Ein Fahrtenbuch ordnungsgemäß führen

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den B‌ußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →
Wenn Sie ein Fahrtenbuch führen müssen, ist auf einiges zu achten.
Wenn Sie ein Fahrtenbuch führen müssen, ist auf einiges zu achten.

Grundsätzlich ist das Fahrtenbuch ein Dokument, welches sowohl die Strecke, die mit einem Fahrzeug zurückgelegt wird, als auch den Anlass für die Fahrt enthält. Dabei wird für ein Fahrtenbuch immer der Fahrzeughalter in die Pflicht genommen.

Dieses Dokument ist für ein Unternehmen oder für Selbständige geeignet, die ein Fahrtenbuch führen, um sich einen Überblick über die allgemeinen Fahrtkosten zu verschaffen beziehungsweise bei Dienstwagenüberlassung eine saubere Abrechnung zwischen den privaten und dienstlichen Fahrten zu ermöglichen. Die meisten Autofahrer werden das Fahrtenbuch als Auflage infolge einer Ordnungswidrigkeit kennen.

Doch wie ist ein Fahrtenbuch überhaupt zu führen? Worauf müssen Sie achten? Erfahren Sie im folgenden Ratgeber, wie Sie ein Fahrtenbuch richtig führen, unter anderem anhand eines Beispiels.


Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den B‌ußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Wann müssen Sie ein Fahrtenbuch führen?

Um auf diese Frage zu antworten, muss zunächst festgehalten werden, dass in Deutschland die sogenannte Fahrerhaftung gilt. Das bedeutet, sind Sie im Straßenverkehr mit dem Pkw unterwegs und verstoßen gegen geltendes Recht, indem Sie über eine rote Ampel oder einfach zu schnell fahren, müssen Sie als Fahrer dafür gerade stehen.

Sollten Fahrer und Halter zwei unterschiedliche Personen sein, geht jedoch der Bußgeldbescheid zunächst an den Halter, da den Behörden dessen Angaben zur Person zur Verfügung stehen. Sollte im Verlauf des Bußgeldverfahrens der richtige Fahrer nicht ermittelt werden können, erfolgt häufig die Auflage, ein Fahrtenbuch zu führen.

Wenn Sie ein Fahrtenbuch führen müssen, ist dies nicht nur ein zeitlicher Aufwand, sondern oft auch mit Kosten verbunden. Lediglich für die Anordnung ein Fahrtenbuch zu führen, kann eine Gebühr von 50 Euro anfallen. Zudem muss bedacht werden, dass eine Missachtung der Anordnung sowie falsche Angaben ein Bußgeld bedingen können.

Wer muss ein Fahrtenbuch führen? – Der Fahrzeughalter.
Wer muss ein Fahrtenbuch führen? – Der Fahrzeughalter.

Es ist jedoch darauf hinzuweisen, wenn Sie das Fahrtenbuch führen, kann das von der Polizei beziehungsweise der Verkehrsbehörde verlangt worden sein. Außerdem kann das Fahrtenbuch unabhängig von einem Verkehrsverstoß auch zur Vorlage bei einem Unternehmen oder beim Finanzamt dienen, wenn Sie einen Firmenwagen nutzen (auch privat).

Mitarbeit des Fahrzeughalters

Sie müssen meist dann ein Fahrtenbuch schreiben, wenn der Fahrer gegen die Verkehrsregeln verstoßen hat, aber nicht ermittelt werden konnte; selbst nach dem Versenden eines Anhörungs- oder Zeugenfragebogens. Dabei ist die Mitarbeit des Halters entscheidend. Zwar können Sie sich im Verfahren auf das Zeugnisverweigerungsrecht berufen und müssen nicht zwangsläufig Angaben zur Tat oder zum Täter machen, aber im Hinblick auf eine mögliche Fahrtenbuchauflage kann dies sinnvoll sein. Das ist zum Beispiel auch der Fall, wenn Sie lediglich einen bestimmten Kreis möglicher Fahrer benennen können oder aktiv im Täterkreis nachfragen.

Welche Vergehen bedingen eine Fahrtenbuch?

Das Führen eines Fahrtenbuches ist nicht nur dann notwendig, wenn der wahre Fahrer im Bußgeldverfahren nicht ermittelt werden kann, sondern auch, wenn bestimmte Ordnungswidrigkeiten begangen wurden.

Straftaten wie Unfallflucht sowie Fahrten unter Alkohol- oder Drogeneinfluss sind prädestiniert dafür, ein Fahrtenbuch führen zu müssen. Gleiches gilt im Übrigen für Verstöße im Straßenverkehr, die ein Fahrverbot nach sich ziehen.

Aber auch Geschwindigkeitsüberschreitungen oder Rotlichtverstöße können Sie dazu verpflichten, ein Fahrtenbuch zu führen. Bereits wenn Sie mit 20 km/h zu viel unterwegs sind, kann dies ein Fahrtenbuch begründen.

Wichtig! Wenn Sie ein Fahrtenbuch führen sollen, ist die Verhältnismäßigkeit ausschlaggebend. Die Anordnung sollte keine unzumutbare Härte für den Halter darstellen.

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den B‌ußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Wie Sie ein Fahrtenbuch richtig führen – Ein Beispiel

Müssen Fahrzeughalter ein Fahrtenbuch führen, ist das Wie eine der Hauptfragen. Denn was muss unbedingt enthalten sein und für welche Dauer ist ein solches Dokument bestimmt?

Das Fahrtenbuch zu führen, kann als Auflage für den Halter angeordnet werden.
Das Fahrtenbuch zu führen, kann als Auflage für den Halter angeordnet werden.

Grundsätzlich müssen folgende Angaben enthalten sein:

  • Abfahrtsort
  • Datum
  • Name des Fahrers
  • Kilometerstand (Beginn und Ende der Fahrt)
  • Zweck der Fahrt

Der § 31 a Straßenverkehrszulassungsordnung ist dahingehend noch etwas ausführlicher und verweist darauf, dass auch die Anschrift des Fahrers anzugeben ist sowie das amtliche Kennzeichen des Fahrzeugs. Damit kann eine eindeutige Zuordnung sowohl vom Fahrer als auch vom Wagen erfolgen, insbesondere dann, wenn der Halter mehrere Fahrzeuge besitzt.

Last but not least:
  1. Ein Fahrtenbuch führen, aber ab wann? – Die Auflage ist ab dem ersten Tag der Anordnung gültig.
  2. Das Fahrtenbuch führen, aber wie lange? – Die Dauer legt die Behörde fest. Sie ist sowohl von der Schwere des Verstoßes sowie vom Verhalten des Fahrzeughalters abhängig.

Nachstehend finden Sie ein Beispiel für ein Fahrtenbuch, dass für sie zum kostenlosen Download bereit steht und von Ihnen entsprechend ausgefüllt werden kann.

Fahrtenbuch:
amtliches Kennzeichen:Kilometerstand - Beginn: Kilometerstand - Ende:
Fahrer:Datum - Beginn:Datum - Ende:

DatumUhrzeit (Beginn & Ende)KennzeichenFahrer - NameFahrer - AnschriftUnterschrift
xx.yy.zzzz00.00 - 00.00xxxxxXYZxxxxxx
xx.yy.zzzz00.00 - 00.00xxxxxXYZxxxxxx
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den B‌ußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →
Muster: Ein Fahrtenbuch richtig führen

Muster: Ein Fahrtenbuch richtig führenAn dieser Stelle finden Sie eine Vorlage für ein Fahrtenbuch, die Sie sich herunterladen und ausdrucken können!

pfeil-bussgeld-info

Muster: Fahrtenbuch führen (.doc)

Muster: Fahrtenbuch führen (.pdf)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (50 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den B‌ußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →
{ 0 Kommentare… add one }

Neuen Kommentar verfassen

[x] Schließen
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2019 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.