Lichthupe betätigen: Wann dürfen Autofahrer dies?

Im Straßenverkehr ist die Kommunikation mit anderen Fahrzeugführern nicht immer einfach. Daher kommt unter anderem die Lichthupe zum Einsatz, um andere zu warnen, zu ermahnen oder auch zu begrüßen. Doch welche Vorgaben gelten laut Straßenverkehrs-Ordnung (StVO) für die Lichthupe? Ist sie auf der Autobahn erlaubt? Dürfen Sie andere Verkehrsteilnehmer damit vor einem Blitzer warnen? Oder ist es sogar Nötigung, wenn die Lichthupe betätigt wird?

Wann ist die Lichthupe laut StVO erlaubt?

Lichthupe beim Überholen: In der Fahrschule stehen die Vorschriften dazu auf dem Lehrplan.
Lichthupe beim Überholen: In der Fahrschule stehen die Vorschriften dazu auf dem Lehrplan.

Unter der Bezeichnung „Lichthupe“ ist ein flackerndes Lichtsignal zu verstehen, welches durch das kurze An- und Ausschalten des Fernlichts erzeugt wird. Durch diese „Aufblitzen“ der Beleuchtung soll die Aufmerksamkeit eines anderen Verkehrsteilnehmers erregt werden.

Die StVO spricht in diesem Zusammenhand von einem „Leuchtzeichen“. Die Vorschriften über die Verwendung der Lichthupe ergeben sich aus § 16 Abs. 1 StVO. Darin heißt es:

Schall- und Leuchtzeichen darf nur geben,
1. wer außerhalb geschlossener Ortschaften überholt (§ 5 Absatz 5) oder
2. wer sich oder Andere gefährdet sieht.

Anhand dieses Auszugs zeigt sich, dass der Einsatz der Lichthupe grundsätzlich nur aus zwei Gründen zulässig ist. So ist die Lichthupe auf der Autobahn oder Landstraße erlaubt, um Überholabsichten anzuzeigen. Dabei wird das Leuchtzeichen ergänzend zum Blinker verwendet. Darüber hinaus können Sie damit Gefahren anzeigen.

Das bedeutet allerdings nicht, dass Sie andere Verkehrsteilnehmer mithilfe der Lichthupe vor einem Blitzer warnen dürfen. Denn hierbei handelt es sich objektiv nicht um eine Gefahrensituation, die beispielsweise zu einem Unfall führen könnte. Eine unerlaubte Verwendung liegt auch vor, wenn Sie an einer unübersichtlichen Kreuzung auf Ihre Vorfahrt verzichten und einen anderen Autofahrer vorlassen wollen.

Der Grund dafür ist eigentlich einleuchtend, da es sich hierbei nicht um generell definierte Zeichen handelt, besteht immer die Gefahr der Misskommunikation. Deutet zum Beispiel ein Lkw die Lichthupe falsch, kann dies verheerende Folgen haben. Deshalb müssen Sie in einem solchen Fall auch mit Sanktionen rechnen. So sieht der Bußgeldkatalog für den missbräuchlichen Einsatz der Lichthupe Verwarngelder vor.

Auch die theoretische Führerscheinprüfung thematisiert die Lichthupe beim Überholen. In der Fahrschule wird daher unter anderem folgende Frage behandelt:

Wo dürfen Sie die Lichthupe zum Anzeigen der Überholabsicht benutzen?

☐ Innerorts bei Dunkelheit

☐ Außerorts am Tag

☐ Außerorts bei Dunkelheit

(Antworten 2 und 3 sind korrekt.)

Kann die Lichthupe als Nötigung gewertet werden?

Nutzen Drängler die Lichthupe auf der Autobahn, kann eine Strafe drohen.
Nutzen Drängler die Lichthupe auf der Autobahn, kann eine Strafe drohen.

Beim fehlerhaften Einsatz der Lichthupe handelt es sich aber nicht immer nur um einen netten Hinweis. So nutzen auch Drängler und Verkehrsrowdys das Leuchtzeichen, um andere Verkehrsteilnehmer einzuschüchtern oder zum Räumen einer Spur zu bewegen.

Dieses Vorgehen kann strafrechtliche Konsequenzen haben, denn unter Umständen ist der Einsatz der Lichthupe Nötigung. Als Strafe sind gemäß § 240 Abs. 1 Strafgesetzbuch (StGB) eine Geldstrafe oder eine Freiheitsstrafe von bis zu drei Jahren sowie Punkte in Flensburg möglich. Als Nebenstrafe kann das Gericht darüber hinaus auch ein Fahrverbot von bis zu sechs Monaten oder den Führerscheinentzug verhängen.

FAQ: Lichthupe

Was ist eine Lichthupe?

Als Lichthupe wird das kurze An- und Ausschalten des Fernlichts bezeichnet.

Ist der Einsatz der Lichthupe auf Autobahnen erlaubt?

Sie dürfen auf der Autobahn die Lichthupe einsetzen, um Überholabsichten anzuzeigen oder vor Gefahren zu warnen.

Darf ich mithilfe der Lichthupe vor einem Blitzer warnen?

Nein, denn hierbei handelt es sich nicht um eine Gefahr, vor der Sie andere Autofahrer mithilfe der Beleuchtung warnen müssen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (54 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Lichthupe betätigen: Wann dürfen Autofahrer dies?
Loading...
{ 0 comments… add one }

Leave a Comment

[x] Schließen
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2020 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.