Mit dem Handy in der Hand am Steuer – Droht ein Bußgeld?

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den B‌ußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →
Haben Sie das Handy am Steuer in der Hand, droht ein Bußgeld.
Haben Sie das Handy am Steuer in der Hand, droht ein Bußgeld.

Dass das Telefonieren beim Fahren verboten ist, wird den meisten wohl bekannt sein. Doch wie sieht es eigentlich aus, wenn Sie das Handy oder Smartphone einfach in der Hand halten oder aufnehmen, um auf die Uhr zu schauen? Müssen Sie in einem solchen Fall wie beim allgemeinen Handyverstoß auch mit einem Bußgeld in Höhe von 100 Euro rechnen sowie mit einem Punkt in Flensburg?

Auf diese und weitere Fragen zu diesem Thema finden Sie im nachstehenden Ratgeber ausführliche Informationen. Dabei werfen wir auch einen Blick darauf, was zu berücksichtigen ist, wenn Sie mit dem Handy in der Hand geblitzt werden.

Droht ein Bußgeld, wenn Sie das Handy einfach in der Hand halten und am Steuer sitzen?

Prinzipiell besagt § 23 Abs. 1a Straßenverkehrs-Ordnung (StVO), dass das Benutzen eines Mobiltelefons beim Fahren untersagt ist. Das schließt laut Ordnung das Halten und Aufnehmen zum Zwecke der Nutzung mit ein.

Zentrale Frage ist, wenn Sie mit dem Handy in der Hand am Steuer sitzen und fahren, was unter dem Begriff “benutzen” zu verstehen ist. Einige Gerichte mussten sich in den letzen Jahren dieser Fragestellung widmen. Dabei ist sich die Rechtsprechung weitestgehend einig, dass zum Beispiel das bloße Aufheben, um das Handy an einen Ort zu legen, nicht zu dem Verstoß Handy in der Hand am Steuer zählt.

Haben Sie das Handy am Steuer in der Hand und geben es an Ihren Beifahrer weiter, ist dies keine Ordnungswidrigkeit, die mit einem Bußgeld geahndet wird.

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den B‌ußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Am Steuer mit dem Handy in der Hand – Welches Bußgeld erwartet Sie?

Ist das Handy beim Autofahren in der Hand immer eine Ordnungswidrigkeit?
Ist das Handy beim Autofahren in der Hand immer eine Ordnungswidrigkeit?

Sitzen Sie mit dem Handy in der Hand am Steuer und benutzen dieses ebenfalls, verstoßen Sie gegen § 23 Abs. 1a StVO und Sie müssen ein Bußgeld von 100 Euro bezahlen.

Das Betätigen der Bedienfunktion ist ausschlaggebend. Bei folgenden Situationen hat ein Gericht einen derartigen Verstoß bestätigt:

  • Das ist laut Urteil des Oberlandesgerichts in Hamm der Fall, wenn Sie das Handy festhalten und als Navigationshilfe benutzen (Az. III-5 RBs 11/13).
  • Bei einem anderen Mal hat ein Fahrzeugführer das Handy aufgenommen, um einen Anruf wegdrücken zu können (Oberlandesgericht Köln, Az. III-1 RBs 39/12).
  • Halten Sie das Handy in der Hand am Steuer, um eine Telefonnummer vom Display abzulesen, handelt es sich gemäß Urteil des Oberlandesgericht Hamm (Az. 2 Ss OWi 402/06) um einen Verstoß, der geahndet werden muss.
  • Halten Sie das Handy in der Hand beim Autofahren, um es als Diktiergerät zu benutzen, ist dies ebenso untersagt (Oberlandesgericht Jena, Az. 1 Ss 82/06).
  • Gleiches gilt, wenn Sie mit dem Handy in der Hand am Steuer sitzen und dieses zum Aufladen anschließen. Das bestätigte das Oberlandesgericht in Oldenburg (Az. 2 Ss (OWi) 290/15).

Werden Sie mit dem Handy in der Hand am Steuer geblitzt, ist dies laut Gesetzgebung eine Tateinheit – zwei Ordnungswidrigkeiten finden an einem Ort statt. Demnach müssen Sie das Bußgeld, welches nach dem geringeren Regelsatz anfällt, nur zur Hälfte zahlen. Die Nebenfolgen wie etwa Punkte in Flensburg bleiben davon unberührt.

FAQ: Bei der Fahrt das Handy in der Hand

Darf ich das Handy in der Hand halten, ohne es zu bedienen?

Das kommt stark auf den Einzelfall an. Einige Urteile aus der bisherigen Rechtsprechung geben eine Orientierung. Sie können sie hier nachlesen.

Wann droht ein Bußgeld?

Ein Bußgeld für einen Handyverstoß droht beispielsweise, wenn Sie das Handy festhalten und als Navigationsgerät benutzen. Einen Anruf wegdrücken, dürfen Sie auch nicht.

Drohen Punkte in Flensburg für das Handy am Steuer?

Ja, gilt der Verstoß als erfüllt, fallen 100 Euro Bußgeld sowie ein Punkt im Fahreignungsregister in Flensburg an.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (51 Bewertungen, Durchschnitt: 4,18 von 5)
Loading...
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den B‌ußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →
{ 2 Kommentare… add one }
  • Rainer 8. Februar 2017, 0:02

    Handy in der Hand,nicht geblitz worden

  • Michael 16. August 2017, 16:36

    Auf privatgrund mit abgestellten Motor telefoniert und ein bussgeldbescheid bekommen

Neuen Kommentar verfassen

[x] Schließen
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2019 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.