Wochenendfahrverbot in der EU – worauf LKW-Fahrer achten sollten

Wo in Europa gilt ein Wochenendfahrverbot für LKW?

Wo in Europa gilt ein Wochenendfahrverbot für LKW?

LKW-Fahrer haben viele Sonderregeln zu beachten. Durch die Größe und Trägheit ihrer Gefährte tragen sie eine große Verantwortung für die Sicherheit im Straßenverkehr. Darüber hinaus bilden sie den überwiegenden Teil der Berufsfahrer auf den Autobahnen und tragen besonders an Wochenenden und in den geschäftigen Sommermonaten maßgeblich zu verstopften Straßen bei.

Aus diesem Grund gilt in Deutschland ein Sonntagsfahrverbot für LKW, wonach berufliche Güterfahrer zwischen 0 und 22 Uhr nicht am Straßenverkehr teilnehmen dürfen. In den Sommerferien gilt das LKW-Fahrverbot auch am Samstag, allerdings in eingeschränkter Form.

Doch wie ist die Lage in anderen EU-Ländern? Gilt ein Wochenendfahrverbot auch in anderen europäischen Ländern? Dieser Beitrag schafft einen Überblick über LKW-Fahrverbote in Europa.

Wo gilt in Europa ein Wochenendfahrverbot für LKW?

Das Wochenendfahrverbot oder LKW-Fahrverbot findet in Europa in vielen Ländern zumindest eingeschränkt Anwendung. Diese Staaten sind:

Ein LKW-Fahrverbot gilt in Europa in vielen Mitgliedstaaten. Die Regeln unterscheiden sich dabei aber in der Regel etwas.

Ein LKW-Fahrverbot gilt in Europa in vielen Mitgliedstaaten. Die Regeln unterscheiden sich dabei aber in der Regel etwas.

In diesem Artikel wird das Wochenendfahrverbot in den wichtigsten Nachbar- und Zielländern der Bundesrepublik einmal näher unter die Lupe genommen.

LKW-Fahrverbot in Österreich

Für LKW gilt ein Wochenendfahrverbot auch in Österreich. Im Nachbarland in den Alpen gilt es sogar an zwei Tagen in der Woche, von Samstag um 15 Uhr bis Sonntag um 22 Uhr. Das Fahrverbot für LKW in Österreich gilt für Lastkraftwagen mit mehr als 7,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht sowie für LKW mit Anhänger, wenn Fahrzeug oder Hänger mehr als 3,5 Tonnen zulässiges Gesamtgewicht haben.

Von dieser Regel ausgenommen sind zum Beispiel Polizei und Feuerwehr, Katastrophenschutz und Transporte von verderblichen Lebensmitteln. Damit ähnelt die österreichische Regelung sehr der deutschen. Allerdings gibt es eine Ausnahme, denn in der Touristennation Österreich ist vom Wochenendfahrverbot auch der Getränketransport in Erholungsgebiete ausgeschlossen.

Ähnlich wie in Deutschland gibt es Sonderregeln für die Ferien. In den geschäftigen Monaten kann das Wochenendfahrverbot streckenweise bereits am Samstag um 8 Uhr morgens beginnen.

LKW-Fahrverbot in Italien

Ein Fahrverbot gilt für LKW auch in Italien. Hier gilt ebenfalls ein Sonntagsfahrverbot für LKW über 7,5 Tonnen auf allen Straßen außerhalb von Wohnzentren zwischen 8 und 22 Uhr. Zwischen Juni und September wird das Wochenendfahrverbot am Sonntag von 7 bis 24 Uhr ausgeweitet.

Bella Italia: Welche verschiedenen LKW-Fahrverbote gelten in Italien?

Bella Italia: Welche verschiedenen LKW-Fahrverbote gelten in Italien?

Darüber hinaus werden durch die italienische Regierung jährlich weitere Fahrverbote verhängt, die meist auf kirchliche und gesetzliche Feiertage gelegt werden. Das Verkehrsministerium veröffentlicht die Liste in der Regel kurz vor dem Jahreswechsel.

Sonntagsfahrverbot in der Schweiz

Auch wenn die Schweiz nicht zur Europäischen Union gehört, ist sie doch Teil des Schengenraums und kann als solcher ohne Zollabgaben befahren werden. Deshalb stellt sich vielen Berufsfahrern auch hier die Frage nach einem Wochenendfahrverbot.

Ein Fahrverbot gilt für LKW in der Schweiz an allen Sonntagen sowie an Feiertagen für Fahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht über 5 Tonnen oder mit einem Anhänger, wenn Fahrzeug oder Anhänger ein zulässiges Gesamtgewicht von über 3,5 Tonnen haben. Zusätzlich zum Wochenendfahrverbot gilt für diese Fahrzeuge ein Nachtfahrverbot zwischen 22 und 5 Uhr.

Ausgenommen sind, ähnlich wie in Deutschland und Österreich, Rettungsdienste, Militär und Katastrophenschutz. Doch auch der Personentransport und Landwirtschaftsfahrzeuge sind vom Verbot ausgenommen. In dringenden Fällen kann auch eine Sondergenehmigung erteilt werden.

LKW-Fahrverbot in Frankreich

Wochenendfahrverbot in Frankreich: An diesen Tagen muss der LKW stehen bleiben.

Wochenendfahrverbot in Frankreich: An diesen Tagen muss der LKW stehen bleiben.

Auch im großen Nachbarland im Westen, in Frankreich, gilt ein Wochenendfahrverbot. Dieses beginnt am Samstag um 22 Uhr und endet am Sonntag um 22 Uhr. An Feiertagen beginnt es um dieselbe Uhrzeit am entsprechenden Vortag. Zusätzlich können auch in Frankreich weitere Verbote für einzelne Streckenabschnitte verhängt werden, wie es oft in der viel befahrenen Region um Paris der Fall ist.

Ausgenommen sind auch hier unter anderem Rettungsdienste sowie Transporte leicht verderblicher Lebensmittel oder von Tieren.

Wochenendfahrverbot in Tschechien

Das LKW-Fahrverbot in Tschechien gilt für LKW über 7,5 Tonnen und Anhänger-Kombinationen ab 3,5 Tonnen. Es gilt an Sonn- und Feiertagen von 13 bis 22 Uhr. Darüber hinaus gilt ein Ferienfahrverbot von Juli bis August. In dieser Zeit dürfen Freitags zwischen 17 und 21 Uhr, Samstags von 7 bis 13 Uhr und Sonntags zwischen 13 und 22 Uhr Autobahnen, internationale Straßen und Nationalstraßen 1. Ordnung von LKW nicht befahren werden. Auch hier gelten Ausnahmen für leicht verderbliche Güter und lebende Tiere.

Informieren Sie sich vor der Fahrt über ein mögliches Wochenendfahrverbot

Wenn Sie von Berufs wegen mit dem LKW ins EU-Ausland fahren und Waren in ein für Sie neues Land transportieren sollen, ist Vorsicht geboten. Ein Wochenendfahrverbot kann sich, wie oben gezeigt, von Land zu Land unterscheiden.

Teilweise werden hohe Mahngebühren erhoben und die Bußgelder aus dem Ausland können Sie auch in Deutschland erreichen. Informieren Sie sich deshalb immer vorab über die Situation im Ziel- oder Transitland.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (28 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...
{ 0 Kommentare… add one }

Neuen Kommentar verfassen

[x] Schließen
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2019 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.