Fahrverbot: Kann der Zeitraum für den Antritt frei bestimmt werden?

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den B‌ußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →
Wann beginnt das Fahrverbot? Den Zeitraum dafür wählen, dürfen nicht alle Verkehrssünder.
Wann beginnt das Fahrverbot? Den Zeitraum dafür wählen, dürfen nicht alle Verkehrssünder.

Droht aufgrund eines Fehlverhaltens im Straßenverkehr ein Fahrverbot, ist dies in der Regel sehr ärgerlich. So soll es aber auch sein, schließlich handelt es sich dabei um eine Sanktion, die auch einen erzieherischen Charakter hat. Wer die gelten Vorschriften kennt, kann das Fahrverbot bzw. den Zeitraum ohne Führerschein möglicherweise etwas weniger einschneidend gestalten.

Doch dürfen Autofahrer, die ihren Führerschein 1 Monat abgeben müssen, den Zeitraum dafür selbst aussuchen? Und wie lange dauert der Verzicht auf den Führerschein? Definiert der Gesetzgeber beim Fahrverbot einen konkreten Zeitraum in Tagen oder Wochen? Antworten auf diese und weitere Fragen liefert der nachfolgende Ratgeber.

FAQ: Zeitraum beim Fahrverbot

In welchem Zeitraum muss man den Führerschein abgeben?

Wer in Sachen Fahrverbot als Ersttäter gilt und für einen Monat auf den Führerschein verzichten muss, darf sich beim Fahrverbot den Zeitraum dafür selbst aussuchen. Die Abgabe des Führerscheins muss dabei spätestens vier Monate nach dem Eintritt der Rechtskraft der Entscheidung erfolgen.   

Über welchen Zeitraum gilt ein einmonatiges Fahrverbot?

In diesem Fall dauert das Fahrverbot einen Monat. Wie viele Tage sie tatsächlich auf den Führerschein verzichten müssen, hängt daher vom jeweiligen Kalendermonat ab. So ist der Februar beispielsweise einige Tage kürzer als der Januar.

Kann ich beim Fahrverbot den Zeitraum ohne Führerschein aufteilen?

Nein, die Möglichkeit ein Fahrverbot zu splitten gibt es in Deutschland nicht. Der zeitweise Führerscheinverzicht ist immer am Stück zu absolvieren.

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den B‌ußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Fahrverbot antreten: In welchem Zeitraum ist dies möglich?

30 Tage oder 4 Wochen? Beim Fahrverbot beträgt der Zeitraum immer einen Monat.
30 Tage oder 4 Wochen? Beim Fahrverbot beträgt der Zeitraum immer einen Monat.

Mit der Rechtskraft des Bußgeldbescheides oder des Urteils gilt eigentlich das Fahrverbot, der Zeitraum ohne Führerschein beginnt aber tatsächlich erst, wenn sich das Dokument in der amtlichen Verwahrung befindet. Die Abgabe kann dabei in der Regel per Post und auch persönlich erfolgen.

Abweichend von dieser generellen Regelung sieht der Gesetzgeber für sogenannte Ersttäter eine Besonderheit vor. Hierbei handelt es sich um Verkehrssünder, die in den letzten 2 Jahren kein Fahrverbot verbüßt haben. Müssen diese nun zeitweise auf den Führerschein verzichten, können sie selbst entscheiden, wann das Fahrverbot beginnt. Der Zeitraum dafür beträgt 4 Monat nach dem Eintritt der Rechtkraft.

Dadurch haben Sie unter anderem die Möglichkeit, ein Fahrverbot in einen Zeitraum mit vielen Feiertagen oder in Ihren Urlaub zu verlegen. So lassen sich die Auswirkungen des Führerscheinverzichts möglicherweise etwas abmildern, denn aufteilen lassen sich Fahrverbote grundsätzlich nicht.

Wie viele Tage dauert ein Fahrverbot?

Soll der Führerschein für 1 Monat abgegeben werden, sind manche Autofahrer verunsichert, wie lange sie sich nun tatsächlich nicht hinter das Steuer setzen dürfen. Es stellt sich dabei die Frage, ob die Sanktion für 30 Tage oder 4 Wochen gilt. Tatsächlich entspricht die Dauer des Fahrverbots genau einem Kalendermonat. Treten Sie dieses am 5. Mai an, endet es somit am 4. Juni. Können Sie sich bei einem 1 Monat andauernden Fahrverbot den Zeitraum aussuchen, empfiehlt sich daher aufgrund der wenigeren Tage der Februar.

Quellen und weiterführende Links

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (37 Bewertungen, Durchschnitt: 4,20 von 5)
Fahrverbot: Kann der Zeitraum für den Antritt frei bestimmt werden?
Loading...
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den B‌ußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Bildnachweise: fotolia.com/© Les Cunliffe (Vorschaubild)

{ 0 comments… add one }

Leave a Comment

[x] Schließen
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2020 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.