im folgenden Abschnitt nachlesen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (30 Bewertungen, Durchschnitt: 4,40 von 5)
Loading...
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den B‌ußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →
{ 0 Kommentare… add one }

Neuen Kommentar verfassen

[x] Schließen
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2019 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.