Strandregeln in Italien: Für einen sauberen Urlaub

Eine der wichtigsten Strandregeln in Italien: Halten Sie die Strände sauber!
Eine der wichtigsten Strandregeln in Italien: Halten Sie die Strände sauber!

Italiens Küsten sind schon lange nicht mehr das ruhige und idyllische Reiseziel, das sie noch vor zehn Jahren waren. Trotzdem entscheiden sich jedes Jahr immer noch zahlreiche Deutsche und Europäer für eine Reise an den Stiefel und nehmen dabei sogar die lange Anfahrt mit dem Auto in Kauf.

Wo viele Menschen zusammenkommen, müssen Regeln aufgestellt und eingehalten werden, damit jeder Einzelne einen angenehmen Urlaub verbringen kann. Gegenseitige Rücksichtnahme ist das Stichwort. Zusätzlich gibt es wichtige Strandregeln in Italien.

Was Touristen und Italiener in ihrem Land und insbesondere am Strand beachten müssen, haben wir für Sie im Folgenden zusammengefasst. Wir klären z. B., ob in Italien das Sonnen oben ohne erlaubt ist.

Die 10 wichtigsten Strandregeln in Italien

Oben ohne: In Italien wird dies am Strand in Italien toleriert. FKK ist sogar verboten.
Oben ohne: In Italien wird dies am Strand in Italien toleriert. FKK ist sogar verboten.

Gut essen, am Strand entspannen und vielleicht einen Ausflug nach Venedig machen – Italien ist nicht umsonst eines der beliebtesten Reiseziele der Deutschen. Über die Jahre wurden die Strände immer voller, sodass sich die Behörden 2008 auf Strandregeln einigten. In Italien wird Wert darauf gelegt, dass …

  1. … Badegäste ihre Kleidung nicht wahllos am Strand verteilen,
  2. … die Strände sauber bleiben (d. h. Müll und Zigarettenkippen müssen immer ordnungsgemäß entsorgt werden),
  3. Musik nur mit Kopfhörern gehört und das Handy auf lautlos gestellt wird,
  4. … der Bereich direkt am Meer (d. h. in der Regel vor der ersten Schirmreihe) frei bleibt,
  5. Unterhaltungen leise bzw. in gemäßigtem Ton stattfinden,
  6. … nur in den ausgewiesenen Bereichen gespielt wird (insbesondere Ballspiele oder Boccia),
  7. Tiere (Hunde und Katzen) nur dort mit an den Strand genommen werden, wo dies ausdrücklich erlaubt ist,
  8. Warnschilder am Strand und Anweisungen der Rettungsschwimmer beachtet werden,
  9. Sand und Muscheln dort bleiben, wo sie sind.
Die Strände sind inzwischen sehr gut ausgestattet. Neben Cafés sind in der Regel auch sanitäre Anlagen (Toiletten und Strandduschen) zu finden. In Italien gebieten die Strandregeln es, dass Sie diese auch nutzen. Gehen Sie jedoch verantwortungsbewusst und sparsam mit dem Wasser um.

Dürfen Touristen oben ohne baden in Italien?

FKK ist den Strandregeln zufolge verboten. Italien duldet es jedoch in der Regel, wenn sich Touristen oben ohne sonnen. Dabei ist es jedoch wichtig, dass Sie auf Ihr Umfeld Rücksicht nehmen. Gerade an Familienstränden sollten Sie darauf verzichten, die Hüllen fallen zu lassen.

Das gilt im Übrigen auch für Kinder. Eltern sollten darauf achten, Kinder zu deren eigenem Schutz nicht unbekleidet am Strand baden oder spielen zu lassen.

FAQ zu den Strandregeln in Italien

Ist das Sonnen oben ohne am Strand in Italien erlaubt?

Es ist nicht grundsätzlich verboten. Wenn Kinder und Familien in der Nähe sind, sollten Sie jedoch darauf verzichten. Außerdem sollten Eltern ihre Kinder nicht unbekleidet herumlaufen lassen.

Wie viel Trinkgeld muss man in Italien geben?

Zwischen 5 und 10 Prozent.

Was wird in Italien gegessen?

Zum Frühstück gibt es meist nur Kaffee und ein Hörnchen oder kleines Gebäck. Erst abends gibt es eine warme Mahlzeit wie Pasta oder Reis.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (58 Bewertungen, Durchschnitt: 4,57 von 5)
Loading...
{ 0 Kommentare… add one }

Neuen Kommentar verfassen

[x] Schließen
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2019 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.