Höchstgeschwindigkeit innerorts – darauf sollten Sie achten

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den B‌ußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →
Geschwin­digkeits­übeschrei­tung InnerortsBußgeldPunkteFahr­verbotLohnt ein Einspruch?
bis 10 km/h15 EUR
11 bis 15 km/h25 EUR
16 bis 20 km/h35 EUR
21 bis 25 km/h80 EUR1Hier prüfen
26 bis 30 km/h100 EUR1 Hier prüfen
31 bis 40 km/h160 EUR2 1 MonatHier prüfen
41 bis 50 km/h200 EUR2 1 MonatHier prüfen
51 bis 60 km/h280 EUR22 MonateHier prüfen
61 bis 70 km/h480 EUR2 3 MonateHier prüfen
über 70 km/h680 EUR2 3 MonateHier prüfen
Regeln des Großstadtdschungels: Welche Höchstgeschwindigkeit ist innerorts vorgegeben?

Regeln des Großstadtdschungels: Welche Höchstgeschwindigkeit ist innerorts vorgegeben?

Wenn Sie nach Feierabend durch Ihre Heimatstadt fahren und von einer Rotphase in die nächste geraten, kann dies sehr frustrierend sein. Nach einem langen Arbeitstag haben Sie oft nichts anderes im Kopf als Ihr Sofa und das kühle Feierabendbier, das im Kühlschrank auf Sie wartet. Wenn sich dann doch mal eine freie Straße vor Ihnen auftut, sind Sie vielleicht versucht, die verlorene Zeit wieder aufzuholen, indem Sie schneller fahren, als es die zulässige Geschwindigkeit erlaubt.

Doch aufgepasst! Wenn Sie gegen die Höchstgeschwindigkeit innerorts verstoßen, kann Sie dies teuer zu stehen kommen. Doch wie lauten die Regeln für die zulässige Höchstgeschwindigkeit innerhalb geschlossener Ortschaften? Wie unterscheidet sich diese vom Tempolimit außerorts und welche Ausnahmen gelten für die zulässige Höchstgeschwindigkeit innerorts? In diesem Beitrag werden wichtige Fragen zum Thema beantwortet.

Welche Höchstgeschwindigkeit gilt innerorts?

Wer innerorts Auto fährt, sollte sich über die geltenden Regel im Klaren sein, um eine Überschreitung der Höchstgeschwindigkeit innerhalb geschlossener Ortschaften zu vermeiden. Diese Regeln sind in der Straßenverkehrsordnung (StVO) festgelegt.

Hier werden in Paragraph 3 die allgemeinen Höchstgeschwindigkeiten festgelegt. Generell steht hier, ein Fahrzeugführer “darf nur so schnell fahren, dass das Fahrzeug ständig beherrscht wird.” Mit diesem ersten Satz drückt der Paragraph aus, dass in Deutschland unabhängig von Tempolimits und Verkehrszeichen die Geschwindigkeit immer den Verhältnissen angepasst werden sollte, sodass stets die Verkehrssicherheit gewahrt werden kann.

Höchstgeschwindigkeit innerhalb geschlossener Ortschaft: Diese liegt im Regelfall bei 50 km/h.

Höchstgeschwindigkeit innerhalb geschlossener Ortschaft: Diese liegt im Regelfall bei 50 km/h.

Konkret sieht die StVO unter anderem vor, dass die Geschwindigkeit auf 50 km/h reduziert werden muss, wenn witterungsbedingt die Sichtweite weniger als 50 Meter beträgt. Doch wie lauten die konkreten Regeln zur Höchstgeschwindigkeit innerorts?

Regelung gemäß § 3 StVO und Ausnahmen

Die Höchstgeschwindigkeit innerorts liegt innerhalb von Ortsgrenzen in der Regel bei 50 km/h, sofern sie nicht durch Verkehrszeichen anderweitig reguliert wird. Aus unterschiedlichen Gründen kann sie aber auch niedriger oder vereinzelt höher sein. So finden sich zum Beispiel besonders innerorts verkehrsberuhigte Bereiche, sogenannte “Spielstraßen”, auf denen nur mit Schrittgeschwindigkeit gefahren werden darf.

Daneben werden aus verschiedensten Gründen Tempo-30-Zonen auf bestimmten Teilstrecken aufgebaut. Grund dafür kann sein, dass eine Straße durch eine dicht bevölkerte Wohnsiedlung führt, oder dass sie an einer Schule vorbeiführt. Die Anwesenheit von Kindern kann sehr oft ausschlaggebend dafür sein, dass die Höchstgeschwindigkeit innerorts gesenkt wird.

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den B‌ußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Was passiert beim Überschreiten der Höchstgeschwindigkeit innerhalb geschlossener Ortschaften?

Die überschrittene Höchstgeschwindigkeit innerhalb geschlossener Ortschaften wird durch Blitzer festgehalten.

Die überschrittene Höchstgeschwindigkeit innerhalb geschlossener Ortschaften wird durch Blitzer festgehalten.

Wird die Höchstgeschwindigkeit innerhalb geschlossener Ortschaften überschritten und der Fahrer wird dabei geblitzt oder anderweitig erwischt, muss mit Konsequenzen gerechnet werden. Die Höhe der Sanktionen richtet sich dabei nach der Höhe der Überschreitung. Je weiter der Verstoß über der zulässigen Höchstgeschwindigkeit innerorts liegt, desto höher fällt auch das Bußgeld aus. Neben einem Bußgeld können außerdem Punkte in Flensburg oder ein Fahrverbot mögliche Konsequenzen sein.

Innerorts wird es oft teurer als außerorts

Interessant ist, dass Sie innerorts oft mit höheren Bußgeldern zu rechnen haben als außerorts. Dies liegt zum Teil daran, dass in Orten und Städten die Bevölkerungsdichte höher ist und Sie im Straßenverkehr öfter mit Fußgängern in Berührung kommen, die zu schützen sind.

Ein Beispiel verdeutlicht gut den Unterschied zwischen der Bemessung im Bußgeldkatalog innerorts und außerorts: Wer außerhalb einer Ortschaft bei einer zulässigen Geschwindigkeit von 100 km/h mit 135 km/h geblitzt wird, muss mit einem Bußgeld in Höhe von 120 Euro sowie einem Punkt in Flensburg rechnen.

Werden Sie hingegen innerorts bei einem Tempolimit von 50 km/h mit insgesamt 85 km/h geblitzt, fallen die Sanktionen härter aus. Obwohl auch hier die Höchstgeschwindigkeit um 35 km/h überschritten wurde, erwartet Sie ein Bußgeld von 160 Euro und Ihnen werden zwei Punkte in Flensburg angerechnet. Zusätzlich müssen Sie bei einer derart hohen Überschreitung der Höchstgeschwindigkeit innerorts in der Regel mit einem Monat Fahrverbot rechnen.

Wann befinden Sie sich überhaupt innerorts?

Um herauszufinden, ob die zulässige Höchstgeschwindigkeit innerorts gilt oder die für die Landstraße, sollten Sie auf die gelben Ortsschilder achten. Diese markieren Anfang und Ende einer Ortschaft und können, wie eben gezeigt wurde, für das Ausmaß Ihrer Sanktionen im Ernstfall entscheidend sein.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (51 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Loading...
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den B‌ußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →
{ 0 Kommentare… add one }

Neuen Kommentar verfassen

[x] Schließen
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter des VFBV e.V. zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.