Verkehrsregeln der Niederlande: Sicher mit dem Auto unterwegs

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den B‌ußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Windmühlen bestaunen, Moor- und Marschlandschaften erkunden, ein Kurzurlaub an der Nordsee oder ein Städtetrip nach Amsterdam, die Niederland sind für viele ein attraktives Reiseziel. Besonders die Deutschen erkunden das Land gern mit dem eigenen Auto. Dass die Verkehrsregeln der Niederlande gelten, sollte dabei selbstverständlich sein. Nachfolgend finden Sie Informationen zu diesen sowie zu möglichen Sanktionen gemäß Bußgeldkatalog der Niederlande.

VerstoßSanktionen
Alkohol am Steuerab 325 EUR
20 km/h zu schnell ab 165 EUR
über 50 km/h zu schnell ab 660 EUR
Rote Ampel missachtetab 230 EUR
Telefon beim Fahren genutzt230 EUR
Gurtpflicht missachtet140 EUR
Parkverstoßab 90 EUR

Stand: Januar 2018

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den B‌ußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Weiterführende Ratgeber

 

Niederlande: Wichtige Verkehrsregeln

Reisende sollten sich mit den Verkehrsregeln der Niederlande vertraut machen.
Reisende sollten sich mit den Verkehrsregeln der Niederlande vertraut machen.

Die Niederlande, mit Holland als bekanntestem Landesteil, sind in Europa relativ gut zu erreichen. Das Straßennetz im Land ist gut ausgebaut, sodass eine Reise mit dem eigenen Auto oder einem Mietwagen viele Freiheiten bietet. Urlauber sollten sich jedoch vor dem Reiseantritt mit den Verkehrsregeln der Niederlande, Holland sowie in den anderen Landesteilen  befassen. Denn bei Verstößen kann nach dem Urlaub ein Bußgeldbescheid als Überraschung im Briefkasten liegen. Die Bußgelder der Niederlande sind nicht zu unterschätzen und können sowohl vor Ort als auch nachträglich die Urlaubskasse stark belasten.

Wer am Verkehr innerhalb der Niederlande teilnehmen möchte, benötigt einen gültigen Führerschein und muss mindestens 18 Jahre alt sein. Der EU-Führerschein reicht zum Autofahren innerhalb der Niederlande aus. Eine Haftpflichtversicherung muss zudem ebenfalls vorhanden sein. Darüber hinaus sollten Reisende alle wichtigen Papiere zum Fahrzeug mitführen.

Die Verkehrsregeln der Niederlande schreiben vor, dass der Fahrer des Fahrzeugs dafür sorgen muss, dass alle Insassen angeschnallt sind und Kinder in den entsprechenden Kindersitzen befördert werden. Eine Missachtung dieser Pflicht kann einen Strafzettel in Holland und den restlichen Niederlanden bedeuten.

Ebenfalls ein Bußgeld droht innerhalb der Niederlande, wenn Fahrer mit dem Handy am Steuer erwischt werden. Das Telefoniere ist nur über eine Freisprechanlage erlaubt, die Benutzung anderer Funktionen sowie das In-der-Hand-halten sind untersagt.
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den B‌ußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Weitere wichtige Verkehrsregeln der Niederlande

In den Niederlanden, also auch in Holland, schreiben die Verkehrsregeln vor, wie Fahrer parken dürfen. Dass das Parken ist meist durch Parkuhren und Parkautomaten geregelt ist. Oft sind diese mit einer speziellen Parkkarte zu benutzen, welche sich Reisende vor Ort besorgen müssen.

Verkehrsregeln der Niederlanden: Für einen Kreisverkehr gibt es keine besonderen Vorgaben zu beachten.
Verkehrsregeln der Niederlanden: Für einen Kreisverkehr gibt es keine besonderen Vorgaben zu beachten.

Das Parken in Holland und den restlichen Landesteilen kann für Urlauber ein teures Vergnügen werden, wenn sie sich nicht vorher über die geltenden Regelungen informieren. Wird beispielsweise ein Parkverbot der Niederlande missachtet, bringt das entweder Parkkrallen oder ein kostenpflichtiges Abschleppen mit sich.

Die Verkehrsregeln der Niederlande schreiben keine Warnweste vor, allerdings wird empfohlen, eine solche im Wagen dennoch dabei zu haben und diese bei Unfällen oder Pannen anzulegen. Eine Strafzettel innerhalb der Niederlande muss hier nicht befürchtet werden.

Tempolimit: Die Niederlande haben Geschwindigkeitsbegrenzungen

Die Verkehrsregeln bestimmen die zulässige Geschwindigkeit. Die Niederlande unterscheiden sich hier kaum von den deutschen. Sofern die Geschwindigkeiten nicht durch Verkehrsschilder festgelegt sind, gelten die allgemeinen Vorgaben. Eine so definierte zulässige Geschwindigkeit gilt in Holland sowie auch im Rest der Niederlande.

Eine Geschwindigkeitsüberschreitung innerhalb der Niederlande kann schon bei geringen Abweichungen von den vorgegebenen Geschwindigkeiten teuer werden. Ein Bußgeld in Holland bzw. den anderen Landesteilen wird bereits ab 5 km/h zu schnell verhängt.

So sind innerorts 50 km/h erlaubt. Für beeinträchtigte Autofahrer sind hier 30 km/h vorgeschrieben. Auf den Bundesstraßen darf außerorts 100 km/h gefahren werden, für andere Straßen gilt außerhalb geschlossener Ortschaften 80 km/h, Fahrer mit Beeinträchtigungen 40 km/h. Für die Autobahn haben die Niederlande die Höchstgeschwindigkeit bei 130 km/h festgelegt.

Niederlande: Der Bußgeldkatalog für Alkohol am Steuer

Die Niederlande, also auch Holland, haben eine Promillegrenze von 0,5.
Die Niederlande, also auch Holland, haben eine Promillegrenze bei 0,5 definiert.

Die Promillegrenze der Niederlande ist 0,5 bzw. bei 0,2 für Fahranfänger. Verstöße gegen diese Werte ziehen in den Niederlanden wesentlich höhere Sanktionen als es Autofahrer in der Bundesrepublik gewohnt sind, nach sich. Reisende sollten sich daher gut überlegen, ob sie das Bier zum Abendessen oder das zweite Glas Wein bestellen.

Alkohol am Steuer kann gemäß den Verkehrsregeln der Niederlande ein Fahrverbot bedeuten, welches zwar nur dort gilt, den Urlaub jedoch stark beeinträchtigen oder gar frühzeitig beenden kann.

Eine Besonderheit gibt es in den Niederlanden bezüglich der Polizeikontrolle. Wollen Beamte einen Test auf Alkohol bzw. unerlaubte Substanzen durchführen, müssen Fahrer zustimmen. Eine Verweigerung kann durchaus eine Geldstrafe oder Gewahrsam bedeuten.
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den B‌ußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Kann ein Bußgeld der Niederlande in Deutschland vollstreckt werden?

Wurden Urlauber in Holland geblitzt oder mit Alkohol am Steuer erwischt, kann die fällige Sanktion entweder gleich vor Ort verlangt oder per Post zugesandt werden. Wird ein Bußgeld vor Ort erhoben, ist oftmals die Weiterfahrt erst nach dem Begleichen des Betrags möglich.

Bußgeld: Für die Niederlande ist Geschwindigkeit ein wichtiges Thema.
Bußgeld: Für die Niederlande ist Geschwindigkeit ein wichtiges Thema.

In den Niederlanden werden Bußgeldbescheide durch das „Centraal Justitieel Incassobureau“ (Ausführungsorganisation des niederländischen Justizministeriums) verschickt. Hier entstehen noch zusätzliche Gebühren, die zum Bußgeld addiert werden. Kommen Betroffene der Zahlungsaufforderung innerhalb eines bestimmten Zeitraums nicht nach, erhöht sich die Summe der Sanktion. Beim ersten Mal wird die Hälfte dazu addiert, beim zweiten Mal verdoppelt sich das Bußgeld.

Doch können diese Bußgelder auch in Deutschland vollstreckt werden? Die Antwort hier lautet eindeutig Ja. Denn als Mietglied der Europäischen Union wenden die Niederlande den EU-Beschluss (RBGeld) an. Das heißt bei einem Verstoß gegen die Verkehrsregeln der Niederlande, kann der Bußgeldbescheids aus dem Ausland im EU-Heimatland des Verkehrssünders einngeforderet werden.

Für Bußgelder ab 70 Euro können die niederländischen Behörden Vollstreckungshilfe in Deutschland beantragen. Wichtig ist, dass nicht allein das Bußgeld die Grenze von 70 Euro bestimmt, sondern hier auch Gebühren mit einbezogen werden. Das Bundesamt für Justiz (BfJ) ist für die Durchführung der Vollstreckung zuständig. Dies betrifft jedoch nur Geldsanktionen. Andere Strafen oder Sanktionen wie ein Fahrverbot sind jedoch nur in den Niederland umsetzbar..

Diese können jedoch bei einer weiteren Reise in die Niederlande zu einem Problem werden. Gleiches gilt für nicht beglichene kleinere Beträge. Das Betreten der das Landes kann dann verweigert oder die Weiterfahrt untersagt werden und das meist bis alle Summen aus dem Verfahren bezahlt wurden.

Ist ein Einspruch möglich?

Bussgelder der Niederlande können in Deutschland vollstreckt werden.
Bussgelder der Niederlande können in Deutschland vollstreckt werden.

Sind sich Reisende sicher, sie die Vorschriften beachtet haben, kann ein Einspruch eine Option darstellen. Auch bei fehlerhaften Bescheiden, sollten Betroffene über einen solchen nachdenken.

Der Einspruch muss innerhalb von sechs Wochen nach Versanddatum bei der zuständigen Behörde eingehen. Betroffene sollten sich zuvor informieren, wie ein solcher Einspruch erfolgen muss und in welcher Sprache er zu verfassen ist.

Oftmals kann eine rechtliche Beratung klären, ob ein  Verstoß gegen die Verkehrsregeln der Niederlande begangen wurde.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (59 Bewertungen, Durchschnitt: 4,71 von 5)
Loading...
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den B‌ußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →
{ 0 Kommentare… add one }

Neuen Kommentar verfassen

[x] Schließen
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter des VFBV e.V. zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.