Unterlassene Hilfeleistung

Paragraph 323c StGB: Was ist unterlassene Hilfeleistung?


"Unterlassene Hilfeleistung" wird in Paragraph 323c StGB reglementiert

“Unterlassene Hilfeleistung” wird in Paragraph 323c StGB reglementiert

Bewusst wegschauen ist strafbar. Wer einen Unfall bemerkt, jedoch keinerlei Reaktion zeigt, eine Art der Hilfe zu leisten, der begeht laut dem Strafgesetzbuch (StGB) und § 323c eine Straftat:

Wer bei Unglücksfällen oder gemeiner Gefahr oder Not nicht Hilfe leistet, obwohl dies erforderlich und ihm den Umständen nach zuzumuten, insbesondere ohne erhebliche eigene Gefahr und ohne Verletzung anderer wichtiger Pflichten möglich ist, wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft.

Als Strafe für unterlassene Hilfeleistung ist neben einer hohen Geldstrafe auch eine Freiheitsstrafe angedacht, die sich je nach Ausmaß und Schwere der Tat auch erhöhen kann. Anders gesagt: Für unterlassene Hilfeleistung ist die Strafe verhältnismäßig niedrig. Die Begründung dafür liegt in dem Fakt, dass die unterlassene Hilfeleistung ein Auffangtatbestand ist. Dieser wiederum stellt allein das pflichtvergessene Verhalten unter Strafe. Eventuelle Folgen – wie etwa Körperverletzung oder Tötung – werden unter Umständen im Strafprozess gesondert geahndet bzw. kommen erschwerend hinzu. Unterlassene Hilfe im Verkehrsrecht zieht zudem noch drei Punkte im Flensburger Verkehrszentralregister nach sich.

Die unterlassene Hilfeleistung ist ein sogenanntes echtes Unterlassungsdelikt. Bei diesen Delikten besteht die Tathandlung daraus, dass eine Person eine gebotene Handlung unterlässt. Hier ist also das Handlungsgebot der tatbestandliche Inhalt und der Tatbestand begründet sich auf eine allgemeine Handlungspflicht. Im Gegensatz dazu ist bei unechten Unterlassungsdelikten vor allem die Folge des Unterlassens maßgeblich. Hier kann es lediglich durch das Unterlassen zu schweren Folgen kommen, wie etwa beim Tatbestand „Totschlag durch Unterlassen“ (§ 212 StGB).

Hintergrund des im Strafgesetzbuch geregelten Terms „unterlassene Hilfeleistung“ ist in erster Linie die Wahrung der gesellschaftlichen Solidarität in Notfällen. Erwarten es also die Umstände und ist es für den Einzelnen zumutbar, dann besteht für jedermann die Pflicht einem anderen Menschen in seiner Lage zu helfen, wenn dies erforderlich ist. Ein Unfall oder ein Unglücksfall erfordert beispielsweise eine solche Hilfeleistung. Unter einem Unglücksfall ist ferner das plötzliche Eintreten eines Ereignisses zu verstehen, welches enormen Schaden anrichtet und selbiges droht, zu verursachen.

Weiterhin ist die unterlassene Hilfeleistung ein Vorsatzdelikt. Erkennt also der Unterlassende, dass seine Hilfe bei den Umständen erforderlich ist, verweigert aber trotz dieses Wissens die Hilfeleistung, dann geschieht dies vorsätzlich.

Was ist gemeine Gefahr?

Bei dem Terminus „gemeine Gefahr“ handelt es sich um eine bestimmte Sachlage, bei der Menschen oder Dinge von hohem Wert einer Gefährdung unterliegen. Im Strafrecht bezeichnet die gemeine Gefahr vor allem eine gemeingefährliche Straftat, durch welche Leben, Gesundheit oder Eigentum eines oder mehrerer Menschen in Gefahr sind. Zu diesen Taten gehört laut StGB auch die unterlassene Hilfeleistung, wie beispielsweise auch:

  • Herbeiführen einer Sprengstoffexplosion (§ 308 StGB)
  • Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr (§ § b315 – 315d StGB)
  • Trunkenheit im Verkehr (§ 316 StGB)

Im Übrigen löst unterlassene Hilfeleistung im Zivilrecht meistens Ansprüche auf Schadensersatz aus.

Unterlassene Hilfeleistung: Beispiele

Wenn ein Fahrer einen Unfall bemerkt und unterlassene Hilfeleistung begeht, dann macht er sich strafbar

Wenn ein Fahrer einen Unfall bemerkt und unterlassene Hilfeleistung begeht, dann macht er sich strafbar

Für unterlassene Hilfeleistung gibt es so einige Beispiele. Gaffer bzw. Schaulustige bei einem Unfall behindern nicht nur die Rettungskräfte bei ihrer Arbeit, sondern unterlassen es anfangs sogar, erste Hilfe zu leisten, wenn sie als erste am Unfallort eintreffen, weil sie den Unglücksfall im Moment seines Geschehens erleben.

Ein weiteres kritisches Beispiel sind Raubüberfälle oder Prügeleien in der Öffentlichkeit. Zivilcourage zu zeigen ist heldenhaft, jedoch aus Angst einfach weg- oder gar  zuzuschauen eine Straftat. Auch dies ist unterlassene Hilfeleistung, die zur Strafe führt. In solche einem Fall ist es immer angemessen, sich Unterstützung zu suchen, indem Sie möglichst viele andere Menschen darauf aufmerksam machen und gemeinsam gegen die Täter vorgehen. Ratsam ist zudem immer das Rufen der Polizei.

Fahrerflucht und unterlassene Hilfe

Autofahrer, die nach einem Unfall mit Personenschaden Fahrerflucht bzw. Unfallflucht begehen, machen sich auch wegen unterlassener Hilfeleistung strafbar. Daneben kommt bei Ihnen noch eine Strafe wegen unerlaubtem Entfernen vom Unfallort hinzu. Sind aber Menschen bei dem Unglücksfall verletzt worden und die unterlassene Hilfeleistung endet mit Todesfolge, so kann dies für den Täter bittere Konsequenzen haben.

Dafür gibt es im StGB zwar keinen konkreten Paragraphen, doch in Frage kommen hierfür

  • 222 StGB – fahrlässige Tötung
  • 227 StGB – Körperverletzung mit Todesfolge

Unterlassene Hilfeleistung: Verjährung

Die Verjährungsfristen von Straftaten sind im Strafgesetzbuch im Paragraphen 78 reglementiert. Demzufolge verjähren alle Taten, die mit einer Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr sanktioniert werden, in drei Jahren.

Unterlassene Hilfeleistung laut StGB vermeiden

Für den ein oder anderen mag es psychisch schwierig sein, bei einem Unfall Hilfe zu leisten. Doch niemand verlangt von Ihnen, einen Schwerverletzten zu verarzten (es sei denn, Sie sind Arzt). Dennoch wurden Führerscheininhaber in Erste-Hilfe-Maßnahmen geschult: Stabile Seitenlage, Blutstillung und Herz-Lungen-Massage zur Wiederbelebung waren Bestandteil dieses Trainings und können im Notfall Anwendung finden.

In erster Linie ist es außerdem wichtig, die Unfallstelle zu sichern, sodass nicht noch ein Unglück passiert. Das bedeutet:

  • Warnblinkanlage anschalten
  • Warndreieck aufstellen
  • Warnweste anziehen
Um unterlassene Hilfeleistung zu vermeiden, sollten Autofahrer bei einem Unfall Polizei und Notarzt kontaktieren

Um unterlassene Hilfeleistung zu vermeiden, sollten Autofahrer bei einem Unfall Polizei und Notarzt kontaktieren

Außerdem sollten Sie dringend die Polizei und einen Rettungsdienst informieren, um Hilfe zu holen. Es ist oftmals kritisch, an einem Verletzten Erste Hilfe zu leisten. Ist eine Person beispielsweise im Auto eingeklemmt, könnt das schwierig werden. Notfalls können Sie sich am Telefon durch einen Arzt anleiten lassen, wenn Sie sich unsicher sind und Bedenken haben, so noch mehr Schaden anzurichten. Es ist zudem auch immer hilfreich zu testen, ob der Verletzte ansprechbar ist. Reagiert die Person, dann versuchen Sie sie zu beruhigen und sprechen Sie mit ihm oder ihr in ruhigem Ton. Das kann den Geschädigten von seinen Schmerzen ablenken bis die Rettungskräfte eintreffen. So können Sie bei einem Unfall unterlassene Hilfeleistung vermeiden und retten damit vielleicht sogar ein Menschenleben.

Ist es also sowohl zumutbar als auch erforderlich, dann muss ein Mensch Hilfe leisten. Die Zumutbarkeit ist indes vom Einzelfall abhängig. Als Maßstab werden hier die Gefahren des Helfenden innerhalb der Notfallsituation sowie seine eigenen psychischen und physischen Kräfte herangezogen.

Im Übrigen kommt es nicht auf die Erfolgsaussichten der Hilfeleistung an. Einem Verunglückten muss immer geholfen werden. Eine Ausnahme bildet die offensichtlich nutzlose Hilfe. Das ist etwa dann der Fall, wenn das Opfer bereits tot ist. Unterlassene Hilfeleistung liegt weiterhin ebenfalls nicht vor, wenn der Verletzte die Hilfeleistung ablehnt oder, wenn bereits andere Personen am Unfallort sind und entsprechende Hilfe leisten.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (53 Bewertungen, Durchschnitt: 4,23 von 5)
Loading...
{ 76 Kommentare… add one }
  • Joachim K. 28. November 2016, 11:40

    Hypothetische Annahme:
    Einsame Landstraße, vorausfahrendes Fahrzeug kommt ohne ersichtlichen Grund ins Schleudern prallt gegen Baum, Fahrer schwerverletzt, eingeklemmt! Ich, Nachfolger (82 Jahre alt) halte an, sichere Unfallstelle ab sehe nach Verletzten, kann nicht weiter helfen! Habe altes Karten-Handy mit € 15,00 Aufladung, wurde aber wegen “Nichtbenutzung” von der Telekom gesperrt!! Was nun?? Handy nur für solche Notfälle! Erbitte Hilfstellung auch gegenüber Netzbetreiber!!

    • bussgeld-info.de 28. November 2016, 12:19

      Hallo Joachim K.,

      in der Regel sind Handy für das Wählen der Notrufnummern immer freigeschaltet auch wenn anderweitiges Telefonieren oder Nachrichtensenden nicht möglich ist. Sollte dies nicht der Fall sein, müssen Sie dies mit dem Netzbetreiber abklären. Wir können von unsere Seite aus keine Maßnahmen ergreifen.

      Ihr Bußgeld-Info Team

  • Fischer 3. Januar 2017, 23:48

    Ich hab seltenst ein Handy dabei –
    kann es mir als unterlassene Hilfeleistung schon angekreidet werden, dass ich KEINES dabei hab und zur nächsten Telefonzelle renne (oder zum nächsten haus oder Notrufzelle) und mich dafür vom Unfall oder Ort entferne?

    LG

    • bussgeld-info.de 5. Januar 2017, 11:32

      Hallo Fischer,

      in diesem Fall leisten Sie ja Hilfe. Eine Unterlassung kann Ihnen also nicht vorgeworfen werden.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Robert 8. Januar 2017, 0:24

    Ich habe einmal gelesen, unterlassene Hilfeleistung kann ausschließlich derjenige begehen, der eine Rechtspflicht hat zu helfen.

    • Pauline 19. März 2017, 19:40

      Gemäß dem oben genannten Paragraphen hat ja jeder die Rechtspflicht zu helfen und kann sich somit einer unterlassenen Hilfeleistung strafbar machen.

    • Erik 7. Mai 2017, 15:02

      Hallo Robert,

      das was du meinst gilt für Ärtze, Rettungsdienste, Feuerwehren und Polizisten die vom Gesetz her einen Auftrag haben zu helfen. Das ist im §13 StGB gergelt.

  • Christel 7. Februar 2017, 17:37

    18-jähr. Mädchen, magersüchtig mit der Gefahr akuten Herzversagens. Machen sich die Eltern einer unterlassenen Hilfeleistung schuldig, wenn sie sich weigern, die Tochter gegen deren Willen in ein Krankenhaus einzuliefern?

    • bussgeld-info.de 9. Februar 2017, 9:45

      Hallo Christel,
      wir dürfen keine kostenlose Rechtsberatung geben. Ein Anwalt kann Ihnen dazu eine Einschätzung geben.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Stefan 7. Februar 2017, 21:37

    Meine Tochter und eine Freundin (beide minderjährig, aber bereits erfahrene Reiterinnen) waren beim Ausreiten im Gelände. Die Pferde gingen durch. Die Freundin meiner Tochter konnte ihr scheuende Pferd nicht mehr anhalten – erst wieder im Heimstall, zu dem das Pferd via Fluchtinstinkt hinstrebte. Meine Tochter wurde von ihrem sich aufbäumenden Pferd abgeworfen, hatte sich zum Glück aber nicht schwer verletzt und stand dann wieder auf. Das ganze Geschehen wurde von 2 erwachsenen Reiterinnen aus dem selben Stall, die ebenfalls ausritten und durch ihr unvermitteltes Angaloppieren auf freiem Feld vermutlich das Fluchtverhalten der anderen Pferde unbedacht ausgelöst hatten, aus wenigen 100 Metern beobachtet. Dennoch kamen sie den Jugendlichen weder zu Hilfe noch hatten sie den Anstand zumindest mal kurz hinzureiten und zu fragen, ob bei dem Sturz etwas passiert sei. Erfüllt das den Tatbestand der unterlassenen Hilfeleistung oder der fahrlässigen Gefährdung oder sowas in der Art ?? Die Kinder wurden dann von diesen Reiterinnen im Stall dann auch noch übelst beschimpft als die Sprache darauf kam warum sie ihnen nicht geholfen, sondern das ganze Geschehen einfach ignoriert hatten.

    • bussgeld-info.de 9. Februar 2017, 9:48

      Hallo Stefan,
      wir dürfen keine kostenlose Rechtsberatung geben. Ein Anwalt kann die Situation einschätzen und ggf. ein weiteres Vorgehen in die Wege leiten.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Hans 5. April 2017, 21:45

    Es geht um die folgede Frage: Wenn jemand bei seiner Lieblingssendung mittags um kurz nach 15 Uhr nicht öffnen würde, wenn jemand an der Tür Sturm klingelt. Was, wenn dieser Jemand dringend Hilfe braucht und kein Handy dabei hat, z.B. kurz vor einem Koma wegen Unterzuckerung steht, oder ihm eine Biene in den Hals geflogen ist oder aus sonstigen Gründen den Notarzt anrufen muss. Macht derjenige, der die Tür nicht öffnet oder auch nicht an die Sprechanlage geht, sich möglicherweise der unterlassenen Hilfeleistung schuldig? Vor allem, wenn derjenige dies vorsätzlich so handhabt und sich denken würde: Wenn er nicht zu Hause gewesen wäre, hätte er ja auch nicht öffnen oder helfen können. Nach meinem Gefühl ist dem doch so, dass hier unterlassene Hilfeleistung vorliegen dürfte oder könnte, also je nachdem…

    • bussgeld-info.de 6. April 2017, 8:55

      Hallo Hans,

      sofern der Betroffene vorsätzlich nicht hilft, also in Kenntnis der Sachlage und willentlich, obwohl ihm dies den Umständen nach möglich gewesen wäre, könnte eine unterlassene Hilfeleistung vorliegen.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Emmer 8. April 2017, 9:01

    Hallo,
    Habe mit einem Arbeitskollegen geredet, plötzlich wird er ohnmächtig und fällt um. Kann ihn gerade noch auffangen und zu Boden legen. Habe um Hilfe geschrien und anderen kommenden Arbeitskollegen gebeten, er soll zum Chef wegen Notruf ( Handys in der Halle kein Empfang)! Antwort vom Chef: Ich hab jetzt keine Zeit, suchen Sie einen Ersthelfer! Ist das nun unterlassende Hilfestellung oder nicht und was tun?

    Mit freundlichen Grüßen
    Emmer

    • bussgeld-info 10. April 2017, 8:14

      Hallo Emmer,

      der von Ihnen beschriebene Vorgang könnte den Tatbestand der unterlassenen Hilfeleistung erfüllen. Um dies strafrechtlich zu verfolgen ist eine Anzeige vonnöten.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Julia R. 5. Mai 2017, 15:24

    Der Chef einer Discothek sieht eine Schlägerei, wobei jemandem mit einer Flasche ins Gesicht geschlagen wurde und dadurch ein Zahn raus ist. Er ruft nicht die Polizei sondern nur ein Taxiunternehmen, damit alle abgeholt werden. Fällt das nicht unter unterlassene Hilfeleistung?

    • bussgeld-info 8. Mai 2017, 8:37

      Hallo Julia,

      das könnte als unterlassene Hilfeleistung angesehen werden.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Nadja 10. Mai 2017, 14:34

    Unfallbeteiligter XY ruft statt notarzt seine Mutter, dann Schwester…an. Auch danach ruft er keinen Krankenwagen. Beteiligtes Mädchen überlebt Schwer verletzt, Beteiligter Junge stirbt noch am Unfallort. XY legt es so aus, dass er unter Schock stand und deswegen seine Familie angerufen hat. Wäre es ihm – trotz Schock – zumutbar gewesen, den Notarzt zu rufen? Meiner Meinung nach, ist das unterlassene hilfeleistung, denn wenn ich meine Familie anrufen kann, kann ich doch auch den Notarzt rufen… Oder sehe ich das falsch?

    • bussgeld-info.de 11. Mai 2017, 8:50

      Hallo Nadja,

      mit diesen Fragen sollten Sie sich an einen Anwalt für Strafrecht wenden. Wir dürfen keine Rechtsberatung erteilen.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Jürgen Dieter K. 31. Mai 2017, 10:19

    Hallo
    Ich habe eine Frage meine Tochter war gestern auf einer Schulveranstaltung außerhalb der Schule aber von der Schule aus es waren Lehrer und der Schulleiter auch da. Sie ist zwei mal Ohnmächtig geworden die Lehrer und Direktor die hinter ihr standen Entfernung ungefähr 1-2 Meter machten nichts der Lehrer wo erste Hilfe ausbildet auch nicht. Nur die Mitschülerin halfen ihr und riefen mich an,wo ich dort war sagte ein Lehrer wollten ein RTW holen aber da ich ja informiert wurde solle gleich mit ihr zum Arzt gehen.Habe jetzt Termin anfrage beim Direktor aus gemacht nur würde ich gerne wissen das ist doch eigentlich unterlassen Hilfeleistung??Ach so die Veranstaltung sind ungefähr 300-500 Schüler dort müsste da nich ein Sanitätsdienst da sein.
    Mit freundlichem Gruß
    J.K.

    • bussgeld-info.de 31. Mai 2017, 11:07

      Hallo Jürgen Dieter,

      dabei handelt es sich allem Anschein nach um unterlassene Hilfeleistung. Grundsätzlich hätten die Lehrer handeln müssen. Ist empfiehlt sich daher einen Anwalt einzuschalten und gegen dieses Fehlverhalten vorzugehen.

      Ihr Bussgeld-info Team

  • Andreas N. 1. Juni 2017, 18:51

    Hallo,
    ich wollte mich mal erkundigen ob man dazu verpflichtet ist ein Handy / Smartphone bei sich zu tragen.
    Habe aus versehen ein anderes Auto beim herausfahren gestreift. Ich hielt dann an und wollte die Polizei rufen, da bemerkte ich das mein Handy noch zu hause war. Ich bin dann schnell nachhause ( ca. 450 meter ) gelaufen mein Handy zu holen um die Polizei anzurufen. Wo die Polizei eingetroffen ist wurde mir sofort mit Fahrerflucht gedroht von der Polizei. Ich sagte zu denen das ich eben schnell nachhause ging um das Handy zu holen, damit ich den Unfall melden kann. Da meinte plötzlich die Polizei, das es PFLICHT ist ein Handy bei sich zu tragen. Weil durch entfernen vom Unfallort wissen die nicht wer der Fahrer war / ob der Fahrer überhaupt eine Fahrerlaubnis besitzt / usw.
    Deswegen frage ich ob ich verpflichtet bin ein Handy bei mir zu haben.

    Gruß Andreas N.

    • bussgeld-info.de 7. Juni 2017, 10:36

      Hallo Andreas,

      grundsätzlich hätten Sie tatsächlich mindestens 20-30 Minuten auf den Fahrer des anderen Fahrzeugs warten und sich anschließend direkt auf den Weg zur nächsten Polizeiwache begeben müssen. Im Zweifelsfall kann Ihnen allerdings ein Anwalt für Verkehrsrecht helfen.

      Ihr Bussgeld-info Team

  • Tamara 8. Juni 2017, 18:40

    Hallo ich bin Schwimmlehrerin. Mir ist ein Kind über eine Poolnudel gestolpert und gestürzt im Schwimmbad . Es hat sich den Arm gebrochen. Ich habe das weinende Kind auf geholfen und den Arm angeschaut. Da ich kein Arzt bin könnte ich nicht erkennen ob der Arm gebrochen ist. Die Mutter des Kindes hat dann auch den Arm untersucht. Es war ja kein offener Bruch. Kein Blut und nichts auffälliges. Ich habe der Mutter geraten das Kind sofort einem Arzt vorzustellen. Dies hat die Mutter auch sofort getan. Jetzt will der Vater des Kindes mich verklagen auf unterlassene Hilfeleistung weil ich nicht erkannt habe das der Arm gebrochen ist nicht fachgerecht geschient und hoch gebunden habe. Sowie nicht den Notarzt gerufen. Hat er recht ? Danke für Ihre Antwort.

    • bussgeld-info.de 14. Juni 2017, 10:27

      Hallo Tamara,

      da Sie keine Ärztin sind, kann von Ihnen auch keine medizinische Versorgung verlangt werden. Ansonsten dürfen wir leider keine Rechtsberatung erteilen.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Rechtschreibfreak 22. Juni 2017, 2:38

    “(…) wenn das Opfer bereits Tod ist.” – ouh, Leute, das macht Aua.
    Nee, Tod macht es nix aus, das Opfer zu sein, denn der ist unsterblich. (Ihr wisst schon – dieser Typ mit der Sense, der immer in GROSSBUCHSTABEN spricht.)
    Wahrscheinlich meintet ihr ” … wenn das Opfer bereits tot ist.”
    Für alle, die keinen Unterschied sehen: kleingeschrieben und mit t am Ende statt d. tot = Zustand, Tod = der Typ mit der Sense, oder auch, das Ereignis der Beendigung des Lebens (Substantiv).
    Keine Ahnung, was daran so Komzipliert sein kann, grad sowas zu Vewexaln, wo doch der Rest vom Text doch sehr exakt gut schreiben kann!?! Der Verfasser also wohl ganz sicher kein Legosteiniker ist, wo für sowas natürlich allemal entschuldigt wäre.

    • bussgeld-info.de 22. Juni 2017, 8:35

      Hallo Rechtschreibfreak,

      vielen Dank für den Hinweis. Den Fehler werden wir umgehend korrigieren.

      Ihr Bussgeld-Info Team

    • Oli 13. Oktober 2017, 10:22

      Der Text kann bestimmt nicht schreiben höchstens der Verfasser. Wenn man sich schon als Rechtschreibfanatiker ausgibt und meint andere verbessern zu wollen sollte man schon darauf achten selber richtige Grammatik anzuwenden beziehungsweise Keine Rechtschreibfehler zu machen. Schönen Gruß

  • Beata 24. Juni 2017, 6:13

    Hallo..mein sohn war in der schule;; unterricht ‘ gemobt. Er hat bescheid lehrer gesagt aber er hat nicht reagiret. Auf dise unericht mein sohn war von mitschuler doltlich geschlagen.ich war in der schule und ich hab bescheid gesagt junge wird geschtraft aber wegen lehrer derektorin hat mich ignorirt. Ob wohl das ist nicht erste mal dise lehrer hat auf verletzung mein sohn nicht reagiren . Ist das unterlassene hilfe? Lg.

    • bussgeld-info.de 26. Juni 2017, 12:53

      Hallo Beata,

      dabei kann es sich durchaus um unterlassene Hilfeleistung handelt. Sollte die Schule nichts gegen den Schüler unternehmen, können Sie dies bei der Schulaufsichtsbehörde melden. Zudem kann eine Anzeige bei der Polizei gegen den anderen Jungen gestellt werden.

      Ihr Bussgeld-info Team

  • Viola S. 7. Juli 2017, 13:36

    Guten Tag
    Ich bin zu meinen Schwiegermutter gegangen und habe über starke Kopfschmerzen geklärt. Sie meinte darauf hin du musst zum Arzt das hatte sie auch schon es befanden sich drei erwachsene Personen im Haushalt und keiner wollte mich zum Arzt fahren. Stadessen schickten sie mich mir meinem Säugling nach Haus. Zu hause angekommen wurde ich bewusstlos und hatte einen hirnkrampf. Wie schätzen Sie die Lage ein? Lg

    • bussgeld.info.de 10. Juli 2017, 9:52

      Hallo Viola,

      eine Rechtsberatung bzw. eine Einschätzung spezifischer Fälle ist uns leider nicht möglich. Wir müssen an dieser Stelle an einen Anwalt verweisen.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • saphira 17. Juli 2017, 1:34

    Hallo,
    wie sieht es eigentlich aus wenn jemand nachts auf der Landstraße einen Unfall verursacht. Zwar den Notruf wählt, da aber nur angibt alleine beteiligt zu sein und den anderen, im Auto eingeklemmten Unfallgegner, trotz Hilferufen ich sag mal ignoriert.
    Ach ja, dem Unfallverursacher ist außer einem blauen Fleck am Arm nichts passiert.

    Vielen Dank!

    • bussgeld-info.de 17. Juli 2017, 8:02

      Hallo saphira,

      wir sind leider nicht zur Rechtsberatung bzw. zur rechtlichen Bewertung Ihres Falles befugt.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Joachim F. 13. August 2017, 16:55

    ich habe einen vehrkehrsunfall mit einem LKW gehabt, mir ist soweit nichts passiert und ich konnte alleine aus dem
    auto aussteigen. auf der gegenüberliegenden strassenseite stand ein auto mit fahrer und beifahrer, die personen
    kammen aber nicht und fragten auch nicht nach meinem gesundheitszustand. wie ist das hier mit erster hilfe.

    • bussgeld-info.de 15. August 2017, 10:14

      Hallo Joachim F.,

      grundsätzlich kann eine Person sich wegen unterlassener Hilfeleistung strafbar machen, je nach Situation. Ob der Tatbestand hier tatsächlich erfüllt ist, vermag von uns nicht eingeschätzt werden.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Hedwig K. 18. August 2017, 20:36

    Ein hypothetischer Fall. Wie weit muß die Erste Hilfe gehen? Angenommen, Person A sieht auf der Straße einen Verletzten, offenbar bewußtlos. Sie wählt den Notruf, holt also Hilfe, bleibt auch bei dem Verletzten. Etwas anderes tut sie aber nicht. Keine Beatmung, keine Herz-Rhythmus-Massage oder ähnliches, da sie sich davor ekelt, den Verletzten zu berühren. Entweder, weil derjenige schmutzig ist, sich vielleicht sogar erbrochen hat, oder weil sie an einer Phobie leidet, z.B. Haptophobie (Angst vor Berührungen). Könnte Person A in dem Fall wegen unterlassener Hilfeleistung belangt werden?

    • bussgeld-info.de 21. August 2017, 11:30

      Hallo Hedwig,
      bei unterlassener Hilfeleistung kommt es auf die begleitenden Umstände an. Völlig tatenlos bleibt Person A in Ihrem Szenario nicht, daher sollte in der Regel der Tatbestand der unterlassenen Hilfeleistung nicht vorliegen.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Gaby 27. August 2017, 12:41

    Kann ich die EU in Bezug auf die Flüchtlingskrise auf unterlassen Hilfeleistung verklagen? Und zwar die gesamte EU, weil sie durch ihre Blockaden an den Grenzen und Nichteinhalten des Verteilschlüssels der Migrant*Innen billigend möglichen körperlichen Schaden in Kauf nimmt. Insbesondere billigt die EU durch ihr Verhalten auch den Tod tausender Migrant*Innen auf dem Mittelmeer bzw. deren Schaden an Leib und Leben, durch das Zurückschicken nach Libyen.

    • bussgeld-info.de 5. September 2017, 12:18

      Hallo Gaby,

      dies dürfte wohl nicht gehen. Bei weiteren Fragen wenden Sie sich an einen Anwalt.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Nicole 6. September 2017, 21:44

    hallo ist es unterlassene Hilfeleistung wen ein Vater eine volljährige Tochter einfach 30km weit weg stehen lasst und weg fährt da sie Streit hatten und es Sonntag war und sie nicht wusste wie sie nach hause kommt?

    • bussgeld-info 11. September 2017, 12:52

      Hallo Nicole,
      wegen unterlassener Hilfeleistung macht sich gemäß § 323c StGB derjenige strafbar, der in einem Unglücksfall oder bei einer gemeinen Gefahr keine Hilfe leistet, obwohl ihm dies ohne eigene Gefährdung möglich und zumutbar war. Beispiele hierfür sind Verkehrs- und Haushaltsunfälle sowie Straftaten. Wann im Einzelfall eine unterlassene Hilfeleistung vorliegt, kann immer nur durch einen Anwalt beurteilt werden. Weitergehende Informationen finden Sie auf unserer Seite unter https://www.bussgeld-info.de/unterlassene-hilfeleistung/.
      Ihr Bussgeld-Team

  • Nicole 7. September 2017, 9:42

    ist es unterlassene Hilfeleistung wewenn ein Vater seine volljährige Tochter stehen lässt 30km von zuhause weg und weg fährt an einem Sonntag und kekeiner wusste wie sie nach Hause kommt..
    und er sich noch irgendwo anders vergnügt und nivht mal erreichbar ist?

    • bussgeld-info.de 12. September 2017, 10:12

      Hallo Nicole,

      der Tatbestand der unterlassenen Hilfeleistung setzt einen Unglücksfall voraus. Dies ist beispielsweise bei einem Verkehrsunfall der Fall.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Jens 11. September 2017, 23:58

    Hallo,
    ich hatte eine schwere Depression die zu Alkohol- u. Drogenmissbrauch führte. Zeitweise bin ich auch durchgedreht und habe die Whg. zerstört. Komplett unter Alkohol u. Drogen hat mich meine Ex mitten in der Nacht noch Motorrad fahren lassen. Sie und ihre Freundin (2 Beamtenlehrer) halfen noch beim MotorradSchlüsse suchen. Ist sowas nicht unterlassene Hilfe ??? Zum Glück ist nix passiert. Am nächsten Morgen in Holland habe ich erst gemerkt, dass ich nichtmal Socken angezogen hatte. Ich war sehr krank damals … Sie hat mich immer betrunken fahren lassen … ???

  • Sascha 15. September 2017, 18:14

    Frage : ist es eine unterlassene Hilfeleistung wenn man nach einem arzt oder drauf hinweist einen anzurufen ? (massiver bandscheibenvorfall schmerzskala 10 folge des ganzen ist das ces)?
    Und keiner wirklich richtig reagierte …
    Zwar gesagt bekommt wir müssen zu einem aber man selbst sich nicht mehr bewegen kann geschweige denn das man sich Ausdrücke kann

    • bussgeld-info.de 19. September 2017, 7:12

      Hallo Sascha,

      wir dürfen leider keine rechtliche Bewertung Ihrer Schilderungen vornehmen. Ob der Tatbestand der unterlassenen Hilfeleistung erfüllt ist, kann Ihnen jedoch ein Anwalt für Strafrecht sagen.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Networker 18. September 2017, 0:17

    Wenn ich Menschen treffe die, vorsätzlich aber teilweise auch unbewusst ihren Körper ruinieren und dadurch gesundheitliche Probleme haben, ich aber eine Lösung für sie parat habe um das ganze wieder ins “Lot” zu bringen, ist das dann unterlassene Hilfeleistung ihnen die Chance zur “Linderung der Beschwerden” nicht zu geben?

    • bussgeld-info.de 19. September 2017, 8:49

      Hallo Networker,

      der Tatbestand der unterlassenen Hilfeleistung dürfte hier wohl eher nicht erfüllt sein, obschon Ihre Schilderungen recht vage sind.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • marina 18. September 2017, 12:32

    Hallo, wie sieht der Sachverhalt bei der Pflege einer Demenzkranken aus. Diese hatte Dekubitus und iwurde zu Hause von der Tochter gepflegt, die auch die Wunde versorgte. Nun verstarb die Demenzkranke aus ungeklärter Ursache. Die Kripo ordnete eine Obduktion an und lässt durchblicken, dass eine Anzeige wg. Körperverletzung und unterlassener Hilfeleistung im Raume steht. Ist das “normal”? Immerhin hat die pflegende Person sich fast 8 Jahre lang vorbildlich um die Demenzkranke gekümmert und hat mit Sicherheit nicht bewusst den Tod herausgefordert.

    • bussgeld-info.de 19. September 2017, 8:30

      Hallo marina,

      wir sind leider nicht dazu befugt, den von Ihnen geschilderten Fall rechtlich zu bewerten. Ein Anwalt für Strafrecht kann Ihnen hier verbindliche Auskünfte erteilen.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • marina 18. September 2017, 12:39

    Anzumerken wäre zum vorherigen Beitrag/Kommentar ja noch, dass alle 3 Monate ein sogenanntes Beratungsprotokoll durch die Pflegekasse/Pflegeversicherung veranlasst wurde. Dazu werden die Pflegeumstände und der allgemeine Zustand der Pflegebedürftigen etc. “kontrolliert und nötigenfalls unterstützende Massnahmen angeregt.

  • Baldric 12. Oktober 2017, 15:54

    Kam heute zu einem Verkehrsunfall dazu bei dem ein Lieferdienstfahrer eine Rollerfahrerin angefahren hat. War das 4 oder 5 te Auto in der Reihe. Habe die Warnblinkanlage eingeschaltet und bin ausgestiegen und habe nachgefragt ob alles in Ordnung sei. Es waren bereits 8 Leute vor Ort und der Rettungsdienst war auch bereits alarmiert. Wollte jetzt nicht nur rumstehen, das ist für die Beteiligten ja auch unangenehm. Ist es jetzt unterlassene Hilfeleistung wenn ich umdrehe und wegfahre? Habe mich ja schließlich erkundigt und die Rollerfahrerin wurde bereits von Ersthelfern versorgt.

    • Baldric 12. Oktober 2017, 15:56

      Achja ganz vergessen, die angefahrene war bei Bewusstsein und ansprechbar.

    • Bußgeld-info.de 13. November 2017, 16:15

      Baldric,

      nein, das ist in der Regel keine unterlassene Hilfeleistung.

      Ihr Team von bussgeld-info.de

  • Sascha 23. Oktober 2017, 1:33

    Hier mal einige Beispiele:

    In der Ausbildung hat ein Kollege mal während der Arbeitszeit einen Freund von mir zusammen geschlagen (Gott sei dank unverletzt). Außer mir standen noch etwa 10 Personen Drumherum, die entweder den Schläger anfeuerten oder nur zusahen. Ich griff als einziger ein. Der Schläger bekam später eine Abmahnung

  • Götz 24. November 2017, 19:06

    Wir sind gerade am Diskutieren ob das unter unterlassene Hilfeleistung fällt!
    Eine Decke in einem Keller ist Einsturz gefärdet,das darüber liegend Bad/WC ist daher nicht mehr benutzbar für Personen (Personen könnten mit der Decke in den Keller stürzen)
    ,diese sind aber gezwungen Bad /Wc weiterhin zu benutzen.
    Eine weitere Person weigert sich aber die Instandsetzung zu zahlen und nimmt wissentlich die gefärdung dieser Personen in kauf,obwohl er dazu verpflichtet wäre!
    Daher begeht diese Person eine Unterlassene Hilfeleistung und nimmt wissentlich in kauf das die Person im schlimmstenfalls sogar ums Leben kommt, ist das richtig ?

    • bussgeld-info.de 4. Dezember 2017, 12:10

      Hallo Götz,
      gemäß Ihrer Angaben könnte der Tatbestand der Gefährdung vorliegen. Unterlassene Hilfeleistung liegt erst vor, wenn eine Person verletzt ist.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Andrea 25. November 2017, 12:39

    Ich habe einen Suizid Versuch gemacht. Ein Freund von mir wusste Bescheid, da ich es ihm geschrieben habe. Er hat nichts unternommen. Ich wurde nur gerettet weil andere, die ich nicht richtig kannte und die meine Adresse nicht kennen alle Hebel in Bewegung gesetzt haben um mir zu helfen. Mein Freund kennt meine Adresse usw. Ist das unterlassene Hilfeleistung von ihm?

    • bussgeld-info.de 4. Dezember 2017, 12:22

      Hallo Andrea,
      ob infolge eines Selbstmordversuches der Tatbestand der unterlassenen Hilfeleistung vorliegt, hängt vom jeweiligen Einzelfall. Wenden Sie sich daher ggf. an einen Anwalt.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Sindy 27. November 2017, 15:48

    Unser Nachbar ist letzte Woche gestorben.er war trockener Alkoholiker … einen Abend bevor wir uns Zutritt zu seiner Wohnung gemacht haben waren 2 Nachbarn bei ihm da war er scheinbar nur noch am atmen. Hätten sie da den Notarzt geholt wäre er vielleicht noch am Leben? Gehen die Behörden jetzt gegen die beiden vor? Hab den Sanitätern davon berichtet und die waren genauso schockiert wie wir…

    • bussgeld-info.de 4. Dezember 2017, 12:31

      Hallo Sindy,
      in diesem Fall kann der Tatbestand der unterlassenen Hilfeleistung vorliegen. In der Regel sollten die zuständigen Beamten die Staatsanwaltschaft auf einen solchen Verdacht hinweisen.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Bill 17. Dezember 2017, 20:20

    Folgende Situation: eine Frau schreit mehrfach – undifferenziert, es ist laut, aber es ist kein “Hilfe” oder “Nein”.
    Man geht ans Fenster und sieht- nichts!
    Unterlassene Hilfeleistung? Hätte man rausfinden müssen, woher der Schrei kam? Und dann gegebenenfalls die Polizei rufen?

    • bussgeld-info.de 2. Januar 2018, 12:47

      Hallo Bill,

      wir können keine Rechtsberatung geben. Wenden Sie sich mit Ihrer Frage am besten an einen Anwalt.

      Ihr Bussgeld-Info Team

      • Bill 9. Januar 2018, 23:30

        Tut nicht not. Der Fall ist auch eher hypothetisch, mein Viertel hier in Frankfurt ist etwas “rauer”.
        Man hört hier öfter mal “laute Stimmen”, manchmal nur streitende Ehepaare auf der Straße, manchmal ist es nicht ganz klar!
        Hat man die Verpflichtung, einer Sache nachzugehen, wenn die Möglichkeit besteht, daß ein Mensch in Not ist? Oder muß die Situation eindeutig nach Hilfe verlangen? Muß ich anwesend sein? Oder langt es, wenn ich etwas höre? Würde mich einfach mal interessieren.

        • bussgeld-info.de 15. Januar 2018, 9:28

          Hallo Bill,
          von unterlassener Hilfeleistung ist immer dann auszugehen, wenn ein “rechtswidriger Angriff unmittelbar bevorsteht, gerade stattfindet und noch fortdauert”. Eine genaue Einschätzung ist Ihnen in der Regel nicht möglich. Haben Sie ernste Bedenken, sollten Sie ggf. die Polizei informieren und Ihre Eindrücke schildern.

          Ihr Bussgeld-Info Team

  • Schultz 16. Januar 2018, 22:54

    Mein Sohn hat sich bei einer Rauferei in der Schule den Fuß verknickt,ist danach zur Sekretärin gegangen weil es weh tat, damit sie bei mir anruft da er schmerzen hatte…sie hat nicht bei mir angerufen …beim dritten Mal im Sekretariat hat sie mich endlich informiert…bin mit meinem Sohn dann zum Arzt und da ist rausgekommen das er einen Mittelfuß Knochenbruch erlitten hat…ist das eine unterlassene Hilfe von der Sekretärin ?

    • bussgeld-info.de 22. Januar 2018, 10:26

      Hallo Schultz,
      wir dürfen keine kostenlose Rechtsberatug geben. Wenden Sie sich daher ggf. an einen Anwalt.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Marina 25. Januar 2018, 17:59

    Leider hatte ich einen sehr kranken Mitbewohner, der aber nie zum Arzt oder ins Krankenhaus wollte. Dann ging es noch schlechter, er konnte nicht mehr laufen und musste gewandelt werden. Nach einigen Fehlschlägen (112 aber leider an Silvester “der is nur zu faul), dann Tage später unter 116 117 sind wir beschimpft worden, weil Freitag war und noch später fehlte die Überweisung, aber er kam er endlich ins Krankenhaus! Eine Woche später starb er im Krankenhaus. Wäre er bei mir zu Hause gestorben, wäre das ein Fall von unterlassener Hilfeleistung??

    • bussgeld-info.de 19. Februar 2018, 9:31

      Hallo Marina,
      eine Einschätzung ist uns nicht möglich. Wenden Sie sich ggf. an einen Anwalt.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Julius 30. Januar 2018, 20:05

    Bei einer Rettungsgasse dem ersten Rettungswagen hinterherfahren (Gedanke: Das wird wohl der einzige sein)=>Blockierung der folgenden Rettungswagen=>Unfallopfer stirbt. Kann man das als Unterlassene Hilfeleistung zählen? Denn der Fahrer fährt eigenwillig, mit dem Wissen dass die Rettungsgasse noch nicht aufgelöst ist und behindert so die Lebensretter.

    • bussgeld-info.de 19. Februar 2018, 11:07

      Hallo Julius,
      ob der Tatbestand der unterlassenen Hilfeleistung oder der fahrlässigen Körperverletzung vorliegt, müssen Gerichte im jeweiligen Einzelfall prüfen. Eine pauschale Aussage ist nicht möglich.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Martina B. 24. April 2018, 16:42

    Hallo,
    vorgestern hat eine Deutsche Dogge den Kleinen Hund meines Nachbarn angegriffen (mit Todesfolge in der Klinik). Mein Nachbar hat COPD und bekam einen Luftnotanfall. Er kniete neben senem kleinen schwerverletzen Hund und der Halter der Deutschen Dogge hat sich über ihn gebeugt, ihn noch beschimpft, und ist weggegangen. Mit Mühe hat mein Nachbar es geschafft sein Spray aus der Tasche zu holen. Als er wieder besser Luft bekam, hat er geschafft, sein Handy rauszuholen und mich anzurufen. Ich habe die beiden sofort abgeholt und wir sind in die Tierklinik gefahren, wo der kleine Hund in der Nacht verstorben ist.
    So, nun zu meiner Frage. Liegt unterlassene Hilfeleistung vor oder nicht. Die Polizei meint nein. Argumentiert wurde, wie sind Sie denn an in Spray gekommen und wie konnten Sie ihre Nachbarin anrufen. Wenn Sie Ihr Spray und Handy aus der Jacke holen konnten, waren sie nicht hilfebedürftig (Anmerkung meinerseits: von dem kleinen tödlich verletzten Hund mal ganz abgesehen, aber der ist von Gesetz her ja nur eine Sache) und Sie haben sich ja erst um Ihren Hund gekümmert anstatt selbst ins Krankenhaus zu fahren.
    Um den Gesetzestext aufzugreifen, wer bei Unglücksfällen oder gemeiner Gefahr oder Not nicht Hilfe leistet…..
    Ich meine, mein Nachbar war in Not, auch wenn er es letztendlich geschafft hat sich selbst zu helfen.
    Über Antwort würde ich mich sehr freuen. Wir fühlen uns hier sehr hilflos und alleingelassen mit der Situation.
    Martina

    • bussgeld-info.de 3. Mai 2018, 11:31

      Hallo Martina

      Wir dürfen keine Rechtsberatung geben und empfehlen Ihnen daher einen Anwalt zu dem geschilderten Fall zu befragen.

      Ihr Team von bussgeld-info.de

  • Tom 26. August 2018, 19:14

    Hallo,
    heute Nachmittag ist mir aus Versehen die Haustür ins Schluss gefallen und wir konnten nicht mehr ins Haus. Als ich eine Nachbarin nebenan daraufhin ansprach, sagte diese lapidar nur zu mir, dass ich ja in der Nachbarschaft andere Kontakte hätte und sie nicht helfen wolle. Ich muss dazu sagen, ich hatte auch kein Handy dabei und konnte demzufolge auch einen Schlüsseldienst nicht verständigen.
    Hinzu kommt noch, dass ich die Betreuung für meinen Freund übernommen habe, da dieser krank und auf Medikamente angewiesen ist. Aber selbst das schien wohl unsere Nachbarin unbeeindruckt zu lassen. Was kann man am Besten tun, denn an einem Gerichtsverfahren bin ich nicht interessiert. Vielen Dank für die Info!

    • bussgeld-info.de 7. September 2018, 13:13

      Hallo Tom

      Wir dürfen Ihnen keine Rechtsberatung geben, weshalb Sie einen Anwalt mit den Details Ihres Falls betrauen müssten.

      Ihr Team von bussgeld-info.de

Neuen Kommentar verfassen