Spielstraße: Welche Geschwindigkeit ist hier einzuhalten?

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den B‌ußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →
Gedrosselte Geschwindigkeit: Ein verkehrsberuhigter Bereich darf nur in Schritttempo durchfahren werden.

Gedrosselte Geschwindigkeit: Ein verkehrsberuhigter Bereich darf nur in Schritttempo durchfahren werden.

Dass in einer Spielstraße eine besondere Geschwindigkeit einzuhalten ist, sollten den meisten Verkehrsteilnehmern bewusst sein. Doch wie schnell darf ich bzw. man in einer Spielstraße fahren? Was viele nicht wissen ist, dass es einen Unterschied zwischen dem verkehrsberuhigten Bereich, der umgangssprachlich Spielstraße genannt wird, und einer echten Spielstraße gibt.

Welche Geschwindigkeit in einer Spielstraße erlaubt ist, was die Straßenverkehrs-Ordnung (StVO) diesbezüglich festlegt und was passiert, wenn Fahrer in einer Spielstraße zu schnell unterwegs sind, erfahren Sie in folgendem Ratgeber.

Spielstraße: Ist die Geschwindigkeit in der StVO definiert?

Das Tempolimit für eine Spielstraße ist in der Anlage zur StVO festgelegt.

Das Tempolimit für eine Spielstraße ist in der Anlage zur StVO festgelegt.

In der Straßenverkehrs-Ordnung kommt der Begriff „Spielstraße“ nicht vor. Rechtlich ist eine Spielstraße nur in der Verwaltungsverordnung-StVO zu § 31 benannt und wird in der Regel durch zwei Verkehrszeichen (250 für Fahrzeuge aller Art gesperrt und durch Zusatzzeichen „Kinderspiele erlaubt“) gekennzeichnet. Parken und Fahren sind in diesen Straßen untersagt. Diese Kombination kommt allerdings eher selten vor.

Da das Verkehrszeichen für den verkehrsberuhigten Bereich jedoch spielende Kinder zeigt, wird dieses Gebiet umgangssprachlich als Spielstraße bezeichnet. Das Zeichen 325 zeigt auf blauem Grund weiße Piktogramme spielender Kinder auf der Straße sowie das eines Autos und eines Hauses. Für diese Spielstraße gilt eine Geschwindigkeit, die in der Anlage 1 zur StVO unter Abschnitt 4 festgelegt ist. Die Geschwindigkeit für eine verkehrsberuhigte Zone wird hier im Zusammenhang mit dem Verkehrszeichen beschrieben.

Für das Tempo in einer Spielstraße gelten gemäß der STVO daher folgende Vorschriften:

1. Wer ein Fahrzeug führt, muss mit Schrittgeschwindigkeit fahren.
2. Wer ein Fahrzeug führt, darf den Fußgängerverkehr weder gefährden noch behindern; wenn nötig, muss gewartet werden.
3. Wer zu Fuß geht, darf den Fahrverkehr nicht unnötig behindern.
4. Wer ein Fahrzeug führt, darf außerhalb der dafür gekennzeichneten Flächen nicht parken, ausgenommen zum Ein- oder Aussteigen und zum Be- oder Entladen.
5. Wer zu Fuß geht, darf die Straße in ihrer ganzen Breite benutzen; Kinderspiele sind überall erlaubt.

Eine genaue Aussage zur Spielstraße und den km/h, die erlaubt sind, gibt es allerdings nicht. Was Schrittgeschwindigkeit ist, führt öfters zu Verwirrungen und Verfahren vor Gericht. Grundsätzlich werden jedoch Geschwindigkeiten deutlich unter 20 km/h als Schrittgeschwindigkeit angesehen. Die Höchstgeschwindigkeit in einer Spielstraße sollte also unter diesem Wert liegen.
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den B‌ußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Verkehrsberuhigter Bereich: Wer zu schnell ist, zahlt

Geblitzt: Auch in der Spielstraße drohen Bußgelder, Punkte und Fahrverbote.

Geblitzt: Auch in der Spielstraße drohen Bußgelder, Punkte und Fahrverbote.

Überschreiten Fahrer die in einer Spielstraße zulässige Geschwindigkeit, wird dies gemäß dem Bußgeldkatalog für Geschwindigkeitsüberschreitungen geahndet. Es gibt keine besonderen Sanktionen nur weil es sich um eine Spielstraße handelt. Hohe Geschwindigkeit hat ein Bußgeld zur Folge, das je nach zu schnell gefahrenen km/h unterschiedlich hoch ausfallen kann.

Blitzer in einer Spielstraße dienen in der Regel dazu, die Sicherheit zu erhöhen und Fahrer für diesen besonderen Verkehrsbereich zu sensibilisieren. Wurden sie in einer Spielstraße geblitzt, kommt der Bußgeldkatalog wie folgt zum Tragen:

  • In der Spielstraße die Geschwindigkeit bis zu 10 km/h überschritten: Verwarnungsgeld von 15 Euro
  • In der Spielstraße die Geschwindigkeit bis zu 20 km/h überschritten: 35 Euro
  • In der Spielstraße die Geschwindigkeit bis zu 30 km/h überschritten: 80 Euro, 1 Punkt
  • In der Spielstraße die Geschwindigkeit bis zu 50 km/h überschritten: 160 Euro, 2 Punkte, 1 Monat Fahrverbot

Wer also das Tempo in einer Spielstraße nicht drosselt, riskiert mitunter nicht nur ein Bußgeld, sondern auch Punkte und ein Fahrverbot. In der Spielstraße das Tempolimit nicht zu beachten, kann also teuer werden und gegebenenfalls auch den Führerschein kosten.

Halten sich Fahrer an die Vorgabe, dass in einer Spielstraße eine Geschwindigkeit zwischen 5 und 15 km/h eingehalten werden sollte, haben sie in der Regel kein Bußgeld zu befürchten. Im Zweifel sollten sie sich an einen Anwalt wenden und sich bezüglich eines Einspruchs bei einem Bußgeldbescheid beraten lassen.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (69 Bewertungen, Durchschnitt: 4,26 von 5)
Loading...
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den B‌ußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →
{ 1 Kommentar… add one }
  • Thomas 6. August 2019, 13:19

    Guter Artikel, danke! Aber JEDER will einfach direkt als erstes die erlaubte Geschwindigkeit wissen, bitte fangt damit den Artikel an und bringt es nicht erst ganz zum Schluss – das nervt !!

Neuen Kommentar verfassen

[x] Schließen
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2019 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.