Geblitzt: Drohen jetzt Punkte in Flensburg?

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den B‌ußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Flensburg ist unter Autofahrern vor allem für das Fahreignungsregister (FAER) bekannt. Dort werden bestimmte Verstöße gegen Straßenverkehrsvorschriften nach einem Punktesystem gespeichert. Sie wurden wegen einer Geschwindigkeitsüberschreitung geblitzt? Wie viele Punkte Ihnen drohen, können Sie der untenstehenden Tabelle entnehmen. Außerdem ist aufgeführt, wie hoch das Bußgeld ausfällt und ob und für wie lange ein Fahrverbot droht.

Tabellen: Sanktionen bei Geschwindigkeitsüberschreitung

Achtung! Mittlerweile (Stand 16.09.2020) sind die neu eingeführten Fahrverbote für Geschwindigkeitsüberschreitungen bundesweit ausgesetzt worden. Bis Klarheit herrscht, wollen die meisten Bundesländer nun vorerst wieder zum alten Bußgeldkatalog zurückkehren. Aufgrund eines Formfehlers in der StVO-Änderungsverordnung seien “die Regelungen zu Fahrverboten in Artikel drei nichtig”, so die Specherin des Bundesverkehrsministeriums.

Geschwindigkeitsüberschreitung außerorts (nach StVO-Novelle 2020, die vorerst nichtig ist)

Geschwin­digkeits­übeschrei­tung außerortsBußgeldPunkteFahr­verbotLohnt ein Einspruch?
bis 10 km/h20 EUReher nicht
11 bis 15 km/h40 EURHier prüfen
16 bis 20 km/h60 EURHier prüfen
21 bis 25 km/h70 EUR1Hier prüfen
26 bis 30 km/h80 EUR1 1 Monat*Hier prüfen
31 bis 40 km/h120 EUR1 1 Monat*Hier prüfen
41 bis 50 km/h160 EUR2 1 MonatHier prüfen
51 bis 60 km/h240 EUR2 1 MonatHier prüfen
61 bis 70 km/h440 EUR2 2 MonateHier prüfen
über 70 km/h600 EUR2 3 MonateHier prüfen
* neue Fahrverbotsregel aufgrund eines Formfehlers in der StVO-Novelle nichtig

Eine Übersicht zu den Bußgeldern, die bei Geschwindigkeitsüberschreitungen außerorts bis einschließlich 27.04.2020 gültig waren, finden Sie hier.

Geschwindigkeitsüberschreitung außerorts (nach alter, aktuell noch gültiger Version der StVO)

Geschwin­digkeits­übeschrei­tung außerortsBußgeldPunkteFahr­verbotLohnt ein Einspruch?
bis 10 km/h10 EUReher nicht
11 bis 15 km/h20 EUReher nicht
16 bis 20 km/h30 EUReher nicht
21 bis 25 km/h70 EUR1Hier prüfen
26 bis 30 km/h80 EUR1 (1 Monat)*Hier prüfen
31 bis 40 km/h120 EUR1 (1 Monat)*Hier prüfen
41 bis 50 km/h160 EUR2 1 MonatHier prüfen
51 bis 60 km/h240 EUR2 1 MonatHier prüfen
61 bis 70 km/h440 EUR2 2 MonateHier prüfen
über 70 km/h600 EUR2 3 MonateHier prüfen
*Normalerweise wird nur dann ein Fahrverbot angeordnet, wenn Sie sich zweimal innerhalb eines Jahres einen Tempoverstoß von 26 km/h oder mehr geleistet haben.
Aufgrund der geplanten StVO-Novelle werden einige Bußgelder ansteigen. Welche Konsequenzen Tempoverstöße außerorts zukünftig ab dem 28.04.2020 nach sich ziehen, erfahren Sie hier.
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den B‌ußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Geschwindigkeitsüberschreitung innerorts (nach StVO-Novelle 2020, die vorerst nichtig ist)

Geschwin­digkeits­übeschrei­tung innerortsBußgeldPunkteFahr­verbotLohnt ein Einspruch?
bis 10 km/h30 EUReher nicht
11 bis 15 km/h50 EURHier prüfen
16 bis 20 km/h70 EURHier prüfen
21 bis 25 km/h80 EUR11 Monat*Hier prüfen
26 bis 30 km/h100 EUR1 1 Monat*Hier prüfen
31 bis 40 km/h160 EUR2 1 MonatHier prüfen
41 bis 50 km/h200 EUR2 1 MonatHier prüfen
51 bis 60 km/h280 EUR22 MonateHier prüfen
61 bis 70 km/h480 EUR2 3 MonateHier prüfen
über 70 km/h680 EUR2 3 MonateHier prüfen
* neue Fahrverbotsregel aufgrund eines Formfehlers in der StVO-Novelle nichtig

Eine Übersicht zu den Bußgeldern, die bei Geschwindigkeitsüberschreitungen innerorts bis einschließlich 27.04.2020 gültig waren, finden Sie hier.

Geschwindigkeitsüberschreitung innerorts (nach alter, aktuell noch gültiger Version der StVO)

Geschwin­digkeits­übeschrei­tung innerortsBußgeldPunkteFahr­verbotLohnt ein Einspruch?
bis 10 km/h15 EUReher nicht
11 bis 15 km/h25 EUReher nicht
16 bis 20 km/h35 EURHier prüfen
21 bis 25 km/h80 EUR1Hier prüfen
26 bis 30 km/h100 EUR1 (1 Monat)*Hier prüfen
31 bis 40 km/h160 EUR2 1 MonatHier prüfen
41 bis 50 km/h200 EUR2 1 MonatHier prüfen
51 bis 60 km/h280 EUR22 MonateHier prüfen
61 bis 70 km/h480 EUR2 3 MonateHier prüfen
über 70 km/h680 EUR2 3 MonateHier prüfen
*Normalerweise wird nur dann ein Fahrverbot angeordnet, wenn Sie sich zweimal innerhalb eines Jahres einen Tempoverstoß von 26 km/h oder mehr geleistet haben.
Aufgrund der geplanten StVO-Novelle werden einige Bußgelder ansteigen. Welche Konsequenzen Tempoverstöße innerorts zukünftig ab dem 28.04.2020 nach sich ziehen, erfahren Sie hier.
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den B‌ußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

FAQ: Punkte beim Blitzen

Was bedeuten die Punkte in Flensburg?

Für verschiedene Verstöße gegen Verkehrsvorschriften werden Punkte im Fahreignungsregister gespeichert. Ab einer bestimmten Anzahl von Punkten erfolgt eine Ermahnung, danach eine Verwarnung. Auch die Fahrerlaubnis kann entzogen werden, wenn Sie durch das Blitzen zu viele Punkte bekommen haben. Genaueres erfahren Sie hier.

Ab welcher Geschwindigkeitsüberschreitung drohen Punkte?

Punkte können Sie bekommen, wenn Sie mit mindestens 21 km/h zu viel geblitzt wurden. Mehr dazu können Sie in diesem Abschnitt nachlesen.

Wann werden die Punkte gelöscht?

Das kommt darauf an, wie viele Punkte ein Verstoß gegen die Straßenvorschriften eingebracht hat. Ordnungswidrigkeiten mit einem Punkt werden nach zwei Jahren und sechs Monaten getilgt. Die Tilgungsfristen weiterer mit Punkten geahndeten Verstöße können Sie hier einsehen.

Ab wann gibt es Punkte beim Blitzen?

Geblitzt: Auch Punkte in Flensburg können die Folge sein.
Geblitzt: Auch Punkte in Flensburg können die Folge sein.

Nicht jeder Geschwindigkeitsverstoß, bei dem Sie geblitzt wurden, hat Punkte zur Folge. Erst, wenn die Höchstgeschwindigkeit um mindestens 21 km/h überschritten wurde, werden Punkte in Flensburg eingetragen. Diese Schwelle gilt für Geschwindigkeitsüberschreitungen sowohl innerorts als auch außerorts. Auch die geplante StVO-Novelle ändert nichts daran, dass eine Geschwindigkeitsüberschreitung von 20 km/h oder weniger Ihnen keine Punkte einbringt.

Bei Geschwindigkeitsüberschreitungen von bis zu 30 km/h innerorts droht ein Punkt, fahren Sie im Ort mehr als 30 km/h zu schnell, sind es zwei Punkte. Außerorts wird zu schnelles Fahren ab 41 km/h über der Maximalgeschwindigkeit mit zwei Punkten geahndet. Auch das Bußgeld nach Bußgeldkatalog variiert je nachdem, um wie viel km/h die Höchstgeschwindigkeit überschritten wurde.

Sie waren laut Tacho etwas mehr als 20 km/h zu schnell, als Sie geblitzt wurden? Punkte müssen deswegen nicht unbedingt folgen, wenn es knapp war: Tachos zeigen die Geschwindigkeit meist zu hoch an. Außerdem wird von der vom Blitzer gemessenen Geschwindigkeit noch eine Toleranz abgezogen.

Welche Auswirkungen haben die Punkte, wenn ich geblitzt wurde?

Es erfolgt ein Eintrag der Punkte im Fahreignungsregister. Eine Geschwindigkeitsüberschreitung wird mit maximal zwei Punkten geahndet. Ab einer bestimmten Anzahl von Punkten im Register drohen Konsequenzen:

Folgen dem Blitzen Punkte, so werden diese im Fahreignungsregister in Flensburg gespeichert.
Folgen dem Blitzen Punkte, so werden diese im Fahreignungsregister in Flensburg gespeichert.
  • Ab vier oder fünf Punkten werden Sie kostenpflichtig ermahnt. Außerdem erfolgt ein Hinweis, dass durch die Teilnahme an einem Fahreignungsseminar ein Punkt abgebaut werden kann.
  • Mit Erreichen von sechs oder sieben Punkten erfolgt eine kostenpflichtige Verwarnung. Auch dann werden Sie auf die Möglichkeit einer Teilnahme an einem Fahreignungsseminar hingewiesen. Allerdings können dadurch jetzt keine Punkte mehr abgebaut werden.
  • Bei acht oder mehr Punkten wird die Fahrerlaubnis entzogen. Bevor sie wieder erteilt werden kann, ist eine Medizinisch-Psychologische Untersuchung (MPU) vorzunehmen.

Neben den Punkten wird auch ein Bußgeld fällig, wenn Sie zu schnell unterwegs waren und geblitzt wurden. Auch kann ein Fahrverbot drohen. Wann das der Fall ist, können Sie den Tabellen oben im Text entnehmen.

Wann erlöschen die Punkte wieder?

Wenn Sie geblitzt wurden und Punkte zu befürchten haben, möchten Sie diese wahrscheinlich schnellstmöglich wieder abbauen. Dass die Punkte nach einer bestimmten Zeit wieder erlöschen, ist im Punktesystem auch so vorgesehen.

Für die Tilgung der Eintragung gelten verschiedene Fristen:

  • Ordnungswidrigkeiten mit einem Punkt werden nach zwei Jahren und sechs Monaten getilgt.
  • Bei Ordnungswidrigkeiten und Straftaten mit zwei Punkten beträgt die Tilgungsfrist fünf Jahre.
  • Bei Straftaten mit drei Punkten erfolgt die Tilgung nach zehn Jahren.
Durch Radar-Kontrolle Punkte gesammelt? Diese können auch wieder gelöscht werden.
Durch Radar-Kontrolle Punkte gesammelt? Diese können auch wieder gelöscht werden.

In jedem dieser Fälle kommt noch eine sogenannte Überliegefrist von einem Jahr hinzu, bevor die Punkte endgültig intern gelöscht werden.

Was kann ich tun, wenn ich geblitzt wurde und Punkte bekommen habe?

Wenn Sie der Meinung sind, dass die Geschwindigkeitsmessung fehlerhaft erfolgt ist, können Sie innerhalb von zwei Wochen nach Zustellung Einspruch gegen den Bußgeldbescheid einlegen. Ob sich das in Ihrem Fall lohnt, kann ein Anwalt für Verkehrsrecht feststellen.

Außerdem lohnt es sich, zum Punkteabbau frühzeitig an einem Fahreignungsseminar teilzunehmen.

Quellen und weiterführende Links

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (50 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Geblitzt: Drohen jetzt Punkte in Flensburg?
Loading...
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den B‌ußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Bildnachweise: Shutterstock.com/IgorMarx (Vorschaubild), Fotolia.com/ghazii, Fotolia.com/kamasigns, eigenes Bild

{ 0 comments… add one }

Leave a Comment

[x] Schließen
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2020 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.