Autobatterie laden: Welche Schritte müssen Sie beachten?

Von Dörte L.

Letzte Aktualisierung am: 12. September 2023

Geschätzte Lesezeit: 4 Minuten

FAQ: Autobatterie laden

Wann ist es notwendig, die Autobatterie aufladen zu lassen?

Geht die Kontrollleuchte für die Energieversorgung des Fahrzeugs an, bedeutet dies, dass die Stromversorgung über die Batterie läuft und diese nicht durch die Lichtmaschine aufgeladen wird. Halter sollten in einer Werkstatt prüfen lassen, ob es Problem mit der Stromversorgung gibt. Aber auch Probleme beim Start können darauf hinweisen, dass die Ladung der Autobatterie zu gering ist. Wie sie den Ladungsstand prüfen können, erfahren Sie hier.

Wie lädt man am besten eine Autobatterie wieder auf?

Wenn Sie eine Autobatterie laden wollen, ist es wichtig, dass Sie das richtige Ladegerät verwenden. Zudem ist eine bestimmte Reihenfolge bei Laden der Autobatterie zu beachten. Was diesbezüglich gilt, haben wir hier zusammengefasst.

Wie lange dauert es, bis eine Autobatterie richtig geladen ist?

Wenn Sie eine Autobatterie laden, hängt die Dauer des Vorgangs davon ab, wie viel Ladung noch vorhanden war und welche Leistung das Ladegerät hat. Je nach Voraussetzungen kann die durchschnittliche Ladezeit zwischen 4 und 12 Stunden liegen. Haben Sie keine Möglichkeit, die Batterie selbst zu laden, dann können Sie dies auch in einer Werkstatt vornehmen lassen

Batterieladung regelmäßig prüfen: Warum ist das wichtig?

Autobatterie richtig laden: Müssen Sie abklemmen oder nicht?
Autobatterie richtig laden: Müssen Sie abklemmen oder nicht?

Ist die Batterie im Fahrzeug zu schwach, gibt es Probleme beim Starten oder der Stromversorgung, wenn der Motor nicht läuft. Eine zu geringe Ladung kann dazu führen, dass Sie liegen bleiben und eine Starthilfe notwendig ist. Ist diese erfolgreich, übernimmt die Lichtmaschine die Versorgung und die Autobatterie kann laden.

Beim Fahren erholt diese sich dann in der Regel. Eine Fahrzeit von 30 bis 60 Minuten bzw. eine Strecke zwischen 50 und 100 km sollten das Laden der Batterie ermöglichen und diese für den nächsten Start wieder funktionsfähig machen.

Ist das jedoch nicht der Fall, kann ein Austausch nötig sein. Damit Sie einem Liegenbleiben vorbeugen, sollten Sie die Batterieladung nach längeren Standzeiten oder auch im Winter regelmäßig überprüfen. Das geht mittels eines Multimeters und kann selbst durchgeführt werden oder in einer Werkstatt erfolgen. Grenzwert sind hier 12,5 Volt. Liegt der gemessene Wert darunter, sollten Sie die Batterie aufladen.

Autobatterie richtig laden: Ladegerät und Reihenfolge sind wichtig

Das Laden der Autobatterie sollte immer in einer bestimmten Reihenfolge stattfinden.
Das Laden der Autobatterie sollte immer in einer bestimmten Reihenfolge stattfinden.

Doch was muss ich beim Batterieladen beachten? Kann man eine Autobatterie aufladen, ohne, dass ein Abklemmen notwendig ist? Gilt bei der Autobatterie fürs Laden eine bestimmte Reihenfolge? Grundsätzlich gilt, dass Sie darauf achten müssen, dass passende Ladegerät zu verwenden.

Wichtig, um eine Autobatterie schadensfrei zu laden, ist die Spannung. Sind Geräte zu schwach oder ist die Spannung zu hoch, kann dies die Batterie beschädigen bzw. dazu führen, dass diese nicht vollständig geladen wird.

Vor dem Laden sollten Sie die Bedienungsanleitung des Herstellers lesen. Zudem sind Schutzhandschuhe und Schutzbrille empfehlenswert. Führen Sie das Laden an einem trockenen und sicheren Ort durch. Neben einer vorhandenen Steckdose ist auch wichtig, dass Türen und Fenster geöffnet sind, denn es können mitunter Gase austreten, wenn Batterie beschädigt oder alt sind.

Achtung: Sind Autobatterien mit mehreren Verschlüssen eingebaut, ist es ratsam, das Aufladen in einer Werkstatt durchführen zu lassen. Hierbei handelt es sich um nicht-wartungsfreie Autobatterien. Fehler beim Laden können zu Kurzschlüssen, Gasaustritt oder Explosionen führen. Daher ist bei dieser Autobatterie das Laden durch Fachpersonal eine bessere Option.

Reihenfolge beim Batterieladen beachten!

Möchten Sie die Autobatterie selbst laden, sollten Sie Sicherheit an vorderste Stelle setzen und die Batterie vom Fahrzeug abklemmen. Denn nur so können Sie sich am besten vor Stromschlägen und Verletzungen schützen. Sowohl Fahrzeug als auch Geräte, die dessen Stromkreislauf nutzen, sollten zuvor ausgeschaltet werden.

Wichtig ist auch, dass sich die Kabel beim Abklemmen nicht berühren. Das kann zu einem Stromschlag, zu Verletzungen und Schäden führen.

Folgende Reihenfolge ist beim Abklemmen wichtig:

  • Schwarzes Kabel vom Minuspol abnehmen
  • Rotes Kabel vom Pluspol abnehmen

Nach dem Abklemmen, sollten Sie die Entlüftungsröhrchen prüfen und gegebenenfalls säubern. Machen Sie das Ladegeräte erst einsatzbereit, wenn die Batterie bereits abgeklemmt ist. Darüber hinaus darf diese nicht angeschlossen sein, wenn Sie die Autobatterie zum Laden anklemmen. Achten Sie beim Anschließen wieder auf die Farben der Kabel und gehen Sie wie folgt vor:

  • Rotes Kabel an den Pluspol des Ladegeräts anschließen
  • Schwarzes Kabel an den Minuspol des Ladegeräts anschließen
  • Nach dem Anklemmen der Kabel das Ladegerät mit der Steckdose verbinden
Autobatterie laden: Wie lange das dauert, hängt auch von der Leistung des Ladegerätes ab.
Autobatterie laden: Wie lange das dauert, hängt auch von der Leistung des Ladegerätes ab.

Bei einigen Geräten müssen Sie, um die Autobatterie richtig zu laden, Volt bzw. Ampere einstellen. Dafür ist die Bedienungsanleitung des Gerätes und der Batterie von Bedeutung. Haben Sie diese nicht mehr zur Hand, sollten Sie die Batterie am besten in der Werkstatt laden lassen.

Wie lange der Ladvorgang dann dauert, hängt von der Leistung des Ladegeräts, von der Restladung in der Batterie oder vom Zustand der Batterie ab. So kann es zwischen 4 und 12 Stunden dauern, eine Autobatterie vollständig zu laden. Lassen Sie die Batterie während dieser Zeit nicht lange unbeaufsichtigt und nehmen Sie das Gerät nach dem Laden vom Netz, um eine Überladung zu verhindern.

Haben Sie das Ladegerät ausgeschaltet und vom Netzt getrennt, können Sie die Autobatterie nach dem Laden vom Gerät abklemmen. Auch hier sollten Sie das schwarze Kabel vom Minuspol zuerst losen und dann das rote vom Pluspol. Beim Verbinden der Batterie mit dem Fahrzeug gehen Sie dann umgekehrt vor. Das rote Kabel kommt zuerst an den Pluspol und das schwarze dann an den Minuspol.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (46 Bewertungen, Durchschnitt: 4,40 von 5)
Autobatterie laden: Welche Schritte müssen Sie beachten?
Loading...

Über den Autor

Dörte - Redakteurin
Dörte L.

Dörte studierte an der Uni Potsdam Anglistik und Germanistik. Seit 2016 ist sie Teil des Redaktionsteams von bussgeld-info.de. Ihre redaktionellen Schwerpunkte liegen in Themenbereichen wie ausländische Verkehrsregeln, Vorschriften für Lkw-Fahrer und Bußgelder im Bereich Freizeit und Umwelt.

{ 0 comments… Kommentar einfügen }

Kommentar hinterlassen

[x] Schließen
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2024 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.