Lkw- und EU-Führerschein verlängern lassen: Wann ist das nötig?

EU- und Lkw-Führerschein verlängern lassen: Wann ist eine Verlängerung vom Führerschein notwendig?
EU- und Lkw-Führerschein verlängern lassen: Wann ist eine Verlängerung vom Führerschein notwendig?

Ein Führerschein befähigt dessen Inhaber zum Führen von Fahrzeugen einer entsprechenden Führerscheinklasse im Straßenverkehr. Doch für einige Fahrzeugführer gilt diese Fahrerlaubnis nicht für immer, denn für manche Klassen kann der Führerschein ablaufen. In diesem Fall kann der Führerschein verlängert werden.

Doch für welche Führerscheinklassen ist dies überhaupt notwendig? Welche Fristen gelten hierbei? Wo und wie können Fahrzeugführer ihren Führerschein verlängern lassen und welche Unterlagen sind dafür nötig? All das erfahren Sie im Folgenden.

Pkw-, Motorrad- und Lkw-Führerschein: Wann eine Verlängerung nötig ist

Wer muss seinen Führerschein eigentlich verlängern lassen? Die Verordnung über die Zulassung von Personen zum Straßenverkehr oder auch Fahrerlaubnis-Verordnung (FeV) genannt legt in § 23 fest, für welche Führerscheinklassen die Fahrerlaubnis verlängert werden muss und für welche keine Befristung besteht:

Die Fahrerlaubnis der Klassen AM, A1, A2, A, B, BE, L und T wird unbefristet erteilt. Die Fahrerlaubnis der Klassen C1, C1E, C, CE, D1, D1E, D und DE wird längstens für fünf Jahre erteilt. Grundlage für die Bemessung der Geltungsdauer ist das Datum des Tages, an dem die Fahrerlaubnisbehörde den Auftrag zur Herstellung des Führerscheins erteilt.

Daraus geht hervor, dass die Pkw- und Kraftrad-Führerscheine unbefristet gelten und nicht verlängert werden müssen. Die Lkw- und Bus-Führerscheine sind hingegen nur für fünf Jahre gültig und müssen nach diesem Zeitraum verlängert werden. Diese Regelung gilt für Führerscheininhaber der betroffenen Klassen seit dem 1. Januar 1999. Die Verlängerung ist an gewisse Bedingungen gebunden.

EU-Führerschein verlängern: Wer ist betroffen?

Führerscheinverlängerung bei Lkw, Pkw und Co.: Nach welcher Frist ist ein Führerschein abgelaufen?
Führerscheinverlängerung bei Lkw, Pkw und Co.: Nach welcher Frist ist ein Führerschein abgelaufen?

Seit 2013 gibt es EU-weit eine neue Regelung in Bezug auf die Gültigkeit von Führerscheinen. Durch § 24a FeV wird geregelt, dass die Gültigkeit aller Führerscheine befristet ist:

  • Führerscheine, die vor dem 19. Januar 2013 ausgestellt wurden, müssen bis zum 19. Januar 2033 umgetauscht werden.
  • Führerscheine, die nach dem 19. Januar 2013 ausgestellt wurden und werden, sind auf 15 Jahre befristet.

Mit der EU-Richtlinie wurde eine einheitliche Regelung in Bezug auf die Gültigkeit von Führerscheinen festgelegt. Der Grund dafür ist, dass diese so auf einem aktuellen Stand bleiben und die neuen einheitlichen EU-Führerscheine auch besser vor einer möglichen Fälschung geschützt sind.

Der Führerschein, egal ob für Pkw oder Motorrad, muss nun alle 15 Jahre verlängert werden. Allerdings ist die Verlängerung hier nicht an bestimmte Voraussetzungen gebunden wie bei Lkw- und Busfahrern. Eine erneute Fahrprüfung oder auch eine Gesundheitsprüfung sind nicht erforderlich. Der Umtausch bzw. die Verlängerung des alten Führerscheins kann bei der zuständigen Fahrerlaubnisbehörde durchgeführt werden. Folgende Unterlagen sind dafür nötig:

  • Personalausweis
  • Aktuelles biometrisches Lichtbild
  • Alter Führerschein

Bedenken Sie außerdem, dass für den Umtausch Gebühren von circa 25 Euro erhoben werden.

EU- und Lkw-Führerschein verlängern nach einer Frist

Wann ist mein Führerschein eigentlich abgelaufen? In § 23 FeV wird dazu Folgendes geregelt:

Grundlage für die Bemessung der Geltungsdauer ist das Datum des Tages, an dem die Fahrerlaubnisbehörde den Auftrag zur Herstellung des Führerscheins erteilt.

Ab diesem Datum, beginnt also die 15-jährige Frist zu laufen. Bei Lkw-Führerschein allerdings wird ein Ablaufdatum festgelegt. Bis zu diesem ist die Fahrerlaubnis gültig. Wann die fünfjährige Frist beginnt, ist davon abhängig, wann der Antrag auf Verlängerung des Führerscheins gestellt worden ist. Es gibt hierbei zwei Möglichkeiten:

  • Beantragung der Verlängerung weniger als sechs Monate vor Ablauf der Gültigkeit: Die Frist beginnt am Ablaufdatum, das im Führerschein vermerkt ist.
  • Beantragung der Verlängerung mehr als sechs Monate vor Ablauf der Gültigkeit: Die Frist beginnt an dem Tag, an welchem die Verlängerung beantragt wurde.

Verlängerung vom Lkw-Führerschein: Vorgehensweise und Unterlagen

Führerschein verlängern: Brauchen Lkw-Fahrer bestimmte Unterlagen und müssen Sie eine Untersuchung machen?
Führerschein verlängern: Brauchen Lkw-Fahrer bestimmte Unterlagen und müssen Sie eine Untersuchung machen?

Ihren Lkw-Führerschein können Sie bei der zuständigen Fahrerlaubnisbehörde verlängern lassen. In der Regel ist die Behörde zuständig, in deren Bezirk Sie Ihren Hauptwohnsitz haben. Normalerweise ist es außerdem erforderlich, dass Sie persönlich vorstellig werden.

Es wird empfohlen, die Verlängerung der Fahrerlaubnis etwa 6 bis 10 Wochen vor Ablauf der Geltungsdauer zu beantragen, frühestens jedoch sechs Monate vorher. Die Verlängerung kann allerdings auch nach Ablauf der Gültigkeitsfrist erfolgen. Ist die Gültigkeit des Führerscheins allerdings schon seit längerer Zeit abgelaufen, kann eine Überprüfung der Fahrkenntnisse in Form einer erneuten Fahrerlaubnisprüfung erforderlich sein.

Welche Unterlagen brauche ich, um meinen Lkw-Führerschein zu verlängern?

  • Personalausweis
  • Führerschein
  • Biometrisches Lichtbild
  • Ärztliche Bescheinigung über das Sehvermögen
  • Eventuell Weiterbildungsbescheinigungen nach dem Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz (BKrFQG)

Während es bei der Befristung des EU-Führerscheins eher um eine Vereinheitlichung und um Fälschungsschutz ging, steht beim Lkw-Führerschein die Verkehrssicherheit im Vordergrund. Deshalb ist hier eine Gesundheitsprüfung obligatorisch.

Lkw-Führerschein verlängern: Welche Kosten fallen an? Wollen Sie Ihren Lkw-Führerschein verlängern, ist das mit Gebühren verbunden. In der Regel kostet die Beantragung der Verlängerung etwa 40 Euro.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (32 Bewertungen, Durchschnitt: 4,53 von 5)
Loading...
{ 0 Kommentare… add one }

Neuen Kommentar verfassen

[x] Schließen
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2019 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.