Ampelblitzer – Wenn der Blitzer zweimal auslöst

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den B‌ußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →
Blitz! Bei roter Ampel sollten Sie auch anhalten.  Werden Sie vom Ampelblitzer geblitzt, drohen Punkte und Fahrverbot.

Blitz! Bei roter Ampel sollten Sie auch anhalten. Werden Sie vom Ampelblitzer geblitzt, wenn Sie die Kreuzung bei Rot überfahren, drohen Punkte und Fahrverbot.

Die Verkehrsüberwachung in Deutschland beinhaltet viele Maßnahmen zur Verkehrssicherheit. Eine der bekanntesten Sicherheitsmaßnahmen sind Blitzer. Sie dokumentieren das Fehlverhalten einzelner Autofahrer und bilden die Grundlage für Bußgeldbescheide. Diese enthalten neben den Informationen aus dem Messprotokoll des Blitzers in der Regel auch das Foto, welches im Moment der Tat aufgenommen wurde.

Während bei der Geschwindigkeitsmessung ganze Streckenabschnitte unter Beobachtung stehen, funktionieren Ampelblitzer anders. Sie lösen immer dann aus, wenn die überwachte Ampelanlage von einem Fahrzeug überfahren wird.

Doch warum blitzen zwei Lichter nacheinander auf, wenn Sie an einer Ampel bei Rot geblitzt werden? Welche Technik wird dabei eingesetzt? Sind die Kameras auf manchen Ampeln zur Überwachung von Rotlichtverstößen gedacht? Unser Artikel verschafft Ihnen Klarheit.

Weitere Infos zu speziellen Ampelblitzer

So funktionieren Ampelbliter

In den meisten Fällen sind entweder Indukionsschleifen oder Piezosensoren an überwachten Ampelanlagen verbaut. Das bedeutet, dass Sensoren in der Fahrbahn entweder durch elektromagnetische Spannungsveränderungen oder Drucksensoren registrieren, ob ein Fahrzeug an einer Haltelinie stehen bleibt oder diese überfährt, wenn die Ampel schon auf Rot geschaltet hat.

Die Sensoren sind mit der Anlage verbunden, sodass ein zwischengeschaltetes Computersystem den Ampelblitzer auslöst, wenn ein Rotlichtverstoß vorliegt.

Die Kameras, die Sie an manchen Ampeln sehen können, dienen somit nicht der Ahndung von Rotlichtverstößen. In der Regel sind sie zur Überwachung des Verkehrsflusses gedacht. Sie erlauben langfristige Beobachtungen des Verkehrs und bilden so unter anderem die Grundlage für zukünftige stadtplanerische Entscheidungen.

Wenn Sie bei Rot geblitzt wurden, steckt ein Ampelblitzer dahinter. Diese Kameras ahnden dagegen keinen Rotlichtverstoß.

Wenn Sie bei Rot geblitzt wurden, steckt ein Ampelblitzer dahinter. Diese Kameras ahnden dagegen keinen Rotlichtverstoß.

Die Kameras können auch zur manuellen oder automatischen Ampelschaltung dienen. Die Ampel schaltet also nur dann auf Grün, wenn auch tatsächlich Fahrzeuge auf dieses Signal warten. So kann eine Ampel auf einer vielbefahrenen Hauptstraße standardmäßig auf Grün stehen, während eine kreuzende, wenig genutzte Seitenstraße in dauerhaft rotes Licht getaucht ist, bis hier eben doch einmal ein Auto anrollt. Auch die Sensoren im Boden, die tatsächlich mit einem Blitzer an der Ampel verbunden sind, können diese Funktion der Ampelschaltung übernehmen.

Wann blitzt ein Ampelblitzer?

Nun sind Sie vielleicht schon einmal in einem Moment der Unachtsamkeit bei Rot geblitzt worden. Dabei dürfte Ihnen aufgefallen sein, dass der Rotblitzer gleich zweimal geblitzt hat. Woran liegt das?

Tatsächlich werden Blitzer an einer Ampel immer doppelt ausgelöst. Auf diese Weise entstehen zwei Fotografien, die das Fahrzeug samt Nummernschild und Fahrer zu zwei unterschiedlichen Zeitpunkten dokumentieren. Zunächst hält der Ampelblitzer den Moment fest, in welchem die Haltelinie überfahren wurde. Das zweite Blitzerfoto beweist den eigentlichen Rotlichtverstoß hinter der roten Ampel.

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den B‌ußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Haben Sie nur die Haltelinie überfahren, jedoch im letzten Moment reagiert und auf die Bremse getreten, kann der erste Blitz bereits ausgelöst sein. In der Regel folgt einem solchen Haltelinienversoß ein Verwarngeld von 15 Euro. Die Bußgeldstelle kann jedoch auch zu dem Schluss kommen, dass diese Maßnahme nicht notwendig ist.

Sollten Sie in eine solche Situation geraten und sich unsicher sein, ob Sie nun geblitzt wurden oder nicht, können Sie letztlich nur abwarten. Sollte die Bußgeldstelle sich dazu entschließen, einen Bescheid an Sie zu versenden, wird dies in den nächsten drei Monaten geschehen. Andernfalls wird der Vorfall keine weiteren Konsequenzen für Sie haben.

An einer Ampel mit Ampelblitzer ist entscheidend, wie lange das Licht auf Rot stand, wenn es blitzt.

Bei einer Ampel mit Ampelblitzer ist entscheidend, wie lange das Licht schon auf Rot steht, wenn es blitzt.

Löst ein Ampelblitzer auch bei Gelb aus?

Nein, in der Regel stellt die Technik sicher, dass auch nur bei roter Ampel geblitzt wird. Sollten Sie dennoch an eine Ampel mit einem Blitzer geraten, der schon bei Gelb auslöst, kann sich ein Einspruch gegen den darauf folgenden Bußgeldbescheid lohnen. Vorher empfiehlt sich jedoch der Weg zu einem Rechtsanwalt für Verkehrsrecht, um sicherzugehen, dass ein Einspruch auch Erfolg haben kann.

Laut Straßenverkehrsordnung (StVO) dürfen Autos bei Gelb über eine Kreuzung fahren. Allerdings muss dies darin begründet sein, das andernfalls zu stark abgebremst werden müsste. Wenn die Gelbphase schon länger als eine Sekunde andauert, halten Sie lieber an.

Denn wenn Sie die Kreuzung bei Rot überfahren und der Ampelblitzer auslöst, drohen hohe Strafen. Dabei kommt es darauf an, ob die Rotphase länger oder kürzer als eine Sekunde war, als Sie den Rotlichtverstoß begingen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (78 Bewertungen, Durchschnitt: 4,19 von 5)
Loading...
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den B‌ußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →
{ 53 Kommentare… add one }
  • alie 8. Dezember 2016, 11:49

    ich habe in 2014 ein rote ampel überfahren und habe 2 punkte gekriegt.wan verfallen die

    • bussgeld-info.de 12. Dezember 2016, 10:20

      Hallo alie,

      genau kann Ihnen das nur das Kraftfart-Bundesamt sagen. In diesem Fall ist aber anzunehmen, dass nach 2,5 Jahren die Verjährung stattfindet.

      Ihr Bussgeld-Info Team

      • Anna Go 24. August 2017, 22:51

        Hallo,

        gestern stand ich vor einer Kreuzung (drei Spuren), eine davon Linksabbieger mit Lichtgrünpfeil). Ich stand auch komplett auf dieser Spur als einzige u. neben mir sind zwei Spuren für geradeaus mit ggü liegenden Rotampelblitzer in Fahrtrichtung.
        Als ich bei rot auf der linken Spur stand, fuhr neben mir auch keiner mehr geradeaus, als ich dann grün hatte war neben mir logischerweise rot. Und ich fuhr auch zu 100% bei grünem Lichtpfeil nach links los.
        Aber ich wurde in dem Moment 2 mal geblitzt, wie kann das sein!? Ich bin sicher komplett auf meiner spüre gewesen wg den Kontakten, es kann eig nicht sein. Was ist denn wenn ich jetzt deswegen wirklich Post bekomme? Ich habe nix falsch gemacht das weiß ich. Aber wurde geblitzt. Bitte um Hilfe!

        Ich mache mir große Sorgen weil ich noch in der Probezeit bin :( Vg

        • bussgeld-info.de 5. September 2017, 11:40

          Hallo Anna Go,

          was es mit der geschilderten Situation auf sich hat, können wir Ihnen leider auch nicht sagen. Insofern bleibt es erst einmal abzuwarten, was passiert und ob die Behörde entsprechend reagiert.

          Ihr Bussgeld-Info Team

  • Insa 15. März 2017, 15:24

    Ich wurde gestern an der rotlichtampel geblitzt.
    Ich stand an der roten ampel auf der gerdeaus Spur, dann sah ich, dass die Ampel für Linksabbieger mit einem Pfeil links noch auf grün war, so entschloss ich mich nach links abzubiegen und schlug scharf nach lings ein, um von der geradeaus Spr nach links rüber zu kommen . Da blitzte es auch schon , gleich 2x! Also voll erwischr, obwohl ich ja bei grün nach links abbiegen wollte.
    Lohnt es sich, einen Widerspruch einzulegen ?

    • bussgeld-info.de 16. März 2017, 9:48

      Hallo Insa,
      Einspruch gegen den Bußgeldbescheid können Sie immer innerhalb von 2 Wochen nach Erhalt des Bescheids einlegen. Ob es sich in Ihrem Fall lohnt, sollten Sie zusammen mit einem Rechtsanwalt abwägen. Wir dürfen keine kostenlose Rechtsberatung geben.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Juliane 16. Mai 2017, 22:40

    Hallo,
    ich bin heute über eine kreuzung mit einem rotlichblitzer gefahren und geblitzt worden. ich bin inks abgebogen und musste abbremsen, weil andere Autos vor mit einen Fußgänger rüber lassen mussten. als ich über die haltelinie fuhr wurde es grade gelb. Ich erinnere mich auch nur an einen Blitz.

    wie sieht hierbei die lage aus? bei Rot bin ich nicht gefahren, aber war auf der Kreuzung als es rot wurde und der Blitzer auslöste. Ich hoffe sehr, dass man auf dem Foto erkennen kann, dass die kreuzung noch voll war und ich recht langsam war und deswegen noch auf der Kreuzung war.

    Wäre dankbar für einen Tipp zu dem Fall.

    liebe grüße

    • bussgeld-info.de 18. Mai 2017, 9:57

      Hallo Juliane,

      bevor in eine Kreuzung eingefahren wird, muss vorausschauend gefahren werden. Sofern sich hier Verkehr anstaut, sollte die Linie nicht überquert werden. Insofern könnte der Rotlichtverstoß auch gerechtfertigt sein.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Marc F 10. Juli 2017, 14:20

    Hallo,
    bei mir war es so. Ich fuhr Richtung Ampel…die war rot. Habe gebremst… aber als ich sah, dass die Ampel von Rot auf Rot-Gelb umschwingt, habe ich wieder gas gegeben. Also muss ich wohl über Rot-Gelb gefahren sein. Dann in der Mitte der der Kreuzung der 2. Blitz :( Wie sieht es in dem Fall aus? Ist es dann trotzdem “über rot gefahren”???

    LG
    Marc

    • bussgeld-info.de 17. Juli 2017, 10:08

      Hallo Marc F,

      wenn Sie deutlich zwei Blitze beobachten konnten, ja, dann sind Sie von einem Ampelblitzer geblitzt wurden.

      Ihr Team von Bussgeld-Info

  • Daniel 22. Juli 2017, 18:56

    Hallo.
    Mein problem ist folgendes. Auf einer doppelspurigen gradeaus spur musste ich mich links ein ordnen weil die rechte spur von polizei und krankenwagen blockiert wurde. Polizei und krankenwagen standen hinter einer ampel kreuzung. Ich bin bei grün drüber gerollt. Die autos vor mir dachten sich aber wir bremsen mal ab und gaffen. Der weil war die ampel hinter mir aber denke ich mal auf rot gewechselt. Denn der blitzer an der kreuzung blitzte nun als die vor mir wieder los fuhren. Weiß nicht ob sie mich mit geblitzt haben oder die fahrzeuge vor mir… mein auto stand da aber gut eineinhalb autos hinter der jetzt roten ampel. Bin aber nicht sofort los gehfahren weil ich gesehen hab das die vor mir geblitzt wurden. Weiß aber nicht 100% ob ich auch fotografiert wurde….

  • Bilal 23. Juli 2017, 2:23

    Hi ich wirde heute nacht von einem erfasst.
    Als ich an die ampel heran fuhr (es war sehr stark am regnen und die fahrbahn somit rutschig) wurde diese gelb daraufhin bremste ich und kam kurz nach der halte linie zum stehen. Dann blitze es einmal und ein paar sekunden später noch einmal das problem ist als der erste blitzer kam stand ich bereits bzw war nur etwas am rollen aufgrund der Witterungs verhältnisse.
    Was kann passieren und blüht mir eine strafe oder sonstiges.

    MfG Dallali

    • bussgeld-info.de 28. Juli 2017, 12:19

      Hallo Bilal,

      ein einfacher Rotlichtverstoß wird mit einem Bußgeld in Höhe von 90 Euro und einem Punkt bestraft. Im Anhörungsbogen können Sie den Sachverhalt aus Ihrer Sicht darstellen.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Edgar 25. Juli 2017, 9:06

    Hallo,

    ich habe vor zwei Monaten ein Bußgeld wegen einer Geschwindigkeitsübertretung (28km/h außerhalb geschl. Ortschaft) bekommen. Jetzt bin ich an einer roten Ampel (wahrscheinlich kürzer 1 Sek.) geblitzt worden. Muss ich dennoch mit einem Fahrverbot rechnen?

    danke vorab
    Grüße
    Edgar

    • bussgeld-info.de 25. Juli 2017, 10:18

      Hallo Edgar,

      Ihnen droht laut Bußgeldkatalog ein Bußgeld in Höhe von 90 Euro sowie ein Punkt im Fahreignungsregister.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Kevin L. 25. Juli 2017, 16:51

    Hallo ich habe folgendes Problem,
    Ich bin Berufskraftfahrer und habe heute zum ersten mal Überbreite Ladung gefahren, also habe ich viel in die Spiegel geguckt um zu schauen, dass ich mit dem Gefährt nirgendwo anecke.
    Jetzt habe ich in Düsseldorf folgendes Problem gehabt, müsste links abbiegen, also habe ich vorher auf die nächste ampel geschaut, die war grün, bin abgebogen habe in die Spiegel geschaut ob alles passt , als ich wieder auf die ampel geguckt habe war die gelb, aber hätte es nicht mehr geschafft , Den Lkw so schnell zum stehen zu bekommen und der Ampelblitzer hat 2x ausgelöst, ich bin mir nicht sicher ob die ampel nun länger als 1 Sek rot war, womit muss ich jetzt rechnen? Kann man ggfs etwas gegen ein eventuelles Fahrverbot Unternehmen? Da ich auf meinen Führerschein angewiesen bin :(
    Ich hoffe auf schnelle Hilfe
    LG

    • bussgeld-info.de 8. August 2017, 9:16

      Hallo Kevin L.,

      was die Ampel noch keine Sekunde lang rot, droht ein Bußgeld in Höhe von 90 Euro und ein Punkt. War sie bereits eine Sekunde lang rot, beträgt das Bußgeld 200 Euro, es drohen zwei Punkte und zudem ein Fahrverbot von einem Monat. Grundsätzlich besteht unter bestimmten Bedingungen die Möglichkeit, ein Fahrverbot gegen eine erhöhte Geldbuße einzutauschen. Lassen Sie sich diesbezüglich am besten von einem Anwalt für Verkehrsrecht beraten.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Jens 1. August 2017, 7:40

    Guten Tag,

    wurde gestern bei einer Ampelanlage geblitzt.
    Bisher habe ich keine Punkte etc erhalten und schon seit fast 18 Jahren den Führerschein.
    Falls die Ampel länger als 1 Sek. Rot war…wie stehen die Chancen auf eine Umgehung des Fahrverbots?

    • bussgeld-info.de 1. August 2017, 8:59

      Hallo Jens,

      wir können dies nicht für Sie einschätzen. Wie realistisch die Umgehung eines Fahrverbotes ist, kann Ihnen ein Anwalt für Verkehrsrecht sagen.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Anna 13. August 2017, 15:26

    Hallo
    Ein Freund ist bei einem rotlichtblitzer vermutlich geblitzt worden, allerdings ist er noch in der Probezeit.
    Er fuhr auf eine orangene Ampel zu und sie schaltete vermutlich mit überfahren auf rot um.
    Wie sieht die Strafe dann für ihn aus?
    Und wird die Geschwindigkeit mit geblitzt?
    Vielen Dank!!!

    • bussgeld-info.de 14. August 2017, 11:31

      Hallo Anna,
      liegt der Tatbestand des einfachen Rotlichtverstoßes vor, sieht der Bußgeldkatalog ein Bußgeld von 90 Euro sowie einen Punkt vor. Darüber hinaus wird dies in der Probezeit als A-Verstoß gewertet, wodurch sich diese auf 4 Jahre verlängert und die Teilnahme an einem Aufbauseminar angeordnet wird.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Paul 16. August 2017, 19:35

    Hallo,
    gibt es bereits Rotlichtblitzer ohne Blitz?
    Bin heut im rollenden Verkehr notgedrungen über eine auf rot schaltende Ampel gefahren.
    (Kreuzung Jahnallee Waldplatz in Leipzig)
    Der übliche 2-fache Blitz blieb aus.
    Kann ich berugigt durchatmen?
    Oder muss ich doch mit einem Bescheid rechnen?

    • bussgeld-info.de 21. August 2017, 10:40

      Hallo Paul,
      es existieren bereits Rotlichtblitzer ohne Blitz, ob dieser allerdings bei Ihnen installiert ist, können wir nicht einschätzen.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Isaiah 19. August 2017, 0:00

    Ich würde heute beim überqueren einer roten Ampel geblitzt , da mir ein anderer Autofahrer im Nacken saß und er mir sonst hinten reine gefahren wäre . Es war aus meiner Sicht gelb als ich die Ampel überquert habe . Es hat sich um 1-2 Sekunden gehandelt . Womit muss ich jetzt rechnen .

    Danke im Voraus

    • bussgeld-info.de 21. August 2017, 11:31

      Hallo Isaiah,
      hätten eine ordnungsgemäße Bremsung zu einem Unfall geführt, ist das Überfahren einer roten Ampel in Ausnahmefällen zulässig.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Lukas 24. August 2017, 22:40

    Hallo,

    bin heute etwas zu früh losgefahren, bei Rot-Gelb und es hat 1 mal geblitz. Wie siehts aus ?

    MfG

    • bussgeld-info.de 28. August 2017, 9:54

      Hallo Lukas,
      was Ihnen vorgeworfen wird und welche Sanktionen drohen, erfahren Sie durch den Bußgeldbescheid.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Eva -Maria 25. August 2017, 22:43

    War heute in Pforzheim zu einer Untersuchung wegen einer anstehenden OP.
    Auf dem Heimweg habe ich mich auf der falschen Seite eingeordnet ( anstatt rechts abzubiegen stand ich auf der linken Spur und somit hätte ich gerade aus fahren müssen.
    Ich habe den LKW Fahrer gefragt ob ich vor ihn fahren darf um dann rechts abzubiegen ,habe den Blinker getätigt und bin dann bei grün abgebogen.
    Da ich aber auf der Fahrbahn für das gerade aus fahren stand hat der Blitzer ausgelöst als ich abgebogen bin .
    Kann ich da evtl. Einspruch einlegen falls ich eine Strafe bekommen sollte.
    Danke
    Gruß Eva-Maria

    • bussgeld-info.de 28. August 2017, 9:42

      Hallo Eva-Maria,
      Einspruch gegen den Bußgeldbescheid können Sie immer innerhalb von 2 Wochen nach Erhalt des Bescheids einlegen. Ob es sich in Ihrem Fall lohnt, sollten Sie zusammen mit einem Rechtsanwalt abwägen. Wir dürfen keine kostenlose Rechtsberatung geben.

      Ihr Bussgeld-Info Team

      • Shnayder 11. März 2018, 12:35

        Man sollte eigentlich Fahrt fortsetzen auf der Spur auf der er sich gerade befindet.Rotlichtverstoss liegt vor.

  • Hüseyin 4. September 2017, 23:49

    Hallo meine frage 26 08 17 ich habe zwei mal bilitz gehabt ich habe busgeldstelle post bekommen in briffe steht 00061 s rot wass bekomme ich geld strafe von stadt dankke

    • bussgeld-info.de 12. September 2017, 9:35

      Hallo Hüseyin,

      wie hoch die jeweilige Strafe ausfällt, hängt davon ab, um wie viel km/h Sie die Geschwindigkeit überschritten haben und ob dies innerhalb oder außerhalb geschlossener Ortschaften passierte.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Oliver 5. September 2017, 9:07

    Bin gestern über eine Kreuzung gefahren wo die Ampel gerade von Gelb auf Rot umgeschaltet hat, auf der Kreuzung wurde ich dann 1x geblitzt…was kann das bedeuten ?

    • bussgeld-info.de 5. September 2017, 12:12

      Hallo Oliver,

      das bedeutet vermutlich, dass Sie wegen eines Rotlichtverstoßes geblitzt wurden.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Jasmin 22. September 2017, 13:30

    Hallo,
    Wie groß ist die Chance dass ich meinen Führerschein (noch Probezeit) behalten kann?
    Wurde geblitzt bei einer Rotphase von 1,14sec. Habe bis jetzt nur den Anhörungsbogen erhalten….
    LG Jasmin

    • bussgeld-info.de 23. Oktober 2017, 11:29

      Hallo Jasmin,

      das Überfahren einer roten Ampel in der Probezeit ist ein A-Verstoß. Neben Punkten, Bußgeld und eventuell einem Fahrverbot wird ein Aufbauseminar angeordnet und die Probezeit auf vier Jahre verlängert. Die komplette Entziehung der Fahrerlaubnis ist in der Regel nicht zu befürchten. Ein Fahrverbot ist ja nur vorrübergehend, sollte dies überhaupt verhangen werden.

      Wie das genaue Strafmaß ausfallen wird, können wir nicht mit Bestimmtheit sagen. Sie müssen wohl leider den Bußgeldbescheid abwarten.

      Das Team von bussgeld-info.de

    • Sunny 13. November 2017, 3:59

      Hallo Jasmin!
      Ich habe mal ne frage an dich wie lange hat es bei dir gedauert bis du was von der Bußgeld Steller was gehört hast melde dich doch mal bitte bei mir LG Sunny

  • Helene 25. September 2017, 19:01

    Bin in *** regelrecht bei Rot über die Ampel geschoben worden.Haette ich gebremst wäre der mir hinten rein gekracht. Der ist mir schon im Ort vorher im Kofferraum fast mitgefahren. Die Ampel war schon rot als ich rueber fuhr. Sowas ist mir in meiner 35 Jährigen Fahren noch nie passiert.

    • bussgeld-info.de 23. Oktober 2017, 13:06

      Hallo Helene,

      was ist Ihre Frage und wie können wir Ihnen helfen?

      Das Team von bussgeld-info.de

  • Nele 23. Oktober 2017, 18:12

    Hallo,
    Ich bin heute während der Gelbphase über die Ampel gefahren und als ich unter ihr durchgefahren bin ist sie auf Rot geschaltet. Das war laut meiner Empfindung weniger als 1 Sekunde. Allerdings ist mir das 2 mal passiert, habe aber keinen Blitzer bemerkt. Ich bin noch in der Probezeit und habe schreckliche Angst das ich vielleicht doch geblitzt wurde und was hätte das für Folgen?

    Liebe Grüße Nele.

    • Bußgeld-info.de 20. November 2017, 10:58

      Hallo Nele,

      ein Rotlichtverstoß in der Probezeit zieht in der Regel mindestens die Probezeitverlängerung und ein Aufbauseminar nach sich. Punkte in Flensburg kommen ggf. hinzu.

      Ihr Team von Bussgeld-info.de

  • musa 10. November 2017, 15:12

    hallo hab 3 punkt 2016 gekriegt und am 10.11.17 bin ich Rotlicht gefallen die Strafe ist 117€ und 1 punkt dabei
    also hab ich insgesamt 4 Punkt

    wie viel punkt drauf man haben ?
    wann gehen die Punkte abgelöst?

    • Bussgeld-info.de 21. November 2017, 10:58

      Hallo musa,

      man darf maximal 8 Punkte haben.

      Infos zum Punkteverfall finden Sie hier: Wann verfallen Punkte?

      Ihr Team von Bussgeld-info.de

  • Sunny 13. November 2017, 3:56

    Hallo ich wurde am 24.09.17 geblitz beim abbiegen hat dies mich geblitz mein Vorderteil vom Auto war schon drüben und das andere Teil war leider noch hinter der haltelinie, und hinter mir war keiner und vor mir auch nicht womit habe ich jetzt zu rechnen ich bin noch in der probezeit mit mein Führerschein.

    • Bußgeld-info.de 27. November 2017, 11:22

      Hallo Sunny,

      ein Rotlichtverstoß in der Probezeit gilt als A-Verstoß – das bedeutet, die Probezeit wird um zwei Jahre verlängert und ein Aufbauseminar angeordnet. Hinzu kommen die normalen Sanktionen eines Rotlichtverstoßes.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Katja 5. Dezember 2017, 13:44

    Ich bin letzten Montag über eine Ampel gefahren, die schon 2 Sekunden rot war, da ich zu lange gezögert habe, ob ich noch rüberfahren soll. Mache mir jetzt total Gedanken. Ich habe aber keinen Blitz gesehen. Kann es sein, dass ich trotzdem geblitzt wurde, ohne dass ich es gemerkt habe? P.S.: Bin noch in Probezeit…

    • bussgeld-info.de 6. Dezember 2017, 13:03

      Hallo Katja,

      wenn Sie ganz sicher sein wollen, dass Sie nicht geblitzt wurden, bleibt Ihnen leider nichts anderes übrig als abzuwarten. Meist dauert es zwei bis drei Wochen bis Sie einen Bußgeldbescheid erhalten. Der Zeitraum kann sich allerdings verlängern, wenn in der zuständigen Behörde bspw. viele Mitarbeiter krank sind.

      Ihr Bußgeld-Info Team

  • Kim 11. Januar 2018, 20:28

    Hallo,

    Ich glaube ich wurde geblizt bin mir aber nicht sicher : also es war so das der vormir langsamer gefahren ist weil er Rechtsabbiegen wollte und ich hinter her und da hat die ampel schon auf gelb geschaltet aber ich könnte nicht mehr bremsen und hab ein weises Licht bemerkt
    Was heist das ich bin noch in der Probezeit?

    • bussgeld-info.de 15. Januar 2018, 10:14

      Hallo Kim,
      das Überfahren einer gelben Ampel ist ausnahmsweise erlaubt, wenn Sie durch ein abruptes Bremsmanöver andere Verkehrsteilnehmer gefährdet und einen Auffahrunfall verursacht hätten. Ob dies bei Ihnen der Fall war, muss im Einzelfall entschieden werden.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Kim 12. Februar 2018, 22:18

    Guten Abend,
    Ich bin vor 3 Tagen von einem Ampelblitzer geblitzt worden. Es hat zweimal geblitzt.
    Ich war ca 20-25 km/h zu schnell.
    Während ich an der Haltelinie vorbeigefahren bin, sah ich im Augenwinkel wie die Ampel von grün auf gelb gesprungen ist.
    Muss ich jetzt mit 2 Strafen rechnen? A) fürs zu schnelle fahren und/oder B) für ,,rot“ wobei es ja eig. Keines war?
    Lg Kim

    • bussgeld-info.de 13. Februar 2018, 14:44

      Hallo Kim,

      es kann tatsächlich sein, dass es sich bei dem Ampelblitzer, um einen kombinierten Blitzer gehandelt hat, der sowohl Rotlicht- als auch Tempoverstöße aufzeichnet. Davon ist aber nicht sicher auszugehen, da ein Ampelblitzer immer zweimal blitzt, um den Rotlichtverstoß zu dokumentieren.

      Ihr Bussgeld-info Team

  • Kate 20. November 2018, 2:35

    Hallo Team,

    hab heute zu lange gezögert, als die Ampel Gelb wurde und bin über Rot gefahren.
    Bin mir nicht sicher, ob es mehr als eine Sekunde war oder nicht.
    Alle anderen Autos standen und die Strasse war frei.
    Habe gelesen, dass auch eine Freiheitststrafe von 5 Jahren in Frage kommen kann.
    Jetzt habe ich natürlich Bauchschmerzen ohne Ende.
    Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass man ins Gefängnis muss?

    Danke und Grüße

    • bussgeld-info.de 22. November 2018, 8:00

      Hallo Kate

      1 Monat Fahrverbot und je nach Tatbegehung Geldstrafe, Führerscheinentzug und Freiheitsstrafe bis 5 Jahre sind gemäß § 315c StGB möglich, wenn die Ampel länger als eine Sekunde rot war. Das heißt jedoch nicht, dass es in jedem Fall zu einer Freiheitsstrafe kommt, sondern nur, dass dies theoretisch rechtlich möglich ist. Der Einzelfall bzw. die Umstände der Tat sind entscheidend.

      – Die Redaktion

Neuen Kommentar verfassen

[x] Schließen
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter des VFBV e.V. zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.