Traffipatrol – Eine Laserpistole für beide Fahrtrichtungen

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den B‌ußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →
Das Messgerät Traffipatrol kann auf Autobahnen und im Stadtverkehr eingesetzt werden.

Das Messgerät Traffipatrol kann auf Autobahnen und im Stadtverkehr eingesetzt werden.

Die Firma Robot GmbH ist ein Tochterunternehmen des jenaer Photonik-Konzerns Jenoptik. Alle Geräte zur Messung der Geschwindigkeit, die den Suffix “Traffi” im Namen tragen, können zuverlässig dieser Firma zugeordnet werden. So auch das Messgerät Traffipatrol.

Lesen Sie in diesem Artikel, wie die Geschwindigkeitsmessung mit Lasern prinzipiell funktioniert und welche Besonderheiten das Traffipatrol aufweist. Anhand dieser Informationen lassen sich schließlich Fehlerquellen ausmachen, die ein Anwalt für Verkehrsrecht vor Gericht anbringen kann. So kann es zur Abmilderung überzogener Sanktionen kommen oder gar zur Einstellung des Verfahrens wegen Geschwindigkeitsüberschreitung.

Übrigens: Traffipatrol ist baugleich mit dem Lasermessgerät Laser Patrol von Jenoptik. Der Laser Traffipatrol wird derzeit nicht mehr vertrieben. Trotzdem ist das Gerät natürlich noch im Einsatz.

Dieses Prinzip steht hinter einer Lasergeschwindigkeitsmessung

Wie alle Lasermessgeräte funktioniert auch das Traffipatrol nach folgendem Prinzip.

  1. Ein Laserstrahl (in diesem Fall Infrarotlicht) wird auf einen Punkt am zumessenden Fahrzeug geschossen.
  2. Das Fahrzeug reflektiert den Laser.
  3. Das Lasermessgerät empfängt das zurückgeworfene Signal und errechnet nach dem Dopplerprinzip die Geschwindigkeit des Kfz.
Bei richtiger Eichung ist ein Lasermessgerät in der Regel sehr genau. Auch wenn es per Hand bedient wird.

Bei richtiger Eichung ist ein Lasermessgerät in der Regel sehr genau. Auch wenn es per Hand bedient wird.

Lasermessgeräte unterscheiden sich im Wesentlichen durch die messbare Entfernung zum Fahrzeug. Doch auch, ob das Gerät eine Messung nur für ankommende Fahrzeuge durchführen kann oder ob auch sich entferndende Autos und Motorräder erfasst werden können, macht einen entscheidenden Unterschied. Außerdem gibt es natürlich sowohl stationäre als auch mobile Lasermessgeräte.

Diese Besonderheiten weist Traffipatrol auf

Das Traffipatrol ist mobil und kann nicht stationär angewandt werden. Ein entscheidender Grund hierfür ist, dass der Laser ohne Blitzer daher kommt. Es wird also kein Beweis in Form eines Blitzerfotos angefertigt.

Auch muss ein Beamter die Messung manuell starten:

Zunächst muss die Ausrichtung auf das Nummernschild des zu messenden Fahrzeugs erfolgen. Hierfür blickt der Messbeamte durch das Visier von Traffipatrol. Eine Zielhilfe erleichtert den Vorgang. Durch einen roten Punkt wird verdeutlicht, an welcher Stelle des Kfz der Laser auftrifft.

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den B‌ußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Die eigentliche Messung startet auf Knopfdruck und erfolgt in Echtzeit. Sowohl Entfernung als auch Geschwindigkeit des Fahrzeugs werden sofort angezeigt.

Traffipatrol kann selbstständig bekannte Fehlerquellen ausmachen und unterbricht die Messung in solchen Fällen automatisch. Es wird durch Fehlercodes auf dem Display angezeigt, um welchen Fehler es sich handelt.

Laserstörer, die durch Aussendung mehrerer Lichtimpulse die Messung unmöglich machen, werden beispielsweise durch den Code “E 14” auf dem Display vom Traffipatrol enttarnt. In dem Fall werden sich die Polizisten direkt an den Fahrer wenden und den Wagen nach illegalen Störgeräten untersuchen. Nach § 23 der Straßenverkehrsordnung (StVO) sind solche Geräte verboten. Im Regelfall wird ein Bußgeld von 75 Euro verhängt. Hinzu kann ein Punkt in Flensburg und Fahrverbot kommen.

Eine Besonderheit des Traffipatrol ist, dass sowohl der ankommende als auch der abgehende Verkehr überwacht werden kann. Durch dieses Messgerät können Sie also auch “von hinten” gemessen werden.

Beweismittel Traffipatrol: Zahlen Sie nicht gleich das Bußgeld! Vielleicht bestehen Fehler im Messprotokoll?

Beweismittel Traffipatrol: Zahlen Sie nicht gleich das Bußgeld! Vielleicht bestehen Fehler im Messprotokoll?

Mögliche Fehlerquellen beim Traffipatrol

In der Regel können technische Fehler beim Traffipatrol ausgeschlossen werden, wenn

  • ein Eichschein vorliegt.
  • die Beamten Traffipatrol vor Gebrauch ordnungensgemäß justiert haben.
  • die Messbeamten für den Gebrauch vom Traffipatrol geschult wurden.

Auch sollte das Messprotokoll unter die Lupe genommen und nach Möglichkeit mit den Daten auf dem Display vom Traffipatrol verglichen werden.

Nach dem Erhalt eines Bußgeldbescheides haben sie zwei Wochen Zeit, dagegen Einspruch zu erheben. Besprechen Sie diesen Schritt am besten vorher mit einem Anwalt für Verkehrsrecht, um mit realistischen Chancen in den darauf folgenden Gerichtsprozess zu gehen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (62 Bewertungen, Durchschnitt: 4,77 von 5)
Loading...
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den B‌ußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →
{ 0 Kommentare… add one }

Neuen Kommentar verfassen

[x] Schließen
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2019 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.