Gibt es Schmerzensgeld für multiple Prellungen?

Gemäß § 253 BGB kann ein Schmerzensgeld auch für multiple Prellungen möglich sein.

Gemäß § 253 BGB kann ein Schmerzensgeld auch für multiple Prellungen möglich sein.

Eine Prellung hat bestimmt jeder in seinem Leben schon einmal erlitten. Meist gehen sie mit blauen Flecken (Hämatomen) sowie Schmerzen einher und machen den Alltag beschwerlicher. Oft sind es dann auch mehrere, also multiple Prellungen, die Betroffenen nach einem Unfall das Leben schwer machen. Besonders wenn die Verletzungen durch andere ausgelöst wurden, möchten Geschädigte wissen, ob sie für die Schmerzen und Beeinträchtigungen einen Ausgleich verlangen können.

Ursachen für Prellungen kann es viele geben. So sind Unfälle, Stürze oder auch Tritte beziehungsweise Schläge oftmals verantwortlich für multiple Prellungen. Ist Schmerzensgeld bei diesen Verletzungen überhaupt eine Option? Auf welche rechtliche Grundlage können sich Geschädigte beziehen, wenn sie für multiple Prellungen ein Schmerzensgeld fordern möchten? Diese und weitere Fragen zum Thema beantwortet der folgende Artikel.

Wann ist ein Schmerzensgeld für multiple Prellungen gerechtfertigt?

Auch für multiple Prellungen kann ein Schmerzensgeld als Ausgleich dienen.

Auch für multiple Prellungen kann ein Schmerzensgeld als Ausgleich dienen.

Kontusionen, wie multiple Prellungen auch genannt werden, können am ganzen Körper auftreten. In der Regel handelt es sich dabei um Schädigungen des Gewebes durch Gewalteinwirkung von außen. Hämatome sowie Schwellungen sind dabei die äußerlich sichtbaren Anzeichen. Die mit solchen Verletzungen einhergehenden Schmerzen führen dann meist auch zu Einschränkungen der Bewegungsfreiheit, sodass bestimmte Tätigkeiten oft nicht mehr ausgeführt werden können.

In Deutschland soll ein Schmerzensgeld, für multiple Prellungen oder andere Arten von Verletzungen, ein Ausgleich für erlittene Schmerzen darstellen und zudem auch eine Genugtuungsfunktion erfüllen. Ein Anspruch auf einen solchen Ausgleich besteht jedoch nur dann, wenn die Verletzungen beziehungsweise die Schäden durch andere fahrlässig oder vorsätzlich zugefügt wurden.

Die rechtliche Grundlage ist im Bürgerlichen Gesetzbuch unter § 253 zu finden. In diesem ist unter anderem definiert, dass ein immaterieller Schaden einen Schadensersatzanspruch begründet und was unter einem solchen Schaden zu verstehen ist.

(1) Wegen eines Schadens, der nicht Vermögensschaden ist, kann Entschädigung in Geld nur in den durch das Gesetz bestimmten Fällen gefordert werden.
(2) Ist wegen einer Verletzung des Körpers, der Gesundheit, der Freiheit oder der sexuellen Selbstbestimmung Schadensersatz zu leisten, kann auch wegen des Schadens, der nicht Vermögensschaden ist, eine billige Entschädigung in Geld gefordert werden.

Multiple Prellungen können ein Schmerzensgeld also dann begründen, wenn sie durch andere fahrlässig oder vorsätzlich verursacht wurden.

Wer zahlt das Schmerzensgeld für multiple Prellungen?

Einen Anspruch auf Schmerzensgeld für multiple Prellungen ist in der Regel einen zivilrechtlicher, der von Geschädigten selbst beim Schädiger oder dessen Versicherung geltend gemacht werden muss. Dies können sie sowohl mit als auch ohne einen Rechtsanwalt tun.

Bestehen Unsicherheiten, wie ein Anspruch durchgesetzt werden kann oder weigert sich der Verursacher zu zahlen, ist die Unterstützung eines Anwalts durchaus empfehlenswert. Ist eine außergerichtliche Einigung nicht möglich, kann ein Anwalt ebenfalls der richtige Ansprechpartner sein.

Bis zu einem Streitwert von 5.000 Euro kann beim Amtsgericht ein Schmerzensgeld für multiple Prellungen auch ohne Anwalt eingeklagt werden. Ist der Streitwert höher, ist eine Klage beim Landgericht einzureichen, was eine anwaltliche Vertretung voraussetzt.

Wie hoch kann ein Schmerzensgeld für multiple Prellungen sein

Die Höhe vom Schmerzensgeld für multiple Prellungen ist von vielen Faktoren abhängig.

Die Höhe vom Schmerzensgeld für multiple Prellungen ist von vielen Faktoren abhängig.

Wie hoch der Streitwert, also das Schmerzensgeld für multiple Prellungen ist, kann pauschal nicht bestimmt werden. Hierbei handelt es sich immer um eine Einzelfallentscheidung, die von verschiedenen Faktoren beeinflusst werden kann.

So sind beispielsweise die Schwere der Verletzungen sowie die Dauer der Arbeitsunfähigkeit oder auch etwaige Folgeschäden meist von Bedeutung und fließen bei der Bemessung von einem Schmerzensgeld für multiple Prellungen mit ein.

Einen Überblick über mögliche Summen bieten Schmerzensgeldtabellen. Diese beinhalten auch Urteile zum Thema „Schmerzensgeld für multiple Prellungen“. Zu beachten ist hier, dass die enthaltenen Informationen rechtlich nicht bindend sind und nur der Orientierung dienen. Nachfolgend findet sich ein Auszug aus einer gängigen Schmerzensgeldtabelle:

VerletzungSum­meGe­richt, Jahr, Ak­ten­zei­chen
Multiple Prellun­gen der Brustwir­belsäule, Becken, Ellbo­gen, Knie2.000 €LG Duis­burg, 2013, Az. 12 O 71/12
multiple Prellun­gen Brust­korb und Schlüs­selbein1.400 €AG Köln, 2006, Az. 268 C 391/05
Schädel­prellung, multiple Gesichts­prellungenetwa 770 €AG Gel­sen­kir­chen, 1995, Az. 4 C 626/95
Multiple Prellun­gen, Schürf­wunde750 €LG Es­sen, 2005, Az. 4 O 379/04
HWS Syndrom, multiple Prellun­genetwa 460 €AG Aa­chen, 1996, Az. 81 C 176/95
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (46 Bewertungen, Durchschnitt: 4,61 von 5)
Loading...
{ 0 Kommentare… add one }

Neuen Kommentar verfassen

[x] Schließen
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2019 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.