LKW-Fahrverbot in Ungarn: Schwere Brummis müssen stehen bleiben

Ein LKW-Fahrverbot gilt in Ungarn an Sonn- und Feiertagen.
Ein LKW-Fahrverbot gilt in Ungarn an Sonn- und Feiertagen.

Ungarn verbindet Mittel- und Westeuropa mit dem Balkan und Südost-Europa. Das Land ist als Transitstrecke beliebt. Nicht selten werden auch im Ausland Fahrverbote genutzt, um Regionen mit einem hohen Aufkommen an Güterverkehr auf den Straßen zu bestimmten Zeiten zu entlasten. Da ist es nicht verwunderlich, dass LKW-Fahrer auch in Ungarn bestimmte Regelungen und Beschränkungen in der Fahrzeit beachten müssen. Doch gibt es ein generelles LKW-Fahrverbot in Ungarn?

Was Fahrer in Bezug auf ein Fahrverbot für LKW in Ungarn wissen müssen, betrachtet der nachfolgende Ratgeber näher. So erläutert er unter anderem die Frage, wann LKW-Fahrverbote gelten und für welche Fahrzeuge solche zu beachten sind.

FAQ: LKW-Fahrverbot in Ungarn

Gibt es ein generelles LKW-Fahrverbot in Ungarn?

Ja, zu bestimmten Zeiten und an speziellen Tagen dürfen LKW in Ungarn nicht fahren. Dieses Verbot ist dann auf allen Straßen des Landes gültig.

Für wen gilt ein solches LKW-Fahrverbot?

Alle Fahrzeuge ab einem zulässigen Gesamtgewicht von mehr als 7,5 t müssen das LKW-Fahrverbot in Ungarn beachten.

Wann gilt das LKW-Fahrverbot in Ungarn?

Das generelle LKW-Fahrverbot ist an Wochenenden sowie an Feiertagen sowie an Vortagen zu diesen zu beachten. Zu welchen Zeiten dieses gilt und welche Ausnahmen zu beachten sind, erfahren Sie hier.

Wann gilt in Ungarn ein LKW-Fahrverbot?

Das Fahrverbot für LKW gilt in Ungarn auf allen Straßen.
Das Fahrverbot für LKW gilt in Ungarn auf allen Straßen.

Ein grundsätzliches LKW-Fahrverbot ist in Ungarn an Sonn- und Feiertagen zu beachten. Darüber hinaus gilt dies auch an Samstagen und am Vortag zu einem Feiertag. Alle Fahrzeuge ab einem Gesamtgewicht von mehr als 7,5 t dürfen zu diesen in Ungarn nicht unterwegs sein. Dieses Fahrverbot ist auf allen Straßen des Landes zu beachten.

Wichtig ist, dass zwischen dem 04.11. und 01.03. dieses generelle LKW-Fahrverbot in Ungarn nicht für Fahrzeuge mit dem Euro-Standard 3 bzw. einem besseren im internationalen LKW-Verkehr gilt. Das bedeutet, ausländische Fahrzeuge dann fahren dürfen.

Die Fahrverbote gelten zu folgenden Zeiten:

  • Samstag 22:00 Uhr bis Sonntag 22:00 Uhr
  • Vortag eines Feiertags 22:00 Uhr bis Feiertag 22:00 Uhr
  • Öffentlicher Feiertag, der Samstag oder Sonntag einleitet: 08:00  bis 22:00 Uhr letzter Tag (in der Zeit 01.09. bis 30.06.)
  • 01.07. bis 31.08. samstags von 15:00 bis sonntags 22:00 Uhr
In Ungarn ist das LKW-Fahrverbot für Fahrzeug ab 7,5 t gültig.
In Ungarn ist das LKW-Fahrverbot für Fahrzeug ab 7,5 t gültig.

In Ungarn dürfen LKW, die mehr als 7,5 t wiegen, also an Sonn- und Feiertagen nicht fahren. Ab wann das Fahrverbot an Samstagen und den Vortagen zum Feiertag gilt, ist unter anderem auch von der Jahreszeit bzw. von den Monaten abhängig.

Des Weiteren gilt auf den Autobahnen um den Balaton herum ein regionales LKW-Fahrverbot in Ungarn. So dürfen Fahrzeuge mit über 12 t zulässigem Gesamtgewicht zwischen dem ersten Juniwochenende und dem zweiten Septemberwochenende hier nicht fahren. Das Verbot besteht in dieser Zeit jedes Wochenende von samstags 00:00 Uhr bis sonntags 24:00 Uhr.

Regelungen für Sondertransporte in Ungarn

Ein LKW-Fahrverbot kann in Ungarn auch dann verhängt werden, wenn es sich um bestimmte Sondertransporte handelt. So ist es möglich, dass Behörden Gefahrguttransporte oder Transporte mit Übermaßen zu bestimmten Zeiten oder an bestimmten Tagen untersagen. Auch regional kann es unterschiedlich Regelungen diesbezüglich gegen, sodass sich Fahrer dieser Transporte vorab gut informieren sollten.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (48 Bewertungen, Durchschnitt: 4,20 von 5)
LKW-Fahrverbot in Ungarn: Schwere Brummis müssen stehen bleiben
Loading...
{ 0 Kommentare… add one }

Neuen Kommentar verfassen

[x] Schließen
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2020 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.