Bus überholen erlaubt oder nicht? Regeln an & vor Haltestellen

Bußgeldkatalog: Bus widerrechtlich überholen oder fehlerhaft an ihm vorbeifahren

Die folgende Tabelle zeigt, welche Bußgelder der Bußgeldkatalog vorsieht, wenn Sie einen Bus überholen, der eine Haltestelle anfährt bzw. an einem haltenden Bus entgegen den Vorschriften vorbeifahren.

VerstoßBußgeldPunkte
dem Bus das Abfahren von der Haltestelle nicht ermöglicht5 EUR
... mit Behinderung20 EUR
... mit Gefährdung30 EUR
an öffentlichen Verkehrsmitteln an einer Haltestelle mit ein- und aussteigenden Fahrgästen rechts nicht mit Schrittgeschwindigkeit vorbeigefahren15 EUR
... Fahrgäste behindert60 EUR1
... Fahrgäste gefährdet70 EUR1
an öffentlichen Verkehrsmitteln an einer Haltestelle mit ein- und aussteigenden Fahrgästen rechts nicht mit ausreichendem Abstand vorbeigefahren und Fahrgäste behindert60 EUR1
... Fahrgäste gefährdet70 EUR1
an öffentlichen Verkehrsmitteln an einer Haltestelle mit ein- und aussteigenden Fahrgästen rechts trotz Wartepflicht vorbeigefahren und Fahrgäste behindert60 EUR1
... Fahrgäste gefährdet70 EUR1
Bus mit eingeschaltetem Warnblinklicht bei der Anfahrt an eine Haltestelle überholt60 EUR1
an Bus mit eingeschaltetem Warnblinklicht an einer Haltestelle nicht mit Schrittgeschwindigkeit vorbeigefahren (Gilt auch für den Gegenverkehr!)15 EUR
... Fahrgäste behindert60 EUR1
... Fahrgäste gefährdet70 EUR1
an Bus mit eingeschaltetem Warnblinklicht an einer Haltestelle nicht mit ausreichend Abstand vorbeigefahren und Fahrgäste behindert (Gilt auch für den Gegenverkehr!)60 EUR1
... Fahrgäste gefährdet70 EUR1
an Bus mit eingeschaltetem Warnblinklicht an einer Haltestelle trotz Wartepflicht vorbeigefahren und Fahrgäste behindert (Gilt auch für den Gegenverkehr!)60 EUR1
... Fahrgäste gefährdet70 EUR1
als Busfahrer eines Linien- oder Schulbusses beim Nähern oder Halten an einer Haltestelle den Warnblinker nicht eingeschaltet, obwohl es an dieser Haltestelle vorgeschrieben war10 EUR

Welche Bußgelder im Einzelnen bei einer Überschreitung der Schrittgeschwindigkeit möglich sind, wenn Sie an öffentlichen Verkehrsmittel an einer Haltestelle rechts vorbeifahren, zeigen diese Tabellen.

FAQ: Bus richtig überholen

Wann darf ich einen Bus nicht überholen?

Fährt ein Linien- oder Schulbus mit eingeschaltetem Warnblinker eine ausgewiesene Haltestelle an, dann ist das Überholen nicht gestattet. Sobald er an der Haltestelle zum Stillstand gekommen ist, ist das Vorbeifahren jedoch bedingt erlaubt. Mehr dazu lesen Sie hier. Zudem ist das Überholen anderer Verkehrsteilnehmer stets dann untersagt, wenn eine Gefährdung oder Behinderung (zum Beispiel auch von Fahrern im Gegenverkehr) nicht sicher ausgeschlossen werden kann.

Wann darf ich an einem Bus vorbeifahren?

Steht ein Bus an einer Haltestelle – ob mit oder ohne eingeschalteten Warnblinklichtern, dürften Sie an diesem Vorbeifahren. Allerdings nur, sofern Sie andere dabei weder behindern noch gefährden können. Welche Regeln im Einzelnen genau gelten, lesen Sie hier.

Was tun, wenn der Bus links blinkt?

Sobald der Busfahrer durch Blinken signalisiert, dass er sich wieder in den fließenden Verkehr einordnen will, ist der nachfolgende Verkehr wartepflichtig und darf ihn nicht mehr überholen bzw. vorbeifahren. Allerdings ist der Fahrer des Busses verpflichtet, seine Absicht rechtzeitig kenntlich zu machen und auf den nachfolgenden Verkehr zu achten. Einfach losfahren darf er nicht. 

Video: So überholen Sie einen Bus richtig!

Welche Regeln gelten beim Überholen von Bussen an Haltestellen? Die Antwort gibt’s hier im Video.

Welche Regeln gelten an Bushaltestellen beim Überholen von Omnibussen?

Bus mit eingeschaltetem Warnblinker überholen: Ist das gestattet?
Bus mit eingeschaltetem Warnblinker überholen: Ist das gestattet?

Erinnern Sie sich noch an die Zeiten in der Fahrschule? Wie war das noch gleich mit den Regeln beim Überholen von Bussen? Wann dürfen Sie einen Bus überholen? Liegt die Fahrschule auch bei Ihnen schon längere Zeit zurück, geben wir Ihnen im Folgenden eine kleine Auffrischung bezüglich der Verkehrsregeln.

Ausschlaggebend für die Regeln, wenn Sie einen Bus überholen, ist § 20 StVO. Dieser Paragraph bestimmt, wann und in welcher Weise Sie an öffentlichen Verkehrsmitteln und Schulbussen vorbeifahren oder diese überholen dürfen. Dabei sind sowohl Regeln für den nachfolgenden als auch den Gegenverkehr aufgestellt. Zu unterscheiden sind im Wesentlichen zwei Fälle:

  1. Überholen von Bussen mit eingeschaltetem Warnblinker
  2. Vorbeifahren an Bussen ohne Warnblinklicht

Hinweis: Die folgenden Regelungen beziehen sich auf das Vorbeifahren und Überholen von Schulbussen und Bussen des Linienverkehrs. Auf Reise- oder Fernbusse finden diese keine Anwendung.

Darf man einen Bus mit eingeschaltetem Warnblinklicht überholen?

Ausschlaggebend hierbei ist, ob sich der Schul- oder Linienbus gerade einer Haltestelle nähert oder bereits an ihr zum Stillstand gekommen ist.

  1. Der Bus hat das Warnblinklicht eingeschaltet und befindet sich noch in der Anfahrt auf eine Haltestelle: In diesem Fall ist es nicht mehr gestattet, den Bus zu überholen. 
  2. Der Bus steht an einer Haltestelle mit eingeschaltetem Warnblinklicht: Autofahrer dürfen den Bus vorsichtig überholen bzw. an diesem vorbeifahren, müssen dabei jedoch auf ausreichend Abstand und die Einhaltung der Schrittgeschwindigkeit achten. Auch der Gegenverkehr darf hier nur Schritttempo fahren, sofern die Fahrstreifen baulich nicht voneinander getrennt sind.

Warum sollten Sie nur mit Schrittgeschwindigkeit fahren? Ob nun ein Linien- oder Schulbus: Beim Überholen eines Busses an einer Haltestelle sollten Autofahrer stets darauf gefasst, dass möglicherweise Passanten die Straße betreten. Etwa weil diese unaufmerksam sind, davon ausgehen, dass andere Fahrzeuge anhalten müssten oder weil sie den Bus noch erwischen wollen. Gerade bei Kindern kann die Ablenkung zu fehlerhaftem Verhalten führen. Durch das langsame Vorbeifahren können so im Ernstfall schwere Unfälle vermieden werden.

Infografik: Regeln beim Überholen von Bussen mit eingeschaltetem Warnblinker

Die folgende Infografik fasst die wichtigsten Regeln beim Verhalten zum Vorbeifahren und Überholen von Bussen mit eingeschaltetem Warnblinklicht noch einmal übersichtlich zusammen.

Bus mit eingeschaltetem Warnblinker: In welchen Situationen dürfen Sie überholen oder vorbeifahren?
Bus mit eingeschaltetem Warnblinker: In welchen Situationen dürfen Sie überholen oder vorbeifahren?

Darf ich einen Bus mit nicht eingeschaltetem Warnblinklicht an der Haltestelle überholen?

Schon zu lange raus aus der Fahrschule? Einen Bus an einer Haltestelle überholen - so geht's richtig!
Schon zu lange raus aus der Fahrschule? Einen Bus an einer Haltestelle überholen – so geht’s richtig!

Nicht an allen Bushaltestellen müssen bzw. dürfen Busfahrer den Warnblinker einschalten. Nach § 16 Absatz 2 StVO treffen die Entscheidung hierüber die zuständigen Landesbehörden. An anderen Haltestellen ist die Nutzung dann nicht zulässig. Im fließenden Verkehr dürfen Busfahrer das Warnblinklicht ebenso wie andere Fahrer lediglich als Warnsignal nutzen, zum Beispiel um auf einen Stau, eine Panne oder einen Unfall hinzuweisen. 

Ohne eingeschalteten Warnblinker, gilt gemeinhin kein Überholverbot. Steht ein Bus ohne eingeschaltetem Warnblinker an einer Haltestelle, dürfen Autofahrer also in aller Regel an dem Bus vorbeifahren. Allerdings sind auch hier die folgenden Regeln zu beachten:

  • Sie müssen stets besondere Rücksicht und Vorsicht walten lassen, wenn Sie den Bus überholen. Sie können nicht ausschließen, dass vielleicht doch Passanten unachtsam die Fahrbahn betreten!
  • Stehen Busse an einer Haltestelle, dürfen andere Fahrzeugführer nur vorsichtig links an ihnen vorbeifahren. Das gilt auch für den Gegenverkehr. Schrittgeschwindigkeit ist in diesem Fall nach § 20 Abs. 1 StVO aber nicht explizit vorgeschrieben.
  • Können Sie nur rechts an dem Bus vorbeifahren (an Haltestellen, an denen die Fahrgäste die Fahrbahn also queren müssen), müssen Sie zudem darauf achten, dass Sie ein- und aussteigende Fahrgäste nicht behindern oder gefährden. In diesem Fall sind Schrittgeschwindigkeit und ausreichender Abstand beim Vorbeifahren einzuhalten. Können Sie eine Behinderung oder Gefährdung nicht ausschließen, besteht eine Wartepflicht.
  • Sie sind angehalten, stets ausreichend Abstand einhalten – auch zu vorausfahrenden Fahrzeugen, sollten diese ggf. plötzlich bremsen müssen!
  • Wichtig! Können Sie den Bus nicht überholen, ohne eine Gefährdung anderer auszuschließen (etwa auch bei Gegenverkehr und zu enger Fahrbahn), müssen Sie ebenfalls warten.

Hinweis: Bevor Busfahrer mit ihrem Gefährt wieder in den fließenden Verkehr einscheren, müssen sie entsprechend den Blinker setzen. Den Vorgang müssen Sie dabei rechtzeitig ankündigen und dürfen den nachfolgenden Verkehr nicht behindern oder gefährden. Um den Verkehrsfluss aber nicht zu sehr zu behindern, muss der fließende Verkehr dem Bus Vorrang lassen und warten, sobald der Blinker des Busses auf die geplante Weiterfahrt hinweist.

Fahrenden Bus trotz Warnblinklicht überholen: Welches Bußgeld droht?

Dürfen Sie einen Bus überholen, wenn er noch fährt?
Dürfen Sie einen Bus überholen, wenn er noch fährt?

Wenn Sie einen Bus überholen, der den Warnblinker gesetzt hat und eine Haltestelle anfährt, dann kann dies ein Bußgeld in Höhe von 60 Euro nach sich ziehen. Hinzu kommt ein Punkt in Flensburg. Doch nicht nur in diesem Fall sind Sanktionen möglich.

Fahren Sie zum Beispiel an einem Bus vorbei, der mit eingeschaltetem Warnblinklicht an einer Haltestelle steht, ohne dabei die vorgeschriebene Schrittgeschwindigkeit oder ausreichend Abstand einzuhalten, kann es ebenfalls ein Bußgeld in Höhe von 60 Euro geben – sofern sie dadurch Fahrgäste behindern. Bei einer Gefährdung liegt das Bußgeld bereits bei 70 Euro. In beiden Fällen käme ebenfalls ein Punkt in Flensburg obendrauf.

Einen umfassenden Überblick zu den möglichen Sanktionen, wenn Sie einen Bus fehlerhaft überholen, finden Sie in der obigen Tabelle.

Achtung! Beim Überholen anderer Verkehrsteilnehmer müssen Sie generell auch darauf achten, dass der Gegenverkehr oder nachfolgende Verkehrsteilnehmer dadurch nicht behindert oder gefährdet werden können. Welche Sanktionen Ihnen bei Überholverstößen diesbezüglich drohen können, erfahren Sie in unserem Ratgeber „Bußgeldkatalog: Rechtslage beim Überholen im Straßenverkehr„.

Bußgeldkatalog: Überschreitung der Schrittgeschwindigkeit beim Vorbeifahren rechts an haltenden Bussen

Wenn Sie die Schrittgeschwindigkeit überschreiten, wenn Sie an haltenden Busse und anderen öffentlichen Verkehrsmitteln rechts vorbeifahren, dann können zudem entsprechende Bußgelder nach dem Bußgeldkatalog zur Geschwindigkeitsüberschreitung drohen. Allerdings ist es zumindest bei Bushaltestellen eher unüblich, dass Fahrgäste zum Ein- und Aussteigen die Fahrbahn queren müssen. Dies ist zumeist eher bei Straßenbahnen der Fall. Die folgenden Tabellen geben Ihnen einen Überblick zu den möglichen Sanktionen:

Überschreitung innerorts

Geschwin­digkeits­übeschrei­tung innerortsBußgeldPunkteFahr­verbotLohnt ein Einspruch?
bis 10 km/h15 EUReher nicht
11 bis 15 km/h25 EUReher nicht
16 bis 20 km/h35 EURHier prüfen
21 bis 25 km/h80 EUR1Hier prüfen
26 bis 30 km/h100 EUR1(1 Monat)*Hier prüfen
31 bis 40 km/h160 EUR21 MonatHier prüfen
41 bis 50 km/h200 EUR21 MonatHier prüfen
51 bis 60 km/h280 EUR22 MonateHier prüfen
61 bis 70 km/h480 EUR23 MonateHier prüfen
über 70 km/h680 EUR23 MonateHier prüfen
*Normalerweise wird nur dann ein Fahrverbot angeordnet, wenn Sie sich zweimal innerhalb eines Jahres einen Tempoverstoß von 26 km/h oder mehr geleistet haben.
Aufgrund geplanter Anpassungen werden einige Bußgelder ansteigen. Welche Konsequenzen Tempoverstöße innerorts zukünftig nach sich ziehen, erfahren Sie hier.

Überschreitung außerorts

Geschwin­digkeits­übeschrei­tung außerortsBußgeldPunkteFahr­verbotLohnt ein Einspruch?
bis 10 km/h10 EUReher nicht
11 bis 15 km/h20 EUReher nicht
16 bis 20 km/h30 EUReher nicht
21 bis 25 km/h70 EUR1Hier prüfen
26 bis 30 km/h80 EUR1(1 Monat)*Hier prüfen
31 bis 40 km/h120 EUR1(1 Monat)*Hier prüfen
41 bis 50 km/h160 EUR21 MonatHier prüfen
51 bis 60 km/h240 EUR21 MonatHier prüfen
61 bis 70 km/h440 EUR22 MonateHier prüfen
über 70 km/h600 EUR23 MonateHier prüfen
*Normalerweise wird nur dann ein Fahrverbot angeordnet, wenn Sie sich zweimal innerhalb eines Jahres einen Tempoverstoß von 26 km/h oder mehr geleistet haben.
Aufgrund geplanter Anpassungen werden die Bußgelder ansteigen. Welche Konsequenzen Tempoverstöße außerorts zukünftig nach sich ziehen, erfahren Sie hier.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (33 Bewertungen, Durchschnitt: 4,10 von 5)
Bus überholen erlaubt oder nicht? Regeln an & vor Haltestellen
Loading...

{ 0 comments… add one }

Kommentar hinterlassen

[x] Schließen
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2021 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.