Geblitzt werden in der Probezeit: Zu schnell gefahren?

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den B‌ußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Bußgeldtabelle Geschwindigkeitsüberschreitung in der Probezeit

Geschwin­digkeits­übeschrei­tung außerortsBußgeldPunkteFahr­verbotLohnt ein Einspruch?
bis 10 km/h10 EUR
11 bis 15 km/h20 EUR
16 bis 20 km/h30 EUR
21 bis 25 km/h70 EUR1Hier prüfen
26 bis 30 km/h80 EUR1 Hier prüfen
31 bis 40 km/h120 EUR1 Hier prüfen
41 bis 50 km/h160 EUR2 1 MonatHier prüfen
51 bis 60 km/h240 EUR2 1 MonatHier prüfen
61 bis 70 km/h440 EUR2 2 MonateHier prüfen
über 70 km/h600 EUR2 3 MonateHier prüfen

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den B‌ußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Geschwin­digkeits­übeschrei­tung InnerortsBußgeldPunkteFahr­verbotLohnt ein Einspruch?
bis 10 km/h15 EUR
11 bis 15 km/h25 EUR
16 bis 20 km/h35 EUR
21 bis 25 km/h80 EUR1Hier prüfen
26 bis 30 km/h100 EUR1 Hier prüfen
31 bis 40 km/h160 EUR2 1 MonatHier prüfen
41 bis 50 km/h200 EUR2 1 MonatHier prüfen
51 bis 60 km/h280 EUR22 MonateHier prüfen
61 bis 70 km/h480 EUR2 3 MonateHier prüfen
über 70 km/h680 EUR2 3 MonateHier prüfen

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den B‌ußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

VerstoßBuß­geldPunk­te in FlensburgFahrverbotFVerbot
an Gefahrenstellen bzw, bei schlechter Sicht
Geschwindigkeit nicht angepasst
100 €1
... dies führte zur Gefährdung andere120 €1
... dies führte zu einer
Sachbeschädigung
145 €1
... dies führte zu einem Unfall35 €

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den B‌ußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Bußgeldrechner Geschwindigkeitsüberschreitung


Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den B‌ußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Sind Sie in der Probezeit geblitzt worden? Hier erhalten Sie alle Infos.
Sind Sie in der Probezeit geblitzt worden? Hier erhalten Sie alle Infos.

Für viele Menschen gehört der Erwerb vom Führerschein zum Erwachsenwerden dazu. Ist das Dokument erst einmal im Besitz des Fahranfängers, geht damit ein Gefühl von Freiheit und Unabhängigkeit einher.

Doch mit dem Führerschein kommt auch eine große Verantwortung. Werden die Verkehrsregeln missachtet, kann dies mitunter zu schweren Unfällen führen. Der Fahranfänger sollte also stets verantwortungsbewusst fahren. In der Probezeit soll diese Eigenschaft überprüft werden.

Doch was passiert, wenn man geblitzt wird in der Probezeit? Werden Sie für zu schnelles Fahren in der Probezeit härter bestraft als Verkehrsteilnehmer, welche die Fahrerlaubnis schon länger besitzen? Unser Ratgeber liefert die Antworten auf diese Fragen und bietet alle relevanten Informationen, wenn Sie während der Probezeit geblitzt wurden.

In der Probezeit geblitzt: Geschwindigkeitsüberschreitung mit Folgen

Werden Sie geblitzt in der Probezeit, kann dies schwerwiegende Konsequenzen haben. Fahranfänger stehen in den ersten zwei Jahren nach dem Führerscheinerwerb unter besonderer Beobachtung im Straßenverkehr.

In diesem Zeitraum müssen Sie beweisen, dass eine verantwortungsbewusste Fahrweise an den Tag gelegt wird. Um diese nachzuweisen ist es essentiell, dass sich Fahranfänger an die Regeln im Straßenverkehr halten. Dazu gehört auch die Achtung von Tempolimits.

Sind Sie zu schnell gefahren in der Probezeit und wurden geblitzt, wird in aller Regel ein Bußgeldverfahren eröffnet. In einem Bußgeldbescheid werden die anstehenden Sanktionen mitgeteilt. Diese hängen natürlich maßgeblich von der Höhe der Überschreitung ab.

Werden Sie in der Probezeit mit dem Auto geblitzt, erhalten Sie mindestens ein Verwarngeld. Handelt es sich um eine gravierende Geschwindigkeitsüberschreitung können noch Punkte in Flensburg oder gar ein Fahrverbot von maximal drei Monaten hinzukommen. Außerdem drohen Probezeitmaßnahmen.

Geschwindigkeitsüberschreitung in der Probezeit als A-Verstoß

In der Probezeit geblitzt zu werden, kann schwere Konsequenzen haben.
In der Probezeit geblitzt zu werden, kann schwere Konsequenzen haben.

Sind Sie zu schnell gefahren in der Probezeit und haben nach Abzug der Toleranz eine Überschreitung von 21 km/h oder mehr begangen, handelt es sich um einen sogenannten A-Verstoß. Dieser ist mit schwerwiegenden Konsequenzen verbunden.

Ihre Probezeit verlängert sich um zwei Jahre und Sie müssen an einem kostenpflichtigen Aufbauseminar teilnehmen. Kommen Sie dieser Anordnung im vorgesehenen Zeitraum nicht nach, wird sogar die Fahrerlaubnis entzogen.

Sind Sie dann ein zweites Mal zu schnell gefahren in der Probezeit und haben erneut die 21 km/h-Marke geknackt, handelt es sich um einen weiteren A-Verstoß und Sie erhalten eine Empfehlung zur Teilnahme an einer verkehrspsychologischen Beratung.

Werden Sie dann noch ein drittes Mal geblitzt in der Probezeit und es handelt sich um eine gravierende Geschwindigkeitsübertretung, ist die Fahrerlaubnis futsch. Diese kann dann erst nach einer Sperrfrist von mindestens sechs Monaten erneut beantragt werden.

Übrigens: Neben den A-Verstößen, gibt es auch B-Verstöße in der Probezeit. Dabei handelt es sich um weniger schwerwiegende Regelmissachtungen. Doch Vorsicht: Zwei B-Verstöße ergeben einen A-Verstoß und leiten die entsprechenden Probezeitmaßnahmen ein.
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den B‌ußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Zu schnell in der Probezeit: Wann ist der Führerschein weg?

Werden Sie geblitzt in der Probezeit, kann dies auch zu einem Fahrverbot führen. Dabei wird Ihnen temporär die Fahrerlaubnis entzogen. Dazu ist eine erhebliche Geschwindigkeitsüberschreitung vonnöten, welche gleichbedeutend mit einem A-Verstoß ist.

Sind Sie Ersttäter, kann das Fahrverbot innerhalb eines Zeitraums von vier Monaten angetreten werden. Selbiges zu splitten ist nicht möglich, es muss in einem Stück abgeleistet werden.

FAQ: Geblitzt in der Probezeit

Welche Sanktionen sieht der Bußgeldkatalog vor, wenn ich in der Probezeit geblitzt wurde?

Fahranfängern in der Probezeit drohen die gleichen Ahndungen, die auch auf erfahrene Kraftfahrer zukommen, wenn sie geblitzt werden. Wie diese aussehen, erfahren Sie hier.

Welche Auswirkungen hat es auf die Probezeit, wenn ich geblitzt werde?

Sobald Sie mit 21 km/h zu viel geblitzt wurden, handelt es sich in der Probezeit um einen A-Verstoß. Ein solcher hat eine Probezeitverlängerung von zwei auf insgesamt vier Jahre sowie die Anordnung eines Aufbauseminars zur Folge.

Wird mein Führerschein entzogen, wenn ich in der Probezeit geblitzt werde?

Die Entziehung der Fahrerlaubnis droht in der Probezeit normalerweise bei drei A-Verstößen. Erst wenn Sie also insgesamt dreimal geblitzt wurden und jedes dieser Male 21 km/h oder mehr zu schnell waren, ist der Führerschein weg.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (54 Bewertungen, Durchschnitt: 4,63 von 5)
Loading...
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den B‌ußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →
{ 55 Kommentare… add one }
  • Melissa 27. Oktober 2017, 8:53

    Ich wurde das zweite mal geblitzt erste mal nur 6 km/h zu schnell das zweite mal ungefähr 25 km/h zu schnell also 22, ich gehe mal von dem schlimmsten aus, ich muss jetzt aufbauseminar machen und 1 Punkt kriege ich oder ? Und80€??

    • bussgeld-info.de 20. November 2017, 12:26

      Hallo Melissa,
      ein Geschwindigkeitsverstoß von mehr als 20 km/h zieht in der Probezeit die Verlängerung der Probezeit sowie ein Aufbauseminar nach sich. Darüber hinaus drohen die Sanktionen gemäß Bußgeldkatalog.

      Ihr Bußgeld-Info Team

  • Mert 22. November 2017, 14:57

    Hallo ich würde in kurzer Zeit zwei mal geblitzt und habe jetzt insgesamt 3 Punkte in de rprobezeit was passiert da wie geht es weiter ? Auf einem Bußgeldbescheid wird ein Punkt gennant auf dem anderen 2 Mit einem Monat Fahrverbot. Diese Briefe sind unabhängig von einander. Den Führerschein soll ich in paar Monaten abgeben aber werden bei 3 Punkten der Führerschein nicht komplett entzogen für 3-6 Monate ? Und dann muss ich den neu beantragen. Und woher bekomm ich die Information aus Flensburg?

    • bussgeld-info.de 4. Dezember 2017, 10:48

      Hallo Mert,
      möglicherweise haben Sie hier ein paar Dinge durcheinander gebracht. Der Entzug des Führerscheins droht in der Probezeit nach drei A-Verstößen. Besitzen Sie 1 bis 3 Punkte auf dem Punktekonto in Flensburg, wird dies beim KBA vorgemerkt, Strafen sind aber keine zu erwarten. Einen Auszug vom Punktekonto können Sie kostenlos beim KBA anfordern.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Ronny 25. November 2017, 20:31

    Ich wurde Außerorts mit 63 bei erlaubten 50 geblitzt
    Abzüglich der tollerranzen müssten das ja etwa 6 kmh zu viel sein. Ist dies dann ein B Verstoß?
    Ich habe noch 1 Jahr Probezeit vor mir, würde dass dann heißen ich darf mir bis dahin garnichts mehr erlauben um Konsequenzen wie Verlängerung oder einem Seminar aus dem Weg zu gehen?

    • bussgeld-info.de 4. Dezember 2017, 12:13

      Hallo Ronny,
      Geschwindigkeitsverstoße von weniger als 20 km/h haben in der Regel keine Auswirkungen auf die Probezeit.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Nderim 3. Dezember 2017, 0:44

    Hallo
    Ich wurde zweimal über 21 geblitzt
    Was erwartet mich jetzt ?

    • Bußgeld-info.de 5. Dezember 2017, 12:42

      Hallo Nderim,

      in der Probezeit stellt dies einen A-Verstoß dar. Sie müssen mit den entsprechenden Bußgeldern, Punkten in Flensburg, einer Probezeitverlängerung, einem Aufbauseminar sowie einer verkehrspsychologischen Beratung rechnen. Ein weiterer A-Verstoß führt zum Entzug der Fahrerlaubnis.

      Ihr Bußgeld-Info Team

  • Fabian 9. Dezember 2017, 19:07

    Hallo,
    Ich wurde in der Probezeit mit 30kmh zuviel geblitzt, abzüglich der Toleranz wären das dann 26kmh.
    Was erwartet mich jetzt?
    PS. Wurde davor auch schonmal geblitzt jedoch nicht über 20kmh.

    • Bußgeld-info.de 11. Dezember 2017, 10:47

      Hallo Fabian,

      bei über 21 km/h zu viel handelt es sich um einen A-Verstoß. Die Probezeit wird in einem solchen Fall in der Regel um zwei weitere Jahre verlängert und es erfolgt die Anordnung, an einem Aufbauseminar teilzunehmen, das kostenpflichtig ist. Die ansonsten üblichen Bußgelder und Gebühren kommen noch hinzu.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Philipp 19. Dezember 2017, 19:47

    Hallo, ich wurde im März diesen jahres mit mehr als 21 kmh geblitzt,habe auch ein aufbauseminar gemacht und auch eine probezeitverlängerung.
    2 wochen mach dem blitzer wurde ich mit 8 kmh zu viel geblitzt und jetzt wurde ich im Dezember ein drittes mal geblitzt mit weniger als 20 kmh,denke mal so ungefähr 8-10 kmh.
    Habe ich es jetzt komplett verbockt und meine Fahrerlaubnis verloren oder zählt dieser dritte Blitzer noch nicht als komplett verlust der Fahrerlaubnis?

    • bussgeld-info.de 8. Januar 2018, 9:07

      Hallo Philipp,
      Geschwindigkeitsüberschreitungen wirken sich erst ab mehr als 20 km/h auf die Probezeit aus.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Cansu 14. Januar 2018, 14:12

    Hallo wurde im Abstand von 2 Wochen in der Probezeit 2 mal an der gleichen Stelle geblitzt. Mein ersten Brief mit 6 km/h zu schnell habe ich schon erhalten. Der nächste Brief ist auch nicht über 20 km/h.
    Jetzt würde ich 2 mal an der gleichen Stelle in der Probezeit geblitzt. Was habe ich zu erwarten ?

    • bussgeld-info.de 15. Januar 2018, 11:41

      Hallo Cansu,
      Auswirkungen auf die Probezeit haben Tempoverstöße erst ab mehr als 20 km/h. Welche Sanktionen für die einzelnen Tempoverstöße drohen, können Sie mit unserem Bußgeldrechner ermitteln.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Jenny 15. Januar 2018, 0:38

    Ich wurde in der probezeit mit 23 khm zu schnell innerer geblitzt . Habe darauf hin aufbauseminar machen müssen 4 Jahre probezeit und ein Punkt .
    Letzte Woche wurde ich auf der Autobahn geblitzt 80 Zone in ner Baustelle ich bin 130 gefahren . Da ich jetzt noch in der probezeit bin . Auf was kann ich mich einstellen ? Ist mein Führerschein weg?

    • bussgeld-info.de 15. Januar 2018, 11:53

      Hallo Jenny,
      zusätzlich zu den Sanktionen gemäß Bußgeldkatalog zieht ein solcher Tempoverstoß in der Probezeit eine Verwarnung nach sich. Ein Verlust des Führerscheins kann allerdings bei einem weiteren A-Verstoß drohen.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Jenny 15. Januar 2018, 23:39

    Also wenn ich mir jetzt nochmal was erlaube nach denn 2 Blitzer Bilder wird er mir komplett entzogen?
    Oder wir soll ich es verstehen?

    • bussgeld-info.de 16. Januar 2018, 17:46

      Hallo Jenny,

      haben Sie in der Probezeit bereits zwei A-Verstöße angesammelt, kann Ihnen bei einem weiteren A-Verstoß (oder zwei B-Verstößen) der Führerschein entzogen werden.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Franz 17. Januar 2018, 7:39

    Befinde mich im Moment in einem Aufbau Seminar und würde heute morgen mit ca.10 drüber geblitzt !
    Welche Folgen habe ich zu erwarten und hat es Vor-Nachteile das ich gerade im Aufbau Seminar stecke?

    • bussgeld-info.de 22. Januar 2018, 8:26

      Hallo Franz,
      Fahranfänger erhalten durch das Aufbauseminar eine Nachschulung zum Führerschein. In diesem Zeitraum drohen aufgrund von weiteren Verkehrsverstößen in der Regel keine weiteren Konsequenzen für die Probezeit. Bußgelder und andere Sanktionen erhalten Sie allerdings trotzdem. Eine Geschwindigkeitsüberschreitung von 10 km/h wirkt sich laut Bußgeldkatalog noch nicht auf die Probezeit aus.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Paula 18. Januar 2018, 12:43

    Hallo, ich bin seit kurzem 18 und wurde mit 62 geblitzt wo eig 50 ist. Erwartet mich nur ein Bußgeld oder auch ein aufbauseminar?
    Danke

    • bussgeld-info.de 22. Januar 2018, 8:52

      Hallo Paula,
      Auswirkungen auf die Probezeit haben Tempoverstöße erst ab mehr als 20 km/h. Ein A-Verstoß liegt somit in der Regel nicht vor. Allerdings droht Ihnen ein Bußgeld gemäß Bußgeldkatalog.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Lea 5. Februar 2018, 9:42

    Hallo. Kurze Frage. Ich würde schon 2 mal geblitzt und heute morgen noch einmal. In einer 30er Zone mit ca. 50 km/h. Was erwartet mich jetzt ?

    • bussgeld-info.de 28. Februar 2018, 15:11

      Hallo Lea,

      bei einer Überschreitung von 17 km/h innerorts (nach Toleranzabzug) ist in der Regel ein Bußgeld von 35 Euro zu zahlen.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • kerstin 7. März 2018, 15:07

    Hallo,
    habe in der Probezeit meinen Führerschein verloren wegen div.Delikte, nach 2 Jahren und einer MPU und Probezeitverlängerung habe ich ihn wieder.Jetzt wurde ich geblitzt mit abzgl. Toleranz 31 km/h ausserorts zu schnell. Mit was für Sanktionen muss ich nun rechnen.
    Vielen Dank

    • bussgeld-info.de 12. März 2018, 13:52

      Hallo Kerstin,

      eine Geschwindigkeitsüberschreitung ab 21 km/h gilt in der Probezeit als A-Verstoß. Ein A-Verstoß in der Probezeit kann eine Probezeitverlängerung um 2 Jahre und die Teilnahmepflicht an einem Aufbauseminar zur Folge haben. Zusätzlich erwartet Sie für eine Geschwindigkeitsüberschreitung von 31 km/h außerorts ein Bußgeld von 120 Euro und 1 Punkt in Flensburg.

      Ihr Bußgeld-Info Team

  • Burak 14. März 2018, 4:34

    Hallo bin mit handy am steuer erwischt worden 2 wochen später wurde ich geblitzt mit 25 kmh zu viel außerorts bin in der probezeit kriege ja dann insgesammt 3 punkte wird meine führerschein entzogen ?

    • bussgeld-info.de 21. März 2018, 12:05

      Hallo,

      das Handy während des Fahrens zu benutzen und eine Geschwindigkeitsüberschreitung von über 21 km/h in der Probezeit gelten als A-Verstöße. Ein einmaliger A-Verstoß in der Probezeit führt zu einer Probezeitverlängerung um 2 Jahre und zur Teilnahmepflicht an einem Aufbauseminar. Bei einem erneuten A-Verstoß erhalten Sie eine Verwarnung und eine Teilnahmeempfehlung an einer verkehrspsychologischen Beratung.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Andreas 6. Mai 2018, 19:14

    Hallo Team Bußgeld-info ,
    Ich habe mal eine schlichte Frage, wenn eine Geschwindigkeitsüberschreitung von 21 km/h nach abzug der Toleranz einen A-verstoß bildet, ist dann eine Geschwindigkeitsüberschreitung unter 21 km/h nach Toleranzabzug automatisch ein B-verstoß?

    Danke im voraus

    • bussgeld-info.de 14. Mai 2018, 10:08

      Hallo Andreas,
      ein A-Verstoß liegt gemäß Bußgeldkatatlog ab einer Geschwindigkeitsüberschreitung von 16 km/h vor. Auswirkungen auf die Probezeit hat dieser allerdings erst ab 21 km/h. Um einen B-Verstoß handelt es sich dabei aber nicht.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Vale 17. Mai 2018, 16:40

    Ich habe mein Aufbauseminar gemacht und wurde danach nochmal geblitzt mit 30kmh zu viel , danach kam der Brief mit der Empfehlung zur psychologischen Beratung.
    Nun wurde ich das zweite mal geblitzt in der verlängerten Probezeit mit 29kmh zu viel was passiert nun ?

    • bussgeld-info.de 18. Mai 2018, 17:14

      Hallo,

      ein erneuter A-Verstoß in der Probezeitverlängerung führt in der Regel zum Entzug der Fahrerlaubnis.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Leon 24. Mai 2018, 17:52

    Was passiert wenn man mit 17km/h (14 mit Abzug) in einen ort fahrend geblitzt wird und bereits eine Verlängerung der Probezeit hat und noch ein aufbauseminar vor sich hat, da man während der Fahrt mit dem Handy ertappt wurde. Meine Frage ist, ob man den Führerschein weiterhin haben kann, oder ob die Fahrerlaubnis eingezogen wird. MfG.

    • bussgeld-info.de 25. Mai 2018, 15:07

      Hallo,

      eine Geschwindigkeitsüberschreitung gilt in der Probezeit erst ab 21 km/h als A-Verstoß. Bei 14 km/h erwartet Sie ein Verwarngeld von 25 Euro.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Valerie 31. Mai 2018, 13:25

    Hallo,
    Ich bin noch in der Probezeit und habe außerorts die erlaubte Geschwindigkeit um 22 km/h überschritten.
    Nun habe ich ein Bußgeldbescheid von 70 € und einem Punkt bekommen.
    Von einem Aufbauseminar und 2 Jahren Probezeit Verlängerung steht allerdings nichts im Brief .
    Muss ich damit im Nachhinein noch rechnen ?
    LG

    • bussgeld-info.de 1. Juni 2018, 15:52

      Hallo Valerie

      Beim ersten A-Verstoß folgen die Verlängerung der Probezeit und ein Aufbauseminar. Beim zweiten A-Verstoß erhalten Fahranfänger eine schriftliche Verwarnung sowie eine Empfehlung zur Teilnahme an einer verkehrspsychologischen Beratung. Der Besuch ist aber freiwillig. Ein Aufbauseminar muss nicht mehr besucht werden. Beim dritten schwerwiegenden Vergehen während der Probezeit kommt es dann zum Fahrerlaubnisentzug. Zudem wird eine Sperrfrist von mindestens sechs Monaten verhängt.

      Die Benachrichtigung wird vermutlich noch nachträglich erfolgen.

      Ihr Team von bussgeld-info.de

  • Nico 17. Juni 2018, 13:29

    Ich wurde gestern zum ersten mal geblitzt in der 100 zone ich hatte 160 drauf bin noch in der Probezeit muss ich jetz den führerschein abgeben ?

    • bussgeld-info.de 18. Juni 2018, 10:32

      Hallo Nico,

      eine Geschwindigkeitsüberschreitung von mehr als 21 km/h gilt in der Probezeit als A-Verstoß. Dieser hat eine Probezeitverlängerung um 2 Jahre und die Teilnahmepflicht an einem Aufbauseminar zur Folge. Bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung von 60 km/h drohen Ihnen aber auch ein hohes Bußgeld, Punkte in Flensburg und ein zeitlich begrenztes Fahrverbot.

      Ihr Team von bussgeld-info.de

  • Hasan 5. Juli 2018, 16:48

    Hallo,
    Ich wurde das erste mal geblitz mit 86 km/h
    Statt 60 km/h Toleranz Abzug sind es 83km/h. Bin noch ein paar Monate in Probezeit was kommt auf mich zu ?

    • bussgeld-info.de 9. Juli 2018, 12:07

      Hallo Hasan,

      in der Probezeit zählt eine Geschwindigkeitsüberschreitung von gleich oder mehr als 21 km/h als A-Verstoß. Neben den üblichen Sanktionen wird dann im Regelfall Ihre Probezeit verlängert und Sie müssen an einem Aufbauseminar teilnehmen.

      Die Redaktion von bussgeld-info.de

  • Ella 23. August 2018, 14:22

    Hallo, Ich habe bereits meinen Führerschein für einen Monat entzogen bekommen und ein Aufbauseminar abgeleistet. Nun wurde ich erneut geblitzt, mit 43 km/h außerorts. Was erwartet mich?

    Liebe Grüße Ella

    • bussgeld-info.de 24. August 2018, 16:49

      Hallo Ella,

      ein A-Verstoß in der Probezeitverlängerung führt zunächst zu einer Verwarnung und einer Teilnahmeempfehlung an einer verkehrspsychologischen Beratung.

      Ihr Team von bussgeld-info.de

  • Franz 8. Oktober 2018, 18:52

    Hallo
    Ich wurde beim 1. Außerorts 30 kmh zu schnell
    beim 2. Außerorts 60 kmh zuschnell
    geblitzt ( Toleranz schon angezogen)
    Was erwartet mich?

    • bussgeld-info.de 17. Oktober 2018, 11:21

      Hallo Franz

      Auf folgender Seite finden Sie Tabellen mit Bußgeldern für Geschwindigkeitsüberschreitungen außerorts und innerorts: https://www.bussgeld-info.de/#geschwindigkeit

      Ab 21 km/h zu schnell zählt eine Geschwindigkeitsüberschreitung in der Probezeit als A-Verstoß und kann zur Verlängerung der Probezeit von zwei auf vier Jahre führen. Mit einem kostenpflichtigen Aufbauseminar ist außerdem zu rechnen. Beim zweiten A-Verstoß folgt eine schriftliche Verwarnung sowie die Empfehlung an einer verkehrspsychologischen Beratung teilzunehmen.

      – Die Redaktion

  • Wolfgang K. 18. Dezember 2018, 12:15

    Hallo ,
    innerhalb der Probezeit mit Anhänger geblitzt:
    Außerhalb geschl. Ortschaften 18 km/h zu schnell (50 erlaubt, mit 68 geblitzt).
    Womit muss ich rechnen?
    Danke, Grüße und schöne Feiertage
    W. Kraft

    • bussgeld-info.de 2. Januar 2019, 16:14

      Hallo Wolfgang,

      bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung von 18 km/h außerorts mit Anhänger fallen in der Regel 70 Euro Bußgeld und 1 Punkt in Flensburg an. Es handelt sich hierbei um einen sog. B-Verstoß. Ein solcher hat einzeln keine Konsequenzen für die Probezeit. Kommt es allerdings zu einem weiteren B-Verstoß, wird die Probezeit um zwei weitere Jahre verlängert und der Fahranfänger muss an einem Aufbauseminar teilnehmen.

      – Die Redaktion

  • Niklas 25. März 2019, 10:39

    Hallo,
    Ich bin in der Probezeit und wurde zum erstenmal gelasert. Ich war innerorts in einer 50er Zone mit 99km/h unterwegs, abzüglich der Toleranz bin ich 46km/h zu schnell unterwegs gewesen. Mit was muss ich rechnen?
    MfG

    • bussgeld-info.de 27. März 2019, 17:53

      Hallo Niklas,

      laut der Tabelle für eine Geschwin­digkeits­übeschrei­tung Innerorts, ist bei einer Überschreitung von 46 Km/h mit 200 Euro Bußgeld, zwei Punkten in Flensburg und einem Monat Fahrverbot zu rechnen.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Aaron N. 16. Mai 2019, 16:32

    Guten Tag werte Internet Gemeinde ich wurde auf einer Schnellstraße mit 95-100 kmh geblitzt zulässig waren dort 80 kmh ich habe vor drei Jahren bereits ein Aufbauseminar besucht auf Grund eines Unfalls nun ist meine frage da das ja ein zweites vergehen während meiner Probezeit ist wie wird der Fall nun gehandhabt ist meine Fahrerlaubnis nun weg oder muss ich nur ein Bußgeld bezahlen.

    Ich hoffe auf schnelle Antwort ihrer seits und ferbleibe mit freundlichen Grüßen

    • bussgeld-info.de 6. Juni 2019, 15:14

      Hallo Aaron,

      in der Probezeit ziehen in der Regel nur A- oder B-Verstöße Sanktionen nach sich, die Auswirkungen auf den Führerschein haben. Bis zu 20 km/h zu schnell liegt weder ein A-, noch ein B-Verstoß vor, weshalb Sie hier in aller Regel lediglich mit einem Bußgeld zu rechnen haben.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Axel 28. Juni 2019, 13:07

    Hallo,
    ich habe vor über 10 Jahren meinen Führerschein verloren, da ich unter Drogeneinfluss Auto gefahren bin. Dafür habe ich damals 4 Punkte bekommen.
    Nach einer bestandenen MPU habe ich meinen FS vor 3 Jahren wieder bekommen, zusätzlich eine Probezeitverlängerung bis September 2019. Bis jetzt gab es keine Probleme. Vor einigen Tagen wurde ich dann geblitzt, vermutlich über 21 km/h innerorts. Wahrscheinlich bekomme ich dafür einen Punkt. Was passiert mit meiner Probezeit? Wird der Verstoß nur verwarnt oder muss ich meinen Schein gleich wieder abgeben?
    Punkte sollte ich aktuell keine mehr haben, da diese nach 10 Jahren, soweit ich richtig informiert bin, verfallen.

    Danke für eine schnelle Antwort.
    Gruß Axel

  • Dominik 30. Juli 2019, 14:22

    Ich würde in einer 30er Zone mit 50 geblitzt muss ich jz meinen Führerschein abgeben oder wie funktioniert das jetzt

  • Kaja 30. Juli 2019, 18:15

    Hallo,
    Ich wurde in der Probezeit mit 13km/h zu viel geblitzt. Meine Frage ist , auf welchen Namen der Bußgeldbetrag erscheinen wird und ob ich selbst die Rechnung bezahlen kann, da ich schon 18 bin.

  • Bettina T. 3. September 2019, 16:06

    Hallo,
    Ich wurde mit 111 km/h (nach Toleranzabzug) außerorts geblitzt. Wird mor mein Führerschwin jetzt abgenommen?
    LG Bettina

    • bussgeld-info.de 4. September 2019, 12:52

      Hallo Bettina,

      bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung von 11 km/h (wenn 100 km/h erlaubt waren), drohen in der Regel 20 Euro Bußgeld.

      Ihr Bussgeld-Info Team

Neuen Kommentar verfassen

[x] Schließen
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2019 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.