Maut in Portugal: Wo müssen Sie mit Gebühren rechnen?

Straßengebühren werden in Portugal auf den Autobahnen fällig.
Straßengebühren werden in Portugal auf den Autobahnen fällig.

Mautgebühren fallen in Portugal auf den Autobahnen an. Diese werden durch private Unternehmen betrieben, welche die Kosten der Instandhaltung und des Ausbaus durch diese Gebühren abdecken. Auf allen anderen Straßen ist in der Regel keine Maut in Portugal zu bezahlen. Eine spezielle Lkw-Maut gibt es hier nicht. Das heißt, die Gebühren sind von allen zu zahlen, die gebührenpflichtige Straßen befahren. Berechnet werden diese nach Kilometer und Fahrzeugklasse.

Wie hoch die Lkw- und Pkw-Maut in Portugal ausfallen kann, welchen Zahlungsmöglichkeiten Sie haben und warum auf bestimmten Strecken eine Registrierung notwendig ist, erfahren Sie im nachfolgenden Ratgeber zum Thema.

Klicken Sie hier für die aktuellen Mauttarife in Portugal.

FAQ: Maut in Portugal

Welche Straßen in Portugal sind mautpflichtig?

In Portugal sind nur Autobahngebühren zu zahlen. Das restliche Straßennetz des Landes ist mautfrei. Fällig werden die Beträge beim Verlassen der Strecke. Für die Berechnung der Lkw- und Pkw-Maut wird in Portugal sowohl die gefahrene Strecke als auch die Fahrzeugklasse herangezogen.

Wie hoch fallen die Autobahngebühren in Portugal aus?

Einen einheitlichen Tarif gibt es bei der Autobahnmaut in Portugal nicht. Die einzelnen Betreiber der Strecke legen fest, wie viel pro Kilometer zu zahlen ist. Wie hoch in Portugal die Autobahngebühren ausfallen können, haben wir an einigen Beispielstrecken in dieser Übersicht hier aufgeführt.

Wie ist die Maut in Portugal zu bezahlen?

In Portugal können die Mautgebühren auf unterschiedliche Arten gezahlt werden. Welche Zahlungsmethode möglichst, hängt auch von der jeweiligen Strecke ab. Auf vielen ist die Bezahlung in bar oder per Kreditkarte an Mautstationen eingerichtet. Auf anderen Autobahnen wird eine On-Board-Unit oder eine online Registrierung des Fahrzeugs benötigt, da auf diesen die Maut elektronisch eingezogen wird. Mehr zu den Zahlungsarten erfahren Sie hier.

Mautstraßen in Portugal: Mautgebühren nach Fahrzeugklasse

Auf der Autobahn in Portugal wird die Maut per Verkehrszeichen angekündigt, auch die elektronische.
Auf der Autobahn in Portugal wird die Maut per Verkehrszeichen angekündigt, auch die elektronische.

Eine Maut wird in Portugal auf den Hauptrouten kaum zu umgehen sein. Um in Portugal ohne Maut und deren Kosten voranzukommen, müssen sich Fahrer gut mit dem Straßennetz befassen. Nicht immer ist es einfach, die gebührenpflichtigen Autobahnen zu umgehen und mittels National- und Landstraßen schnell an sein Ziel zu kommen.

Schwierig kann es auch werden, wenn es daran geht, das Mautsystem in Portugal zu verstehen. Die unterschiedlichen Betreibergesellschaften der Autobahnen verwenden nämlich verschiedene Systeme, um die Gebühren einzuholen.

Gleich ist bei allen allerdings, dass per gefahrenem Kilometer und nach Fahrzeugklasse abgebucht wird. Für die Einstufung in die jeweilige Klasse ist die Höhe des Fahrzeugs an der Vorderachse entscheidend. Auch die Anzahl der Achsen spielt hier eine Rolle. Bis zu einer Höhe von 1,10 Meter an der Vorderachse zahlen Fahrer eine günstigere Gebühr.

Folgende Klassen gelten bei der Berechnung der Maut in Portugal:

  • Klasse 1 unter 1,10 m: Pkw, Pkw mit Anhänger und Motorräder
  • Klasse 2 über 1,10 m: hohe Geländewagen, Wohnmobile, Transporter
  • Klasse 3 über 1,10 m: Transporter mit Anhänger, Lkw
  • Klasse 4 über 1,10 m: schwere Lkw, Lkw mit Anhänger

Portugal: Höhe der Autobahnmaut

Für die Maut fallen in Portugal die Kosten immer zwischen den Mautstationen an. Von Station zu Station darf maximal ein Zeitraum von zwölf Stunden liegen. Überschreiten Fahrer dieses Limit, müssen sie mit der Verdopplung der Gebühren rechnen.

Nachfolgend haben wir einige Beispiele für derzeitige Mautkosten in Portugal zusammengefasst:

StreckeMaut
Lissabon – Faro22,00 € - 55,00 €
Lissabon – Leiria19,45 € - 48,25 €
Lissabon – Porto22,50 € - 55,10 €
Porto – Coimbra7,35 € - 18,15 €
Lissabon – Coimbra14,40 € - 35,70 €
Faro – Portimão2,95 € - 7,40 €
Faro – Lagos3,80 € - 9,55 €
Lissabon:
Ponte 25 de Abril
1,90 € - 7,35 €
Lissabon:
Vasco-da-Gama-Brücke
2,90 € - 12,40 €

Weitere Informationen zu den Tarifen finden Sie auf den offiziellen Webseiten (in englischer Sprache): servicos.infraestruturasdeportugal.pt (Autobahnen) und www.lusoponte.pt (Brückenmaut)

Maut in Portugal bezahlen: Welche Optionen gibt es hier?

Sie können die Maut für Portugal auch online bezahlen.
Sie können die Maut für Portugal auch online bezahlen.

Wollen Sie in Portugal die Maut bezahlen, müssen Sie darauf achten, auf welchen Autobahnen Sie unterwegs sind. Auf einigen gibt es nur noch die elektronische Maut. In Portugal bedeutet dies, dass Sie entweder ein Mauterfassungsgerät für Portugal, eine On-Board-Unit (Via Verde) im Fahrzeug haben oder das Fahrzeug vorher online registrieren müssen.

Die Strecken, auf denen in Portugal die elektronische Maut gilt, werden durch blaue Verkehrszeichen mit der Aufschrift „electronic toll only“ ausgewiesen. Zu den Autobahnen, die zu diesem System zählen, gehören untern anderem folgende:

  • A4 Braganca Oeste – Braganca Sul (Umfahrung Braganca); Umfahrung Vila Real; Túnel do Marão  
  • A8 / A19 Pousos – Batalha/Sao Jorge (Umfahrung Leira)
  • A13 Anschluss A23 – Coimbra, Anschluss A13 – A1         
  • A17 Mira – Vagos – S. Bernardo – Aveiro bis Anschluss A25
  • A22 Castro Marim – Bensafrim 
  • A23 Torres Novas – Guarda von Anschluss A1 bis Anschluss A25
  • A24 Viseu – Vila Verde da Raia von Anschluss A25 bis zur spanischen Grenze
  • A25 Vilar Formoso – Albergaria ab der spanischen Grenze; Albergaria – Aveiro von Anschluss A29
  • A28 Angeiras – Darque 
  • A29 Salreu – Miramar bis Anschluss A44
  • A33 Casas Velhas – Coina           
  • A41 Perafita/Freixieiro – Seroa 
  • A42 Seroa – Lousada    

Andere Varianten, die elektronische Maut in Portugal zu bezahlen, stellen EASYtoll, TollService und TollCard dar. Entweder wird das Kennzeichen und die Kreditkarte für 30 Tage registriert und die Gebühr abgebucht (EASYtoll) oder eine Prepaidkarte für 3 Tage (TollService) genutzt. Bei der Prepaidkarte können Sie die Maut für Portugal online entrichten. Die TollCard ist ein Jahr gültig und kann immer wieder aufgeladen werden. Hier ist die Registrierung ebenfalls an das Kennzeichen gebunden. Die Quittung für die Registrierung ist als Nachweis für die Zahlung immer mitzuführen. Ohne Nachweis oder Zahlung droht ein Bußgeld zwischen 25 und 125 Euro.

Auf den anderen Strecken ist die Maut in Portugal an den Mautstationen zu zahlen. Das kann bar oder per Kreditkarte erfolgen. Auf einigen Autobahnen ist nur eine Barzahlung möglich. Mit der Via Verde OBU dürfen an den Mautstationen auch die entsprechenden Spuren zur Durchfahrt verwendet werden. Das gilt nicht für EASYtoll, TollService und TollCard. Hier müssen Sie die Maut an den Stationen bezahlen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (22 Bewertungen, Durchschnitt: 4,55 von 5)
Maut in Portugal: Wo müssen Sie mit Gebühren rechnen?
Loading...

{ 0 comments… add one }

Kommentar hinterlassen

[x] Schließen
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2022 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.