Höchstgeschwindigkeit für den Bus: variiert zwischen 30 und 100 km/h

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den B‌ußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

In den folgenden Tabellen listen wir auf, welche Strafen im Bußgeldkatalog für Busfahrer vorgesehen sind, die die Höchstgeschwindigkeit mit ihrem Bus nicht eingehalten haben. Die Sanktionen reichen vom Fahrverbot über Punkte in Flensburg bis zum einfachen Bußgeld. Mit dem Bus die Geschwindigkeit zu überschreiten, kann also gravierende rechtliche Folgen haben. Entscheidend ist auch, ob die Geschwindigkeitsüberschreitung mit dem Bus innerorts oder außerorts stattgefunden hat.

Geschwin­digkeits­überschrei­tung außerortsBußgeldPunkteFahr­verbotLohnt ein Einspruch?
bis 10 km/h15 EUR
11 bis 15 km/h25 EUR
16 bis 20 km/h70 EUR1Hier prüfen
21 bis 25 km/h80 EUR1Hier prüfen
26 bis 30 km/h95 EUR1 Hier prüfen
31 bis 40 km/h160 EUR2 1 MonatHier prüfen
41 bis 50 km/h240 EUR2 1 MonatHier prüfen
51 bis 60 km/h440 EUR2 2 MonateHier prüfen
über 60 km/h600 EUR2 3 MonateHier prüfen

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den B‌ußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Geschwin­digkeits­überschrei­tung innerortsBußgeldPunkteFahr­verbotLohnt ein Einspruch?
bis 10 km/h20 EUR
11 bis 15 km/h30 EUR
16 bis 20 km/h80 EUR1Hier prüfen
21 bis 25 km/h95 EUR1Hier prüfen
26 bis 30 km/h140 EUR21 MonatHier prüfen
31 bis 40 km/h200 EUR2 1 MonatHier prüfen
41 bis 50 km/h280 EUR2 2 MonatHier prüfen
51 bis 60 km/h480 EUR23 MonateHier prüfen
über 60 km/h680 EUR2 3 MonateHier prüfen

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den B‌ußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Busfahrern droht darüber hinaus ein Bußgeld, wenn sie mit Fahrgästen an Bord die Geschwindigkeitsbegrenzungen nicht einhalten:

TatbestandBußgeldPunkte
Busfahrer fuhr in Anbetracht der Verkehrslage zu schnell 150 Euro1
... mit Gefährdung180 Euro1
... mit Unfall217,50 Euro1
Busfahrer fuhr in Anbetracht der Wetterverhältnisse zu schnell180 Euro1
... mit Gefährdung217,50 Euro1
... mit Unfall1

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den B‌ußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Bußgeldrechner für Geschwindigkeitsüberschreitung mit dem Bus

Der Bußgeldkatalog sieht für Busfahrer bei hoher Geschwindigkeit dieselben Strafen vor wie für Lkw-Fahrer. Wählen Sie deshalb “Lkw” bei unserem Rechner, wenn die Geschwindigkeitsgrenze mit dem Omnibus überschritten wurde.


Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den B‌ußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Wie schnell darf ein Bus fahren? Das hängt von der Situation ab

Wie schnell darf ein Bus fahren? Auf Autobahnen sind höchstens 100 km/h erlaubt - und auch nur für Reisebusse.
Wie schnell darf ein Bus fahren? Auf Autobahnen sind höchstens 100 km/h erlaubt – und auch nur für Reisebusse.

Der Omnibus ist im Nahverkehr der meisten deutschen Städte unerlässlich. Spätestens, wenn die Schienen­fahrzeuge aufgrund von Bauarbeiten außer Betrieb sind, springen die flexibleren Busse ein und retten den Tag.

Busse gelten grundsätzlich als sicher und umwelt­freundlich, doch die theoretische Höchstgeschwindigkeit darf ein Bus trotzdem selten erreichen. Denn wenn so ein großer Personentransporter in einen Unfall verwickelt ist, geht die Sache selten glimpflich aus.

Im Folgenden erklären wir, wann ein Bus eine Geschwindigkeit von 50, 60, 80 und wann er sogar 100 km/h erreichen darf.

Die Höchstgeschwindigkeit für den Bus variiert je nach Situation

Um herauszufinden, welche Höchstgeschwindigkeit ein Bus erreichen darf, lohnt sich ein Blick in die Straßenverkehrs-Ordnung (StVO). Paragraph 3 befasst sich mit der Geschwindigkeitsbegrenzung für sämtliche Fahrzeuge. Busse werden an manchen Stellen ausdrücklich genannt.

Bus: Die Höchstgeschwindigkeit beträgt innerorts maximal 50 km/h

In Absatz 3 Nummer 1 von Paragraph 3 der StVO wird festgelegt, dass alle Kraftfahrzeuge innerorts höchstens 50 km/h fahren dürfen. Das schließt Busse natürlich ein, zumal eine Geschwindigkeitsüberschreitung mit dem Bus mit Fahrgästen besonders gefährlich wäre. Aus diesem Grund erhöht sich die Bußgeldforderung entsprechend, wenn Fahrgäste im Bus sitzen (siehe dritte Bußgeldtabelle).

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den B‌ußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Die Geschwindigkeit für den Bus beträgt außerorts maximal 100 km/h

Die Höchstgeschwindigkeit beim Bus beträgt außerorts 60 km/h - wenn Fahrgäste stehen müssen.
Die Höchstgeschwindigkeit beim Bus beträgt außerorts 60 km/h – wenn Fahrgäste stehen müssen.

Außerorts muss unterschieden werden. Wird die Bus-Geschwindigkeit auf der Landstraße oder auf der Autobahn gemessen?

Auf der Landstraße darf ein Omnibus höchstens 80 km/h fahren, und das auch nur, wenn alle Fahrgäste einen Sitzplatz haben. Andernfalls beträgt die Höchstgeschwindigkeit für den Bus nur 60 km/h (§ 3 Abs. 3 Nr 2 Buchstaben a und b StVO). Die Bus-Geschwindigkeit auf der Autobahn hingegen kann unter verschiedenen Bedingungen bis zu 100 km/h betragen. Unter anderem muss dafür

  • der Bus in erster Linie für den Reiseverkehr hergestellt worden und
  • mit einem Höchstgeschwindigkeitbegrenzer ausgerüstet sein.
  • Außerdem muss jeder Fahrgast einen Sitzplatz mit Sicherheitsgurt haben, auch Rollstuhlfahrer.

[Quelle: § 3 Abs. 2 Nr 3 StVO]

Die zugelassene Höchstgeschwindigkeit für den Bus von 100 km/h auf Autobahnen gilt demnach nur für Reisebusse. Busse des Linienverkehrs müssen sich an die Geschwindigkeitsbegrenzung von 80 km/h halten, wenn jedem Fahrgast ein Sitzplatz zur Verfügung steht. Linienbusse dürfen sogar nur 60 km/h fahren, sobald mindestens ein Fahrgast stehen muss.

Der Fahrtenschreiber des Busses zeichnet dessen Geschwindigkeit auf

Der an Bord befindliche Tachograph zeichnet stets die Geschwindigkeit des Busses auf – und speichert die Daten bis zu einem Jahr. Sollte der Fahrer die erlaubte Höchstgeschwindigkeit mit seinem Bus für länger als eine Minute überschreiten, wird dies elektronisch dokumentiert. Der Chip im Tachographen gilt als fälschungssicher. Bei Verdachtsfällen kann die Polizei den Fahrtenschreiber prüfen. Im Normalfall werden jedoch nur die letzten zwei Wochen betrachtet.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (36 Bewertungen, Durchschnitt: 4,33 von 5)
Loading...
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den B‌ußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →
{ 19 Kommentare… add one }
  • Jochen S 12. Juli 2017, 13:21

    Darf ein Bus auf einer zweispurigen Landstraße die baulich durch Leitplanken getrennt ist, 100 km/h fahren?
    Wir streiten uns untereinander darüber in der Firma.
    Vielen Dank für eine Antwort

    • bussgeld-info.de 17. Juli 2017, 12:53

      Hallo Jochen,

      auf der Landstraße darf ein Omnibus höchstens 80 km/h fahren, und dass auch nur, wenn alle Gäste einen Sitzplatz haben.

      Ihr Team von Bussgeld-Info

  • Daniel 24. August 2017, 16:01

    Ich bin mit Fahrgästen innerorts 10 km/h zu schnell gefahren. Was erwartet mich. Ich habe keine Probezeit und keine Punkte.

    • bussgeld-info.de 31. August 2017, 8:49

      Hallo Daniel,

      eine Geschwindigkeitsüberschreitung um 10 km/h zieht innerorts ein Bußgeld in Höhe von 15 Euro nach sich.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Vettermann 13. Oktober 2017, 18:37

    Hallo,ich bin mit Fahrgästen innerorts in einer 30km/h Zone mit Abzug 15km/h zu schnell gefahren.Ich habe keine Probezeit und auch keine Punkte was wird mich erwarten. MfG Uwe

    • Bußgeld-info.de 13. November 2017, 16:47

      Hallo Vettermann,

      bei nicht mehr als 15 km/h wird ein Bußgeld (30 Euro) fällig.

      Ihr Team von bussgeld-info.de

  • Rosemarie 24. Oktober 2017, 10:24

    Hallo Busgeld-Info Team,

    ich habe ein ähnliches Problem wie Daniel,
    bin stadteinwärts mit dem Bus mit Fahrgästen 11km (nach Abzug der Tolleranz) zu schnell unterwegs gewesen – ca 50 m nach dem Blitzer war ein Fußgängerüberweg ohne Zebrastreifen dafür mit ausgeschaldeter Ampelanlage (schaltet bestimmt erst nach Anforderung)….jetzt will die Behörde 60 € Bußgeld + 28,50 € Beaerb.-geb. und mir soll 1 Punkt in Flensburg eingetragen werden…..ist das Rechtens oder soll ich Einspruch einlegen….für eine baldige Antwort wäre ich sehr dankbar.

    • Bußgeld-info.de 20. November 2017, 11:19

      Hallo Rosemarie,

      wenn Sie Zweifel an der Richtigkeit des Bescheids haben, wenden Sie sich am besten an einen Anwalt.

      Ihr Team von Bussgeld-info.de

  • Walter M. 29. April 2018, 1:30

    Guten Abend ich bin außerorts mit dem Bus mit 95 kmh gelasert worden. Dort dürfte man 80 kmh fahren. Nach Abzug der tolleranz sagte der Polizist seien es 12 kmh zu schnell gewesen. Was erwartet mich ?

    • bussgeld-info.de 11. Mai 2018, 15:01

      Hallo Walter,

      bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung von 12 km/h mit dem Bus außerorts, erwartet Sie ein Verwarngeld von 25 Euro.

      Ihr Team von bussgeld-info.de

  • Murmeli 16. Mai 2018, 9:25

    Guten Tag,

    Ich bin mit dem Busi nnerorts abzügl. der Toleranz mit 18 km/h und Fahrgästen zu schnell gewesen weil ich die Grünphase der Ampel noch mitnehmen wollte, was erwartet mich da jetzt? 30 war erlaubt…

    • bussgeld-info.de 18. Mai 2018, 17:06

      Hallo,

      bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung von 18 km/h droht Ihnen innerorts ein Bußgeld von 80 Euro und 1 Punkt in Flensburg.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Richter 30. Mai 2018, 12:18

    Bin Innerorts mindestens 15 kmh mit Fahrgästen zu schnell gefahren habe schon 2 Punkte wird das gerechnet wie mit Gefahrgut oder was erwartet mich

    • bussgeld-info.de 1. Juni 2018, 15:36

      Hallo Richter

      Busfahrern droht ein Bußgeld, wenn sie mit Fahrgästen an Bord die Geschwindigkeitsbegrenzungen nicht einhalten. Die folgende Tabelle zeigt die Sanktionen:

      Tatbestand Bußgeld Punkte
      Busfahrer fuhr in Anbetracht der Verkehrslage zu schnell 150 Euro 1
      … mit Gefährdung 180 Euro 1
      … mit Unfall 217,50 Euro 1
      Busfahrer fuhr in Anbetracht der Wetterverhältnisse zu schnell 180 Euro 1
      … mit Gefährdung 217,50 Euro 1
      … mit Unfall 1

      Ihr Team von bussgeld-info.de

  • Fritz 3. Juli 2018, 15:13

    Hallo, ich bin innerorts mit besetztem Bus bei erlaubten 60 km/ mit 84 km/h geblitzt worden. Was erwartet mich? Fahrverbot?

    LG

    • bussgeld-info.de 9. Juli 2018, 11:30

      Hallo Fritz,

      genaue Sanktionen können wir grundsätzlich nicht vorhersagen, da diese von der bearbeitenden Stelle und dem Einzelfall abhängig sind. Wie Sie der obigen Tabelle entnehmen können, werden für eine solche Geschwindigkeitsüberschreitung im Regelfall ein Punkt und etwa 95 Euro Bußgeld plus Bearbeitungsgebühren fällig.

      Die Redaktion von bussgeld-info.de

  • Claudia R. 22. August 2018, 22:01

    Ich bin auf der Landstr mit dem Bus trotz eingehaltene Geschwindingkeit geblitzt worden warum? Erlaubt 80 gefahren 75 .Liegt es vielleicht daran weil für Lkw ja nur 60 erlaubt und der Blitzer Bus und Lkw nicht unterscheiden kann.Danke

    • bussgeld-info.de 24. August 2018, 16:55

      Hallo Claudia,

      Busse sind LKW gleichgestellt, da sie in der Regel zu den schweren Fahrzeugen über 7,5 Tonnen zählen.

      Ihr Team von bussgeld-info.de

  • kalleken k. 24. Mai 2019, 9:24

    wie schnell darf ein bus mit hundertgenehmigung mit anhänger auf der autobahn fahren

Neuen Kommentar verfassen

[x] Schließen
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2019 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.