Rechts überholen auf der Autobahn – kann das erlaubt sein?

Bußgelder fürs Rechtsüberholen auf der Autobahn

VerstoßBußgeldPunkte
rechts überholen auf der Autobahn100 Euro1
mit Gefährdung120 Euro1
mit Unfallfolge145 Euro1
zum schnelleren Vorankommen den Seitenstreifen benutzen75 Euro1
mit Gefährdung90 Euro1
mit Unfallfolge110 Euro1
Rechts überholen auf der Autobahn? Unter Umständen ist das möglich.

Rechts überholen auf der Autobahn? Unter Umständen ist das möglich.

Die deutsche Autobahn ist einer der wenigen Orte auf der Welt, an denen Autofahrer viele Fahrzeuge bis ans Maximum bringen und fern von Geschwindigkeitsbegrenzungen fahren können – zumindest theoretisch. Denn oft verhindern Staus, berüchtigte “Mittelspurschleicher” oder Fahrbahnverengungen, dass Sie überhaupt vorankommen.

Häufig scheint bei verstopften Fahrbahnen der freie Standstreifen wie die Asphalt gewordene Erlösung. Auch anderweitig können Sie versucht sein, auf der Autobahn rechts zu überholen. Doch ist dies erlaubt? Wann darf man auf der Autobahn rechts überholen? Wenn nicht, welche Strafen haben Sie zu erwarten und wenn doch, unter welchen Umständen ist dies möglich? Die wichtigsten Infos zum Thema “rechts überholen auf der Autobahn” erhalten Sie in diesem Beitrag.

Auf der Autobahn rechts überholen – Strafe, Bußgeld oder doch keine Sanktionen?

Wie sich aus § 5 Abs. 1 StVO ergibt, ist in Deutschland im Straßenverkehr in der Regel links zu überholen. Die folgenden Abschnitte und Paragraphen geben aber einige Ausnahmen an, unter denen es erlaubt ist, auch rechts zu überholen. Demnach ist es zum Beispiel Kraftfahrzeugen mit einem zulässigen Gesamtgewicht von bis zu 3,5 Tonnen möglich, innerorts den Fahrstreifen frei zu wählen und so auch rechts zu überholen.

Doch ist das Rechtsüberholen auf der Autobahn ebenfalls möglich? Auch hier gilt in der Regel das Gebot, links zu überholen. Allerdings gibt es zwei Ausnahmen, in denen rechts zu überholen auf der Autobahn mit keiner Strafe verbunden und erlaubt ist.

Erlaubnis im Fall eines Staus

Im Stau können Sie unter Umständen auch auf der Autobahn rechts überholen.

Im Stau können Sie unter Umständen auch auf der Autobahn rechts überholen.

Wenn der Verkehr auf der Autobahn so dicht ist, dass sich auf allen Fahrstreifen Fahrzeugschlangen bilden – also im Falle eines Staus – ist es möglich, rechts zu überholen auf der Autobahn. Dies geht aus § 7 Abs. 2 StVO hervor. Voraussetzung ist aber, dass eine tatsächliche Stausituation entsteht, also auf allen Fahrstreifen nebeneinander gefahren wird. Wenn nun der rechte Fahrstreifen etwas schneller vorankommt als der linke, dann können die Fahrzeuge rechts vorbeiziehen.

Erlaubnis bei stockendem Verkehr auf einer Spur

Eine weitere Möglichkeit ergibt sich aus § 7 Abs. 2 a StVO. Demnach ist es erlaubt, rechts zu überholen – auf der Autobahn – wenn die Fahrzeuge auf dem linken Fahrstreifen langsam fahren (maximal 60 km/h) oder stehen. Ist dies der Fall, darf rechts überholt werden. Allerdings soll die Geschwindigkeitsdifferenz zwischen dem linken und rechten Streifen nicht mehr als 20 km/h betragen.

Fahren die überholten Fahrzeuge mehr als 60 km/h, darf auf dem rechten Streifen maximal 80 km/h gefahren werden. Steht der linke Streifen, darf der rechte mit maximal 20 km/h überholen. Des Weiteren ist in dieser Situation äußerste Vorsicht geboten, da Autofahrer auf der Autobahn in der Regel nicht damit rechnen, rechts überholt zu werden.

Auf der Autobahn rechts überholen – welche Strafe droht?

Wenn Sie jemanden rechts überholen, während die Autobahn befahren wird, und keine der oben genannten Ausnahmen zutrifft, dann begehen Sie eine Ordnungswidrigkeit. Werden Sie dabei erwischt, kann dies ein Bußgeld fürs Rechtsüberholen auf der Autobahn sowie weitere Sanktionen zur Folge haben.

Bei verbotswidrigem Rechtsüberholen ist entscheidend, ob dieses außerhalb oder innerhalb geschlossener Ortschaften geschieht. In aller Regel liegen Autobahnen jedoch außerhalb geschlossener Ortschaften. Wenn Sie also rechts überholen auf einer Autobahn, dann müssen Sie mit einem Bußgeld in Höhe von 100 Euro rechnen. Zusätzlich erhalten Sie einen Punkt in Flensburg.

Wenn Sie durch Ihr Überholmanöver andere Verkehrsteilnehmer gefährden, dann steigt das Bußgeld an. Nun werden 120 Euro Buße fällig. Wird durch Ihr Verhalten ein Unfall verursacht, steigt das Bußgeld sogar auf 145 Euro an. In allen Fällen erhalten Sie einen Punkt in Flensburg.

Im Stau den Seitenstreifen benutzt – was erwartet Sie nun?

Wenn Sie im Stau den Seitenstreifen benutzen, um die stehenden Fahrzeuge rechts zu überholen, begehen Sie ebenfalls eine Ordnungswidrigkeit. Gemäß Bußgeldkatalog erhalten Sie hierbei einen Punkt in Flensburg und ein Bußgeld, das wie beim normalen Rechtsüberholen auf der Autobahn davon abhängt, ob es zu einer Gefährdung oder einem Unfall kam. Dementsprechend variiert das Bußgeld zwischen 75 Euro und 110 Euro. In jedem Fall ist also davon abzuraten, rechts zu überholen auf der Autobahn, denn die StVO versteht hier keinen Spaß.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (34 Bewertungen, Durchschnitt: 4,20 von 5)
Loading...
{ 0 Kommentare… add one }

Neuen Kommentar verfassen

[x] Schließen
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter des VFBV e.V. zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.