Vorfahrtsschilder: Bedeutung der einzelnen Verkehrszeichen, die die Vorfahrt regeln

FAQ: Vorfahrtsschilder

Welche Vorfahrtsschilder gibt es in Deutschland?

Bei den Vorfahrtsschildern ist zu unterscheiden zwischen den a) Verkehrszeichen, die euch Vorfahrt gewähren und b) solchen, die euch anweisen, dem kreuzenden Verkehr die Vorfahrt zu lassen. Die wohl bekanntesten sind wohl die folgenden:
Verkehrszeichen 306: Vorfahrtsstraße Verkehrszeichen 205: Vorfahrt gewähren! Verkehrszeichen 206: Halt! Vorfahrt gewähren!

Was bedeuten die einzelnen Vorfahrtsschilder?

Eine kompakte Zusammenfassung zur Bedeutung der wichtigsten Vorfahrtsschilder finden Sie in diesem Video. Ausführlichere Informationen zu Verkehrszeichen, die Ihnen Vorfahrt gewähren, finden Sie zudem hier. Mehr dazu, wann dem Querverkehr Vorfahrt durch Verkehrszeichen gewährt wird und welche Regeln dann gelten, haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Muss “rechts vor links” durch ein Verkehrszeichen angezeigt werden?

Nein. Die Rechts-vor-links-Regel gilt unabhängig davon, ob ein entsprechendes Schild auf diese hinweist. Das folgende Verkehrszeichen soll lediglich darauf hinweisen, dass an der folgenden Kreuzung oder Einmündung rechts vor links gilt, Voraussetzung ist es jedoch nicht. Mehr dazu lesen Sie an dieser Stelle.
Verkehrszeichen 102: Kreuzung oder Einmündung mit Vorfahrt von rechts

Was droht, wenn Sie ein Vorfahrtschild missachten?

Wenn Sie nicht auf die Vorfahrt des Querverkehrs achten, obwohl ein Schild Ihnen hierauf einen eindeutigen Hinweis gegeben hat, dann können Ihnen Bußgelder zwischen 10 und 120 Euro. Mehr dazu erfahren Sie in dieser Tabelle.

Im Video: Welche Vorfahrtsschilder gibt es und was bedeuten sie?

Was bedeuten die einzelnen Vorfahrtsschilder?

Wie regeln Verkehrsschilder die Vorfahrt?

Welche Regeln gelten, wenn die Vorfahrt durch Verkehrszeichen geregelt werden?
Welche Regeln gelten, wenn die Vorfahrt durch Verkehrszeichen geregelt werden?

Verkehrszeichen kommen bei der Vorfahrtsregelung dann zur Anwendung, wenn weder ein Polizist den Verkehr regelt noch eine Lichtzeichenanlage die Vorfahrt eindeutig regelt. Aber welche Vorfahrtsschilder gibt es in Deutschland? Im Folgenden zeigen wir Ihnen die wichtigsten Schilder, die die Vorfahrt in Deutschland an Kreuzungen und Einmündungen regeln können und erklären Ihnen, was sie im einzelnen bedeuten. 

Wollen Sie wissen, welche Sanktionen Ihnen drohen, wenn Sie die Vorfahrtsschilder missachten? In dieser Tabelle haben wir entsprechende Tatbestände aus dem Bußgeldkatalog sowie die drohenden Bußgelder und Nebenfolgen aufgeführt.

Welches Verkehrszeichen gewährt Ihnen Vorfahrt?

Das wohl bekannteste der Vorfahrtsschilder ist das eine Vorfahrtsstraße kennzeichnende Schild:

Verkehrszeichen 306: Vorfahrtsstraße
Verkehrszeichen 306: Vorfahrtsstraße

Befinden Sie sich auf einer solchen Straße, dann zeigen Ihnen diese Vorfahrtsschilder an, dass Sie im gesamten Streckenverlauf Vorfahrt vor dem kreuzenden Verkehr haben. Ein entsprechendes Vorfahrtsschild befindet sich dabei an jeder Kreuzung bzw. Einmündung am rechten Straßenrand. Die Vorfahrt haben Sie dann solange, bis die Regel durch das Verkehrszeichen 307 (Ende der Vorfahrtsstraße), ein Stopp- oder “Vorfahrt gewähren!”-Schild aufgehoben wird.

Verkehrszeichen 307: Ende der Vorfahrtsstraße
Verkehrszeichen 307: Ende der Vorfahrtsstraße

Mehr über die Vorfahrtsschilder, die dem kreuzenden Verkehr Vorfahrt einräumen, erfahren Sie an späterer Stelle in diesem Ratgeber.

Im Übrigen: Eine Vorfahrtsstraße muss nicht immer nur geradeaus gehen. Zusatzschilder unter einem solchen Vorfahrtsschild können darauf verweisen, dass es sich um eine abknickende Vorfahrt handelt. Hier kann es etwas kniffliger werden. Wann müssen Sie blinken? Wann haben Sie beim Abbiegen wirklich Vorfahrt? Im Folgenden Video finden Sie eine kompakte Zusammenfassung zu den Regeln bei abknickenden Vorfahrtsstraßen:

Welche Regeln gelten bei abknickender Vorfahrt?
Verkehrszeichen 301: Vorfahrt an der nächsten Kreuzung oder Einmündung
Verkehrszeichen 301: Vorfahrt

Ein anderes Vorfahrtsschild, dass Ihnen vermutlich eher seltener begegnet, ist das Verkehrszeichen 301. Dieses Gefahrenschild weist Sie darauf hin, dass Sie nur an der direkt folgenden Einmündung oder Kreuzung Vorfahrt vor dem kreuzenden Verkehr haben.

Es bestimmt also anders als das Verkehrszeichen 306 (Vorfahrtsstraße) nicht die Regeln für den weiteren Streckenverlauf, sondern nur für eine einzelne Situation – eben die nächstfolgende Kreuzung oder Einmündung.

Verkehrszeichen 308: Vorrang vor dem Gegenverkehr
Verkehrszeichen 308: Vorrang vor dem Gegenverkehr

Dieses Vorfahrtsschild hingegen zeigt Ihnen an, dass Sie Vorrang vor dem entgegenkommenden Verkehr haben. Das Verkehrszeichen 308 findet sich in der Regel an Engstellen, zum Beispiel innerhalb von Baustellen. Entgegenkommende Fahrer müssen Sie hier durchfahren lassen, bevor sie selbst die Engstelle passieren dürfen. Als Pendant zum Verkehrszeichen 308 sehen die Fahrzeugführer, die den entgegenkommenden Verkehr bei Fahrbahnverengungen durchfahren lassen müssen, das Verkehrszeichen 208.

Verkehrszeichen 208: Vorrang des Gegenverkehrs
Verkehrszeichen 208: Vorrang des Gegenverkehrs

Welche weiteren Vorfahrtsschilder zeigen Ihnen, dass Sie anderen Verkehrsteilnehmern Vorfahrt gewähren müssen?

Bei welchem Vorfahrtsschild müssen Sie Vorfahrt gewähren?

Verkehrszeichen 205: Vorfahrt gewähren!
Verkehrszeichen 205: Vorfahrt gewähren!

Das Gegenstück zum Vorfahrtsstraßenschild, das der kreuzende Verkehr an entsprechenden Kreuzungen und Einmündungen zu sehen bekommt, ist das Verkehrszeichen 205. Dieses Vorfahrtsschild beschreibt, dass Sie dem Querverkehr bzw. den Fahrern auf der Vorfahrtsstraße Vorfahrt gewähren müssen.

Anders als beim Stoppschild müssen Sie beim Schild “Vorfahrt gewähren!” jedoch nicht zwangsläufig vor der Kreuzung anhalten. Sie sind lediglich dazu verpflichtet, vorsichtig an den Bereich heranzufahren. Können Sie erkennen, dass Sie den Querverkehr nicht behindern oder gefährden könnten, dürfen Sie die Kreuzung durchfahren bzw. in die Vorfahrtsstraße abbiegen, ohne vorher zum Stillstand gekommen zu sein.

Verkehrszeichen 206: Halt! Vorfahrt gewähren!
Verkehrszeichen 206: Halt! Vorfahrt gewähren!

Beim Verkehrsschild 206 (“Halt! Vorfahrt gewähren!”-Schild) hingegen sind Sie verpflichtet, ihren Wagen vollständig an der Haltelinie zum Stillstand zu bringen und zu warten, bis Sie sichergehen können, dass Sie beim Durchfahren oder Abbiegen den Querverkehr nicht gefährden können.

Wenn nötig, müssen Sie nach dem Halten an der Haltelinie auch noch einmal an der Sichtlinie warten und schauen, ob der Kreuzungsbereich wirklich frei ist und Sie bei der Weiterfahrt niemanden behindern würden. Ist keine Haltelinie vorhanden, so müssen Sie bei diesem Vorfahrtsschild an der Sichtlinie anhalten. Hierbei handelt es sich um eine gedachte Linie vor dem unmittelbaren Kreuzungsbereich. Ist die Kreuzung frei, können Sie weiterfahren.

Haltelinie
Haltelinie
Sichtlinie
Sichtlinie

Gibt es ein spezielles Schild, das die Rechts-vor-links-Regel vorschreibt?

Die wichtigste Vorfahrtsregel in Deutschland ist wohl die Rechts-vor-links-Regel. Ein Schild muss diese entgegen häufiger Annahmen aber nicht explizit anzeigen. Denn rechts vor links gilt an Kreuzungen und Einmündungen immer dann, wenn weder ein Polizist, eine Ampel oder Verkehrsschilder die Vorfahrt gesondert regeln. Hier und da kann Ihnen das folgende Vorfahrtsschild begegnen:

Verkehrszeichen 102: Kreuzung oder Einmündung mit Vorfahrt von rechts
Verkehrszeichen 102 (rechts vor links): Kreuzung oder Einmündung mit Vorfahrt von rechts

Dieses Gefahrenzeichen weist Sie darauf hin, dass an der unmittelbar folgenden Kreuzung oder Einmündung rechts vor links gilt. Sie finden es in der Regel an vergleichsweise unübersichtlichen Stellen oder an solchen, an denen erst kürzlich die Vorfahrtsregeln verändert wurden. Grundsätzlich ist das Vorfahrtsschild aber nicht Voraussetzung dafür, dass die Regel an der folgenden Kreuzung oder Einmündung gilt. Es soll nur die Aufmerksamkeit der Fahrer erhöhen und sie vorwarnen. Sie sollten also vorsichtig an den Bereich heranfahren.

Das Verkehrsschild “Rechts vor links” dient also nur als Hinweis, nicht aber als Voraussetzung für die Vorfahrtsregelung. Auch ohne die Vorfahrtsschilder würde an entsprechender Stelle, die Rechts-vor-links-Regel zur Anwendung kommen.

Im Video: Die Wichtigsten Infos zur Rechts-vor-links-Regel kompakt

Wie war das noch gleich mit der Rechts-vor-links-Regel?

Bußgeldkatalog: Welche Sanktionen drohen, wenn Sie ein Vorfahrtsschild missachten?

TatbestandBußgeldPunkte
nicht mit gemäßigter Geschwindigkeit an eine Vorfahrtsstraße herangefahren und dadurch Querverkehr irritiert10 EUR
Vorfahrt des von rechts kommenden missachtet und diesen dadurch behindert (auch bei vorhandenen Vorfahrtsschildern 205/206)25 EUR
... bei Gefährdung100 EUR1
... bei Unfallfolge120 EUR1
Halte- und Parkverstöße in Verbindung mit Vorfahrtsschildern
näher als 10 m vor Verkehrszeichen 205/206 gehalten und dieses verdeckt10 EUR
... bei Behinderung anderer15 EUR
näher als 10 m vor Verkehrszeichen 205/206 gehalten und dieses verdeckt15 EUR
... bei Behinderung anderer25 EUR
... länger als 1 Stunde25 EUR
... länger als 1 Stunde bei Behinderung35 EUR
außerhalb einer geschlossenen Ortschaft auf einer Vorfahrtsstraße geparkt10 EUR
... bei Behinderung anderer15 EUR
... länger als 3 Stunden20 EUR
... länger als 3 Stunden bei Behinderung30 EUR


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (24 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Vorfahrtsschilder: Bedeutung der einzelnen Verkehrszeichen, die die Vorfahrt regeln
Loading...

{ 0 comments… add one }

Kommentar hinterlassen

[x] Schließen
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2021 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.