Wird sonntags geblitzt? Die Antwort finden Sie hier

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den B‌ußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Ertappen Blitzer auch am Sonntag Raser auf Deutschlands Straßen?

Wird sonntags in Deutschland geblitzt oder bleibt dieser Blitzer aus?
Wird sonntags in Deutschland geblitzt oder bleibt dieser Blitzer aus?

Von der Radarfalle erwischt – das ist kein schönes Gefühl. Zumindest am „heiligen“ Sonntag könnte die Polizei doch mal eine Pause einlegen und auf die Geschwindigkeitsüberwachung verzichten.

Aber können Sie als Autofahrer wirklich darauf zählen, dass Blitzer Temposünder am Sonntag nicht erwischen? Oder werden zumindest mobile Blitzer sonntags nicht eingesetzt? Lesen Sie hier, ob Sie sonntags mit einer Geschwindigkeitskontrolle durch Radarfallen rechnen müssen und welche Anforderungen an die Geschwindigkeitskontrolle mit Hilfe von Blitzern bestehen.

FAQ: Wird sonntags geblitzt?

Wie sieht es aus: Wird am Sonntag geblitzt?

Überschreiten Sie die zulässige Höchstgeschwindigkeit, so können Blitzer Sie auch sonntags ertappen.

Werden auch mobile Blitzer sonntags eingesetzt?

Polizisten haben am Sonntag nicht generell frei und überwachen den Verkehr auf deutschen Straßen. Auch mobile Blitzer kommen sonntags dabei zum Einsatz.

Ich wurde geblitzt – was nun?

In den nächsten Wochen werden Sie einen Bußgeldbescheid erhalten. Wenn Sie Zweifel an dessen Rechtmäßigkeit haben, können Sie innerhalb von zwei Wochen ab Zustellung Einspruch gegen den Bußgeldbescheid einlegen.

Wann und wie darf geblitzt werden?

Wer zu schnell fährt, wird auch am Sonntag geblitzt.
Aufpassen, Temposünder: Es wird auch am Sonntag geblitzt.

Beinahe die Hälfte aller Verkehrstoten auf deutschen Autobahnen sind auf Unfälle durch zu schnelles Fahren zurückzuführen. Der Prävention solcher Unfälle dient die Verkehrsüberwachung durch Polizei und Kommunen. Doch mancher Autofahrer stellt sich sicherlich mal die Frage, ob die eine oder andere Radarfalle dafür wirklich nötig war.

Der für die Verkehrsüberwachung zuständigen Behörde sind zeitlich keine Grenzen gesetzt – und auch sonntags ist das Blitzen erlaubt. Fahrzeuge werden in Deutschland normalerweise von vorne geblitzt, damit der Fahrer identifizierbar ist. Ein Autofahrer, der mit zu vielen km/h auf dem Tacho unterwegs ist, kann sonntags durchaus geblitzt werden.

Außerdem sind seitens der Polizisten beim Blitzen verschiedene Richtlinien einzuhalten. Zum Beispiel muss die Radarfalle im richtigen Winkel zur Fahrbahn stehen und nach Vorschrift geeicht sein. Wird dies nicht beachtet, kann das Messergebnis verfälscht sein. In diesem Fall könnte sich ein Einspruch gegen den entsprechenden Bußgeldbescheid lohnen. Ein Anwalt für Verkehrsrecht kann dies für Ihren konkreten Fall prüfen.

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den B‌ußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Wo darf in Deutschland geblitzt werden?

In vielen Bundesländern ist vorgeschrieben, dass der Blitzer einen Mindestabstand zum Verkehrsschild aufweist, auf dem die zulässige Geschwindigkeit in km/h angezeigt wird.

Dieser Mindestabstand ist wiederum je nach Bundesland unterschiedlich, beträgt aber meist um die 150 Meter. Ausnahmen können wiederum an Orten wie Schulen, Kindergärten oder in Fußgängerzonen gelten. Auch bei Nichteinhaltung dieser Vorgaben kann die Messung unzulässig sein.

Welche Sanktionen gelten bei Geschwindigkeitsüberschreitung?

Wenn Sie zu schnell fahren und geblitzt werden, drohen Ihnen Bußgelder und Punkte in Flensburg. Gegebenenfalls kann sogar ein Fahrverbot verhängt werden.

Achtung! Mittlerweile (Stand 14.09.2020) sind die neu eingeführten Fahrverbote für Geschwindigkeitsüberschreitungen bundesweit ausgesetzt worden. Bis Klarheit herrscht, wollen die meisten Bundesländer nun vorerst wieder zum alten Bußgeldkatalog zurückkehren. Aufgrund eines Formfehlers in der StVO-Änderungsverordnung seien “die Regelungen zu Fahrverboten in Artikel drei nichtig”, so die Specherin des Bundesverkehrsministeriums.

Sie sind innerhalb oder außerhalb geschlossener Ortschaften zu schnell gefahren und bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung erwischt worden? In unserem aktuellen Bußgeldkatalog 2020 finden Sie alle Bußgelder, Punkte und Fahrverbote für Geschwindigkeitsüberschreitungen.

Geschwindigkeitsüberschreitung außerorts vorgesehen nach der nichtigen StVO-Novelle 2020

Geschwin­digkeits­übeschrei­tung außerortsBußgeldPunkteFahr­verbotLohnt ein Einspruch?
bis 10 km/h20 EUReher nicht
11 bis 15 km/h40 EURHier prüfen
16 bis 20 km/h60 EURHier prüfen
21 bis 25 km/h70 EUR1Hier prüfen
26 bis 30 km/h80 EUR1 1 Monat*Hier prüfen
31 bis 40 km/h120 EUR1 1 Monat*Hier prüfen
41 bis 50 km/h160 EUR2 1 MonatHier prüfen
51 bis 60 km/h240 EUR2 1 MonatHier prüfen
61 bis 70 km/h440 EUR2 2 MonateHier prüfen
über 70 km/h600 EUR2 3 MonateHier prüfen
* neue Fahrverbotsregel aufgrund eines Formfehlers in der StVO-Novelle nichtig

Eine Übersicht zu den Bußgeldern, die bei Geschwindigkeitsüberschreitungen außerorts bis einschließlich 27.04.2020 gültig waren, finden Sie hier.

Geschwindigkeitsüberschreitung außerorts nach älterer Version der StVO, aktuell gültig

Geschwin­digkeits­übeschrei­tung außerortsBußgeldPunkteFahr­verbotLohnt ein Einspruch?
bis 10 km/h10 EUReher nicht
11 bis 15 km/h20 EUReher nicht
16 bis 20 km/h30 EUReher nicht
21 bis 25 km/h70 EUR1Hier prüfen
26 bis 30 km/h80 EUR1 (1 Monat)*Hier prüfen
31 bis 40 km/h120 EUR1 (1 Monat)*Hier prüfen
41 bis 50 km/h160 EUR2 1 MonatHier prüfen
51 bis 60 km/h240 EUR2 1 MonatHier prüfen
61 bis 70 km/h440 EUR2 2 MonateHier prüfen
über 70 km/h600 EUR2 3 MonateHier prüfen
*Normalerweise wird nur dann ein Fahrverbot angeordnet, wenn Sie sich zweimal innerhalb eines Jahres einen Tempoverstoß von 26 km/h oder mehr geleistet haben.
Aufgrund der geplanten StVO-Novelle werden einige Bußgelder ansteigen. Welche Konsequenzen Tempoverstöße außerorts zukünftig ab dem 28.04.2020 nach sich ziehen, erfahren Sie hier.
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den B‌ußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Geschwindigkeitsüberschreitung innerorts vorgesehen nach der nichtigen StVO-Novelle 2020

Geschwin­digkeits­übeschrei­tung innerortsBußgeldPunkteFahr­verbotLohnt ein Einspruch?
bis 10 km/h30 EUReher nicht
11 bis 15 km/h50 EURHier prüfen
16 bis 20 km/h70 EURHier prüfen
21 bis 25 km/h80 EUR11 Monat*Hier prüfen
26 bis 30 km/h100 EUR1 1 Monat*Hier prüfen
31 bis 40 km/h160 EUR2 1 MonatHier prüfen
41 bis 50 km/h200 EUR2 1 MonatHier prüfen
51 bis 60 km/h280 EUR22 MonateHier prüfen
61 bis 70 km/h480 EUR2 3 MonateHier prüfen
über 70 km/h680 EUR2 3 MonateHier prüfen
* neue Fahrverbotsregel aufgrund eines Formfehlers in der StVO-Novelle nichtig

Eine Übersicht zu den Bußgeldern, die bei Geschwindigkeitsüberschreitungen innerorts bis einschließlich 27.04.2020 gültig waren, finden Sie hier.

Geschwindigkeitsüberschreitung innerorts nach älterer Version der StVO, aktuell gültig

Geschwin­digkeits­übeschrei­tung innerortsBußgeldPunkteFahr­verbotLohnt ein Einspruch?
bis 10 km/h15 EUReher nicht
11 bis 15 km/h25 EUReher nicht
16 bis 20 km/h35 EURHier prüfen
21 bis 25 km/h80 EUR1Hier prüfen
26 bis 30 km/h100 EUR1 (1 Monat)*Hier prüfen
31 bis 40 km/h160 EUR2 1 MonatHier prüfen
41 bis 50 km/h200 EUR2 1 MonatHier prüfen
51 bis 60 km/h280 EUR22 MonateHier prüfen
61 bis 70 km/h480 EUR2 3 MonateHier prüfen
über 70 km/h680 EUR2 3 MonateHier prüfen
*Normalerweise wird nur dann ein Fahrverbot angeordnet, wenn Sie sich zweimal innerhalb eines Jahres einen Tempoverstoß von 26 km/h oder mehr geleistet haben.
Aufgrund der geplanten StVO-Novelle werden einige Bußgelder ansteigen. Welche Konsequenzen Tempoverstöße innerorts zukünftig ab dem 28.04.2020 nach sich ziehen, erfahren Sie hier.
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den B‌ußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Bußgeldrechner Geschwindigkeitsüberschreitung

Hinweis: Der Bußgeldrechner basiert auf dem neuen Tatbestandskatalog, der am 28.04.2020 in Kraft trat. Informationen zu den alten Sanktionen finden Sie in den Bußgeldtabellen auf unserer Seite.

Blitzer: Mobil und stationär im Einsatz

Mobile Blitzer überwachen auch sonntags die Einhaltung der Höchstgeschwindigkeit.
Mobile Blitzer überwachen auch sonntags die Einhaltung der Höchstgeschwindigkeit.

Die Fahrtgeschwindigkeit von Verkehrsteilnehmern kann auf unterschiedliche Weise überprüft werden.

  • Stationäre Blitzer sind an einer bestimmten Stelle fest montiert. Für die Verkehrsüberwachung haben sie den Nachteil, dass Kfz-Fahrer sich den Standort einprägen können.
  • Mobile Blitzer kommen in Deutschland am häufigsten zum Einsatz. Mithilfe dieser Geräte kann an verschiedenen Stellen geblitzt werden.

Die Polizei ist sieben Tage die Woche im Einsatz – auch mit mobilen Blitzern wird sonntags geblitzt. Wenn die stationären Blitzer in Ihrer Gegend Ihnen bekannt sind, heißt das also nicht, dass Sie die Maximalgeschwindigkeit sonntags unbesorgt überschreiten können. Auch für einen Geschwindigkeitsverstoß am Sonntag können Ihnen ein Bußgeldbescheid oder sogar Punkte in Flensburg ins Haus flattern.

Fazit: Auf Deutschlands Straßen wird auch sonntags geblitzt, sowohl mit mobilen als auch mit stationären Blitzern. Achten Sie deshalb an jedem Wochentag auf die Einhaltung der Maximalgeschwindigkeit – Ihrer eigenen Sicherheit und der anderer Verkehrsteilnehmer zuliebe.

Quellen und weiterführende Links

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (45 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Wird sonntags geblitzt? Die Antwort finden Sie hier
Loading...
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den B‌ußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Bildnachweise: depositphotos.com/jovannig, istockphoto.com/plusphoto, fotolia.com/s.engels

{ 0 comments… add one }

Leave a Comment

[x] Schließen
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2020 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.