Wie lange dauert es, bis ein Bußgeldbescheid kommt?

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den B‌ußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Ein kleiner Moment der Unaufmerksamkeit reicht häufig aus und schon wurde man geblitzt. Aber wie lange dauert es, bis der Bußgeldbescheid kommt? Wodurch kann die Dauer beeinflusst werden? Und wie lange dauert die Zustellung beim Bußgeldbescheid? Wann kann ich Einspruch bei der Behörde gegen das Bußgeld einlegen? Diese und weitere Fragen werden in diesem Ratgeber beantwortet.

Das Wichtigste zum Thema “Wie lange dauert ein Bußgeldbescheid?”

  • Beim Bußgeldbescheid erfolgt die Zustellung in der Regel nach etwa zwei bis drei Wochen. Vorkommnisse in der verantwortlichen Behörde oder bei dem Zusteller sowie die Art des Messgeräts können die Dauer erhöhen.
  • Die Zustellung eines Strafzettels erfolgt in der Regel nach kürzerer Zeit.
  • Bis der Bescheid im Briefkasten landet, können jedoch drei Monate, mit Unterbrechung sogar sechs Monate vergehen. Erst danach ist die Ordnungswidrigkeit verjährt.

Der Bußgeldbescheid: Dauer der Zustellung

Wie lange dauert es, bis ein Bußgeldbescheid zugestellt wird?
Wie lange dauert es, bis ein Bußgeldbescheid zugestellt wird?

Bevor Sie einen Bußgeldbescheid wegen einer Ordnungswidrigkeit im Straßenverkehr erhalten, wird Ihnen in den meisten Fällen zunächst ein Anhörungsbogen zugeschickt, den Sie mitsamt den Angaben zu Ihrer Person zurücksenden müssen. Im Anschluss daran wird der Fall weitergehend bearbeitet und der Bußgeldbescheid fertiggestellt.

Meist braucht der Bußgeldbescheid circa zwei bis drei Wochen, um bei Ihnen anzukommen. Vorkommnisse in der Behörde, wie beispielsweise eine Grippewelle oder weniger Personal in der Urlaubszeit, können die Bearbeitungsdauer erhöhen.

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den B‌ußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Wie lange dauert die Zustellung eines Bußgeldbescheides?

Die Dauer der Zustellung beim Bußgeldbescheid wird auch durch den Zusteller, meist die Post, beeinflusst. Wurde der Bescheid übergeben, so dauert es in der Regel zwei bis drei Tage, bis er schließlich bei Ihnen ankommt. Ein Streik oder andere Probleme könnten aber eine Verzögerung der Zustellung bewirken. Beim Bußgeldbescheid wird die Zustellungsdauer also von verschiedenen Faktoren beeinflusst.

Wie lange dauert es, bis ein Strafzettel zugestellt wird?
Beim Verwarnungsgeldangebot – umgangssprachlich auch Strafzettel – ist die Dauer der Zustellung meist etwas kürzer als beim Bußgeldbescheid. Bezahlen Sie das Verwarngeld nicht oder zu spät, so wird von der Behörde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Wie lange darf ein Bußgeldbescheid dauern?

Die allgemeine Verjährungsfrist des Bußgeldbescheids beträgt eine Zeit von drei Monaten. Allerdings kann diese Frist sich durch Ereignisse innerhalb der Behörde auf bis zu sechs Monate verlängern. Haben Sie sechs Monate nach Ihrer Verkehrsordnungswidrigkeit noch immer nichts von der Bußgeldstelle gehört, dann haben Sie vielleicht noch einmal Glück gehabt: Die Zustellung vom Bußgeldbescheid hat die Dauer der maximalen Verjährung überschritten und der Verstoß kann nicht mehr verfolgt werden,

Ist die Verjährungsfrist abgelaufen und Sie erhalten erst danach den Bußgeldbescheid, sollten Sie Einspruch einlegen. Auch wenn hohe Geldstrafen und Punkte in Flensburg drohen oder der Führerschein abgegeben werden muss, ist ein Einspruch ratsam. Ein Einspruch ist innerhalb einer Frist von zwei Wochen nach Zustellung des Bescheides möglich.
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den B‌ußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Wie lange dauert ein Blitzerbescheid?

Viele Autofahrer fragen sich, wie lange es dauert, bis der Bußgeldbescheid nach dem Blitzen zugestellt wird.
Viele Autofahrer fragen sich, wie lange es dauert, bis der Bußgeldbescheid nach dem Blitzen zugestellt wird.

Auch auf die Frage „Wie lange dauert es, wenn man geblitzt wurde, bis der Bußgeldbescheid ankommt?“ lässt sich keine pauschale Antwort geben. Hier sind zwei bis drei Wochen die Regel.

Es ist aber auch davon abhängig, welche Blitzeranlage Sie geblitzt hat. Die Aufnahmen mobiler Blitzer werden meist sehr schnell ausgewertet.

Oftmals warten die Beamten, die stationäre Blitzer betreuen, bis die darin enthaltende Filmrolle voll ist, bevor die geschossenen Fotos ausgewertet werden. Dies kann einige Tage bis hin zu Wochen dauern.

Wurden Sie geblitzt, ist die Dauer der Zustellung also nicht festgelegt. Aber auch hier gilt, dass der Bußgeldbescheid frühestens nach einer Frist von drei, spätestens aber nach einer Zeit von sechs Monaten verjährt.

FAQ: Wann kommt der Bußgeldbescheid?

Wie lange dauert es, bis der Bußgeldbescheid im Briefkasten ist?

Das dauert maximal 3 Monate, mit Unterbrechung sind auch 6 Monate möglich.

Wie lange dauert es, bis Blitzerfotos ankommen?

Maximal 3 bis 6 Monate. Möglicherweise ist das Foto nicht auf dem Bescheid abgedruckt, sondern online (nach Login) einsehbar.

Wann kommt der Anhörungsbogen?

Der Anhörungsbogen kann bis zu 3 Monate nach der Tat ausgestellt werden.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (146 Bewertungen, Durchschnitt: 4,12 von 5)
Loading...
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den B‌ußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →
{ 567 Kommentare… add one }
  • Rene 14. September 2016, 13:07

    Hab folgendes Problem wurde geblitzt in der Probezeit und hatte aber schon nachschulung und weiß jetzt nicht wie schnell ich war was Nun!

    • bussgeld-info.de 15. September 2016, 10:41

      Hallo Rene,

      am besten warten Sie Ihren Bußgeldbescheid ab. Darin sind Ihr genauer Geschwindigkeitsverstoß sowie die entsprechende Strafe vermerkt.

      Ihr Bußgeld-Info Team

    • Kira 20. Januar 2017, 22:28

      Wie wäre es mit langsamer fahren?

      • Mochić 10. Juli 2017, 11:27

        Toller Tipp Kira, wirklich sehr hilfreich, warte ab, bis du einen Moment unaufmerksam bist und 60 in einer dreißiger Zone fährst.

        • thorsten 13. November 2017, 10:51

          @Mochic: Einen Moment unaufmerksam und dann mit 60 in der 30er Zone?
          Vielleicht solltest Du mal Deine Reflexe testen lassen? Sieht so aus, als solltest Du besser Dreirad fahren, wenn Du so lange unaufmerksam bist…

          • Alina 30. Dezember 2017, 13:41

            @thorsten: Eine solche Antwort braucht kein Mensch. Im Übrigen hat Rene nirgendwo geschrieben, dass er mit 60 in der 30er Zone gefahren ist.

  • Michaela J. 16. September 2016, 15:04

    Hab folgendes Problem,mein Sohn wurde beim Über holen auf einer Umgehungsstraße mit 145 geblitzt.Was kommt auf ihn zu?Er ist noch in der Probezeit.

    • bussgeld-info.de 19. September 2016, 9:58

      Hallo Michaela,

      welche Strafe Ihr Sohn erhält, ist von der Differenz zur Höchstgeschwindigkeit abhängig. Ab einer Überschreitung von 20 km/h gilt dies als A-Verstoß. Zudem ist eine Verlängerung der Probezeit um zwei Jahre sowie eine Teilnahme an einem Aufbauseminar verpflichtend.

      Ihr Bussgeld-Info Team

      • Nils 25. November 2016, 13:04

        Hallo,
        habe ein Problem und zwar bin ich in der Probezeit mit ca 120 in einer 100 oder 80 Zone geblitzt wurden. Ich konnte nicht genau sehen was dort war. Was könnte mir drohen?

        • bussgeld-info.de 28. November 2016, 11:46

          Hallo Nils,

          wenn Sie mindestens 21 km/h zu schnell gefahren sind, gilt dies als A-Verstoß und Sie werden dazu aufgefordert, an einem Aufbauseminar teilzunehmen. Außerdem verlängert sich Ihre Probezeit um zwei Jahre. Je nachdem, wie hoch die zulässige Höchstgeschwindigkeit war, erwartet Sie ein Bußgeld zwischen 30 und 120 Euro und maximal 1 Punkt.

          Ihr Bußgeld-Info Team

  • Hüseyin A. 19. September 2016, 14:25

    Hallo, habe das Problem das ich am 02.09 Freitag geblitzt wurde von einem mobilen Blitzer und der Bescheid immer noch nicht da ist 19.09. Ich bin mir nicht sicher wie schnell ich gefahren bin, schätze aber auf der 30’er Zone 44-51 oder sogar mehr. Daher habe ich nun angst, da es so lange dauert, dass es mit einem Punkt nachhause kommt..

    • bussgeld-info.de 22. September 2016, 9:50

      Hallo Hüseyin,

      mit 51 km/h in einer 30er Zone (ohne Toleranzabzug) könnten Sie neben 80 Euro Bußgeld in der Tat zusätzlich einen Punkt erhalten. Die Zeit bis ein Bußgeldbescheid bei Ihnen eintrifft sagt jedoch nichts darüber aus, ob Sie einen Punkt erhalten oder nicht.

      Ihr Bußgeld-Info Team

  • Marc 21. September 2016, 7:07

    Hallo bussgeld-info team

    Ich wurde ebenfalls beim überholen geblitzt, wie sieht der sachverhalt aus, falls 2 fahrzeuge auf dem foto sind? Bei einem mobilen blitzer älteres model.

    • bussgeld-info.de 22. September 2016, 10:21

      Hallo Marc,

      in der Regel wird nur eine Fahrspur von einem mobilen Blitzer überwacht und aufgenommen. Inwieweit Sie dabei ebenfalls erfasst wurden, ist pauschal nicht zu sagen. Bekommen Sie keinen Bußgeldbescheid, haben Sie auch nichts zu befürchten.

      Ihr Bußgeld-Info Team

  • Elli 22. September 2016, 16:30

    Hallo!
    Denke das ich am11/ 12. August 2016 auf der A59 geblitzt wurde. Bisher kam nichts. Wie lange kann oder darf der Bescheid dauern?

    • christoph 26. September 2016, 10:32

      Hallo Elli,

      das ist von Behörde zu Behörde unterschiedlich und kann bis zu drei Monate dauern. Trifft bis dahin ein Anhörungsbogen bei Ihnen ein, wird die Verjährungsfrist verlängert.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Anna 23. September 2016, 17:59

    Hallo,
    ich wurde heute, Freitag Nachmittag geblitzt (stationärer Blitzer). Am Montag ziehe ich für eine Woche in eine Pension und dann in einer Woche ins Ausland. Am Montag steht mein Name nicht mehr auf dem Briefkasten. Was sollte ich tun?

    • bussgeld-info.de 26. September 2016, 9:20

      Hallo Anna,

      der Bußgeldbescheid geht zunächst einmal an die Adresse vom Fahrzeughalter. Wenn dies Ihr Fahrzeug war, müssen Sie dieses ja auch ummelden, sobald Sie umziehen. Damit hat die Behörde Ihre neue Adresse.

      Ihr Bußgeld-Info Team

  • Andrea 25. September 2016, 11:18

    Hallo,
    ich bin am 15.6. aus einem Transporter heraus geblitzt worden.Nun haben wir den 25.9. und es ist noch kein Bußgeldbescheid gekommen.Ist das gut oder schlecht?

    • bussgeld-info.de 26. September 2016, 9:25

      Hallo Andrea,

      in der Regel gelten Ordnungswidrigkeit nach drei Monaten als verjährt. Allerdings können verschiedene Vorkommnisse die Verjährungsfrist unterbrechen, wie beispielsweise der Erhalt eines Anhörungsbogens. Ob Ihre Tat bereits verjährt ist, können wir Ihnen deshalb nicht genau beantworten.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Deniz 25. September 2016, 21:34

    Hallo bussgeld Info Team
    Ich habe folgendes Problem, ich wurde vor ca. 8 Wochen geblitzt und wollte fragen ob der Brief noch kommt?

    • bussgeld-info.de 26. September 2016, 8:30

      Hallo Deniz,

      das können wir Ihnen pauschal nicht beantworten. Generell ist dies allerdings noch möglich.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Ali 26. September 2016, 23:41

    Hi , wurde vor mehr als 3 Wochen am Standblitzer auf der Autobahn mit ca. 125 – 130 km/h geblitzt ( erlaubt waren 100km/h). Leider befinde ich mich noch in der Probezeit . Mit was für einer Strafe muss ich rechnen, da ja noch Toleranz abgezogen werden ?

    • bussgeld-info.de 29. September 2016, 11:33

      Hallo Ali,

      selbst wenn Sie nur 125 km/h gefahren sind und 3 % Toleranz abgezogen werden, haben Sie die zulässige Höchstgeschwindigkeit um 21 km/h überschritten. Damit wären 1 Punkt und 70 Euro Bußgeld fällig. Ein Fahrverbot erwartet Sie nicht, Sie müssen aber wahrscheinlich an einem Aufbauseminar teilnehmen und die Probezeit wird sich um zwei Jahre verlängern. Eine Geschwindigkeitsüberschreitung von mindestens 21 km/h gilt nämlich als A-Verstoß.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Vanessa 27. September 2016, 21:35

    Hallo,
    ich habe ein rießen Problem. Ich war am Montag unterwegs und habe wenige Meter vor der Ampel gesehen, dass sie auf Orange umschaltet. War aber der Überzeugung, dass ich mitten auf der Kreuzung stehen bleibe, wenn ich bei dem Abstand noch bremse. Also bin ich mit erlaubter Geschwindigkeit über die Ampel gefahren und meinte den Blitzer auslösen zu sehen. (Dieser blitzt auch Rotlicht) Ich bin in der Probezeit. Was kommt auf mich zu wenn ich wirklich geblitzt worden bin? kann ich erfahren, ob ich geblitzt worden bin, bevor der Bescheid kommt? Bspw. durch einen Anruf beim Ordnungsamt . Da das Auto auch noch auf meinen Vater gemeldet ist

    • bussgeld-info.de 29. September 2016, 8:48

      Hallo Vanessa,
      ein Rotlichtverstoß in der Probezeit wird als A-Verstoß gewertet. Das bedeutet die Verlängerung der Probezeit um 2 Jahre und die Anordnung eines Aufbauseminars. Ob Sie vorab eine Auskunft von der zuständigen Bußgeldstelle erhalten, ist wohl von der Behörde abhängig.

      Wird Ihnen ein Bußgeldbescheid zugestellt, können Sie gegen diesen innerhalb von 2 Wochen Einspruch einlegen. Ob es sich in Ihrem Fall lohnt, sollten Sie zusammen mit einem Rechtsanwalt abwägen. Wir dürfen keine kostenlose Rechtsberatung geben.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Nora 29. September 2016, 15:58

    Hallo:) ich habe heute einen blitzer vor dem ortseingang gesehen und bin mir nicht sicher ob ich geblitzt wurde! Vor dem ortseingang ist 100 erlaubt und erst ab dem ortsschild 50. Geblitzt wird doch nur wenn ich schneller als 100 gefahren bin oder? Der blitzer stand nicht direkt am ortsschild sondern ein paar meter davor ! Oder hätte ich viel langsamer als 100 fahren müssen , damit ich ab dem ortsschild 50 fahre ? Ich habe noch nie zuvor einen blitzer vor dem ortsschild gesehen und bin in der probezeit und habe angst , dass ich geblitzt wurde :/

    • bussgeld-info.de 4. Oktober 2016, 10:49

      Hallo Nora,
      wenn sich der Blitzer noch außerhalb der Ortschaft befand und Sie nicht schneller als 100 km/h unterwegs waren, können Sie in der Regel nicht geblitzt worden sein. Wir würden Ihnen empfehlen, einen möglichen Bußgeldbescheid abzuwarten.

      Ihr Bußgeld-Info Team

  • Babayorgun 29. September 2016, 20:30

    Ich habe eine frage
    Ich wurde am 2.9 auf der landstrasse in oder um hilden geblitzt
    50er zone standblitzer
    Bis heute ist nichts gekommen
    Wie lange kann sich der blitzer noch erlauben bis er bei mir ankommt der bescheid?

    • bussgeld-info.de 4. Oktober 2016, 11:04

      Hallo Babayorgun,
      Ordnungswidrigkeiten im Verkehr verjähren in der Regel nach drei Monaten. Daher hat die Behörde noch fast zwei Monate Zeit, um den Bescheid an Sie zu versenden.

      Ihr Bussgeld-Info Team

    • Sisssi 16. Januar 2018, 5:58

      Und kam was an ?

  • Timo 3. Oktober 2016, 13:23

    Hallo,
    War mit dem Auto meiner Eltern unterwegs, wurde geblitzt… Kann ich beim Straßenverkehrsamt vorsprechen, Strafe zahlen und den Brief so aufhalten???

    • bussgeld-info.de 4. Oktober 2016, 10:41

      Hallo Timo,

      in der Regel lässt sich der Versand des Bescheids nicht aufhalten. Sie können jedoch, falls dies Ihnen bekannt ist, bei der zuständigen Bußgeldstelle (in dem Landkreis in dem Sie geblitzt wurden) vorsprechen.

      Ihr Bußgeld-Info Team

  • Dianana9 5. Oktober 2016, 10:19

    Guten Tag,

    Wurde am 29.08.16 geblitzt und bis heute (05.10.16 kam immernoch keine Post..
    Kommt da noch was?!

    • bussgeld-info.de 6. Oktober 2016, 9:32

      Hallo Dianana9,
      in der Regel muss der Bescheid innerhalb von drei Monaten zugestellt werden. Allerdings können innerbehördliche Vorgänge diese Frist auf bis zu sechs Monate verlängern.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • sino 10. Oktober 2016, 7:22

    Hallo
    İch wurde leider gottes auch geblitzt :( traurig !!!
    70er zone ,hatte zu erst überholt und dan plötzlich geblitzt ich war im schock hab auf tacho geschaut 110/120 km/h.

    Probezeit .

  • Am 13. Oktober 2016, 22:22

    Hallo, ich wurde am Mittwoch von der Polizei angehalten, weil ich wohl mit 80 in einer 50er Zone unterwegs war, ich habe aber nirgendwo ein Messgerät für die Geschwindigkeit gesehen, noch haben die Polizisten etwas in der Hand gehabt womit sie das hätten Messen können da sie auch hinter der Kurve standen und bereits auf der Straße standen als ich nach der Kurbe bei Ihnen ankam. Sie haben meine Personalien etc. aufgenommen und meinten ich würde eine Anzeige bekommen und Brief, wann habe ich mit dem Brief zu rechnen ?

    • bussgeld-info.de 17. Oktober 2016, 10:37

      Hallo Am,

      Messgeräte für die Geschwindigkeitsüberschreitung können mitunter gut versteckt sein. Es kann zwei bis vier Wochen dauern, bis ein Bußgeldbescheid bei Ihnen ankommt.

      Ihr Bussgeld-Info Team

      • felix 22. Februar 2017, 22:55

        ich bin am 3.2.17 von die polzei angehalt wegen ich vor zweit tag cannbies geraucht hab bin aber erst am nachstag gefahre und hab Verkehrskontrolle gehabt und wurde getest. und sind jetz 3woche herr und hab 1monta sperr. wan komm der berif an? und wen 30tag um sieht kann dan wieder fahren auch wen kein brife gehe komm ist?

        • bussgeld-info.de 23. Februar 2017, 9:25

          Hallo Felix,

          meist dauert es etwa zwei bis drei Wochen, bis der Bußgeldbescheid bei Ihnen ankommt. Vorkommnisse in der Behörde, wie beispielsweise ein hoher Krankenstand oder weniger Personal in der Urlaubszeit, können die Bearbeitungsdauer erhöhen.

          Ihr Bussgeld-Info Team

  • Thomas 14. Oktober 2016, 22:54

    Bin geblitzt worden mit Pistole 100 waren erlaubt und 150 bin ich unterwegs gewesen warte jetzt schon 4 Monate
    Auf die post habe mir Urlaub aufgehoben mein chef motzt schon rum wann machst Urlaub
    Und ich warte wie lange muß ich noch warten

    • bussgeld-info.de 17. Oktober 2016, 12:03

      Hallo Thomas,

      wenn Sie vier Monate nach Ihrem Geschwindigkeitsverstoß nicht einmal einen Anhörungsbogen erhalten haben, dann gilt Ihr Verstoß bereits als verjährt, sofern es keine Vorgänge innerhalb der Behörde gab, welche zu einer Verzögerung geführt haben. In diesen Fällen kann sich die Verjährungsfrist auf sechs Monate verlängern.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Osman 14. Oktober 2016, 23:26

    Guten abend
    Ich hätte eine frage ich wurde vor ort von det polizei angehalten da ich mein handy in der hand hatte das ganze ist am 16.07.2016 passiert bis heute habe ich kein anhörungsbogen bekommen und kein bussgeldbescheid.kann es dass es verjährt oder muss ich die strafe bezahlen

    • bussgeld-info.de 17. Oktober 2016, 12:06

      Hallo Osman,

      wenn Sie bisher keinen Anhörungsbogen oder Bußgeldbescheid erhalten haben, ist Ihr Verstoß normalerweise verjährt. Es kann jedoch sein, dass bestimmte Vorgänge innerhalb der Behörde zu einer Verzögerung geführt haben und die Verjährungsfrist sich auf 6 Monate verlängert hat.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • gabor 17. Oktober 2016, 11:59

    ich wurde außerorts bei 80 zone mit 170 geblitzt.
    geldstrafe,führerscheine verlusst und 2 punkt dazu.kriege noch was dazu?
    ich bin ersttäter!
    vielen dank

    • bussgeld-info.de 20. Oktober 2016, 8:37

      Hallo Gabor,
      wird die vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit deutlich überschritten, können die Behörden Vorsatz oder Beharrlichkeit vermuten. In diesen Fällen verdoppelt sich das im Bußgeldkatalog angegebene Bußgeld.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • J.m 18. Oktober 2016, 22:02

    Hallo,
    Wurde am 13.10 geblitzt auf der Autobahn wo an einer Baustelle 60 erlaubt war. Ich war auf der linken Spur und der Lkw rechts neben mir, ziehte immer weiter auf meine, schon verengte, Spur , so dass ich aus der Not heraus ihn überholte und indem Moment geblitzt (20-30 zu schnell) worden bin. Es war zwei Tage vor Ende meiner Probezeit. Muss ich dennoch mit verlängerter Probezeit rechnen? Und wie kann ich Nachweisen das der Lkw mich “drängte”?
    Mfg. J.M

    • bussgeld-info.de 20. Oktober 2016, 10:39

      Hallo J.m.,

      eine Geschwindigkeitsüberschreitung in der Probezeit zählt in jedem Fall als A-Verstoß. Ab 20 km/h zu viel greifen hierbei Probezeit-Maßnahmen. In Ihrem Fall wäre das eine Probezeitverlängerung um 2 Jahre & die Teilnahmepflicht an einem Aufbauseminar. Selbstverständlich haben auch Sie die Möglichkeit, innerhalb von 14 Tagen ab Erhalt des Bescheids Einspruch gegen Ihren Bußgeldbescheid einzulegen.

      Ihr Bußgeld-Info Team

  • Deronald 21. Oktober 2016, 8:36

    Hallo,
    Mitte August ’16 wurde mein Hinterreifen bei einer Polizeikontrolle bemängelt. Da waren Profil-Stellen dabei von ~1,00 mm … Ich habe bis jetzt weder Bußgeldbescheid, noch ein Brief über die Punkte in Flensburg bekommen. Wie lange dauert das? Es müsste doch schon längst der Bußgeldbescheid kommen, und der Brief aus Flensburg kann ja bis zu drei Monate dauern … (Bin übrigens in der Probezeit bis März 2017)

    • bussgeld-info.de 24. Oktober 2016, 10:30

      Hallo Deronald,

      normalerweise dauert es zwei bis drei Wochen, bis ein Bußgeldbescheid eintrifft. Wenn Sie nach drei Monaten keinen Bescheid erhalten haben, müsste Ihr Verstoß verjährt sein.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Daniela 21. Oktober 2016, 23:36

    Hallo …
    Erlaubte Geschwindigkeit 80 außerOrts. ..
    Gefahren ca … 140 km.. ?

    Welche Konsequenzen?
    PS. .4 Jahre Führerschein noch nie geblitzt wurden

    • bussgeld-info.de 24. Oktober 2016, 9:16

      Hallo Daniela,

      bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung bis 60 km/h werden ein Bußgeld von 240 Euro, zwei Punkte in Flensburg sowie ein einmonatiges Fahrverbot fällig.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Seyfi S. 22. Oktober 2016, 22:46

    Hallo,

    Kurz eine Frage. Ich wurde geblitzt und meine Frage wäre, wann der Brief mit einem Bild kommt. Ich bin in einer 50er Zone 10-15kmh zu schnell gefahren und bin mir unsicher ob die Aufnahme mit Bild kommen? Würden mich sehr über eine Rückmeldung freuen :-)

    Lg
    Seyfi

    • bussgeld-info.de 24. Oktober 2016, 9:14

      Hallo Seyfi,

      ein Bußgeldbescheid muss das Blitzerfoto nicht unbedingt enthalten. Sie können dies allerdings nachträglich einfordern.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Jam 23. Oktober 2016, 22:07

    Guten Tag,

    Ich wurde beim Überholen geblitzt auf einer Landstraße mit erlaubten 60
    Davor war 100 und ich habe einen Bus überholt mit ca. 120
    Jedoch hinter dem Bus nicht das 60 km/h Schild gesehen
    Erst bei meiner Rückfahrt.

    Das war ein mobiler Blitzer da beim blitzen der Herr der geblitzt hat noch hin und her gelaufen ist ( jedoch erst gesehen als es geblitzt hat )
    Ist jetzt ca. 6-7 Wochen her
    Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit das der Brief nicht kommen ( evt. Testblitzer ? )
    Oder ist das normal das dies länger dauert

    • bussgeld-info.de 24. Oktober 2016, 8:27

      Hallo Jam,

      es kann durchaus sein, dass der Versand des Bußgeldbescheids länger dauert, dieser aber immer noch innerhalb der gesetzlichen Frist eintrifft.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Scala 25. Oktober 2016, 16:19

    Bin am 23.07.geblitz worden
    Anhörung habe ich online sofort beantwortet
    Meinen sie es kommt noch auf mich zu das Bußgeld und evt Führerschein weg
    Mit freundlichen Grüßen

    • bussgeld-info.de 27. Oktober 2016, 8:30

      Hallo Scala,
      dazu können wir keine Einschätzung abgeben.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Karl 26. Oktober 2016, 6:26

    Ich bin heute am 25,10,2016 worden, weis aber nicht die genaue geschwindig keit, weil ich abgebremst hab weil ich kurz nach dem blitzer Links abbiegen wollte. das war eine 50 Zone uind bin höchstens 70 gefahren, aber war schon am bremsen. was kann passieren ??

  • Mirko 30. Oktober 2016, 21:52

    Hallo,

    Habe heute meine bescheid bekommen es stand drin verwarnung 70€

    60 waren erlaubt 85 gefahren abzüglich der tollerranz 22kmh wäre dann ja auch ein punkt stand aber nichts von im schreiben bedeutet für mich das ich kein Punkt bekommen hab oder

    • bussgeld-info.de 31. Oktober 2016, 9:26

      Hallo Mirko,

      nicht immer werden anfallende Punkte auch auf dem Bußgeldbescheid vermerkt. Sie können allerdings eine Anfrage beim Kraftfahrt-Bundesamt stellen, um herauszufinden, ob Sie für die Ordnungswidrigkeit einen Punkt erhalten haben.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • cs 31. Oktober 2016, 22:15

    Hallo,
    16jähriger Sohn ist über die rote Ampel mit Fahrrad gefahren ca.2sec.später ist sie grün geworden.
    Zivilpolizei hat ihn angehalten.

    Wann bekommt man bescheid über den Tathergang/ die Strafe?
    Was für eine Strafe kommt auf ihn zu?

    Mfg

    • bussgeld-info.de 3. November 2016, 9:58

      Hallo cs,
      der Bescheid sollte in den nächsten Wochen zugehen. Alle Informationen über den Rotlichtverstoß mit dem Fahrrad finden Sie hier:Bußgeldkatalog Fahrrad: Rote Ampel

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Rob 1. November 2016, 4:29

    Hallo, ich wurde vor ca. 6 Wochen mit 1.3 promille in Deutschland angehalten, mit Wohnsitz in der Schweiz, mein Führerschein kam nach 10 Tagen mit der Post. Wie lange kann es dauern bis ich ein Bescheid über die Strafe bekomme und kann ich in der Schweiz auch noch bestraft werden ?

    • bussgeld-info.de 3. November 2016, 10:56

      Hallo Rob,
      die Zustellung des Bescheids kann mehrere Wochen dauern. In der Regel haben Verstöße in Deutschland nur Einfluss auf die Fahrerlaubnis in Deutschland

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Carlos 1. November 2016, 13:17

    Moin ich wurde vor zwei Wochen um 3 Uhr morgens an einer Ampel geblitzt mit dem Lkw ich bin der festen überzeugung das es gelb war. Zu schnell war ich auf keinen Fall!! Ich habe mal gehört das der blitzer erst auslöst nach ungefähr 2-3 Metern hinter der haltelinie stimmt das?? Wäre ja quatsch eigentlich.
    Danke im voraus

    • bussgeld-info.de 3. November 2016, 10:32

      Hallo Carlos,
      bei der Regel wird bei einem Rotlichtblitzer sowohl das Überfahren der Haltelinie als auch den Eintritt in die Kreuzung registriert. Der Bußgeldkatalog sieht auch beim Überfahren einer gelben Ampel eine Sanktion vor, wenn eine gefahrlose Bremsung möglich gewesen wäre. In diesem Fall müsstne Sie mit einem Verwarngeld in Höhe von 10 Euro rechnen.

      Ihr Bussgeld-Info Team

1 2 3 10

Neuen Kommentar verfassen

[x] Schließen
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter des VFBV e.V. zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.