Benimmregeln in Kroatien – Gemütliches Strandleben genießen

In Kroatien sind die Baderegeln ähnlich wie wir sie aus Deutschland kennen. Allein auf das Schäferstündchen an der Küste droht ein hohes Bußgeld. Welche weiteren Regeln Sie beachten sollten, lesen Sie in unserem Ratgeber.

Ver­stoßSank­tion
Sex am Strand150 Eu­ro

Kroatien wird als Reiseland immer beliebter

Urlaub in Kroatien: Was muss man beachten, wenn man am Strand unterwegs ist?
Urlaub in Kroatien: Was muss man beachten, wenn man am Strand unterwegs ist?

Urlaub am Mittelmeer – in Kroatien ist dies möglich. Das Land wird aufgrund seines warmen Klimas, seiner Strände und seiner niedrigen Preise immer beliebter bei Reisenden. Die Gastfreundschaft und die Entspanntheit seiner Bewohner tun ihr Übriges.

Und trotzdem – oder besser gesagt, gerade deswegen sollten sich Urlauber mit den Benimmregeln in Kroatien auseinandersetzen. Welche Sitten gelten hier? Wie viel Trinkgeld ist angemessen? Darf ich am Strand freiziehen? Fragen wie diese beantworten wir in unserer folgenden Übersicht zu den Verhaltensregeln in Kroatien.

Im Kroatien-Urlaub am Strand: Was muss ich beachten?

Wie bereits oben erwähnt, können Sie sich hier ähnlich wie in Deutschland am Strand benehmen. In Kroatien dürfen Sie oben ohne in der Sonne brutzeln und auch das Nacktbaden ist gestattet. Dafür gibt es speziell ausgewiesene FKK-Strände, doch auch, wenn Sie an einem nicht extra dafür ausgeschilderten Stand blankziehen, müssen Sie für gewöhnlich mit keinem Bußgeld rechnen. Schon das Mindestmaß an Höflichkeit und Anstand erfordert aber, dass Sie Rücksicht auf Ihre Mitmenschen nehmen.

Die Benimmregeln in Kroatien sind jedoch strenger, wenn es um das Schäferstündchen am Wasser geht: Hier kann es eine Geldbuße von bis zu 150 Euro geben – was jedoch im Vergleich zu anderen Ländern noch immer sehr wenig ist.

Mit dem Vierbeiner in Kroatien unterwegs: Verhaltensregeln für Hundehalter

In Kroatien besagen die Verhaltensregeln ,dass der Hund nicht an jeden Strand mit herumtollen darf.
In Kroatien besagen die Verhaltensregeln, dass der Hund nicht an jeden Strand mitdarf.

Wollen Sie mit Ihrem vierbeinigem Freund den Strand genießen, so müssen Sie trotzdem zunächst den offiziell ausgewiesenen Badeständen um mindestens 100 Meter fernbleiben. Stattdessen können Sie nämlich auf “wilde” Strände ausweichen, damit sind abgelegene Buchten und Strände gemeint.

Dennoch: Kroatien ist kein hundefeindliches Land und Sie können Ihren besten Freund mit auf die Reise nehmen.

Darüber hinaus gibt es in Kroatien spezielle Hundestrände. Diese erkennen Sie an der gelb-blau-rot-grünen Flagge, welche unverkennbar mit einem Hundeknochen in der Mitte ausgestattet ist.

Darüber hinaus sollten Sie unbedingt noch beachten, dass die Benimmregeln in Kroatien in den meisten Ortschaften eine generelle Leinenpflicht vorschreiben. Ob es als offizielle Ordnungswidrigkeit gewertet wird und über Bußgelder bei einem Übertreten dieser Regeln ist jedoch nichts bekannt.

Weitere Tipps für Ihre Reise: Mentalität, Trinkgeld & mehr

Die Kroaten sind ein eher gemütliches Volk – sie nehmen sich für alle Vorhaben viel Zeit und stehen im Ruf, oftmals durch Unpünktlichkeit aufzufallen. Das kann im Übrigen auch die öffentlichen Verkehrsmittel betreffen – Verspätungen sind hier an der Tagesordnung und bei der Reiseplanung unbedingt mit zu berücksichtigen.

Davon abgesehen werden dem Volk aber vor allem auch Höflichkeit und Gastfreundlichkeit nachgesagt. Im Folgenden finden Sie noch eine Auflistung an nützlichem Wissen zu Ihrer Kroatien-Reise und was Sie dabei beachten sollten.

Die Benimmregeln in Kroatien sind eindeutig: Wildcampen ist verboten, stattdessen sind offizielle Campingplätze aufzusuchen.
Die Benimmregeln in Kroatien sind eindeutig: Wildcampen ist verboten, stattdessen sind offizielle Campingplätze aufzusuchen.
  • Wildcampen ist verboten! Dafür gibt es zahlreiche Campingplätze im ganzen Land – oftmals sind diese jedoch genauso teuer wie ein Hotel.
  • Die Benimmregeln in Kroatien schreiben vor, dass militärische Anlagen nicht fotografiert werden dürfen. Gemeint sind damit auch die Schiffe der kroatischen Marine in den Häfen von Dalmatien.
  • Es gibt keine besonderen Bekleidungsvorschriften. Allerdings sollten Sie auch zum FKK-Baden erst am Strand die Hüllen fallen lassen.
  • Die Kroaten zeichnen sich durch ein hohes Maß an Patriotismus aus. Wollen Sie keinen Streit vom Zaun brechen, sollten Sie daher Themen wie den Zerfall des ehemaligen Jugoslawiens oder Schuldzuweisungen in politischen Diskussionen unterlassen.
  • In dem Land ist es üblich, über Preise zu verhandeln, insbesondere von Waren und Dienstleistungen. Dies kann in Geschäften, aber auch in Cafés vorkommen.
  • Ein Trinkgeld in Höhe von fünf bis zehn Prozent gehört zu den üblichen Benimmregeln in Kroatien, wenn Sie mit der Leistung zufrieden waren. Dies trifft auf Reiseführer, Taxifahrer oder auch Kellner zu. Bei Trinkgeld für das Hotelpersonal können Sie sich an den verschiedenen Hotelkategorien orientieren.

FAQ – Benimmregeln in Kroatien

Kann ich in Kroatien oben ohne am Strand liegen und nackt baden?

Ja, das dürfen Sie. Es gibt zudem speziell ausgewiesene FKK-Strände.

Welches Trinkgeld ist in Kroatien üblich?

Im Normalfall sind fünf bis zehn Prozent üblich. Beim Hotelpersonal können Sie sich an der jeweiligen Hotelkategorie orientieren. Was Sie ansonsten in Kroatien noch beachten sollten, erfahren Sie hier.

Was muss ich beachten, wenn ich mit dem Hund nach Kroatien reise?

Es gibt spezielle Hundestrände in Kroatien, die für das Herumtollen mit dem Vierbeiner gedacht sind. Andere Badestrände sind mit dem Hund zu meiden.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (50 Bewertungen, Durchschnitt: 4,76 von 5)
Loading...
{ 0 Kommentare… add one }

Neuen Kommentar verfassen

[x] Schließen
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2019 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.