Punkte in Flensburg

Punktekonto Online Abfragen - Ihr Punktestand in Flensburg
Sie benötigen Ihren aktuellen Punktestand?
Hier erhalten Sie Ihren Fahreignungsregisterauszug aus Flensburg!
Hier klicken →

Das Kraftfahrtbundesamt betreibt das Verkehrszentralregister in Flensburg bereits seit 1958. 16 Jahre später führte die Behörde das heutige Punktesystem ein. Bis zu diesem Zeitpunkt gab es etwa 21.000 im Straßenverkehr getötete Personen. Zum Vergleich: Heutzutage sind es etwa 3.500. Die Flensburger Punkte sind also maßgeblich daran beteiligt, dass die Anzahl der getöteten Menschen im Verkehr um 82 Prozent sank.

Spezifische Informationen über Punkte in Flensburg

Was Sie über das Punktesystem in Flensburg wissen sollten

altes Punktesystemaktuelles PunktesystemMaßnahmen
1 bis 31Vormerkung
4 bis 52
6 bis 73
8 bis 104schriftliche Ermahnung
11 bis 135
14 bis 156Verwarnung
16 bis 177
18 und mehr8Fahrerlaubnisentziehung

Die Punkte in Flensburg

Die Punkte in Flensburg

Das Flensburger Punktesystem, auch Verkehrszentralregister (VZR), vereint zwei wesentliche Merkmale:

  • Verkehrserziehung
  • Schutz der Verkehrssicherheit

Zahlreiche Studien, die im Vorfeld zur Einführung der Punkte in Flensburg, angefertigt wurden, belegen, dass das in Flensburg ansässige Punktesystem verkehrserzieherisch wirkt. So sollen Verkehrsteilenehmer aufgrund der schwerwiegenden Maßnahmen wie Fahrverbote oder gar den Fahrerlaubnisentzug abgeschreckt werden.

Daraus resultiert, dass die in Flensburg eingetragenen Punkte maßgeblich zur Verkehrssicherheit beitragen. Zudem sieht das Punktesystem nach der Grenze von 8 Punkten den Führerscheinentzug vor, weshalb Wiederholungstäter andere Verkehrsteilnehmer nicht mehr gefährden können.

Das aktuelle Flensburger Punktesystem


Das Punktekonto in Flensburg legt das Kraftfahrtbundesamt (KBA) an. In der Akte des Verkehrssünders stehen jedoch nicht nur Verstöße, die einen Punkt nach sich ziehen. Nicht nur Kfz-Fahrer können einen in Flensburg registrierten Punktestand besitzen. Auch Fahrradfahrer und Fußgänger können im Punktesystem eingetragen werden.

Ab 12 Jahren ist es möglich, bereits Punkte in Flensburg zu bekommen. Anfangs noch nicht problematisch, können sich diese Punkte auf die Beantragung der Fahrerlaubnis auswirken. Unter Umständen lehnt die Behörde den Antrag ab, wenn es bereits Eintragungen auf dem Punktekonto in Flensburg gibt.

In der Regel gilt: Ordnungswidrigkeiten, die laut Bußgeldkatalog in Deutschland mit einem Bußgeld von über 60 Euro bestraft werden, bewirken einen Punkt in Flensburg. Dabei gibt es jedoch eine Ausnahme. Die Tat muss sich direkt auf die Sicherheit im Straßenverkehr auswirken.

Wer zum Beispiel eine Umweltzone ohne eine gültige Plakette befährt, muss mit einem Bußgeld in Höhe von 80 Euro rechnen. Es ist jedoch kein Punkt in Flensburg zu erwarten, da diese Tat keine Gefährdung nach sich zieht.

Das in Flensburg ansässige Punktesystem bewertet die im Verkehr begangenen Verstöße folgendermaßen:

  • 1 Punkt für ein Vergehen: schwerer Verstoß
  • 2 Punkte für ein Vergehen: sehr schwerer Verstoß, Straftat ohne die Entziehung der Fahrerlaubnis bzw. Ordnungswidrigkeit mit einem Fahrverbot
  • 3 Punkte für ein Vergehen: Straftat mit einem Fahrerlaubnisentzug
Das Punktesystem sieht einen Punkt für eine fehlende Zulassung vom Fahrzeug vor

Das Punktesystem sieht einen Punkt für eine fehlende Zulassung vom Fahrzeug vor

Beispiele für Vergehen, die mit einem Punkt in Flensburg geahndet werden, sind: eine fehlerhafte oder defekte Beleuchtung, Missachtung der Vorschriftszeichen, Vorfahrtsverstoß oder Fahren ohne Zulassung.

Zwei Punkte in Flensburg bekommen Verkehrssünder bei folgenden Delikten: Alkohol und Drogen am Steuer, Missachtung des Überholverbotes und die Teilnahme an illegalen Autorennen.

Wer eine Straftat begeht, die drei Punkte laut Flensburger Punktesystem nach sich zieht, muss in der Regel mit der Entziehung der Fahrerlaubnis rechnen. Beispiele hierfür sind: Unterlassene Hilfeleistung, fahrlässige Tötung, Nötigung, Kennzeichenmissbrauch oder die fahrlässige Tötung.

Die Punktetabelle in Flensburg

Die Staffelung der Punkte in Flensburg wird in einer Tabelle angezeigt, die vier Maßnahmen vorsieht. Der sogenannte „Punkte-Tacho“ zeigt die Farben einer Ampel an, die die Folgen der Punkteanzahl aufzeigen soll. 1 bis 3 Punkte sind grün, 4 bis 7 Punkte gelb und 8 Punkte rot, da hier die schwerwiegendste Maßnahme zu erwarten ist. Um immer auf dem Laufenden über den eigenen Punktestand zu sein, können Sie die aktuellen Punkte in Flensburg auch abfragen.

Die Folgen der Punkte in Flensburg in einer Tabelle zusammengefasst:

PunkteMaßnahme
1 - 3Vormerkung
4 - 5 Ermahnung
6 - 7Verwarnung
8Fahrerlaubnisentzug

Die Vormerkung

Wer 1 bis 3 Punkte auf seinem Punktekonto in Flensburg besitzt, wird beim KBA vorgemerkt. Es sind keine Strafen zu erwarten. Jedoch müssen Sie die Verjährung der Punkte in Flensburg beachten, damit keine weiteren angesammelt werden können. Ordnungswidrigkeiten verjähren in der Regel nach zweieinhalb Jahren, besonders schwere Verstöße nach mindestens fünf Jahren und Straftaten nach zehn Jahren.

Die Ermahnung
Der Bußgeldbescheid zeigt die Anzahl der Punkte in Flensburg

Der Bußgeldbescheid zeigt die Anzahl der Punkte in Flensburg

Wenn der in Flensburg gelistete Punktestand 4 oder 5 Punkte beträgt, müssen Sie mit einer schriftlichen Ermahnung rechnen. Diese ist zudem kostenpflichtig. Bis zu fünf Punkten haben Sie noch die Möglichkeit, an einem freiwilligen Punkteabbau-Seminar teilzunehmen. Das Fahreignungsseminar dürfen Sie alle fünf Jahr absolvieren. Es baut einen Punkt in Flensburg ab.

Die Verwarnung

Die Verwarnung erwarten Verkehrssünder mit 6 oder 7 Punkten auf dem Punktekonto in Flensburg. Wie die Ermahnung erhalten Sie eine schriftliche und kostenpflichtige Benachrichtigung, welche als letzter Hinweis zu betrachten ist.

Zusätzlich empfiehlt Ihnen das KBA die Teilnahme an einem Fahreignungsseminar. Führen Sie einen solchen Kurs durch, baut er jedoch keine Punkte in Flensburg mehr ab. Es soll lediglich den guten Willen zur Änderung des Verhaltens des Fahrers demonstrieren.

Die Fahrerlaubnisentziehung

Das Punktesystem in Flensburg endet bei 8 Punkten. Dies ist die letzte Stufe und zieht den Führerscheinentzug wegen zu hoher Punkte nach sich. Wer also 8 oder mehr Punkte in Flensburg erlangt, muss den Führerschein abgeben.

Dies ist immer dann besonders ärgerlich, wenn der Führerschein für den beruflichen Werdegang benötigt wird. Auf den Entzug vom Führerschein wegen zu hoher Punkte folgt eine Sperrfrist, welche in der Regel mindestens sechs Monate andauert. Die Dauer ist von der Vorgeschichte des Fahrers abhängig.

Wenn der Führerschein im Rahmen vom Punktesystem entzogen wurde, muss die Eignung für den Straßenverkehr nachgewiesen werden. Dies erfolgt in der Regel durch eine positive Teilnahme an einer medizinisch-psychologischen Untersuchung.

Die Punktereform und die Umrechnung der Punkte in Flensburg

Das Punktesystem in Flensburg wurde im Rahmen der Punktereform geändert

Das Punktesystem in Flensburg wurde im Rahmen der Punktereform geändert

Im Zuge der Punktereform im Mai 2014 wurden neue Tilgungsfristen der Punkte eingeführt. Zusätzlich modernisierte der Gesetzgeber das Punktesystem in Flensburg, weshalb nun 8 Punkte anstatt 18 zum Führerscheinentzug führen.

Die Punktereform verwirrte einige Bürger. Aus diesem Grund haben wir die wichtigsten Fakten rund um die aktuellen Punkte in Flensburg hier zusammengetragen:

  • Die Umrechnung von alten in neue Punkte erfolgt durch eine Umrechnung, die in der obersten Tabelle gezeigt wird: 1 – 3 Punkte sind laut aktuellen Punktesystem 1 Punkt, 4 – 5 nun 2 Punkte usw.
  • Bei der Umrechnung werden diejenigen Punkte gelöscht, die für Delikte anfielen, die nicht unmittelbar die Verkehrssicherheit gefährdeten, wie bspw. das Befahren einer Umweltzone ohne gültige Plakette.
  • Verstöße, die einen Punkt in Flensburg nach sich ziehen, verjähren nach zweieinhalb Jahren, 2 Punkte nach fünf Jahren, 3 Punkte nach 10 Jahren.
  • Jeder Punkt verjährt für sich; das bedeutet, dass ein neuer Punkt nicht die Tilgungsfristen der alten Punkte erneuern.
  • Punkte, die Sie vor der Punktereform erhielten, verjähren auf die alte Weise wie vor der Reform.
Punktekonto Online Abfragen - Ihr Punktestand in Flensburg
Sie benötigen Ihren aktuellen Punktestand?
Hier erhalten Sie Ihren Fahreignungsregisterauszug aus Flensburg!
Hier klicken →
{ 92 Kommentare… add one }
  • 8ball 18. September 2016, 23:10

    Wie ist die Lage wenn die Verwarnung nach dem Tattag des letzten Vergehens (welches zum 8. Punkt führt) zugestellt wird?

    • bussgeld-info.de 19. September 2016, 11:55

      Hallo 8ball,
      schießen Sie über 8 Punkte hinaus, ohne eine Verwarnung erhalten zu haben, werden Sie in der Regel bei 7 Punkten eingereiht.

      Ihr Bussgeld-Info Team

      • 9ball 19. Oktober 2016, 10:54

        Ich bin aktuell bei 5 Punkten, 2 kommen nun dazu, da der Einspruch nichts gebracht hat. Letzte Woche wurde ich nun erneut geblitzt, mit einem weiteren drohenden Punkt.

        Gibt es dazu ein Gesetz, auf das ich mich berufen kann oder ist diese Regelung dort festgelegt?

        • bussgeld-info.de 20. Oktober 2016, 10:24

          Hallo 9ball,

          Sie können im aktuellen Bußgeldkatalog noch einmal genau nachlesen, welche Strafen für welche Verkehrsverstöße drohen. Diesen können Sie sich auf dieser Seite herunterladen: http://www.bussgeld-info.de/bussgeldkatalog-pdf/.

          Ihr Bußgeld-Info Team

  • Thomas 7. Oktober 2016, 13:25

    Ich habe 5 punkte…
    Auch ein fahrverbot für fahrrad.
    Kann ich nun einen schein machen? Ohne mpu??
    2006.. 2008 sind die Eintragung

    • bussgeld-info.de 10. Oktober 2016, 10:26

      Hallo Thomas,

      eine MPU kann nur umgangen werden, wenn Sie bis 15 Jahre nach Tatzeitpunkt nicht weiter mit Ordnungswidrigkeiten auffällig geworden sind.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Lili 26. Oktober 2016, 15:06

    Hallo,
    mir ist die Auswirkung von Tilgungs- bzw Überliegefrist auf die Anzahl neuer Punkte und deren Bewertung noch nicht so ganz klar. Wenn sich Punke in der Überliegefrist befinden, dürfen sie dann bei neuen Ordnungswidrigkeiten noch „reanimiert“ werden oder bleiben sie getilgt? Ich habe aktuell 2 Punkte, deren Überliegefrist am 5.10.16 ablief, und zwei, die im Januar bzw Februar getilgt werden. Nun ist leider im Frühling ein neuer hinzugekommen und offenbar hat es mich gerade heute wieder erwischt :-/ ….werden die zwei dann im Januar/Februar 17 trotzdem getilgt oder verzögert sich die Tilgung nun, sprich, habe ich jetzt demnächst 4? Sind die Punkte mit der abgelaufenen Überliegefrist trotz der neu hin zugekommenen Punkte im Oktober 16 endgültig gelöscht worden? Vielen Dank, Elisanore-Lili

    • bussgeld-info.de 27. Oktober 2016, 10:29

      Hallo Lili,

      Punkte in der Überliegefrist zählen nicht mehr in den aktuellen Punktestand und sind bereits getilgt. Sie sind lediglich beispielsweise für Gerichtsverhandlungen einsehbar.

      Ihr Bußgeld-Info Team

  • Andreas 28. Oktober 2016, 9:45

    Gilt bei den Fristen zum Abbau der Punkte der Tatzeitpunkt oder das Datum der Bescheides?

    • bussgeld-info.de 31. Oktober 2016, 11:57

      Hallo Andreas,

      in diesem Fall gilt das Datum der Rechtskraft und nicht der Tatzeitpunkt.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Martina 1. November 2016, 9:30

    Hallo, ich habe 5 Punkte. Möchte jetzt meinen Führerschein der Klasse C/CE machen, der Antrag ist noch nicht zurückgekommen. Kann es zu Problemen kommen?

    • bussgeld-info.de 3. November 2016, 9:28

      Hallo Martina,
      in der Regel sollten die Punkte Sie nicht daran hindern den Führerschein der Klasse C/CE zu machen. Erkundigen Sie sich ggf. bei der örtlichen Führerscheinstelle.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Tim 3. November 2016, 13:28

    Hallo,
    Hatte 6 punkte auf dem konto und wurde einmal letzten monat gelasert und vor 2 tagen leider wieder.
    Womit muss ich rechnen und wie kann ich weiter vorgehen ?

    • bussgeld-info.de 7. November 2016, 10:06

      Hallo Tim,

      das können wir nicht genau voraussagen, da uns die genauen Geschwindigkeitsüberscheitungen fehlen und Sie wahrscheinlich auch als Wiederholungstäter härter bestraft werden. Warten Sie am besten erst einmal den Bescheid ab.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Simon 8. November 2016, 17:50

    Wird man benachrichtigt wenn die Punkte verjähren oder kann man den Stand irgendwo abfragen?

    • bussgeld.info.de 10. November 2016, 9:36

      Hallo Simon,

      Sie erhalten keine Benachrichtigung, wenn Punkte verjähren. Allerdings können Sie jederzeit einen Einsicht in Ihren Punktestand beim Kraftfahrt-Bundesamt beantragen.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Kevin 9. November 2016, 17:09

    Hallo,

    ich bin LKW-Fahrer und wurde im Juni einmal mit dem Handy erwischt und hab daraufhin ein Bußgeld und meinen ersten Punkt erhalten. Dummerweise wurde ich dann Anfang Oktober in einer 7,5 t Zone mit meinem LKW erwischt, der Polizist meinte, dass auch hier ein Punkt dazukommt. Muss ich jetz mit einem Fahrverbot rechnen weil es innerhalb eines Jahres zwei Vergehen waren?

    • bussgeld-info.de 10. November 2016, 10:49

      Hallo Kevin,

      sicherheitshalber sollten sie den Bußgeldbescheid abwarten, der Ihnen nähere Auskunft gibt. denn es könnte der Einzelfall entscheidend sein.

      Ihr Bußgeld-Info Team

  • Sam 9. November 2016, 20:55

    Ich habe 2005 2 mal Auto gefahren ohne gültige Fahrerlaubnis. Bin dafür auch 2095 jeweils mit 6 punkten bestraft worden. Habe november2007 nach einer MPU den Führerschein neu gemacht. 2011 habe ich wegen Handy 1 Punkt bekommen und Ende 2011 wegen Alkohol am Steuer weitere 4 Punkte und 2 Monat Fahrverbot. Dann habe ich Oktober 2012 weitere 1 Punkt wegen Handy. Anfang 2013 hat man mir 5 Punkte erlassen. Das ich vor der neuen Reform 13 Punkte hatte. Nach der Reform habe ich mit 5 punkten angefangen. Habe Mai 2015 1 Punkt wegen Geschwindigkeit . Januar 2016 1 Punkt wegen Geschwindigkeit. Und zum Schluss Oktober 2016 1 Punkt wegen Handy . Jetzt habe ein schreiben bekommen,das ich mein Führerschein abgeben soll. Meine Frage ist mit den alten punkten.Wann hätten die sich abgebaut. Ich habe davon gehört,wenn alte punkte sich abbauen,dann wieder neu betechnet wird . lg SAM

    • bussgeld-info.de 10. November 2016, 10:42

      Hallo Sam,

      dies ist unterschiedlich und richtet sich immer nach der jeweiligen Verkehrsordnungswidrgkeit. Zudem besteht die Überliegefrist. Zwischen 2 bis Jahren ist dies daher möglich. Ein Führerscheinentzug ist bei Ihren zahlreichen Punkten daher unerlässlich.

      Ihr Bußgeld-Info team

  • Martin 12. November 2016, 15:27

    Ich habe nach alter Rechtsform am 5.4.12 (Rechtskraft) 3Pkt und am 13.6.13 (Rechtskraft) 4Pkt bekommen wegen Ordnungswidrigkeit. Sind diese Punkte nun gelöscht oder bestehen diese immer noch?

    • bussgeld-info.de 14. November 2016, 10:22

      Hallo Martin,

      Ihren Punktestand können Sie beim Kraftfahrt-Bundesamt in Flensburg erfragen.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Cosi 16. November 2016, 14:05

    Hallo,

    Ich habe meinen ersten Punkt erhalten für 23 km/h zu schnell fahren. Ist es richtig, dass mir ein Fahrverbot erteilt wird, falls innerhalb eines Jahres nochmal ein Punkt hinzu kommen sollte?

    Danke für die Antwort!

    • bussgeld-info.de 17. November 2016, 10:10

      Hallo Cosi,

      das kommt darauf an, wie hoch der erneute Geschwindigkeitsverstoß ist. Für nochmalige 23 km/h zu schnell ist dies in der Regel nicht der Fall. Als Wiederholungstäter gelten Sie in der Regel erst ab einer mehrfachen Geschwindigkeitsüberschreitung von mehr als 26 km/h innerhalb eines Jahres.

      Ihr Bußgeld-Info Team

  • Andreas 18. November 2016, 18:08

    Hallo,
    Ab wann gilt ein Punkt als rechtskräftig und ab wann beginnt die zweieinhalb -Jahres Frist zur Löschung?
    An dem Tag wo man geblitzt wurde,oder nach Bezahlung des Bußgeldbescheides.
    Danke…..

    • bussgeld-info.de 21. November 2016, 10:58

      Hallo Andreas,

      für die Löschung eines Punktes ist das Datum seiner Rechtskraft entscheidend, also der Tag, an dem Sie den Bußgeldbescheid gezahlt haben.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Christoph 2. Dezember 2016, 20:26

    Meine Arbeitskollegin, Polin aber wohnhaft in Deutschland mit polnischem Führerschein, bekam w/g zu schnellen Fahrens u.a. 1 Punkt in Flensburg. Ist das rechtens oder gilt es nur für Deutsche.

    • bussgeld-info.de 5. Dezember 2016, 11:05

      Hallo Christoph,

      das ist rechtens. Folgemaßnahmen, die sich aus den Punkten ergeben, sind jedoch nur in Deutschland wirksam. Aber bei einem Punkt passiert verkehrsrechtlich ja noch nichts.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Olaf 15. Dezember 2016, 18:46

    Ich wurde Ende August mit 21 Kmh zuviel geblitzt und habe umgehend den Fragebogen online ausgefüllt, nach 4 Monaten bekomme ich nun den Bussgeldbescheid mit 25.-Eu Bearbeitungsgebühr und 1 Punkt. Was kann ich für die Lange Bearbeitungszeit die mir immerhin in Rechn.gestellt wird wenn jetzt der Punkt erst ab Bezahlung rechtskräftig ist??? Kann man dagegen klagen ???

    • bussgeld-info.de 19. Dezember 2016, 11:01

      Hallo Olaf,

      wenn Sie Zweifel haben, ob der Bußgeldbescheid nach der langen Zeit noch gültig ist, können Sie sich immer an einen Anwalt für Verkehrsrecht wenden. Dieser kann die Situation genau analysieren. Generell besteht bei Ordnungswidrigkeiten eine Verjährungsfrist von drei Monaten. Diese wird durch die Zustellung des Anhörunsbogens jedoch um weitere drei Monate verlängert – dabei gilt der Zeitpunkt der Ausstellung.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • erik9999 19. Dezember 2016, 15:18

    Hi,
    ich habe 3 Punkte, habe jetzt eine Stellungsnahme wegen Geschwindigkeitsüberschreitung 28km/h ausserorts bekommen. Muss ich den Führerschein abgeben? welches Bussgeld kommt auf mich zu? Gruss

    • bussgeld-info.de 22. Dezember 2016, 9:27

      Hallo Erik9999,
      bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung von 28 km/h außerorts sieht der Bußgeldkatalog ein Bußgeld in Höhe von 80 Euro sowie einen Punkt vor. Mit einem Fahrverbot müssen Sie in der Regel nicht rechnen und auch Ihr Punkte konnte sollte deshalb noch nicht zur Entziehung der Fahrerlaubnis führen.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Ihoid 1. Januar 2017, 15:16

    Servus…

    Mir wurde nach dem alten punte system ein fahren ohne Versicherungsschutz nachgewiesen.

    Das war gerade als das Sys umgestellt wurde.

    Nun wurde ich am 29.12 auf einem Lidl parkplatz kontrolliert…

    Drogentest gemacht : Pipi test war nicht ganz eindeutig auf THC

    Also ab in KH BLUT ENTNAHME…

    auf was werd ich mich einstellen können

    • bussgeld-info.de 2. Januar 2017, 9:55

      Hallo Ihoid,
      beim ersten Verstoß gegen das Drogengesetz im Straßenverkehr sieht der Bußgeldkatalog ein Bußgeld in Höhe von 500 Euro, zwei Punkte in Flensburg und einen Monat Fahrverbot vor.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Aliamo 23. Januar 2017, 15:45

    Hallo zusammen, ich bin kurz vor der Führerscheinabgabe zu schnell gefahren und wurde geblitzt, wie wird das dann geregelt? Hab ja schon 8 Punkte, kommt das dann auch noch dazu oder hat das keine wirkung mehr.
    Danke im voraus

    • bussgeld-info.de 26. Januar 2017, 10:48

      Hallo Aliamo,

      der Punkt wird ebenfalls eingetragen. Ihre Fahrerlaubnis verlieren Sie dennoch wie gehabt.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Ali 26. Januar 2017, 23:23

    Moin,

    Ende 2015 habe ich 2 Punkte + 1 Monat Fahrverbot bekommen.
    Jetzt würde ich geblitzt werde 1 Punkt bekommen .wierd jetzt mir noch Fahrverbot
    Drohen?

    • bussgeld.info.de 30. Januar 2017, 11:39

      Hallo Ali,

      das können wir pauschal leider nicht beurteilen, dies hängt davon ab, um wieviel Sie jeweils zu schnell gefahren sind und ob weitere Verstöße vorliegen.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Istvan 1. Februar 2017, 15:04

    Hallo! Kann ich P-schein beantragen, wenn ich habe 3 punkte im Flensburg?

    Danke an Antwort

    • bussgeld-info.de 2. Februar 2017, 11:52

      Hallo Istvan

      dies dürfte gehen.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • P.Theuer 6. Februar 2017, 13:50

    Hallo

    Was könnte man jetzt noch machen bei 6 Punkten in Flensburg ?

    • bussgeld-info.de 9. Februar 2017, 9:25

      Hallo P.Theuer,
      ein Punkteabbau ist bei 6 Punkten nicht mehr möglich.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Frank 10. Februar 2017, 11:08

    Hallo, ein Beitrag von „8ball“ in der Vergangenheit weckt mein Interesse. In meinem Fall erhielt ich durch Entscheid vom 19.9.16 , 2 Punkte für ein Vergehen und hatte somit einen Gesamtstand von 6 Punkten. Am 28.11. begann dann für mich das mit den 2 Punkten zusammenhängende Fahrverbot und im Dezember wurde mir hierfür auch die Verwarnung zugestellt. Jetzt Februar 2017 erhielt ich für zwei Taten, die sich beide jeweils vor dem Erhalt der Verwarnung ereigneten, nochmals jeweils einen Punkt und somit den Todesstoß als LKW Fahrer. Das dementsprechende Schreiben wurde mir diese Woche zugestellt. Im Beitrag von „8ball“ erkannte ich das die Berechnung wohl auch anderes sein kann. Ist es nun zu akzeptieren oder gibt es noch einen seidenen Faden ??

    • bussgeld-info.de 13. Februar 2017, 11:45

      Hallo Frank,

      wir dürfen keine Rechtsberatung geben. Ein Anwalt kann Sie in diesem Fall beraten.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • simonW 10. Februar 2017, 16:32

    verliere ich meinen Führerschein wenn ich in meiner Probezeit 1 Punkt bekomme? z.B für telefonieren oder 21 kmh zu schnell..

  • fabian s. 11. Februar 2017, 22:39

    hallo,
    ich habe ein brief von der Führerscheinstelle bekommen und habe 6 punkte eintragung in Flensburg nach einen jahr oder ca 1,5 jahren bin ich angehalten wurden im Straßenverkehr mit Alkoholkonsum mit 0,33miligram es wurde mal 2 genommen quasi 0,66 promile das in noch in der Lehre bin als Berufskraftfahrer und seit dieses sache mit Alkohol angehalten wurde nüchtern bin nix mehr trinke und ich bin ja wegen beruflichen gründen auf mein führerschin angewiesen was ich da machen kann ob meine Fahrerlaubniss jetz komplett weg ist oder ob es da eine möglichkeit gibt für mich ihn nicht abzugeben.

    Habe auch mal gegooglet ich wurde nicht mal drauf hingewiesen das ich 5 punkte habe ab 5 punkte muss ein schriftliches verwahnung kommen quasi ein brief das ich punkte abbauen kann aber es kam erst ein brief ab 6 punkten wo nicht mal die möglichkeit besteht punkte abzubauen jetz stehe ich natürlich hier und bin ratlos.

    • bussgeld-info.de 13. Februar 2017, 10:39

      Hallo Fabian,

      wir dürfen keine Rechtsberatung geben. Sie können sich an einen Anwalt wenden.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Julia K. 12. Februar 2017, 17:17

    Hallo, normalerweise ist mein Führerschein, ausgestellt 20. 04. 1993 in Berlin, auch in Spanien, wo ich lebe, bis 2030 gültig. Die spanischen Behörden schufen aber ein neues Gesetz, dass ab 2015 bei Kontrolle doch ein spanischer Führerschein (carnet de conducir; 71 Euro) notwendig wäre, sonst Strafe. Am 3. Juni 2016 beantragte ich ihn bei der spanischen Verkehrpolizei in Arrecife auf Lanzarote. Bis vor 10 Tagen war noch keine Antwort auf ihre Anfrage aus Flensburg hier angekommen. Ich war weder seit 2012 in Deutschland noch hatte ich jemals 1 Punkt. Was soll ich machen?

    • bussgeld-info.de 13. Februar 2017, 10:21

      Hallo Julia,

      wir dürfen keine Rechtsberatung geben. Sie können sich an einen Anwalt wenden.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Juan R. 22. Februar 2017, 19:42

    Hallo habe 3 Punkte die im April 2019 weg wären 2015 habe ich ein Punkt wegen Handy bekommen jetzt im Januar 2017 auf der Autobahn 29 kmh zu schnell und im Februar 1 punkt fürs Handy also 6 Punkte was wird mir passieren ?

    • bussgeld-info.de 23. Februar 2017, 9:30

      Hallo Juan,

      bei 6 Punkten in Flensburg erhalten Sie in der Regel eine Verwarnung. Außerdem wird Ihnen normalerweise vom KBA empfohlen, an einem Fahreignungsseminar teilzunehmen.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Ivonne 25. Februar 2017, 9:12

    Hallo,welcher Punkt wird nach dem Punkteabbau abgezogen?

    • bussgeld-info.de 27. Februar 2017, 11:31

      Hallo Ivonne,

      ist der Punktestand von einem bis fünf erreicht, dann hat ein Pkw-Fahrer die Chance, maximal einen dieser Punkte in Flensburg abbauen zu können.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Torsten M. 26. Februar 2017, 18:47

    hallo, kann ich vor dem drohendem 8 Punkt ein Abbauseminar machen, wenn ja was würde mich das kosten? Oder kann man einen Führerscheinentzug in eine Geldstrafe umwandeln? Danke

    • bussgeld-info.de 27. Februar 2017, 10:40

      Hallo Torsten,

      der Punkteabbau durch die Teilnahme an einem Fahreignungsseminar ist nur bis zu einem Stand von 5 Punkten möglich. Wer 8 oder mehr Punkte in Flensburg erlangt, muss den Führerschein abgeben.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Torsten M. 27. Februar 2017, 18:33

    Kann mann das auch in eine Geldstrafe umwandeln, da ich meinen Führerschein beruflich
    brauche und sonst arbeitslos werden würde

    • bussgeld-info.de 2. März 2017, 9:55

      Hallo Torsten M.,

      eine derartige Regelung ist uns nicht bekannt.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Bettina Boissarie 4. März 2017, 12:31

    Ich wohne in Frankreich und bin ich Deutschland mit 27km ausserorts zu schnell geblitzt worden.
    Ich habe die deutsche Staatsangehörigkeit und auch einen deutschen und französischen Führerschein.
    Bekomme ich in Deutschland einen Punkt?

    • bussgeld-info 6. März 2017, 10:24

      Hallo Bettina,

      gemäß Bußgeldkatalog erhalten Sie für diesen Verstoß einen Punkt in Flensburg.

      Ihr Bussgeld-info Team

  • Volker 6. März 2017, 17:39

    Hallo Busgeldteam,
    vor 2 Jahren erhielt ich einen BG-Bescheid wegen zu schnellen fahren. Er ist gleich beglichen worden. Im Text stand, dass der Bescheid nichts mit der Punktevergabe zu tun hat. Ich erhielt keine Information über eine Punktvergabe. Werde ich über eine Punktvergabe und Registrierung in Flensburg informiert?
    Danke
    Volker

    • bussgeld-info.de 9. März 2017, 9:27

      Hallo Volker,

      für die Punktevergabe ist das Kraftfahrt-Bundesamt zuständig und nicht die Behörde. Sie können Ihren Punktestand dort jederzeit abfragen

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Tom 7. März 2017, 23:26

    Guten Tag zusammen ,

    Meine Situation…ich habe 7 Punkte inoffiziell.. offiziell 5.. da ein Anliegen noch wegen Alkohol bei der Staatsanwaltschaft liegt wo ich aber 100 % schuld bin .derzeit wegen 1 Punkt fürs Handy 2×2 wegen erhöhter Geschwindigkeit . 2013 war ich in der Probezeit das erste mal aufgefallen … es zog sich durch Anwälte ins Jahr 2016.
    Jetzt 2017 hab ich einen Brief bekommen mit einer Verwarnung wegen den5 Punkten und ich sollte ein Aufbau Seminar machen um einen Punkt ab zu bauen ..
    Ich weis aber das ich 7 hab wenn das mit den Anwälten durch ist . Und dort Heist es bei 7 Punkten ich kann kein Aufbau Seminar machen wo ich ein Punkt erlasen bekommen .. kann ich also bevor der Brief kommt für den 7 Punkt ? Dieses Seninar machen für ein Punkt Erlass ?

    Lg Tom

    • bussgeld-info.de 9. März 2017, 10:04

      Hallo Tom,

      solange die Punkte noch nicht eingetragen sind und Sie noch bei 5 sind, können Sie das Aufbauseminar machen.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • singh 13. März 2017, 12:15

    Hallo.
    ich bin singh [Angabe von Redaktion entfernt]. geborst datum [Angabe von Redaktion entfernt]
    Geburtst ort [Angabe von Redaktion entfernt].
    ich wollte wissen wievil punkte hab ich jetzt.
    viele grüße.

    • bussgeld-info.de 16. März 2017, 9:29

      Hallo Singh,
      Sie können Ihren aktuellen Punktestand beim Kraftfahrt-Bundesamt abfragen.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • RB 14. März 2017, 12:38

    Hallo,
    folgendes Problem: Mir hat 2002 den Führerschein genommen wegen Alkohol am Steuer,wurde dann noch erwischt weil ohne Führerschein gefahren(2003) bin und meine Frage: Habe ich da durch noch Punkte im Zentralregister?Muss ich die MPU machen oder hat es sich nach 15 Jahren erledigt und ich muss nur die theoretische und praktische Prüfung machen?Vielen Dank schon mal vorab,Viele Grüße RB

    • bussgeld-info.de 16. März 2017, 10:22

      Hallo RB,
      eine Punkteabfrage können Sie kostenlos beim KBA starten. Für die Voraussetzungen zum Wiedererlangen des Führerscheins sollten Sie sich an die zuständige Führerscheinbehörde wenden.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Lisa 15. März 2017, 17:00

    Ich habe im Mitte Letzten Jahres 2 Punkte in Flensburg erhalten, nun wurde ich heute geblitzt und würde laut Bußgeld Katalog 1 Punkt erhalten. Verliere ich dadurch mein Führerschein? Ich habe dann 3 Punkte.

    Kurz zur Info noch, es handelt sich um Außerorts in der 70 Zone bin ich 101 gefahren…

    • bussgeld.info.de 16. März 2017, 11:30

      Hallo Lisa,

      sofern Sie die ersten beiden Punkte nicht wegen Geschwindigkeitsüberschreitungen erhielten, droht kein Fahrverbot.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Jessi 6. April 2017, 7:49

    Vielleicht können Sie mir ja helfen. Ich kriege 2 Punkte in Flensburg, da ich einen geschlossenen Bahnübergang als nicht-motorisierte Person überquert habe. Ich habe gerade mit dem Führerschein angefangen, habe aber noch keinen Nachweis des Erste-Hilfe Kurses usw. eingereicht. So nun zu meiner Frage: Ich dürfte dann ja theoretisch (bzw. laut dem, was ich von anderen gehört habe) so 1 – 1 1/2 Jahre keinen Führerschein machen. Wenn ich jetzt aber keinen Antrag auf den Führerschein stelle, kriegt das Amt dann überhaupt von den Punkten mit? Oder könnten die dann, wenn ich mich in einem Jahr neu anmelde und den Antrag stelle, sagen, dass diese Punkte für sie wie neu sind und dass ich dann nochmal so lange warten muss?

    Liebe Grüße und Dankeschön.

    P.S.: Falls es irgendwas zur Sache tut: Ich bin noch minderjährig.

    • bussgeld-info.de 10. April 2017, 8:03

      Hallo Jessi,

      es ist sehr unwahrscheinlich, dass Ihnen dadurch verwährt wird, den Führerschein zu machen. Wenn Sie allerdings auf Nummer sicher gehen wollen, dann können Sie bei der Fahrerlaubnisbehörde nachfragen, ob dies ein Hinderungsgrund ist.

      Ihr Bussgeld-info Team

  • tobi 12. April 2017, 14:28

    hallo habe mein strafbefehl vom amtsgericht erhalten bekomme ich auch noch mal ein schreiben wegen Punkte die ich noch zu erwarten habe

    • bussgeld-info.de 13. April 2017, 8:56

      Hallo tobi,

      für die Punktevergabe ist das Kraftfahrt-Bundesamt zuständig. Der Punktestand kann dort jederzeit abgefragt werden. Informiert wird man über einen Eintrag indes nicht.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • medium 15. April 2017, 11:32

    Hallo ich habe eine frage, in 2001 Mofa gefahren ohne Führerschein und ohne nummer schild 6 Punkte, in 2005 führerschein gemacht, in 2006 Roller gefahren ohne nummer schild, Widerholung 6 punkte, also insgesamt 12, Seminar gemacht! Jetzt in 2016 Unerlauben Unfall Fluht max 3 Monate Sperre Führerschein durch Gericht entzogen! Ich habe verstanden so, kriege für Neue System 3 Punkte! Und frage was mit diese 12 Punkten und wie viel insgesamt kommt raus??? Danke

    • bussgeld-info.de 19. April 2017, 11:42

      Hallo medium,

      aus Ihren ursprünglichen 12 Punkten dürften nach der Umrechnung in das neue System 5 Punkte geworden sein.

      Ihr Bussgeld-Info Team

      • medium 19. April 2017, 14:28

        Nach 10 Jahren diese 12 Punkten bleiben, oder schon gelöscht?

        • bussgeld-info.de 24. April 2017, 10:29

          Hallo,

          die Punkte haben unterschiedliche Tilgungsfristen, da alte und neue Punkte gemischt sind. Eine Anfrage beim Kraftfahrtbundesamt kann Ihnen Aufschluss darüber geben, wann jeder einzelne Punkt getilgt ist.

          Ihr Bussgeld-info Team

  • Doreen W. 19. April 2017, 20:06

    Hallo,
    ich habe meinen Führerschein seit 1983 (erst Moped und 1991 PKW). In dieser Zeit habe ich hin und wieder einen Bußgeldbescheid in Höhe von 10 – 25€ wegen Geschwindigkeitsüberschreitungen oder falschen Parkens erhalten. Nun bin ich ordentlich in die Falle getappt, was mich selber sehr ärgert. 1,4 km hinter der Landesgrenze zweier Bundesländer (in einem sind 100 km/h und im abderen 70 km/h erlaubt) bin ich mit einer Überschreitung von 49 km/h geblitzt worden. Sonst fahre ich wirklich nicht so schnell, aber ich bin in der Sterbebegleitung tätig und hatte es an diesem Tag echt eilig zu einem Patienten zu kommen. Heute kam der Anhörungsbogen. Lohnt sich da ein Widerspruch, zumal ich den Führerschein dringend benötige?.

    • bussgeld-info.de 24. April 2017, 10:11

      Hallo Doreen,

      wir dürfen leider keine Rechtsberatung geben. Allerdings kann es sich bei Ihnen durchaus lohnen, einen Anwalt für Verkehrsrecht zu kontaktieren.

      Ihr Bussgeld-info Team

  • W. Michael 28. April 2017, 14:44

    Sehr geehrtes Info-Team,

    bitte teilen Sie mir mit, was “Überliegefrist“ bedeutet und wie die sich zusammensetzt.

    Danke und MfG

    Michael W.

  • Nico90 12. Mai 2017, 16:07

    Hallo sehr geehrtes info-team,

    Ich weiß nicht genau wieviele Punkte ich habe. Ich schätze mein Konto liegt bei 4 Punkten. Es kommen demnächst wieder 2 Punkte dazu. Werde ich nun sicher eine schriftliche Info bekommen wieviele Punkte ich habe und muss ich schon bei 6 Punkten mit einer Geldstrafe rechnen?

    Danke und MfG

    • bussgeld-info 15. Mai 2017, 8:17

      Hallo Nico,

      eine Geldstrafe kommt nur bei einer Straftat in Betracht. Das Erreichen von 6 Punkten fällt nicht in diesen Bereich. Daher kommt eine Geldstrafe nicht in Betracht. Den Punktestand können Sie beim Kraftfahrt-Bundesamt abfragen.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Nico90 12. Mai 2017, 16:38

    Hallo sehr geehrtes info-Team,

    wie ist es, wenn ich jetzt 8 Punkte habe ohne vorher ein Verwarnungsbescheid bekommen habe. Werden diese 8 Punkte auf 7 Punkten reduziert.
    Und muss ich bei 8 Punkten sicher mit mpu rechnen. Wenn nicht vorauf kommt es an dass ich mpu machen muss? Oder wird nach 8 Punkten der Führerschein für 6 Monaten entzogen?

    Danke und Mit freundlichen Grüßen

    • bussgeld-info 15. Mai 2017, 8:08

      Hallo Nico,

      haben Sie 8 Punkte erreicht, kommt es zum Entzug der Fahrerlaubnis. Ob eine MPU angeordnet wird, wenn Sie die Wiedererteilung der Fahrerlaubnis beantragen, liegt im Ermessen der Behörde.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • Xx 22. Mai 2017, 20:02

    Hallo, vielleicht können sie mir Helfen im Jahre 2013 habe ich 2 Punkte (nach dem.neuen system) bekommen nach dem 01.05 2014 nochmal 2 und 2016 einen 2014 hatte ich einen Brief wegen einer Verwarnung bekommen,hätte ich 2016 nicht nochmal einen Brief bekommen müssen? Oder sind die 2 Punkte aus 2013 nicht mehr?

    Mfg

    • bussgeld-info.de 24. Mai 2017, 9:21

      Hallo Xx,

      eine Verwarnung von Seiten des KBA wurde doch schon ausgesprochen. Wann die Punkte getilgt werden, hängt davon ab, wofür sie verhängt wurden.

      Ihr Bussgeld-Info Team

  • chilla 6. Juni 2017, 22:51

    Hallo Leute ich war bei,
    1. ausserorts bei 80, 37 kmh zu schnell = 120€ und 1 Punkt
    2. ausserorts bei 80, 30 kmh zu schnell = 80€ und 1 Punkt
    also Sume zwei Punkte in Flensbug und daraus resultierend 1 Monat Fahrverbot.
    Das Fahrverbot wurde ageleistet.
    mehr als 1,5 Jahre nach Rechtskraft des oben gnannten 2 ten Punktes, droht jetzt
    3. innerorts 50, 24 kmh zu schnell, also müsste 80€ und ein weiterer Punkt sein also der dritte…
    Mit was muss ich rechnen, ist mit einem erneuten Fahrverbot zu rechnen, oder gar schlimmer?
    Vielen dank für die Auskunft!

    • bussgeld-info.de 7. Juni 2017, 8:26

      Hallo chilla,
      der Bußgeldkatalog sieht in diesem Fall kein Fahrverbot vor.

      Ihr Bussgeld-Info Team

      • chilla 13. Juni 2017, 12:47

        Das bereits abgeleistete 1 monatige Fahrverbot wurde mit der Begründung Wiederholungstäter verhängt. Nur um sicher zu sein: ich hätte dann bereits unter dem Titel „Wiederholungstäter innerhalb 2,5 Jahren, mit dem unter 3. aufgeführten Sachverhalt erneut ein fast gleiches Vergehen begangen. ich habe gelesen das es im Ermessen der Behörde liegt daraus etwas zu „basteln“ oder auch nicht.
        Frage:
        1. kann unter allen aufgeführten Umständen tatsächlich ausgeschlossen werden das außer dem Punkt und den 80 Euro weitere Konsequenzen folgen?
        2. mit welchen Kosten ist maximal zu rechnen wenn bei der Ermittlung des Fahrers vom Halter keine Angaben gemacht werden
        3.sollte es zur Identifizierung des Fahrers kommen, kann dieser dann noch Einspruch gegen den Sachverhalt wie zB. die Messtechnik fordern?
        4.Was kann dem Halter drohen Strafe, höhe der Geldbuße bei nicht Ermittlung des Fahrers?
        Vielen Dank vorab für die schnelle Antwort.
        Das neue Verkehrsrecht ist aus meiner Sicht, aufgrund seiner Dynamik nicht transparent, mit einer Tendenz zur Willkür. Mit einem Bussgeldbescheid sollte doch mindestens die potentielle schlimmste Strafe bei Wiederholung der gleichen Tat aufgezeigt werden, damit könnte tatsächlich mehr vorgebeugt werden.

        • bussgeld-info.de 19. Juni 2017, 9:28

          Hallo,

          zu 1. ein Fahrverbot droht, wie bereits erwähnt, nicht.
          zu 2. der Halter muss in diesem Fall mit einer Fahrtenbuchauflage rechnen.
          zu 3. der Einspruch ist immer möglich, wenn er innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt des Bußgeldbescheids eingereicht wird.
          zu 4. siehe 2.

          Ihr Bussgeld-info Team

Neuen Kommentar verfassen

[x] Schließen
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Bußgeldkatalog des VFBV e.V. zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.